Papst Franziskus auf Reisen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Di 23. Sep 2014, 10:18

Apostolische Reise nach Albanien

Papst Franziskus kehrte am Sonntagabend von seinem eintätigen Besuch aus Albanien in den Vatikan zurück,
am Montagmittag betete er in der römischen Basilika Santa Maria Maggiore zum Dank für die gelungene Reise.
In der Hauptstadt Tirana hatte sich der Papst unter anderem mit Überlebenden der religiösen Verfolgung getroffen.

    „Seit zwei Monaten habe ich diese schwierige Epoche Albaniens ein wenig studiert, um sie zu verstehen; die Grausamkeit in dieser Epoche war furchtbar. Als ich diese Fotos gesehen habe, habe ich daran gedacht, dass nicht nur Katholiken, sondern auch Orthodoxe und Muslime damals verfolgt wurden. Und dass man sie einfach erschoss, wenn sie sagten: ‚Ich glaube an Gott.’ Alle drei religiösen Gruppen haben Zeugnis für Gott abgelegt, und jetzt geben sie ein Zeugnis der Brüderlichkeit untereinander.“

    „Albanien hat einen Weg des Friedens, des Zusammenlebens und der Zusammenarbeit zurückgelegt, der auch andere Länder interessieren könnte. Länder, die ebenfalls ethnisch unterschiedliche Wurzeln haben. Albanien hat eine muslimische Bevölkerungsmehrheit, aber es ist sozusagen kein muslimisches, sondern es ist ein europäisches Land! Das hat mich überrascht: Albanien, ein europäisches Land – von seiner Kultur des Zusammenlebens und auch von seiner historischen Kultur her.“

http://de.radiovaticana.va/news/2014/09 ... ted-826697
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Fr 28. Nov 2014, 09:34

Apostolische Reise von Papst Franziskus in die Türkei

Acht Jahre nach dem Besuch von Benedikt XVI. besucht ein weiteres Mal ein Papst die Türkei.
An diesem Freitag fliegt Papst Franziskus zunächst nach Ankara, um dann Samstag weiter nach Istanbul (Konstantinopel) zu reisen.
Der Mittelpunkt der Reise wird die Ökumene sein. Das erklärt im Interview mit dem Vatikanfernsehen CTV Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin.
In dem Treffen mit dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomaios I., setze sich fort,
was der Papst beim Treffen mit ihm in Jerusalem im Mai diesen Jahres begonnen habe.

„Auch Papst Franziskus hat die apostolische Sorge, die geschwisterlichen Beziehungen zu allen christlichen Kirchen zu verstärken.
Der Papst reist anlässlich des Festes des Apostels Andreas, also des Festes des ökumenischen Patriarchates von Konstantinopel.
Und er wird auch eine gemeinsame Erklärung unterzeichnen, die jene weiterführt, die in Jerusalem unterzeichnet wurde.
Er reist aber auch, um seine Sorge auszudrücken für viele Christen, die verfolgt werden oder auf der Flucht sind, vor allem im Nahem Osten.“


http://de.radiovaticana.va/news/2014/11 ... ted-838210
Zuletzt geändert von Antonius am Fr 28. Nov 2014, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Fr 28. Nov 2014, 20:45

Besuch in der Türkei: Papst pocht auf Religionsfreiheit

Und das ist auch gut so!


Der Papst ist seiner direkten Art auch bei seinem Türkei-Besuch treu geblieben. Ungeachtet von Attacken Erdogans gegen den Westen sprach sich das Oberhaupt der katholischen Kirche für Religions- und Meinungsfreiheit aus.


Mehr darüber: http://www.spiegel.de/panorama/papst-in ... 05645.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Sa 29. Nov 2014, 18:54

Moscheebesuch in Istanbul: Papst verneigt sich gen Mekka :anbet

Mit einer symbolträchtigen Geste hat Papst Franziskus um die Verständigung zwischen Christen und Muslimen geworben. Bei seinem Besuch in der Türkei senkte er seinen Kopf gen Mekka.



http://www.spiegel.de/panorama/papst-ve ... 05745.html

Eine gute Geste! :thumbsup
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Sa 29. Nov 2014, 18:59

oops
Zuletzt geändert von aleph am So 30. Nov 2014, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unharmonisch
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2927
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Adlerauge » Sa 29. Nov 2014, 19:52

Ich schaue mir das in den Nachrichten an und mache mir Gedanken oder auch nicht.
In Foren laufen solche Themen erfahrungsgemäß aus dem Ruder.

Darum kein Kommentar.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » So 30. Nov 2014, 12:58

Im Mittelpunkt der apostolischen Reise von Papst Franziskus in die Türkei steht die Ökumene.

In dem Treffen mit dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomaios I., war diese das Hauptmerkmal.
Beim ökumenischen Gebet in der Sankt-Georgs-Kirche in Konstantinopel am heutigen Namenstag des Apostels Andreas sagte er u.a.:

    (...)Verehrter geliebter Bruder Bartholomaios, während ich Ihnen meinen herzlichen Dank für Ihre brüderliche Aufnahme ausspreche, spüre ich, dass unsere Freude größer ist, weil die Quelle jenseits liegt, nicht in uns, nicht in unserem Engagement und unseren Bemühungen, auch wenn es diese pflichtgemäß gibt, sondern in unserem gemeinsamen Vertrauen auf Gottes Treue, der das Fundament für den Wiederaufbau seines Tempels, die Kirche, legt. »Seht, der Same des Friedens«; seht, der Same der Freude: der Frieden und die Freude, die die Welt nicht geben kann, aber die Jesus, der Herr, seinen Jüngern verheißen und ihnen als Auferstandener in der Kraft des Heiligen Geistes gegeben hat.

    Andreas und Petrus haben diese Verheißung vernommen, haben dieses Geschenk erhalten. Sie waren Brüder von Geblüt, aber die Begegnung mit Christus ließ sie zu Brüdern im Glauben und in der Liebe werden. Und an diesem freudvollen Abend, bei diesem Gebet am Vorabend möchte ich vor allem betonen: Brüder in der Hoffnung. Welche Gnade ist es, Eure Heiligkeit, Brüder in der Hoffnung des auferstandenen Herrn zu sein! Welche Gnade – und welche Verantwortung – gemeinsam in dieser Hoffnung vorwärts zu schreiten, getragen durch die Fürsprache der heiligen Apostelbrüder Andreas und Petrus! (...)
    Mit dieser freudigen Hoffnung voll Dankbarkeit und banger Erwartung spreche ich Eurer Heiligkeit, allen Anwesenden und der Kirche von Konstantinopel meine herzlichen und brüderlichen Wünsche für das Fest Ihres heiligen Patrons aus.

http://de.radiovaticana.va/news/2014/11 ... ted-838537
Zuletzt geändert von Antonius am So 30. Nov 2014, 13:08, insgesamt 3-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40294
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon frems » So 30. Nov 2014, 15:22

Der Kathole will offenbar eine Konzernfusion mit den Orthodoxen, um im Wettkampf gegen Muslime sowie Christen zu bestehen: Papst Franziskus will Spaltung der Kirche überwinden
Labskaus!
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Fadamo » So 30. Nov 2014, 15:49

Lomond » Di 23. Jul 2013, 18:27 hat geschrieben:Der Fahrer des Papstes hat sich verfahren .....

Nun ja, er ist ja auch nicht unfehlbar ....



http://www.spiegel.de/panorama/papst-fr ... 12607.html



Er hätte statt die bibel ein navigerät einstecken sollen. :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 1. Dez 2014, 16:30

frems » So 30. Nov 2014, 15:22 hat geschrieben:Der Kathole will offenbar eine Konzernfusion mit den Orthodoxen, um im Wettkampf gegen Muslime sowie Christen zu bestehen: Papst Franziskus will Spaltung der Kirche überwinden
Richtig erkannt.
Die Selbstverpflichtung der Katholischen Kirche zur Ökumene ist (nach den Worten von Kardinal Reinhard Marx) unumkehrbar.
"Katholisch sein heißt ökumenisch sein" erklärte der Kardinal.

Deine Diktion ist allerdings verbesserungswürdig (und hoffentlich auch verbesserungsfähig), im Moment ist sie noch sub omni canone.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 1. Dez 2014, 16:50

Ein gemeinsames Anliegen sei das der Einheit,
das sagte Papst Franziskus zur Feier der Göttlichen Liturgie zu Ehren des Apostels Andreas in der Georgskirche von Konstantinopel.
Der Papst nahm als Gast des Patriarchen Bartholomaios an dieser dreistündigen Liturgie teil.

    Papst Franziskus wies in diesem Zusammenhang auf das Ökumene-Dekret des Zweiten Vatikanums hin, das Türen für den gegenseitigen Respekt geöffnet habe. Einheit bedeute nicht, „einander zu unterwerfen noch einzuverleiben, sondern vielmehr alle Gaben anzunehmen, die Gott jedem gegeben hat“, so Franziskus. Er halte es für wichtig, „die Beachtung dieses Grundsatzes als eine wesentliche und gegenseitige Voraussetzung für die Wiederherstellung der vollen Gemeinschaft zu betonen“.

    „Jedem von Ihnen möchte ich versichern, dass die katholische Kirche, um das ersehnte Ziel der vollen Einheit zu erreichen, nicht beabsichtigt, irgendeine Forderung aufzuerlegen als die, den gemeinsamen Glauben zu bekennen“. Diese Worte des Papstes deuteten an, dass Rom für eine Einheit mit den orthodoxen Christen keine Übernahme von Formen und Positionen erwartet, die sich erst nach dem Großen Schisma von 1054 ergeben haben. Seinen Primat als römischer Bischof beschrieb Franziskus mit einem frühchristlichen Ausdruck ‚Vorsitz in der Liebe’, der auch für orthodoxe Christen akzeptabel ist. Diese Formulierung hatte er schon in seiner ersten Ansprache unmittelbar nach seiner Wahl zum Papst im März 2013 benutzt.

http://www.vatican.va/archive/hist_coun ... io_lt.html

http://de.radiovaticana.va/news/2014/11 ... ted-838735
Zuletzt geändert von Antonius am Mo 1. Dez 2014, 17:01, insgesamt 2-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » So 11. Jan 2015, 15:42

Papst Franziskus besucht im Rahmen seiner sechsten Auslandsreise von 12. bis 19. Januar 2015 Sri Lanka und die Philippinen.
Mit dieser Reise setzt der Pontifex ein Zeichen, denn es ist bereits seine zweite Asienreise in kurzer Zeit.
Die Menschen auf den Philippinen werden sich über dieses Interesse freuen, dessen ist sich der frühere Münchner Domkapitular Wolfgang Huber sicher.

http://www.muenchner-kirchennachrichten ... tteln.html

http://de.radiovaticana.va/news/2015/01 ... es/1117551
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Oder
Beiträge: 159
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 21:24

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Oder » Mo 12. Jan 2015, 22:35

Moin,

was wirklich mit dem Moralprediger Nr. 1, dem Papst Franziskus (Jesuit) los ist,

kann man auf der Internetseite : http://hpd.de/artikel/10731

unter dem Titel: "Größte Arroganz im Gewand tiefster Demut"

nachlesen!

Sehr interessant!

Gruß Oder
Religion ist heilbar!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 6. Jul 2015, 18:08

Pastoralreise des Papstes nach Südamerika

In dieser Woche absolviert Papst Franziskus seine Pastoralreise nach Südamerika.
Er wird die Länder Ecuador, Bolivien und Paraguay besuchen.

Das Programm:

- Montag, 6. Juli: Heilige Messe in Guayaquil, Ecuador.
- Dienstag: Heilige Messe in Quito, Ecuador.
Begegnung mit der Welt der Schule und der Universität an der Päpstlichen Kath. Universität Ecuadors, Quito.
- Mittwoch: Treffen mit Priestern, Ordensleuten und Seminaristen im nationalen Marienheiligtum „El Quinche“ bei Quito.
- Donnerstag, 9. Juli: Heilige Messe und Eröffnung des V. Nationalen Eucharistischen Kongresses auf dem Platz Cristo Redentore in Santa Cruz, Bolivien.
Begegnung mit Priestern, Ordensleuten und Seminaristen in der von Salesianern Don Boscos geführten Schule „Coliseo di Don Bosco“ in Santa Cruz.
- Samstag: Heilige Messe im Marienheiligtum von Caacupé bei Asunción, Paraguay.
Treffen mit der Zivilgesellschaft im Sportpalast in Asunción.
- Sonntag, 12. Juli: Franziskus besucht die Bevölkerung von Bañado Norte, einem Slum in Asunción.
Heilige Messe im Heiligtum Ñú Guazu und Treffen mit Jugendlichen.

http://de.radiovaticana.va/news/tags/la ... rika-reise
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Jekyll&Hyde » Mo 6. Jul 2015, 19:43

Oder » Mo 12. Jan 2015, 22:35 hat geschrieben:Moin,

was wirklich mit dem Moralprediger Nr. 1, dem Papst Franziskus (Jesuit) los ist,

kann man auf der Internetseite : http://hpd.de/artikel/10731

unter dem Titel: "Größte Arroganz im Gewand tiefster Demut"

nachlesen!

Sehr interessant!

Gruß Oder

Großartiger Artikel. Der bringt es auf den Punkt! Die Speichellecker aus der Politaffenabteilung lassen den Bandenchef noch im Bundestag reden.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Jekyll&Hyde » Mo 6. Jul 2015, 19:48

Antonius » Mo 6. Jul 2015, 18:08 hat geschrieben:Pastoralreise des Papstes nach Südamerika

In dieser Woche absolviert Papst Franziskus seine Pastoralreise nach Südamerika.
Er wird die Länder Ecuador, Bolivien und Paraguay besuchen.

Das Programm:

Leute verarschen und für die Propaganda in die Kamera rüsseln, während tausende Idioten am Straßenrand dem Heuchler huldigen. Das machen die seit zweitausend Jahren. Will niemand wissen.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 6. Jul 2015, 22:48

Jekyll&Hyde » Mo 6. Jul 2015, 20:48 hat geschrieben:Leute verarschen und für die Propaganda in die Kamera rüsseln, während tausende Idioten am Straßenrand dem Heuchler huldigen. Das machen die seit zweitausend Jahren. Will niemand wissen.
Mehr als Vulgärsprache fällt Dir dazu nicht ein?
Armselig ! :(

Hier ein Kommentar des Vatikansprechers Pater Federico Lombardi über den Auftakt des Papstbesuchs:
http://de.radiovaticana.va/news/2015/07 ... en/1156234
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Jekyll&Hyde » Di 7. Jul 2015, 12:36

Antonius » Mo 6. Jul 2015, 22:48 hat geschrieben:Mehr als Vulgärsprache fällt Dir dazu nicht ein?
Armselig ! :(

Hier ein Kommentar des Vatikansprechers Pater Federico Lombardi über den Auftakt des Papstbesuchs:
http://de.radiovaticana.va/news/2015/07 ... en/1156234

Es ist nunmal die Wahrheit. Der Heuchler geht überall dort hin, wo er sich medienwirksam inszenieren kann. Stets die selben Bilder, stets dieselbe Botschaft. Hirnlos und wertlos. Beschissen genug, dass das noch von den Medien aufgegriffen wird uns man es uns brühwarm in den Nachrichten serviert. Es ist reine Propaganda, in den die Nachrichtenmacher sowas wie eine politische Botschaft hineininterpretieren, um einen Anlass zu haben, uns damit das Hirn zu waschen. Es ist Humbung! Gerade die Sekte sorgt durch ihre Niedrigstlohn-Politik und Ausbeutung für die Armut, die sie andernorts beklagt. Obendrein bettelt sie den Ärmsten noch beim Gebet die letzten Centavos aus der Tasche, obwohl sie stinkreich sind und im puren Luxus schwelgen. Wie asozial!

Existiert irgendwo auf der Welt ein Hilfsprojekt, das nicht staatlich oder durch private Spenden finanziert wird, auf dem die Sekte ihr Label geklebt hat? Mit ihrem Vermögen hortet sie jedenfalls Wohneigentum oder Fabriken, mit dem sie große Gewinne erwirtschaftet. Das Geld wird aber nicht für wohltätige Zwecke ausgegeben. Damit finanziert man die Missionierung oder den Luxus, in dem die Kirchenfürsten leben. Das ist tatsächlich so. Jede Hilfe wird von Individuen erbracht, die sich persönlich engagieren. Von sich aus, kommt die Sekte nicht auf die Idee, Gutes zu tun. Gut ist für sie einzig, Dumme und Wehrlose zum Glauben zu bringen, um ihre Seele (vor einem humanen Leben?) zu erretten. Damit sie noch mehr Macht bekommt, um das Werk von Menschen zu vereinnahmen. Nur darum geht es ihr.

Der Mensch dient diesem Scharlatan als Statist für die Aufzeichnung von Bildern, die ihn als Oberhaupt einer Sekte inszeniert, die angeblich unsere Kultur bereichert. Und genau das tut sie nicht. Sie ist zweitgrößter Arbeitgeber in Deutschland. Aber die Zustände, unter denen Menschen dort arbeiten, sind einer freien und offenen Kultur unwürdig. Schlecht bezahlt und unfrei verrichten Menschen ihr Werk als gegängelte einer Moral, die die Kirchenfürsten täglich brechen. Die Leute arbeiten aber nicht in eigenem Namen, sondern im Namen der Sekte. Sie fährt dafür die Gewinne und die Lorbeeren ein. Und dann wagt sie es noch, dieses Prinzip andernorts in der Welt anzuprangern. Pfui!
Zuletzt geändert von Jekyll&Hyde am Di 7. Jul 2015, 12:39, insgesamt 2-mal geändert.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mi 8. Jul 2015, 22:59

Auf Wiedersehen Ecuador – Hallo Bolivien

Am Mittwoch hat Papst Franziskus die erste Etappe seiner Lateinamerika-Reise in Ecuador beendet und ist nach Bolivien weitergereist.
Für den Papst ist es die erste Auslandsreise, in deren Verlauf Franziskus durchgehend seine Muttersprache Spanisch spricht.

Auch die kommenden Tage in Bolivien dürften für ihn und seine Delegation ereignisreich werden.
Bis Freitag stehen eine große Messe unter freiem Himmel in der Stadt Santa Cruz de la Sierra an,
eine Rede beim Zweiten Welttreffen der Volksbewegungen
sowie ein Besuch der berüchtigten Gefangenensiedlung "Palmasola" auf dem Programm des Papstes.
Zunächst wird Franziskus in dem Andenland jedoch heute Abend gegen 22.45 Uhr deutscher Zeit
von Staatspräsident Evo Morales empfangen,
auf dem Flughafen Flughafen El Alto, der auf über 4.000 Meter Höhe liegt.

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktu ... o-bolivien
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Di 22. Sep 2015, 10:17

Papst beendet heute die Kuba-Reise in Santiago de Cuba.

Nachdem Papst Franziskus die Hauptstadt Havanna und Holguin besucht hat, ist seine letzte Station in Kuba an diesem Dienstag Santiago.
Dort wird er mit Familien zusammentreffen, bevor er in die USA weiterreist.

Papst Franziskus hat am Montag auf Kuba eine Skulptur von Papst Johannes Paul II. vor der Kathedrale von Holguin besucht.
Das berichtet das kommunistische Parteiorgan "Granma" am Montagmittag Ortszeit.
Die Zementstatue war wenige Monate nach dem Tod des polnischen Papstes von dem Künstler Hector Carrillo geschaffen worden.
Das Kunstwerk erinnert an den historischen Besuch von Johannes Paul II. (1978-2005), der im Januar 1998 als erster Papst in die Karibikinsel gereist war.

Unterdessen kündigte die katholische Kirche auf Kuba den Bau von drei neuen Gotteshäusern an.
Die Genehmigung sei das Ergebnis der jüngsten Gespräche zwischen der Kirche und den Behörden, so ein Sprecher.
Die geplanten Kirchen in der Hauptstadt Havanna sowie in Pinar del Rio und Santiago de Cuba sind den Angaben zufolge
die ersten Neubauten seit der kubanischen Revolution 1959.

http://www.domradio.de/themen/papst-fra ... e-santiago

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Progressiver und 1 Gast