die orthodoxen Kirchen des Ostens

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Do 7. Jan 2016, 16:04

Die orthodoxen Kirchen des Ostens sind hier kaum Thema.

Heute ist für sie Weihnachten.

Auch in der Schweiz wird das orthodoxe Weihnachtsfest gefeiert:

Russische Weihnachten in St. Moritz

Die Russen feiern am Mittwoch und Donnerstag das orthodoxe Weihnachtsfest. Für die 5-Sterne-Hotels in St. Moritz bedeuten diese Tage Hochbetrieb.



Mehr dazu: http://www.suedostschweiz.ch/panorama/2 ... -st-moritz

---------------

Frage: Wer war schon einmal bei einem orthodoxen Gottesdienst dabei?

*meld*
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11124
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon schokoschendrezki » Do 7. Jan 2016, 16:08

Die sind vielleicht im Religions-Forum nicht so das zentrale Thema. Sowohl in Bezug auf Ex-Jugoslawien als auch in Bezug auf Griechenland, vor allem aber in Bezug auf Russland, Ukraine und Russland+Ukraine sind sie hochaktuell und politisch brisant. Nur eben nicht als weiches Thema sondern mit der ganzen Härte machtpolitischer Auseinandersetzungen.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Do 7. Jan 2016, 18:36

Nun wünsche ich hier einmal "Frohe Weihnachten!" in russischer Sprache: :)

с Рождеством Христовым! :thumbup:

Stellvertretend für alle anderen Sprachen, die von orthodoxen Christen gesprochen werden! :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11124
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon schokoschendrezki » Fr 8. Jan 2016, 10:53

Bezeichnenderweise erteilte das Oberhaupt der russisch-orhtodoxen Kirche, Patriarch Kirill, den russischen Luftangriffen in Syrien seinen Segen nicht mit der staatsoffiziellen Begründung der Befreiung Syriens von Terrororganisationen wie IS sondern mit der Begründung einer "rechtmäßigen Maßnahme zum Schutz des [russischen] Vaterlandes".
http://europeonline-magazine.eu/kirchenoberhaupt-gibt-russischen-luftangriffen-in-syrien-seinen-segen_432204.html

Waffensegnungen waren gerade bei den orthodoxen Kirchen im Zarenreich üblich.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Fr 8. Jan 2016, 16:59

Hier etwas Info zum Thema: "Weihnachten ins Russland":

Die russisch-orthodoxen Christen feiern Weihnachten am 7. Januar. In Russland ist Weihnachten das zweitwichtigste religiöse Fest nach Ostern. Nach der Oktoberrevolution 1917 durfte man Weihnachten, wie viele andere religiöse Feste, nicht mehr feiern. Die Tradition ging verloren und viele Bräuche wurden vergessen. Zum offiziellen Feiertag wurde Weihnachten in Russland im Jahr 1991.

Laut aktuellen Umfragen feiern knapp über die Hälfte der Menschen in Russland russisch-orthodoxe Weihnachten am 7. Januar.


http://www.russlandjournal.de/russland/ ... ihnachten/

Mich würde interesssieren, ob jemand persönliche Erlebnisse berichten kann.

Selber habe ich schon die Osternacht und die Weihnachtsnacht in der Russischen Kirche zu Baden-Baden mitgefeiert. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Sa 30. Jan 2016, 15:37

Und heute habe ich eine Weihnachtskarte aus Russland bekommen - mit diesem Wunsch:

С Рождеством! :thumbup:


Gesprochen: S Roschdestwom - Übersetzt: Frohe Weihnachten! :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Sa 6. Feb 2016, 06:24

Eine wichtige Nachricht:


Historisches Kirchentreffen
Papst Franziskus trifft Patriarch Kirill


Was unter Johannes Paul II. und Benedikt XVI. nicht geklappt hat, geht Franziskus nun an: Nach jahrelanger Vorbereitung trifft er den russisch-orthodoxen Patriarchen. Ist eine Annäherung nach so langer Trennung möglich?


Nach Jahrhunderten der Kirchenspaltung treffen erstmals ein Papst und ein russisch-orthodoxer Patriarch zusammen. Das historische Treffen zwischen Franziskus und Kirill ist am 12. Februar auf Kuba geplant, teilte der Vatikan mit.



Mehr dazu: http://www.focus.de/panorama/welt/kirch ... 63772.html

Ein solches Treffen hat es wohl das letzte Mal vor über 1000 Jahren gegeben.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4125
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Antonius » So 7. Feb 2016, 14:33

Lomond hat geschrieben:(06 Feb 2016, 06:24)

Eine wichtige Nachricht:

Historisches Kirchentreffen
Papst Franziskus trifft Patriarch Kirill

Mehr dazu: http://www.focus.de/panorama/welt/kirch ... 63772.html

Ein solches Treffen hat es wohl das letzte Mal vor über 1000 Jahren gegeben.

Die orthodoxen Kirchen des Ostens verdienen sehr viel mehr Beachtung.
Sie sind eine Quelle der Inspiration für die Ökumene.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » Do 11. Feb 2016, 13:27


Papst Franziskus trifft Patriarchen Kyrill


Morgen ist es nun soweit:

Es wird eine Begegnung von kirchengeschichtlicher Bedeutung: Papst Franziskus kommt mit dem Moskauer Patriarchen Kyrill I. zusammen. Es ist die erste Begegnung zwischen Oberhäuptern der römisch-katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche überhaupt.


Mehr dazu: http://www.tagesschau.de/ausland/papst- ... l-101.html

Die üblichen fanatischen Religionshasser hier wird das natürlich nicht interessieren ....

Muss es auch nicht ....
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: die orthodoxen Kirchen des Ostens

Beitragvon Lomond » So 3. Apr 2016, 18:02

Heute war ich bei einer Feier der Erstkommunion.

Nun habe ich mal nachgeschaut, wie das bei der orthodoxen Kirche ist:

Orthodoxe Kirchen

Die orthodoxen Kirchen und auch die unierten katholischen Ostkirchen kennen keine besondere Erstkommunionfeier. Die Kinder empfangen in der Regel die drei Initiationssakramente Taufe, Firmung und Eucharistie in einer Feier. Dazu wird zur Kommunion (bei einer Säuglingstaufe) die Hostie oder das Brot mit einem Tropfen Messwein befeuchtet und dann mit einem kleinen Löffel gereicht.


Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Erstkommunion
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast