Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 12:52

H2O hat geschrieben:(28 Mar 2016, 13:43)

Das Kreuz als Symbol der Kirchen mag ja viel älter als
die Kirchen sein; aber unübersehbar ist es auf fast
allen Kirchenbauten zu sehen, und in Altarräumen
der großen christlichen Gemeinschaften ist es auch
allgegenwärtig.(...)
Darüber darf sich aufregen, wer das gern möchte.
Ändern wird er daran nichts.


Moin,

das ist auch nicht das Problem.

Aber was hat es in Klassenräumen, Gerichtssälen usw. zu suchen?

Also Räume, die glaubensmäßig neutral sein sollten.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 13:50

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 13:52)

Moin,

das ist auch nicht das Problem.

Aber was hat es in Klassenräumen, Gerichtssälen usw. zu suchen?

Also Räume, die glaubensmäßig neutral sein sollten.

Im Gericht wird auf die Bibel geschworen, nicht auf den Koran, wie es im letzten Dschihadistenprozeß in Graz der Angeklagte wollte.
Von da her ist das Kreuz dort richtig.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10359
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon H2O » Mo 28. Mär 2016, 14:44

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 13:52)

Moin,

das ist auch nicht das Problem.

Aber was hat es in Klassenräumen, Gerichtssälen usw. zu suchen?

Also Räume, die glaubensmäßig neutral sein sollten.


Man kann von jeder eingefahrenen Sache auch ein
Problem machen. Treueschwüre mit dem lieben
Gott im Hintergrund sind so oft gebrochen worden,
und ich kann mir kaum vorstellen, daß ein Treueschwur
ohne den lieben Gott im Hintergrund deutlich besser
oder schlechter eingehalten wird. Vermutlich wird auch
ein Meineid nicht härter bestraft, wenn in der Schwur-
formel der liebe Gott eine Rolle gespielt hat. Ich rate
zur Gelassenheit.

Man könnte natürlich das einigende Band der Gesell-
schaft, das Grundgesetz, als Bezug nutzen. Das gilt
für uns alle in gleicher Weise, im Namen des Volkes,
und so. Wer das nicht anerkennen will, den soll dann
der Teufel holen! Als Hoheitszeichen dann noch der
Bundesadler, und alles ist gut.

Aber meinetwegen kann auch alles so bleiben, wie es
derzeit ist. Wichtig ist am Ende die Wirksamkeit der
Urteile und der Gesetze. Dafür steht die Staatsgewalt.
Und dann wird die Sache wirklich ernst!
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 15:36

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 14:50)

Im Gericht wird auf die Bibel geschworen, nicht auf den Koran, wie es im letzten Dschihadistenprozeß in Graz der Angeklagte wollte.
Von da her ist das Kreuz dort richtig.


Moin,

Du schaust zu viel Fernsehen. In keinem deutschen Gericht wird auf die Bibel geschworen.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Nik
Beiträge: 19
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:42
Benutzertitel: Kosmopolit

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Nik » Mo 28. Mär 2016, 15:43

Antonius hat geschrieben:(03 May 2013, 18:48)

Das Kreuz ist ein uraltes Symbol. Es ist viel älter, als das Christentum.
Das Kreuz durchzieht die gesamte menschliche Geistesgeschichte
und ist wohl das älteste und einfachste aller Heilszeichen der Religionen.

Dass das Kreuz ein sehr altes religiöses Symbol ist, stimmt sicherlich. Ob es aber das älteste ist, bezweifle ich. Ich frage mich zudem, woran du die Einfachheit dieses Symbols festmachst? Oder ist das bloss subjektive Wahrnehmung?
«Ich weiss, dass ich nichts weiss.»
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10662
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Dark Angel » Mo 28. Mär 2016, 16:50

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 16:36)

Moin,

Du schaust zu viel Fernsehen. In keinem deutschen Gericht wird auf die Bibel geschworen.

In Östereich aber schon. Der User sprach von einem Prozess in Graz.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10662
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Dark Angel » Mo 28. Mär 2016, 16:55

Nik hat geschrieben:(28 Mar 2016, 16:43)

Dass das Kreuz ein sehr altes religiöses Symbol ist, stimmt sicherlich. Ob es aber das älteste ist, bezweifle ich. Ich frage mich zudem, woran du die Einfachheit dieses Symbols festmachst? Oder ist das bloss subjektive Wahrnehmung?

Das Kreuz IST das älteste (bekannte) religiöse Symbol. Dies belegen archäologische Funde ==> u.a. Kreuzritzungen bei Höhlenmalereien (Gravetién bis 25.000 Jahre bp)
Das Kreuz ist die einfachste geometrische Form, die wir kennen und genau daran macht der User dessen Einfachheit fest. Also nix mit subjektiver Wahrnehmung.
Die religiöse Symbolik des Kreuzes, hat entgegen der Behauptung des Users nichts mit "Heilszeichen" zu tun, weil dessen Bedeutung je nach Kultur sehr verschieden ist.
Das reicht vom Sonnensymbol, über Symbol für Jahreszeiten/Haupthimmelsrichtung über Einheit der vier Elemente (Feuer, Wasser, Erde Luft) bis Symbol für das Leben als Solches.
Zuletzt geändert von Dark Angel am Mo 28. Mär 2016, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 16:58

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 16:36)

Moin,

Du schaust zu viel Fernsehen. In keinem deutschen Gericht wird auf die Bibel geschworen.

Bei uns (Graz ist in Österreich) ist das so. Und wird auch so bleiben.
Bevor ich auf den Koran schwören muß, verzichte ich lieber darauf, Schöffe zu sein.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10662
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Dark Angel » Mo 28. Mär 2016, 17:03

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 17:58)

Bei uns (Graz ist in Österreich) ist das so. Und wird auch so bleiben.
Bevor ich auf den Koran schwören muß, verzichte ich lieber darauf, Schöffe zu sein.

Na hoffentlich bleibt das nicht so. Da werden nämlich Atheisten diskriminiert, indem sie gezwungen werden auf etwas und bei etwas zu schwören, an das sie nicht glauben.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 17:08

Dark Angel hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:03)

Na hoffentlich bleibt das nicht so. Da werden nämlich Atheisten diskriminiert, indem sie gezwungen werden auf etwas und bei etwas zu schwören, an das sie nicht glauben.

Soll man denen dann eine Extrawurst braten, und sie vom Schwur entbinden? Oder wie jetzt ??
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 17:08

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 17:58)

Bei uns (Graz ist in Österreich) ist das so. Und wird auch so bleiben.
Bevor ich auf den Koran schwören muß, verzichte ich lieber darauf, Schöffe zu sein.


Moin,

wusste ich nicht. Tschuldigung. Dann nehme ich die Bemerkung zurück.

Welchen Sinn macht es aber, einen Moslem oder Atheisten oder Noachden wie mich auf die Bibel schwören zu lassen(was ich sowieso ablehnen würde)?
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 17:12

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:08)

Moin,

wusste ich nicht. Tschuldigung. Dann nehme ich die Bemerkung zurück.

Welchen Sinn macht es aber, einen Moslem oder Atheisten oder Noachden wie mich auf die Bibel schwören zu lassen(was ich sowieso ablehnen würde)?

Tja, auf was soll man dann schwören??
Den Schwur abschaffen? Weil ja ohnedies vor Gericht gelgen wird, dass sich die Balken biegen...?!?!?!
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 17:16

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:12)

Tja, auf was soll man dann schwören??
Den Schwur abschaffen? Weil ja ohnedies vor Gericht gelgen wird, dass sich die Balken biegen...?!?!?!


Moin,

der Sinn des Bibel-Schwurs ist es doch, den Schwörenden dazu zu bringen, eher die Wahrheit zu sagen, weil ihn neben weltlicher Strafe sozusagen auch eine himmlische droht.

Nun erklär mir mal den Sinn des Bibelschwurs für Nichtchristen, denen die Bibel somit völlig egal ist.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 17:17

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:16)

Moin,

der Sinn des Bibel-Schwurs ist es doch, den Schwörenden dazu zu bringen, eher die Wahrheit zu sagen, weil ihn neben weltlicher Strafe sozusagen auch eine himmlische droht.

Nun erklär mir mal den Sinn des Bibelschwurs für Nichtchristen, denen die Bibel somit völlig egal ist.

Vellecht erklärt man ihm , dass das Lügen dann ein Meineid ist....
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 17:21

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:17)

Vellecht erklärt man ihm , dass das Lügen dann ein Meineid ist....


Moin,

das hat aber mit dem Schwur und nichts mit der Bibel zu tun.

Diese ist doch für Nichtchristen wie mich z.B. eigentlich eine Frechheit. Ich bin ganz bewusst kein Christ (ich war mal ein sehr überzeugter). Wieso respektiert das Österreich nicht? Kennt es keine Religionsfreiheit?
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10662
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Dark Angel » Mo 28. Mär 2016, 17:23

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:08)

Soll man denen dann eine Extrawurst braten, und sie vom Schwur entbinden? Oder wie jetzt ??

Diesen Schwachsinn mit Gott und Bibel ganz bleiben lassen und endlich mal akzeptieren, dass die Zahl der Atheisten zunimmt.
Es sollte doch möglich sein, eine Eidesformel zu finden, die ohne den ganzen religiösen Zinnober auskommt, wie das z.B. in Frankreich oder der Schweiz der Fall ist.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 10662
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Dark Angel » Mo 28. Mär 2016, 17:26

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:21)

Moin,

das hat aber mit dem Schwur und nichts mit der Bibel zu tun.

Diese ist doch für Nichtchristen wie mich z.B. eigentlich eine Frechheit. Ich bin ganz bewusst kein Christ (ich war mal ein sehr überzeugter). Wieso respektiert das Österreich nicht? Kennt es keine Religionsfreiheit?

Streng genommen respektiert Östereich mit dem religiösen Schwur die negative Religionsfreiheit nicht und streng genommen verstößt es damit sogar gegen Menschenrecht(e).
In Deutschland darf das "so wahr mir Gott helfe" eben so wie das "ich schwöre bei Gott ..." weggelassen werden und auf "ich schwöre ..." reduziert werden.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 17:32

Bei uns sind halt noch keine heidnischen Gebräuche eingekehrt. So schauts aus... :D :D :thumbup:
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Flat » Mo 28. Mär 2016, 17:42

Fuerst_48 hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:32)

Bei uns sind halt noch keine heidnischen Gebräuche eingekehrt. So schauts aus... :D :D :thumbup:


Moin,

doch, schwören ist ein nichtchristlicher Brauch. Christen ist Schwören eigentlich verboten. Aber man nimmt wohl den Inhalt der Bibel, auf die geschworen wird, nicht so genau.

"Wiederum habt ihr gehört, dass zu den Alten gesagt ist: Du sollst nicht falsch schwören, du sollst aber dem Herrn deine Eide erfüllen. Ich aber sage euch: Schwört überhaupt nicht" (Mt 5,33)
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3588
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kreuz - Das Christliche Symbol

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 28. Mär 2016, 19:59

Flat hat geschrieben:(28 Mar 2016, 18:42)

Moin,

doch, schwören ist ein nichtchristlicher Brauch. Christen ist Schwören eigentlich verboten. Aber man nimmt wohl den Inhalt der Bibel, auf die geschworen wird, nicht so genau.

Juristerei halt...

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast