Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55

Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.

Und was meint ihr?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3449
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon X3Q » Mo 3. Mär 2014, 21:49

Ich meine Nein.

--X
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Mind-X » Mo 3. Mär 2014, 21:52

Verträgt sich nicht wirklich...
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon PublicEye » Mo 3. Mär 2014, 23:21

Nee, nicht wirklich...
Horten IX

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Horten IX » Mo 3. Mär 2014, 23:36

Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.

Und was meint ihr?



Man sollte die Reichsacht gegen Mensch verhängen die an der Fasnacht teilnehmen. Der Papst sollte jetzt handeln!
Daylight

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Daylight » Di 4. Mär 2014, 00:25

Fasching/Karneval hierzulande, aber weitgehend auch anderen Ortes, verträgt sich ganz sicher nicht - zumindest gilt das für die letzten über 50 Jahre (soweit kann ich das nämlich selbst beurteilen) - mit einer seinerzeit und bis heute aktuellen Religion. das sollte auf der Hand liegen, für jeden, der weiß, was da seit Jahrzehnten wirklich abgeht. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Daylight am Di 4. Mär 2014, 00:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40224
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Thomas I » Di 4. Mär 2014, 00:59

Daylight » Di 4. Mär 2014, 00:25 hat geschrieben:Fasching/Karneval hierzulande, aber weitgehend auch anderen Ortes, verträgt sich ganz sicher nicht - zumindest gilt das für die letzten über 50 Jahre (soweit kann ich das nämlich selbst beurteilen) - mit einer seinerzeit und bis heute aktuellen Religion. das sollte auf der Hand liegen, für jeden, der weiß, was da seit Jahrzehnten wirklich abgeht. :rolleyes:


Wovon redest du? Mir erscheinen deine Worte wirr!
Daylight

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Daylight » Di 4. Mär 2014, 01:04

Thomas I » Di 4. Mär 2014, 00:59 hat geschrieben:
Daylight » Di 4. Mär 2014, 00:25 hat geschrieben:Fasching/Karneval hierzulande, aber weitgehend auch anderen Ortes, verträgt sich ganz sicher nicht - zumindest gilt das für die letzten über 50 Jahre (soweit kann ich das nämlich selbst beurteilen) - mit einer seinerzeit und bis heute aktuellen Religion. das sollte auf der Hand liegen, für jeden, der weiß, was da seit Jahrzehnten wirklich abgeht. :rolleyes:


Wovon redest du? Mir erscheinen deine Worte wirr!

Inwiefern wirr? Traditionelle Religion und die Praxis an den tollen Tagen? Vereinbar, mal ehrlich?
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Lomond » Di 4. Mär 2014, 04:46

X3Q » Mo 3. Mär 2014, 22:49 hat geschrieben:Ich meine Nein.



Ich meine: Ja. :)

Es gibt sogar Narrengottesdienste! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Lomond » Di 4. Mär 2014, 04:48

Horten IX » Di 4. Mär 2014, 00:36 hat geschrieben:
Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.

Und was meint ihr?



Man sollte die Reichsacht gegen Mensch verhängen die an der Fasnacht teilnehmen. Der Papst sollte jetzt handeln!


Ein PAPST kann keine REICHS-acht verhängen.

Höchstesn einen KIRCHEN-Bann
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Antonius » Di 4. Mär 2014, 09:22

Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.
Ja, dem stimme ich ganz und gar zu.

Fasnacht und Karneval gehören zum religiösen Brauchtum, sie sind gewissermaßen Teil des Kirchenjahres.
Das erkennt man schon daran, daß die "drei tollen Tage" unmittelbar an Aschermittwoch gekoppelt sind.
"Am Aschermittwoch ist alles vorbei...", denn an Aschermittwoch beginnt die Christliche Fastenzeit.

Das Christentum ist eine Religion der Freude, wie wir im Evangelium lesen können.
"Der Protestant freut sich im Herrn, der Katholik einfach so"; mit dieser Redensart ist katholisches Lebensgefühl ausgedrückt.

Und würde Jesus Christus heute unter uns weilen, dann wäre er sicherlich auch auf dem Wiener Opernball zu finden.
Zuletzt geändert von Antonius am Di 4. Mär 2014, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Ach Gott » Di 4. Mär 2014, 14:22

Doppelmoral und uralte skurrile Bräuche. Christentum und Fassenacht gehen Hand in Hand.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8500
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Helmuth_123 » Do 6. Mär 2014, 02:13

Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.

Und was meint ihr?


Passt bestens zusammen! :) :thumbup:
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 13:35

Helmuth_123 » Do 6. Mär 2014, 02:13 hat geschrieben:
Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.

Und was meint ihr?


Passt bestens zusammen! :) :thumbup:

Viele Karnevalskostüme können es nicht mit den farbenprächtigen Gewändern katholischer Würdenträgern aufnehmen.
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7063
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Moses » Do 6. Mär 2014, 14:18

Antonius » Di 4. Mär 2014, 09:22 hat geschrieben:
Lomond » Mo 3. Mär 2014, 19:55 hat geschrieben:Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Es gibt da ja Leute, die da meinen, das Christentum täte sich nicht mit Fasnacht vertragen.

Ich meine, es verträgt sich ausgezeichnet damit.
Ja, dem stimme ich ganz und gar zu.

Fasnacht und Karneval gehören zum religiösen Brauchtum, sie sind gewissermaßen Teil des Kirchenjahres.
Das erkennt man schon daran, daß die "drei tollen Tage" unmittelbar an Aschermittwoch gekoppelt sind.
"Am Aschermittwoch ist alles vorbei...", denn an Aschermittwoch beginnt die Christliche Fastenzeit.

Das Christentum ist eine Religion der Freude, wie wir im Evangelium lesen können.
"Der Protestant freut sich im Herrn, der Katholik einfach so"; mit dieser Redensart ist katholisches Lebensgefühl ausgedrückt.

Und würde Jesus Christus heute unter uns weilen, dann wäre er sicherlich auch auf dem Wiener Opernball zu finden.


Den Eintritt könnte er sich nicht leisten - wöllte er bestimmt auch nicht . . . denk mal drüber nach!
Zuletzt geändert von Moses am Do 6. Mär 2014, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8500
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Helmuth_123 » Do 6. Mär 2014, 16:12

Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 13:35 hat geschrieben:
Helmuth_123 » Do 6. Mär 2014, 02:13 hat geschrieben:
Passt bestens zusammen! :) :thumbup:

Viele Karnevalskostüme können es nicht mit den farbenprächtigen Gewändern katholischer Würdenträgern aufnehmen.


Ich bin Lutheraner unsere Pfarrer treten immer recht schlicht auf. :) :thumbup:
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Ach Gott
Beiträge: 3741
Registriert: Di 4. Mär 2014, 14:17
Benutzertitel: Freiheit für Porthos!

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 16:54

Antonius » Di 4. Mär 2014, 09:22 hat geschrieben:Und würde Jesus Christus heute unter uns weilen, dann wäre er sicherlich auch auf dem Wiener Opernball zu finden.

Ist der nicht ziemlich verrufen?
Gute Menschen sind keine Gutmenschen. Wer gutes tut, hat keine Zeigefinger frei.
Diese Benutzer lese oder beantworte ich nur sporadisch: Alexyessin Bakelit Darklightbringer IndianRunner Joker Marmelada Parchuchel Postix pikant dampflok99 hardliner capejazz tantis und der Stalker in blau.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Antonius » Do 6. Mär 2014, 19:52

Ach Gott » Do 6. Mär 2014, 16:54 hat geschrieben:
Antonius » Di 4. Mär 2014, 09:22 hat geschrieben:Und würde Jesus Christus heute unter uns weilen, dann wäre er sicherlich auch auf dem Wiener Opernball zu finden.
Ist der nicht ziemlich verrufen?
Der Wiener Opernball verrufen? Nicht dass ich wüßte. ;)

Der Wiener Opernball ist ein Ereignis von hohem kulturellen Rang.
Er ist mittlerweile ein Staatsakt, Debütantinnen und Debütanten treten auf, das Ballett tanzt, Opernarien werden dargeboten,
schließlich heißt es: "Alles Walzer."
Der Wiener Opernball ist ein Akt der Lebensfreude, auch Jesus hätte sicherlich seine Freude daran. :)

http://www.vienna.at/prunkvolle-eroeffn ... ls/3876895
Zuletzt geändert von Antonius am Do 6. Mär 2014, 20:33, insgesamt 5-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10125
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Lomond » Do 6. Mär 2014, 22:28

Es wäre mal interessant zu sehen, ob eher Katholiken oder Protestanten gegen die Fasnacht sind.

Was meint ihr?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Religion und Karneval, Fasching, Fasnacht

Beitragvon Antonius » Do 12. Feb 2015, 21:00

Antonius » Do 6. Mär 2014, 19:52 hat geschrieben:Der Wiener Opernball ist ein Ereignis von hohem kulturellen Rang.
Er ist mittlerweile ein Staatsakt, Debütantinnen und Debütanten treten auf, das Ballett tanzt, Opernarien werden dargeboten,
schließlich heißt es: "Alles Walzer."
Der Wiener Opernball ist ein Akt der Lebensfreude, auch Jesus hätte sicherlich seine Freude daran. :)

Heute abend, am 12.2.2015, ist es wieder so weit.
Der Wiener Opernball 2015 wird zelebriert.

http://www.vienna.at/live-der-wiener-op ... ws/4230132

Auf 3sat ist alles zu erleben. Viel Freude.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste