Papst Franziskus auf Reisen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Di 23. Jul 2013, 17:52

Papst Franziskus auf Reisen

Mit Absicht habe ich nicht getitelt: Papst Franziskus in Brasilien.

Denn er wird sicher noch weitere Reisen mchen - die dann auch hier besprochen werden können.


Es ist eine heikle Konstellation, die die Papstvisite in Brasilien mit sich bringt: Auf der einen Seite ein Pontifex zum Anfassen - auf der anderen ein Land mit massivem Sicherheitsproblem. Eine erste heikle Situation im Stadtverkehr von Rio ging glimpflich aus.


http://www.spiegel.de/panorama/papst-fr ... 12607.html

Ob sich wohl der Reise-Stil von Franziskus auch unterscheidet von dem Reise-Stil seiner Vorgänger?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Di 23. Jul 2013, 18:27

Der Fahrer des Papstes hat sich verfahren .....

Nun ja, er ist ja auch nicht unfehlbar ....

Schuld am ungeplanten Bad in der Menge war wohl ein Fehler des Fahrers. Nach Behördenangaben hatte der sich auf der zwölfspurigen Avenida Presidente Vargas falsch eingeordnet: Eigens für den Papst hatte die Polizei die linken Fahrspuren gesperrt; stattdessen landete der Wagen auf der rechten Seite, wo sich Busse und Taxen in Richtung Innenstadt quälten.

An anderen Abschnitten der Route in die Stadt gab es offenbar keine Absperrungen; auch die Polizei war nirgends zu sehen. Schaulustigen am Straßenrand war es so ein Leichtes, an den Papst-Fiat heranzukommen.


Knapp 40 Sicherheitskräfte in Zivil versuchten vergeblich, die heranstürmende Menschenmenge zurückzuhalten. Franziskus schien die Szene allerdings nicht zu beeindrucken: Im Fond des Wagens sitzend öffnete er sogar ein Fenster, winkte der Menge und berührte die Hände, die die Gläubigen ins Auto streckten. Für ein Baby, das ihm eine Frau reichte, gab es sogar ein Küsschen.

"Sein Sekretär hatte Angst, aber der Papst war glücklich", kommentierte Lombardi den Zwischenfall - gab aber zu, es habe womöglich Fehler gegeben, die es nun zu korrigieren gelte. "Das alles ist neu für uns, und vielleicht auch eine Lektion für die kommenden Tage ..."


http://www.spiegel.de/panorama/papst-fr ... 12607.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Mi 24. Jul 2013, 23:16

Heute soll er am Weltjugendtag erscheinen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Tantris » Mi 24. Jul 2013, 23:17

Seine erste reise, die nach lampedusa, solltest du nicht verschweigen!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Fr 26. Jul 2013, 04:39

Gestern war der Papst in einer brasilianischen Favela:

Appell für soziale Gerechtigkeit

Auf dem Fußballplatz der Favela, der sich in eine einzige große Pfütze verwandelt hat, hält der Papst eine Rede, in der viel Herzblut und auch Zorn steckt. Über die Gleichgültigkeit, mit der eine Gesellschaft das Elend an ihrem Rand ignoriert. Einer von fünf Bürgern in Rio lebt in einer Favela.


http://www.tagesschau.de/ausland/papst- ... ag102.html
Zuletzt geändert von Lomond am Fr 26. Jul 2013, 04:40, insgesamt 1-mal geändert.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Sa 24. Mai 2014, 05:08

Eine Reise nach Jerusalem.

Immer ein schwieriges Gelände ......

Der Papst besucht das Heilige Land. Wird Franziskus sich klar zum Nahost-Konflikt äußern? Sein Vorgänger hat die Erwartungen zumindest nicht hochgeschraubt.


http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 71055.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3819
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Sa 24. Mai 2014, 14:40

Ich hoffe, daß durch diese Pilgerreise ins heilige Land vor allem die christlich-jüdischen Beziehungen verbessert werden.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Sa 24. Mai 2014, 21:39

Das wird schon lange gehofft. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » So 25. Mai 2014, 10:57

Antonius » Sa 24. Mai 2014, 15:40 hat geschrieben:Ich hoffe, daß durch diese Pilgerreise ins heilige Land vor allem die christlich-jüdischen Beziehungen verbessert werden.


Und nicht nur das. Es gibt da gleich meherere schwierige Themen auf einmal:

Bedrängte Christen in islamischer Umgebung
Islam überhaupt
Judentum
christlich-orthodoxe Kirchen


Papst Franziskus im Heiligen Land

Zurück zum Ursprung

Wenn der Papst am Wochenende ins Heilige Land reist, erwartet ihn heikle Diplomatie: Christen werden bedrängt wie selten, der Extremismus wächst. Franziskus will die Aussöhnung mit der Orthodoxie.




Mehr darüber: http://www.faz.net/aktuell/politik/paps ... 55062.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3819
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 26. Mai 2014, 09:16

Lomond » So 25. Mai 2014, 11:57 hat geschrieben:
Antonius » Sa 24. Mai 2014, 15:40 hat geschrieben:Ich hoffe, daß durch diese Pilgerreise ins heilige Land vor allem die christlich-jüdischen Beziehungen verbessert werden.

Und nicht nur das. Es gibt da gleich meherere schwierige Themen auf einmal:

Bedrängte Christen in islamischer Umgebung
Islam überhaupt
Judentum
christlich-orthodoxe Kirchen(...)
Du hast völlig Recht.
Die Beziehungen zwischen Christentum und Judentum sind - Gott-sei-Dank - gut.
Aber, was gut ist, kann vielleicht durchaus noch verbessert werden.

Im übrigen stimme ich Dir zu:
- Der Islam ist das Hauptproblem.
- Und vor allen Dingen ist es ja das Ziel der Pilgerreise, die Ökumene mit den Christlich-Orthodoxen zu intensivieren.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:20

Der papst scheint da anderer meinung zu sein...
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18494
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon relativ » Mo 26. Mai 2014, 09:25

Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:20 hat geschrieben:Der papst scheint da anderer meinung zu sein...

Man mag meinen, daß sie dem Papst gar nicht zugehört haben. :?:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:33

relativ » Mo 26. Mai 2014, 10:25 hat geschrieben:
Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:20 hat geschrieben:Der papst scheint da anderer meinung zu sein...

Man mag meinen, daß sie dem Papst gar nicht zugehört haben. :?:


Vielleicht meinten sie ja, er hat an der mauer gebetet, weil er sie für eine so gute idee hält?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18494
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon relativ » Mo 26. Mai 2014, 09:38

Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:33 hat geschrieben:
relativ » Mo 26. Mai 2014, 10:25 hat geschrieben: Man mag meinen, daß sie dem Papst gar nicht zugehört haben. :?:


Vielleicht meinten sie ja, er hat an der mauer gebetet, weil er sie für eine so gute idee hält?

Benjamin Netanjahu dürfte wohl vor Wut gekocht haben angesichts solch einer Blasphemie.
Btw. Ich finde es gut, daß dieser Papst ein Politischerer ist als sein Vorgänger.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Gutmensch
Beiträge: 6349
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 13:26
Benutzertitel: Wahrheitsuchend
Wohnort: Lichtenberg

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Gutmensch » Mo 26. Mai 2014, 09:47

Tantris » Mo 26. Mai 2014, 10:33 hat geschrieben:
relativ » Mo 26. Mai 2014, 10:25 hat geschrieben: Man mag meinen, daß sie dem Papst gar nicht zugehört haben. :?:


Vielleicht meinten sie ja, er hat an der mauer gebetet, weil er sie für eine so gute idee hält?


Er wird an der Mauer für den Frieden gebetet haben und das ist auch gut so. Franziskus macht als Papst eine gute Figur und vielleicht kann er tatsächlich zum Frieden beitragen. Er hat Perez und Abbas in den Vatikan eingeladen. Beide haben zugesagt.
the NSA is watching you! :D
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Lomond » Mo 26. Mai 2014, 11:06

relativ » Mo 26. Mai 2014, 10:38 hat geschrieben:
Tantris » Mo 26. Mai 2014, 09:33 hat geschrieben:
Vielleicht meinten sie ja, er hat an der mauer gebetet, weil er sie für eine so gute idee hält?

Benjamin Netanjahu dürfte wohl vor Wut gekocht haben angesichts solch einer Blasphemie.


Warum sollte dieses Gebet denn eine Blasphemie sein?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Gretel » Mo 26. Mai 2014, 12:41

Antonius » Mo 26. Mai 2014, 09:16 hat geschrieben:
Lomond » So 25. Mai 2014, 11:57 hat geschrieben:Und nicht nur das. Es gibt da gleich meherere schwierige Themen auf einmal:

Bedrängte Christen in islamischer Umgebung
Islam überhaupt
Judentum
christlich-orthodoxe Kirchen(...)
Du hast völlig Recht.
Die Beziehungen zwischen Christentum und Judentum sind - Gott-sei-Dank - gut.
Aber, was gut ist, kann vielleicht durchaus noch verbessert werden.

Im übrigen stimme ich Dir zu:
- Der Islam ist das Hauptproblem.
- Und vor allen Dingen ist es ja das Ziel der Pilgerreise, die Ökumene mit den Christlich-Orthodoxen zu intensivieren.


Während des Empfangs in Bethlehem sprach Franziskus vom "Staat Palästina" und bezeichnete den neben ihm stehenden Abbas als "Mann des Friedens, als Friedensstifter".

Du solltest Deinen Papst umgehend mal ne geharnischte Mail schicken! :mad2: :D

http://www.sueddeutsche.de/panorama/fra ... -1.1974452
Zuletzt geändert von Gretel am Mo 26. Mai 2014, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18494
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon relativ » Mo 26. Mai 2014, 13:13

Lomond » Mo 26. Mai 2014, 11:06 hat geschrieben:
relativ » Mo 26. Mai 2014, 10:38 hat geschrieben:Benjamin Netanjahu dürfte wohl vor Wut gekocht haben angesichts solch einer Blasphemie.


Warum sollte dieses Gebet denn eine Blasphemie sein?

Ein wenig überspitzt so dargestellt, daß dies Netanjahu und seiner Politik eher geschadet hat.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Zvi Back » Mo 26. Mai 2014, 13:17

relativ » Mo 26. Mai 2014, 13:13 hat geschrieben: Ein wenig überspitzt so dargestellt, daß dies Netanjahu und seiner Politik eher geschadet hat.


Glaubst du dass der Papst irgendeine politische Relevanz für Israel hat?
Ich glaube das nicht.
Zuletzt geändert von Zvi Back am Mo 26. Mai 2014, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3819
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Papst Franziskus auf Reisen

Beitragvon Antonius » Mo 26. Mai 2014, 22:21

Zvi Back » Mo 26. Mai 2014, 14:17 hat geschrieben:Glaubst du dass der Papst irgendeine politische Relevanz für Israel hat?
Ich glaube das nicht.
Der Papst, besser gesagt der Vatikan, hat als politische Institution sicherlich eine politische Relevanz für Israel.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast