§ 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 21:31

Alexyessin » 15. Jan 2015, 21:30 hat geschrieben:
Kommt darauf an, was du unter zahlreich und unsinnig verstehen magst.

Alle Paragraphen die Meinungsäußerungen verbieten, die nicht unmittelbar real lebenden Personen schaden.
John 3:16
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53537
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Jan 2015, 22:50

USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 21:31 hat geschrieben:Alle Paragraphen die Meinungsäußerungen verbieten, die nicht unmittelbar real lebenden Personen schaden.


Welche meinst du da genau?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11373
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Katenberg » Do 15. Jan 2015, 22:52

Alexyessin » Do 15. Jan 2015, 23:50 hat geschrieben:
Welche meinst du da genau?


§131 wird hauptsächlich zur Bekämpfung der Kunstfreiheit genutzt. Interessanterweise ist Deutschland der einzige Staat, der einen derartigen Paragraphen besitzt, selbst Großbritannien hat zu "Video Nasties"-Zeiten schlichtweg über die verpflichtende BBCF-Freigabe gehandelt, während die Niederlande etc überhaupt keine Zensur betreiben.
Der Reaktionärer ist bloß ein Passagier, der mit Würde Schiffbruch erleidet - Nicolas Gomez Davila
http://neodeutsch.blogspot.com/
https://twitter.com/Neodeutscher/
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2927
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Adlerauge » Fr 16. Jan 2015, 00:20

Österreich hat den Paragraphen auch noch, zurecht.
Er wird zwar selten angewendet, aber dennoch.

http://facto24.de/2010/05/20/schimpfwor ... ten-liste/
Zuletzt geändert von Adlerauge am Fr 16. Jan 2015, 00:36, insgesamt 1-mal geändert.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 16. Jan 2015, 10:17

JEHOVA, JEHOVA!!! :D

Gotteslästerung unter Strafe ist wie Politikerschelte unter Strafe - völliger Schwachsinn. Also weg damit.
Wobei man bei Politikern wenigstens weiss, dass es sie gibt. ;) :p
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 3841
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Weltregierung » So 18. Jan 2015, 13:42

Provokateur » Di 13. Jan 2015, 10:11 hat geschrieben:Majestätsbeleidigung ist in England auch noch eine Straftat. Und in Thailand erst...


In Deutschland auch:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__90.html
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__103.html
http://www.weltsozialamt.de
Benutzeravatar
Oder
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 21:24

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Oder » Mo 19. Jan 2015, 22:01

firlefanz11 » Fr 16. Jan 2015, 10:17 hat geschrieben:JEHOVA, JEHOVA!!! :D

Gotteslästerung unter Strafe ist wie Politikerschelte unter Strafe - völliger Schwachsinn. Also weg damit.
Wobei man bei Politikern wenigstens weiss, dass es sie gibt. ;) :p



Moin,

der Gott der Christen muß tot sein, Schließlich kann er sich in 2015 Jahren
Christentum nur zu Tode geärgert haben!
(Stammt nicht von mir, leider!)

Von dem berühmten Karlheinz Deschner stammt aber folgendes Zitat:
Wenn das kein Wunder ist: Ein toter Gott, ein totes Christentum, eine tote KIrche -
und eine Generation von Pfaffen, die fort und fort davon leben!"

Gruß Oder
Religion ist heilbar!
Martin**
Beiträge: 936
Registriert: Do 25. Dez 2014, 09:07

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Martin** » Mo 19. Jan 2015, 22:02

es gibt kein grundrecht auf bösheit
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10546
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Provokateur » Mo 19. Jan 2015, 22:04

Doch, solange ich meine freie Meinung äußere, die von anderen als "böse" verstanden wird.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Oder
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 21:24

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Oder » Di 20. Jan 2015, 08:56

Moin,

ich möchte Euch einen interessanten Artikel zum Thema mit dem Titel:

"Über die Freiheit, einen imaginären Gott zu beleidigen"

auf der Internetseite: http://hpd.de/artikel/10985?nopaging=1

nicht vorenthalten.

Gruß Oder
Religion ist heilbar!
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 726
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Zahnderschreit » Mi 27. Jan 2016, 13:49

Auch heute (2016!) noch akutell:

Wir pilgern mit Martin Luther:
Auf nach Rom!
Die Papstsau Franz umbringen.
Reformation ist geil!


Anklage nach § 166 StGB: Gotteslästerung im Münsterland?
http://hpd.de/artikel/12666
Benutzeravatar
Reibeisen
Beiträge: 36
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 10:53
Wohnort: Nord-Nord-Ost

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Reibeisen » Mi 27. Jan 2016, 14:08

Unfassbar, dass es so was immer noch gibt, tssss...
Das erklärt aber auch, warum bei uns noch keine Mohammed-Karikaturen weit und breit veröffentlicht wurden.
Das interessiert mich nicht.
- Die Bohne
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Demolit » Mi 27. Jan 2016, 14:19

Zahnderschreit hat geschrieben:(27 Jan 2016, 13:49)

Auch heute (2016!) noch akutell:



Diesem Idioten, dr das verbreitet würde ich StA noch den § 111 StGB dazu an den Hals hängen.

Und für die, die es nicht drauf haben ...der § 166 StGB schützt unsere Verfassung nicht eine Religion..

eh wurscht, das zu erwähnen, da es eh nicht kapiert wird....§ 166 StGB von denen, die eh nie was kapieren , den noch nicht einmal richtig lesen können.

echt ;)
The artist formerly known as Bakelit.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8074
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 27. Jan 2016, 14:24

ich bin prinzipiell gegen das abschaffen von paragraphen, die menschen zwingen sich etwas anständiger zu benehmen. am benehmen fehlt es heute so schrecklich. eingeschliffenen hemmungen gibt es dann nicht mehr.

laß richter evt. urteilen über was noch zumutbar ist und was nicht mehr. denn mit der zeit ändern sich auch auffassungen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Demolit » Mi 27. Jan 2016, 14:31

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Jan 2016, 14:24)

ich bin prinzipiell gegen das abschaffen von paragraphen, die menschen zwingen sich etwas anständiger zu benehmen. am benehmen fehlt es heute so schrecklich. eingeschliffenen hemmungen gibt es dann nicht mehr.

laß richter evt. urteilen über was noch zumutbar ist und was nicht mehr. denn mit der zeit ändern sich auch auffassungen.



Noch mal GANZ wichtig..dieser Paragraph schützt einen wichtigen Teil unserer Verfassung. Die Richter an den höchsten Gerichten legen den schon geschmeidig aus. Hätte wir mehr von diesen "Paragraphen" ( da ungeschriebene Regeln heute ja nicht mehr zählen ) sähe es ggf. etwas besser aus in unserem Gemeinwesen.

echt ;)
The artist formerly known as Bakelit.
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Peddargh » Mi 27. Jan 2016, 14:37

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Jan 2016, 14:24)

ich bin prinzipiell gegen das abschaffen von paragraphen, die menschen zwingen sich etwas anständiger zu benehmen. am benehmen fehlt es heute so schrecklich. eingeschliffenen hemmungen gibt es dann nicht mehr.

laß richter evt. urteilen über was noch zumutbar ist und was nicht mehr. denn mit der zeit ändern sich auch auffassungen.
Bliebe zu klären, woher den dieser eklatante Mangel an Benehmen kommt.

Ich sehe da eine solch große Zahl an Gesetzen,
dass es unmöglich ist, sie alle zu kennen.
Vielleicht herrscht da eine gewisse Form der
Überforderung, die dafür sorgt, das viele sagen:
"Wo kein Kläger, da kein Richter"

Auch glaube ich nicht, dass Gesetze generell
in der Lage wären "Benehmen" per Gesetz zu verordnen.

Da sehe ich Erziehung und Bildung in der Pflicht.
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10546
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Provokateur » Mi 27. Jan 2016, 14:38

Demolit hat geschrieben:(27 Jan 2016, 14:31)

Noch mal GANZ wichtig..dieser Paragraph schützt einen wichtigen Teil unserer Verfassung. Die Richter an den höchsten Gerichten legen den schon geschmeidig aus. Hätte wir mehr von diesen "Paragraphen" ( da ungeschriebene Regeln heute ja nicht mehr zählen ) sähe es ggf. etwas besser aus in unserem Gemeinwesen.

echt ;)


Die öffentliche Ruhe ist kein Verfassungsziel. Dieser Paragraph wurde geschrieben in einer Zeit, als es noch nicht unrealistisch war, dass beleidigte Christenmenschen marodierend durch die Straßen ziehen.

Wir müssen den Leuten einfach mehr zumuten. Mit dem Einsetzen eines Gewöhnungseffektes wird auch die öffentliche Ruhe wieder hergestellt.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9073
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 27. Jan 2016, 16:05

Provokateur hat geschrieben:(12 Jan 2015, 14:07)

Ich glaube, das Schutzgut des 166 ist der öffentliche Frieden und nicht das religiöse Bekenntnis.

Aber ja, für eine Abschaffung wird es wohl Zeit.


Das braucht man nicht glauben, das ist so. Zumindest ist es so geblieben, denn interessanterweise wollten die Unionsparteien genau dies aushebeln. Die wollten den 166er ohne die einschränkende Bedingung Störung des öffentlichen Friedens zu einem reinen Zensurparagraphen umformulieren. Das war erst vor 15 Jahren als sie in der Opposition waren.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Demolit » Mi 27. Jan 2016, 16:11

Provokateur hat geschrieben:(27 Jan 2016, 14:38)

Die öffentliche Ruhe ist kein Verfassungsziel. Dieser Paragraph wurde geschrieben in einer Zeit, als es noch nicht unrealistisch war, dass beleidigte Christenmenschen marodierend durch die Straßen ziehen.

Wir müssen den Leuten einfach mehr zumuten. Mit dem Einsetzen eines Gewöhnungseffektes wird auch die öffentliche Ruhe wieder hergestellt.


Falsch, dieser Paragraph ist deshalb nicht in das StGB eingefügt worden und - ganz besonders belassen worden bei der Nachkriegsfassung. Er sichert einen ganz wichtigen Bereich unserer Verfasstheit ab so grundgesetzmäßig..und nicht um irgendwelchen alten Schmarrn zu verteidigen..

echt ! ;)
The artist formerly known as Bakelit.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10546
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Provokateur » Mi 27. Jan 2016, 20:55

Demolit hat geschrieben:(27 Jan 2016, 16:11)

Falsch, dieser Paragraph ist deshalb nicht in das StGB eingefügt worden und - ganz besonders belassen worden bei der Nachkriegsfassung. Er sichert einen ganz wichtigen Bereich unserer Verfasstheit ab so grundgesetzmäßig..und nicht um irgendwelchen alten Schmarrn zu verteidigen..

echt ! ;)


Ich habe jetzt noch einmal Wiki aufgesucht. Ist zwar keine Quelle, aber gut, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Meine Vermutung hat sich bestätigt:

Geschütztes Rechtsgut ist der öffentliche Frieden, nicht das Bekenntnis als solches oder die bloßen Gefühle seiner Anhänger.


https://de.wikipedia.org/wiki/Beschimpfung_von_Bekenntnissen,_Religionsgesellschaften_und_Weltanschauungsvereinigungen

Was meinst du denn, soll das sonstige Schutzgut sein?
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast