Welcher Religion gehoert ihr an? II

Moderator: Moderatoren Forum 8

Welcher Religion gehoert ihr an?

Christentum (katholisch)
25
16%
Christentum (protestantisch)
18
12%
Christentum (orthodox)
0
Keine Stimmen
Christentum (keine der genannten)
5
3%
Islam (Sunni)
4
3%
Islam (Schia)
0
Keine Stimmen
Judentum
3
2%
Buddhismus
0
Keine Stimmen
Hinduismus
2
1%
Neuheidentum
7
5%
Bahai
1
1%
Sikhismus
0
Keine Stimmen
Fernöstliche Religion (Shinto, Dao, Konfuzius, ...)
0
Keine Stimmen
Satanismus
0
Keine Stimmen
Animismus
0
Keine Stimmen
Atheismus
45
29%
Agnostizismus
29
19%
keine Meinung zu Religion
1
1%
religiös aber Religionslos
8
5%
Sonstige
6
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 154
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:01

Zunder » Fr 3. Okt 2014, 13:51 hat geschrieben:
Hat er sich nicht schon offenbart? Im Koran zum Beispiel? Macht nicht jeder Mystiker permanent seine Gotteserfahrungen?


Die Offenbarungen sind immer anders und abhängig davon was die Person vorher erlebt hat. Ansonsten wäre das doch ein Beweis für die Existenz von Gott.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Zunder » Fr 3. Okt 2014, 13:03


Das Modell der Selbstentfaltung hin zum Absoluten ist Hegel.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:06

Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:55 hat geschrieben:Im Ethikunterricht an der Schule wird der tiefere Sinn der Bhagavadgita ganz sicher nicht vermittelt.

Ich hatte mich ja auch zuvor schon sehr tiefgründig mit der Bhagavadgita beschäftigt, weil es meine Zwischenprüfungsaufgabe in Indologie war, die Bhagavadgita aus dem Original zu übersetzen.

Den tieferen Sinn der Lehre habe ich allerdings erst jetzt, Jahre später, nach der Lektüre von Aurobindos Essay erfasst.


Und aus welchem Grund geht es den Indern dann so schlecht? Müsste es dieser Nation nicht eigentlich besser gehen, wenn diese Nation so von diesen Lehren geprägt ist.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Zunder » Fr 3. Okt 2014, 13:06

Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 14:01 hat geschrieben:
Die Offenbarungen sind immer anders und abhängig davon was die Person vorher erlebt hat. Ansonsten wäre das doch ein Beweis für die Existenz von Gott.

Hindus haben auch äußerst selten bis überhaupt nicht irgendwelche Marienerscheinungen.
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:06

Zunder » vor 4 Minuten hat geschrieben:"Gottes Selbstoffenbarung" ist auch so eine substanzlose Phrase.
Wem offenbart er sich denn? Seinen Geschöpfen? Was ist denn das für ein sinnloses Konstrukt.

Hat er sich nicht schon offenbart? Im Koran zum Beispiel? Macht nicht jeder Mystiker permanent seine Gotteserfahrungen? Warum offenbart er sich eigentlich nicht Atheisten, sondern jenen, die den Humbug sowieso schon glauben?

Wenn man an den Gesetzen der Quantenphysik erkennen kann, daß die Natur übervernünftig, scheint sie so richtig übervernünftig wohl doch nicht zu sein, sonst könnten diese Gesetze nicht erkannt werden.

1.) Gottes Selbstoffenbarung ist der einzige Prozess im Kosmos - alles was passiert ist Selbstoffenbarung Gottes.
Die Evolution als Genese des Kosmos ist Gottes Selbstoffenbarung.
... damit ist auch diese Diskussion eine Episode dieser Geschichte - dieser schöpferischen Selbstoffenbarung.
... dass wir heute Hightech entwickeln ist ein eindrucksvoller Beweis Gottes Schöpferkraft - wir sind Werkzeuge seiner Selbstoffenbarung.
:)

Letztes Ziel (=Ideal) ist die Evolution des absoluten Wesens.
Also ein natürliches Wesen mit
absoluter Schöpferkraft (=Selbstbestimmung, sat),
absoluten Bewusstseins (=auch der Weg der Wissenschaft, cit) und
absoluter Seinsseligkeit (= die Verbesserung der Lebensbedingungen, ananda)
... diese absoluten Ziele treiben alle Entwicklung (Evolution) letztlich voran.


Was die Gesetze der Quantenphysik betrifft, habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt.
Wir können z.B. anhand der Gesetze der Quantenphysik erahnen, dass die Erkenntnis der Natur letztlich den engen Rahmen der Vernunft übersteigt.

Wenn man ganz streng wissenschaftlich fragt, wie Vernunft entstanden ist, dann erscheint das auch logisch.
Schließlich ist Vernunft das Ergebnis eines unvollkommenen Anpassungsprozesses der Lebewesen an ihre Umwelt.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:07

Zunder » Fr 3. Okt 2014, 14:03 hat geschrieben:Das Modell der Selbstentfaltung hin zum Absoluten ist Hegel.


Und das mit dem Sein ist von Heidegger. Wobei der total unverständlich ist.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:08

Zunder » Fr 3. Okt 2014, 14:06 hat geschrieben:Hindus haben auch äußerst selten bis überhaupt nicht irgendwelche Marienerscheinungen.


Hätten sie diese, wäre das ein Beweis für die Richtigkeit der christlichen Religion.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:09

Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 14:06 hat geschrieben:1.) Gottes Selbstoffenbarung ist der einzige Prozess im Kosmos - alles was passiert ist Selbstoffenbarung Gottes.


Gibt es denn nicht im Hinduismus zig Götter? Die glauben doch dort an sehr viele Götter.
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:09

Zunder » vor 4 Minuten hat geschrieben:Das Modell der Selbstentfaltung hin zum Absoluten ist Hegel.

Gab's aber auch schon viele Jahrhunderte vorher in Indien.

Das wurzelt in den Upanishaden - und ist schlicht eine Wahrheit.
:)
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:13

Adam Smith » vor weniger als einer Minute hat geschrieben:
Gibt es denn nicht im Hinduismus zig Götter? Die glauben doch dort an sehr viele Götter.

Das sind alles Aspekte des Absoluten - Möglichkeiten für die Hinwendung.
Symbole. Hilfsmittel, um eine abstrakte Wahrheit fassbarer, konkreter zu machen.

Für den einfachen Gläubigen in Indien - also die meisten Hindus, ist die konkrete Gottheit aber immer das Höchste.
Sie glauben an und verehren eben Vishnu, Krshna, Shiva oder Durgha, ... ähnlich wie der einfache Christ an Gott glaubt.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4389
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Zunder » Fr 3. Okt 2014, 13:14

Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 14:06 hat geschrieben:1.) Gottes Selbstoffenbarung ist der einzige Prozess im Kosmos - alles was passiert ist Selbstoffenbarung Gottes.

[...]

Das bedeutet letztlich nichts anderes als die Identität von Kosmos und Gott.
Damit wird das ganze Gotteskonstrukt überflüssig wie ein Kropf und dient nur der Kropfband-Industrie.
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:15

Adam Smith » vor 5 Minuten hat geschrieben:
Hätten sie diese, wäre das ein Beweis für die Richtigkeit der christlichen Religion.

Das interessante am Hinduismus ist die Tatsache, dass er Konzepte assimiliert. Die integrale Kraft dieser Weltanschauung ist das eigentliche Kennzeichen des Hinduismus.#
Jesus Christus wird hier eben zum Avatar, so wie Krshna.
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 13:22

Zunder » vor 1 Minute hat geschrieben:Das bedeutet letztlich nichts anderes als die Identität von Kosmos und Gott.
Damit wird das ganze Gotteskonstrukt überflüssig wie ein Kropf und dient nur der Kropfband-Industrie.

Nein - Gott umfasst den Kosmos, steht aber auch jenseits des Kosmos.
Er vereint Dynamik (=Kosmos) und die ewige vollkommene Unveränderlichkeit (=das apersonale Brahman) in seinem absoluten Wesen.

Die Genese des Kosmos ist nur Gottes schöpferisches Spiel. Es selbst wird durch dieses Spiel nicht in das Spiel verstrickt.

Ähnliches zu erreichen, ist ein erstes Ziel der spirituellen Praxis. Auch wir sollen die Welt erfahren ohne uns von ihren Wirrungen verstricken zu lassen.
Gelassenheit ist das Ziel. Wir sollen unser wahres Selbst als den ewig schweigenden Zeugen (Purusha) hinter aller Erfahrung erkennen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:31

Sri Aurobindo » Fr 3. Okt 2014, 14:15 hat geschrieben:Das interessante am Hinduismus ist die Tatsache, dass er Konzepte assimiliert. Die integrale Kraft dieser Weltanschauung ist das eigentliche Kennzeichen des Hinduismus.#
Jesus Christus wird hier eben zum Avatar, so wie Krshna.


Den Hinduismus gibt es im Grund nur in Indien. Der Islam und Christentum sind hier erfolgreicher. Selbst der Buddhismus ist erfolgreicher.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 14017
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Umetarek » Fr 3. Okt 2014, 13:34

Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 14:31 hat geschrieben:
Den Hinduismus gibt es im Grund nur in Indien. Der Islam und Christentum sind hier erfolgreicher. Selbst der Buddhismus ist erfolgreicher.

Was heißt in diesem Fall erfolgreicher? Ich gehe davon aus, das ich das mit bekehrt erfolgreicher übersetzten darf, Bekehrungen sind meiner Meinung nach abzulehnen
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21553
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:38

Umetarek » Fr 3. Okt 2014, 14:34 hat geschrieben:Was heißt in diesem Fall erfolgreicher? Ich gehe davon aus, das ich das mit bekehrt erfolgreicher übersetzten darf, Bekehrungen sind meiner Meinung nach abzulehnen


Dann wäre das Judentum etwas für dich.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 14017
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Umetarek » Fr 3. Okt 2014, 13:40

Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 14:38 hat geschrieben:
Dann wäre das Judentum etwas für dich.

Religion ist grundsätzlich nichts für mich, aber du hast recht, dieser Aspekt gefällt mir an dieser Religion!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Gretel » Fr 3. Okt 2014, 13:41

Adam Smith » Fr 3. Okt 2014, 13:31 hat geschrieben:
Den Hinduismus gibt es im Grund nur in Indien. Der Islam und Christentum sind hier erfolgreicher. Selbst der Buddhismus ist erfolgreicher.


Hinduismus (etwa 850 Mio. Anhänger)
Buddhismus (etwa 375 Mio. Anhänger)

in diesen Ländern gibt es den Hinduismus:
http://www.laenderdaten.info/Religionen/Hinduismus.php


:rolleyes:
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Gretel » Fr 3. Okt 2014, 13:49

Umetarek » Fr 3. Okt 2014, 13:40 hat geschrieben:Religion ist grundsätzlich nichts für mich, aber du hast recht, dieser Aspekt gefällt mir an dieser Religion!


Die Grundidee des auserwählten Volk Gottes wäre ja auch null und nichtig, wenn da jeder Dödel mitmachen dürfte - gar sollte.
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 14017
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Umetarek » Fr 3. Okt 2014, 13:50

Gretel » Fr 3. Okt 2014, 14:49 hat geschrieben:
Die Grundidee des auserwählten Volk Gottes wäre ja auch null und nichtig, wenn da jeder Dödel mitmachen dürfte - gar sollte.

Das ist die andere Seite :D
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast