§ 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3835
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Antonius » Di 13. Jan 2015, 10:22

Katenberg » Mo 12. Jan 2015, 21:52 hat geschrieben:Jo, sehe ich ähnlich. Nur geht es hierbei eher um "sich in seinen religiösen Gefühlen verletzt fühlen", statt darum, dass Gott das was ausmachen würde. So allgemein glaube ich nicht, dass es eine Gottheit übermäßig interessieren würde, wenn man auf ihre Kosten Witze macht.
Das denke ich auch.
Man kann Gott nicht beleidigen, Gott steht über diesen Dingen. :cool:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Di 13. Jan 2015, 10:24

Provokateur » Di 13. Jan 2015, 10:11 hat geschrieben:Majestätsbeleidigung ist in England auch noch eine Straftat. Und in Thailand erst...


https://www.youtube.com/watch?v=87QVFqjpQwI .... :|

Auf sowas steht wahrscheinlich die Todesstrafe.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34801
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Liegestuhl » Di 13. Jan 2015, 10:35

Gott straft die Fucker auf seine Art und Weise. Dafür braucht es kein StGB.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Di 13. Jan 2015, 11:00

Blasphemie Paragraph verstösst gegen das Grundgesetz da es gegen die freie Religionsausübung gerichtet ist.
pikant
Beiträge: 50139
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon pikant » Di 13. Jan 2015, 11:15

Paragraf sofort abschaffen!
kann nur die Loesung sein in einem weltoffenen Land.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Mi 14. Jan 2015, 10:13

Politiker die in Deutschland "Ich bin Charlie" waren, müssten sich jetzt umgehend daran machen den Blasphemie Paragraphen im Stgb zu löschen.

Denn Deutschland ist nicht Charlie solange Blasphemie unter Strafe steht.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10983
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Provokateur » Mi 14. Jan 2015, 10:18

Satire ist Kunst, und die Kunstfreiheit steht über dem Blasphemieparagraphen.

Das wurde schon mehrfach festgestellt. Um Kunst und Satire einzuschränken, muss schon einiges passieren, deswegen darf Jonathan Meese ja auch auf seinen Performances Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen benutzen.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Mi 14. Jan 2015, 11:28

Provokateur » Mi 14. Jan 2015, 10:18 hat geschrieben:Satire ist Kunst, und die Kunstfreiheit steht über dem Blasphemieparagraphen.

Das wurde schon mehrfach festgestellt. Um Kunst und Satire einzuschränken, muss schon einiges passieren, deswegen darf Jonathan Meese ja auch auf seinen Performances Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen benutzen.


Das sehen nicht alle so.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10983
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Provokateur » Mi 14. Jan 2015, 11:51

garfield336 » Mi 14. Jan 2015, 11:28 hat geschrieben:
Das sehen nicht alle so.


:D
Aber die Gerichte, und die zählen.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Mi 14. Jan 2015, 12:25

Provokateur » Mi 14. Jan 2015, 11:51 hat geschrieben:
:D
Aber die Gerichte, und die zählen.


ja ich weiss. Ich wuerde mich aber nicht uneingeschraenkt darauf verlassen.
Marie-Luise

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Marie-Luise » Mi 14. Jan 2015, 12:31

garfield336 » Di 13. Jan 2015, 09:44

In Deutschland sieht man das halt anders als in Frankeich.

In Frankreich gibt es trotz Laizismus auch eine Staatsreligion und deren Prophet heisst Napoleon.
Die Werte der Revolution stehen da über allem.! Es ist in Frankreich erlaubt Mohammed Karrikaturen oder Jesus Karrkaturen zu zeichnen.
Aber wehe jemand kritisiert Napoleon das geht gar nicht!


Ich habe das auch bemerkt. Für mich war Napoleon keinen Deut besser als Hitler. Er zog eine Spur der Verwüstung durch Europa.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8738
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon garfield336 » Mi 14. Jan 2015, 13:04

Marie-Luise » Mi 14. Jan 2015, 12:31 hat geschrieben:Ich habe das auch bemerkt. Für mich war Napoleon keinen Deut besser als Hitler. Er zog eine Spur der Verwüstung durch Europa.


Aber aus anderen Motiven, Er wollte die Werte der Revolution der ganzen Welt "beibringen".

Eigentlich das gleiche was Amerikanische Neocons auch heute noch machen wollen. :|
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Olifant » Mi 14. Jan 2015, 13:42

Marie-Luise » Mi 14. Jan 2015, 13:31 hat geschrieben:
Ich habe das auch bemerkt. Für mich war Napoleon keinen Deut besser als Hitler. Er zog eine Spur der Verwüstung durch Europa.

Wie schön... Nochmal eben nebenbei den NS exkulpiert.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11448
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Katenberg » Mi 14. Jan 2015, 15:55

pikant » Di 13. Jan 2015, 12:15 hat geschrieben:Paragraf sofort abschaffen!
kann nur die Loesung sein in einem weltoffenen Land.


Wie willst du denn sonst verhindern, dass das Antlitz des Propheten beleidigt wird? Das ist nicht sonderlich weltoffen, diesen wichtigen Aspekt unserer Nachbarkultur mit Intoleranz zu begegnen... ^^
Dieser Beitrag ist ein Geschenk an die Menschheit, Beweis meiner Güte und atemberaubender Weisheit.
Honorieren Sie das - emotional, spirituell, oder am besten finanziell.
Benutzeravatar
Progressiver
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 23:37
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Progressiver » Mi 14. Jan 2015, 18:46

Marie-Luise » Mi 14. Jan 2015, 12:31 hat geschrieben:
Ich habe das auch bemerkt. Für mich war Napoleon keinen Deut besser als Hitler. Er zog eine Spur der Verwüstung durch Europa.


Für mich war Napoleon eine Spur besser. Anstatt alles und jeden zu versklaven oder zu vergasen, wollte er die Völker Europas von ihren Fürsten befreien.

Erst letzten Samstag lief auf arte eine Dokumentation über Napoleons Russlandfeldzug. Wenn er gewonnen hätte, wäre aus Russland Frankreichs östlichster Vasallenstaat geworden. Schlecht für den Zaren und die russische Aristokratie, aber gut für die vielen Leibeigenen, die von ihren Frondiensten befreit worden wären. Aber die unwissenden russischen Untertanen wollten dann wohl lieber Sklaven des Zaren sein, anstatt Diener eines ausländischen Fürsten, der ihnen auch den Code Civil und die Menschenrechte gebracht hätte.

Ich denke, das Urteil zu Hilter ist eindeutig. Dasjenige zu Napoleon dürfte aber gespalten sein! Sicher war er jemand, gegen den die Völker Europas im Namen der echten Demokratie einen Massenaufstand hätten machen müssen. Aber der Sieg der Reaktionäre gegen Napoleon war ein Rückschritt ins 18. Jahrhundert.
"Skepsis ist der erste Schritt auf dem Weg zur Philosophie." (Denis Diderot)
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5714
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon aleph » Mi 14. Jan 2015, 21:38

Marie-Luise » Mi 14. Jan 2015, 12:31 hat geschrieben:
Ich habe das auch bemerkt. Für mich war Napoleon keinen Deut besser als Hitler. Er zog eine Spur der Verwüstung durch Europa.


In Deutschland werden etliche Weine nach Napoleon Bonaparte benannt. Dagegen wird es wohl in Frankreich keinen Wein geben, der nach Bismarck benannt wurde, von Hitler ganz zu schweigen.

Man kann die beiden also wirklich nicht auf eine Stufe stellen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 20:30

Ich bin für Meinungsfreiheit. Die einzigen Grenzen sollten dort liegen, wo Äußerungen realen lebenden Personen Schaden zufügen.
John 3:16
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56059
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Jan 2015, 20:47

USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 20:30 hat geschrieben:Ich bin für Meinungsfreiheit. Die einzigen Grenzen sollten dort liegen, wo Äußerungen realen lebenden Personen Schaden zufügen.


Dafür gibt es ja die jeweiligen §

Aber ich geh mit deiner Aussage voll mit.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 20:48

Alexyessin » 15. Jan 2015, 20:47 hat geschrieben:
Dafür gibt es ja die jeweiligen §

Ja. Es gibt aber auch zahlreiche unsinnige Paragraphen, die die Meinungsfreiheit unnötig beschränken.
John 3:16
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56059
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: § 166 StGB ("Blasphemie-Paragraph") abschaffen?

Beitragvon Alexyessin » Do 15. Jan 2015, 21:30

USA TOMORROW » Do 15. Jan 2015, 20:48 hat geschrieben:Ja. Es gibt aber auch zahlreiche unsinnige Paragraphen, die die Meinungsfreiheit unnötig beschränken.


Kommt darauf an, was du unter zahlreich und unsinnig verstehen magst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast