Welcher Religion gehoert ihr an? II

Moderator: Moderatoren Forum 8

Welcher Religion gehoert ihr an?

Christentum (katholisch)
25
17%
Christentum (protestantisch)
18
12%
Christentum (orthodox)
0
Keine Stimmen
Christentum (keine der genannten)
5
3%
Islam (Sunni)
3
2%
Islam (Schia)
0
Keine Stimmen
Judentum
3
2%
Buddhismus
0
Keine Stimmen
Hinduismus
2
1%
Neuheidentum
7
5%
Bahai
1
1%
Sikhismus
0
Keine Stimmen
Fernöstliche Religion (Shinto, Dao, Konfuzius, ...)
0
Keine Stimmen
Satanismus
0
Keine Stimmen
Animismus
0
Keine Stimmen
Atheismus
43
28%
Agnostizismus
29
19%
keine Meinung zu Religion
1
1%
religiös aber Religionslos
8
5%
Sonstige
6
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 151
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Fr 15. Jan 2016, 08:47

Buddhismus
keine Meinung zu Religion


Auch diese beiden Optionen stehen bei Null.
Erstaunlich.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1410
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon harry52 » Fr 15. Jan 2016, 09:27

Dark Angel hat geschrieben:(30 Dec 2015, 17:16)
... die moralische Überheblichkeit der Gläubigen, mit der Atheisten und Agnostiker als charakterlos, niederträchtig, unsittlich, böse etc diffamiert werden.

Ja und es ist von den Fakten her absolut falsch.

Es gibt mehrere Studien und eine große Studie in den USA hat ergeben, dass Atheisten deutlich seltener Straftaten begehen und Haftstrafen verbüßen als der Durchschnitt. Und mal ein Wort zum Macho Papst aus Argentinien, denn dort sieht man, wie schrecklich rückständig sogar die Führung der größten Religiosngemeinschaft ist. (*)

Nehmen wir nur mal die Sache mit der Mutter beleidigen und der Faust:

In allen modernen Rechtsstaaten lernt man in der Schule folgendes: Selbstjustiz ist verboten und wenn einer deine Mutter beleidigt, dann darf man nicht selbst zuschlagen, weil das ebenfalls eine Straftat ist, sondern man muss die Beleidigung und den Beleidiger bei der Polizei melden bzw. anzeigen. Die prüft dann, ob überhaupt nach Gesetzeslage eine Beleidigung vorliegt, denn das entscheidet ja auch nicht jeder selber, was verboten ist und was nicht.

Liegt eine Beleidigung vor, bzw. spricht viel dafür, dann kommt es zu einer Gerichtsverhandlung und dort wird die Schuld festgestellt (oder die Unschuld) und dort wird auch das Strafmaß festgelegt. Prügelstrafen sind nur in sehr religiösen Ländern wie Saudi Arabien üblich, bei uns in der EU verboten.Der Papst und die kath. Kirche steht also eindeutig in dieser Sache außerhalb jeglicher Rechtsstaatlichkeit und auch beim Kinder schlagen und angesichts der Prügel- und Missbrauchsskandale stehen sie anscheinend für die Macho Kultur, die wir am Kölner Bahnhof erlebt haben. Aus (Nord)afrika kommen auch nur wenige Fans von Stephen Hawking, die meist Atheisten sind. Afrika ist der gewalttätigste und religiöseste Kontinent laut einer anderen Studie.

Das ist Fakt und das sollte jedem Katholiken zu Denken geben und ich fordere z.B. die Katholikin Nahles

bzw. unsere Bundesregierung auf, den Papst zu rügen und um eine Richtigstellung zu bitten, dass Gewalt, Selbstjustiz, Folter ... strengstens verboten sind. Ich als Atheist, der in Sozialwissenschaft in der Schule aufgepasst hat, sage: "Wir wollen kein Syrien oder Saudi Arabien hier und auch kein Argentinien mit Moralvostellungen von vorgestern!"


(*) Bei vielen Protestanten, Muslimen, Buddhisten, Mormonen... sieht es leider auch ganz düster aus. Was auch selten diskutiert wird, ist das rassistische Kastensystem der Hindus, dass millionen aufs Übelste diskriminiert.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 726
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Zahnderschreit » Fr 15. Jan 2016, 13:42

garfield336 hat geschrieben:(30 Dec 2015, 10:28)

Eine absolute Mehrheit der Forenuser ist ungläubig!

Ich lehne mich mal mit der Nasenspitze aus dem Fenster, und behaupte, dass dies auch außerhalb des Forums so ist. :thumbup:
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Sa 16. Jan 2016, 15:00

Wie wäre es, wenn einfach ein paar Leute mehr einfach mal abstimmen täten? :)

Statt hier einen neuen Kriegs-Schauplatz zu eröffnen? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Sa 16. Jan 2016, 15:04

Abstimmungen insgesamt: 127


Ich halte das mal fest, so dass man sehen kann, ob sich jemand erbarmt hat und gewagt hat, mal sein Stimmlein abzugeben hier.

Egal wer das nun war.

Oder herrscht hier die Angst, man könne erkennen, wer da anmonym geklickt hat?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3638
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 16. Jan 2016, 15:08

Wenn die Frage nach der Zugehörigkeit zu einer Religion(sgemeinschaft) gestellt wird, mutet Atheismus als Option seltsam an.
(Mein Eindruck).
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Sa 16. Jan 2016, 21:09

Atheismus ist auch eine Religion - im Sinne des Gesetzes. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Reibeisen
Beiträge: 36
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 10:53
Wohnort: Nord-Nord-Ost

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Reibeisen » Mi 27. Jan 2016, 14:14

harry52 hat geschrieben:(15 Jan 2016, 09:27)

Es gibt mehrere Studien und eine große Studie in den USA hat ergeben, dass Atheisten deutlich seltener Straftaten begehen und Haftstrafen verbüßen als der Durchschnitt.


Habe ich auch gelesen, allerdings würde ich hier keinen kausalen Zusammenhang vermuten. Atheisten sind im Schnitt offenbar auch wohlhabender und gebildeter, was mMn sowohl die Religionslosigkeit als auch die geringere Kriminalitätsrate stark beeinflussen dürfte.
Das interessiert mich nicht.
- Die Bohne
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon UncleSams_Berater » Do 11. Feb 2016, 12:51

Ist Neuheidentum dasselbe wie Paganismus?
USA: Größte Volkswirtschaft der Welt und stärkste Militär der Welt

Russland: Schwache Wirtschaft und ein erbärmliches Militär
Miranda
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Jun 2016, 00:42

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Miranda » Mo 13. Jun 2016, 22:59

Keiner!

(Bin Atheist)
Es gibt viele Leute, mit viel Intelligenz
(aber wenig Verstand)
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Atheist » Di 6. Sep 2016, 21:16

In der Aufzählung fehlen Religionsparodien.
Benutzeravatar
luc
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Okt 2015, 11:28
Wohnort: Nice, Paris, Köln

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon luc » Di 6. Sep 2016, 21:41

Ich war mal katholisch, weil mich meine Eltern, ohne mich zu fragen, mich haben taufen lassen. Da ich mit dieser( und mit anderen) Religion nichts anfangen kann, bin ich seit langem raus. Ich kann mich noch nicht mal als Atheist bezeichnen, Ich weiß nur, dass ich nichts weiß.
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.
Benutzeravatar
Powerwolf
Beiträge: 708
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:01

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Powerwolf » Mi 7. Sep 2016, 00:31

luc hat geschrieben:(06 Sep 2016, 22:41)

Ich war mal katholisch, weil mich meine Eltern, ohne mich zu fragen, mich haben taufen lassen. Da ich mit dieser( und mit anderen) Religion nichts anfangen kann, bin ich seit langem raus. Ich kann mich noch nicht mal als Atheist bezeichnen, Ich weiß nur, dass ich nichts weiß.


Bin auch römisch-katholisch.

Deine Einstellung ist doch o.k.

Ich bin vorsichtshalber im Verein geblieben. So kann mir wenigstens nichts passieren, wenn es doch Himmel und Hölle gibt ^^.

Naja, andererseits keine Panik: Einmal im Club, immer im Club. Die Taufe kann ja nicht zurückgenommen werden. :D

Satanas kann dir also nichts anhaben, wenn du redlich gelebt hast. :thumbup:

Aber keine Buddhisten hier? Naja, hätte mich eigentlich auch gewundert, so aggressiv, wie es hier im Forum immer zugeht.
Benutzeravatar
luc
Beiträge: 43
Registriert: Do 22. Okt 2015, 11:28
Wohnort: Nice, Paris, Köln

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon luc » Mi 7. Sep 2016, 10:48

Powerwolf hat geschrieben:(07 Sep 2016, 01:31)

Bin auch römisch-katholisch.

Deine Einstellung ist doch o.k.

Ich bin vorsichtshalber im Verein geblieben. So kann mir wenigstens nichts passieren, wenn es doch Himmel und Hölle gibt ^^.

Naja, andererseits keine Panik: Einmal im Club, immer im Club. Die Taufe kann ja nicht zurückgenommen werden. :D

Satanas kann dir also nichts anhaben, wenn du redlich gelebt hast. :thumbup:

Aber keine Buddhisten hier? Naja, hätte mich eigentlich auch gewundert, so aggressiv, wie es hier im Forum immer zugeht.


Wenn es einen Gott gibt, dann hat er bestimmt keine Ahnung von Moral und für seine unsägliche Schöpfung könnte man sogar Schadenersatz verlangen. ;) Ich bin in Frankreich getauft worden und da gibt es ein republikanisches Gesetz, das die Kirche dazu zwingt, die Registrierung im Taufregister löschen zu lassen, wenn man es verlangt, also praktisch die Taufe annullieren zu lassen. Das habe ich mit Wonne gemacht und dann kann ein Brief von Bischof, dass ich auf eine religiöse Ehe und auf eine religiöse Beerdigung kein Recht und keinen Anspruch mehr habe. Ich habe gejubelt. ;)
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 112
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Michi » Di 18. Okt 2016, 05:11

Keine Religion, vielen Dank, brauch ich nicht.
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Kael » Di 18. Okt 2016, 16:01

Glaubst du es macht Sinn einem überforderten Staatsapparat bei Beleidigungen wie Kinder mit hin zu zu ziehen?
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1411
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Misterfritz » Mo 24. Okt 2016, 21:21

luc hat geschrieben:(07 Sep 2016, 11:48)

Wenn es einen Gott gibt, dann hat er bestimmt keine Ahnung von Moral und für seine unsägliche Schöpfung könnte man sogar Schadenersatz verlangen. ;) Ich bin in Frankreich getauft worden und da gibt es ein republikanisches Gesetz, das die Kirche dazu zwingt, die Registrierung im Taufregister löschen zu lassen, wenn man es verlangt, also praktisch die Taufe annullieren zu lassen. Das habe ich mit Wonne gemacht und dann kann ein Brief von Bischof, dass ich auf eine religiöse Ehe und auf eine religiöse Beerdigung kein Recht und keinen Anspruch mehr habe. Ich habe gejubelt. ;)
taufregister, tststs.... wennze mal getauft bist, dann biste halt getauft. so ein heiliges sakrament kann ned von menschenhand gelöst werden ;)

wenn es wirklich einen gott gibt, würde ich ihn gerne fragen, warum er soviele fanclubs benötigt und warum die sich alle ned grün sind. zu seiner belustigung? :p
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Dampflok94 » Di 25. Okt 2016, 11:40

teddys home hat geschrieben:(24 Oct 2016, 22:21)

taufregister, tststs.... wennze mal getauft bist, dann biste halt getauft. so ein heiliges sakrament kann ned von menschenhand gelöst werden ;)

Auch wenn Du das ironisch meinst, so ist da was dran. Eine Taufe ist nicht davon abhängig, ob sie in irgendeinem Register steht. Sie ist davon abhängig, daß sie vollzogen wurde.

Im Laufe der Geschichte dürften so einige Taufregister untergegangen sein. Sei es durch Feuer-Katastrophen oder durch Kriege oder sonst was. Hat das irgendwas an den Taufen geändert?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Vardarovic
Beiträge: 626
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 17:35
Benutzertitel: mag keine religiösen Heuchler
Wohnort: Gaia

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Vardarovic » Di 25. Okt 2016, 11:59

Seitdem ich darüber informiert bin, dass Theologen die Worte und Inhalte des Jesus zu ca. 95% als nachträgliche Zudichtungen und damit Fälschungen betrachten ("nie gesagt"), also nachgewiesen haben, habe ich eine noch größere Distanz zu den gestifteten Religionen.

Vielleicht lässt sich daher erklären, dass es inzwischen auch atheistische Kleriker gibt.
Der Priesterberuf kann ebenso ausgelebt werden wie jeder andere.
wer an sich fremde federn anbringt wird auch fyrom genannt.
-
Wer die Wahrheit nicht weiß, ist nur ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 112
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Michi » Di 25. Okt 2016, 16:53

Dampflok94 hat geschrieben:(25 Oct 2016, 12:40)

Auch wenn Du das ironisch meinst, so ist da was dran. Eine Taufe ist nicht davon abhängig, ob sie in irgendeinem Register steht. Sie ist davon abhängig, daß sie vollzogen wurde.

Im Laufe der Geschichte dürften so einige Taufregister untergegangen sein. Sei es durch Feuer-Katastrophen oder durch Kriege oder sonst was. Hat das irgendwas an den Taufen geändert?

Die rechtlichen Folgen einer Taufe enden mit dem Kirchenaustritt. Eventuelle spirituelle Folgen enden, sobald man aufhört daran zu glauben.

Die Kirche darf meinetwegen trotzdem glauben, meine Taufe wäre unauflösbar. Ändert aber auch nichts daran, dass meine Taufe für mich längst bedeutungslos geworden ist.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast