Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57257
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Alexyessin » Fr 25. Mär 2016, 21:00

aleph hat geschrieben:(25 Mar 2016, 20:15)

Wenn Du auf eine einsame Insel ausgesetzt wirst, wirst Du gar nicht merken, dass heute Karfreitag ist. Genauso , wenn Du in China oder einem anderen nichtchristlichen Land leben würdest, würdest Du den "besonderen Charakter" nicht "spüren".


Es reicht schon Österreich - wobei die es merken, wenn die Grenzregionen mehr Umsatz machen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Lomond » Fr 25. Mär 2016, 22:44

Adlerauge hat geschrieben:(25 Mar 2016, 20:45)

Ist nicht in Deutschland der Karfreitag der höchste kirchliche Feiertag?


Nein.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon BlueMonday » Sa 26. Mär 2016, 12:52

Um noch einmal auf den hier angesprochenen Toleranzaspekt zu kommen: Nun wäre es doch geradezu ein christliches Betragen - zu dulden und erdulden - in welchem nötigen Ausmaß auch immer: "Und so dich jemand nötigt eine Meile, so gehe mit ihm zwei." Passion! Das ist die eigenliche christliche Attitüde, das eigene Maß des einzigen wirklichen Christen, der je gelebt hat. Woran man sich doch zumindest ein sicherlich nie gänzlich auszufüllendes Beispiel nehmen könnte, wenn man sich schon seinen Namen zu eigen macht.

Gerade in Hinblick auf den christlichen Karfreitag wäre es doch der geeigneste Tag für diese Rückbesinnung, für diese Erinnerung an dieses grenzenlose Ertragen, als möglicher Anspruch an sich selbst, und sicherlich nicht an Nichtchristen. Derart könnte man den Karfreitag zu einem ganz "besonderen Tag" des Christentums, seines eigenen Christseins machen, kein Klagefreitag/Karfreitag - es gibt nichts zu beklagen - sondern ein Freitag des Erduldens, Hinnehmens und Beisichselbstseins, ein Tag, an dem man auch den Fernsten und den Feindseligsten liebt. Aber wie gesagt: es gab wohl nur einen einzigen wirklichen Christen, der dazu in der Lage war.

https://www.youtube.com/watch?v=fv6Ne47K3SI
Spending like there's no tomorrow means someday there'll be no tomorrow.
Unterschiede bewegen die Welt, nicht Gleichheit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Lomond » Sa 26. Mär 2016, 13:52

Warum heißt dieser Bereich eigentlich "Religion"?

Er sollte "Anti-Religion" heißen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Antonius » Sa 26. Mär 2016, 14:48

Antonius hat geschrieben:(25 Mar 2016, 11:32)

Am heutigen Karfreitag kennt die liturgische Ordnung der Römischen Liturgie einen Hauptgottesdienst besonderer Art:
Die „Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi“.
(...)
Der Karfreitagsgottesdienst beginnt um 15:00 Uhr, zur überlieferten Todesstunde Jesu.
Ich werde heute Nachmittag um diese Zeit in der St.Michaeliskirche sein.
Ich habe an der gestrigen Karfreitags-Feier in der St.Michaelis-Kirche in München teilgenommen.
Es war wiederum eine ergreifende liturgische Feier.
Die Kirche war stark überbesetzt, etwa zu 130-140%, auch in den Gängen standen viele Gläubige.
Die Passion nach Johannes wurde a-capella in der Vertonung von Heinrich Schütz (1582-1672) gesungen.
Das heilige Kreuz wurde unter dem dreimaligen Ruf "Ecce lignum crucis" feierlich enthüllt; die Gemeinde antwortete mit "Venite adoremus".
Danach folgten die großen Fürbitten, das "Vater unser" und schließlich das Schlußgebet.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Antonius » Sa 26. Mär 2016, 14:50

Lomond hat geschrieben:(26 Mar 2016, 13:52)
Warum heißt dieser Bereich eigentlich "Religion"?

Er sollte "Anti-Religion" heißen.
Ja, manchmal hat man den Eindruck.
Ich wünsche dennoch allen Foristen ein Frohes und gesegnetes Osterfest.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Lomond » Sa 26. Mär 2016, 15:07

Antonius hat geschrieben:(26 Mar 2016, 14:50)

Ich wünsche dennoch allen Foristen ein Frohes und gesegnetes Osterfest.


Ebenso! :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 732
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Zahnderschreit » Fr 25. Nov 2016, 09:07

Lomond hat geschrieben:(29 Mar 2013, 08:52)Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Ein fürwahr heikles Thema.

Ein Ort in Amerika ist sich dessen bewusst:
katholisch.de hat geschrieben:(22 Nov 2016, 06:66)
In der US-Stadt Bloomington soll der Karfreitag künftig einen neutralen Namen erhalten. Die Umbenennung zweier gesetzlicher Feiertage im städtischen Kalender solle ein Zeichen der kulturellen Sensibilität sein, berichtet die britische BBC unter Berufung auf lokale Medien.
...
In der 84.000-Einwohner-Stadt soll der Karfreitag künftig als "Spring Holiday" ("Frühlingsfeiertag") bezeichnet werden.
...
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Antonius » Sa 26. Nov 2016, 16:42

Zahnderschreit hat geschrieben:(25 Nov 2016, 09:07)

Ein fürwahr heikles Thema.
Ein Ort in Amerika ist sich dessen bewusst:
Der Ort in US-Amerika ist sich offenbar der Bedeutung dieses Tages nicht bewußt.
Es ist der Tag des Kreuzestodes unseres Heilandes Jesus Christus.

Drei Tage später ist Jesus wieder auferstanden, wir feiern Ostern.
Dieser Auferstehungstag könnte event. als "Frühlingsfeiertag" bezeichnet werden.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Michi » Sa 26. Nov 2016, 16:44

Sollte zur Zeit nicht eher der alljährliche War on Christmas der aktuelle Aufreger sein?
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1775
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Misterfritz » Sa 26. Nov 2016, 17:05

Antonius hat geschrieben:(26 Nov 2016, 16:42)

Der Ort in US-Amerika ist sich offenbar der Bedeutung dieses Tages nicht bewußt.
bedeutung hat das nur für leute, die an diesen humbug glauben.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Adlerauge » Sa 26. Nov 2016, 21:10

Gebe dir recht,allerdings sollte man das Wort Humbug vermeiden!
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1775
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Misterfritz » Sa 26. Nov 2016, 21:17

Adlerauge hat geschrieben:(26 Nov 2016, 21:10)

Gebe dir recht,allerdings sollte man das Wort Humbug vermeiden!
warum?
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Michi » Sa 26. Nov 2016, 21:26

teddys home hat geschrieben:(26 Nov 2016, 21:17)

warum?

Vermutlich weil sich sonst gleich wieder wer beleidigt fühlt.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1775
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Misterfritz » Sa 26. Nov 2016, 21:28

Michi hat geschrieben:(26 Nov 2016, 21:26)

Vermutlich weil sich sonst gleich wieder wer beleidigt fühlt.
jaja, diese ominösen religiösen gefühle...
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Antonius » So 27. Nov 2016, 17:58

Adlerauge hat geschrieben:(26 Nov 2016, 21:10)
Gebe dir recht,allerdings sollte man das Wort Humbug vermeiden!
Ich stimme Dir zu.
Denn wer solche Verbalinjurien von sich gibt, zeigt damit öffentlich, wie sehr er von Ressentiments beleitet wird.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1775
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Misterfritz » So 27. Nov 2016, 18:38

Antonius hat geschrieben:(27 Nov 2016, 17:58)

Ich stimme Dir zu.
Denn wer solche Verbalinjurien von sich gibt, zeigt damit öffentlich, wie sehr er von Ressentiments beleitet wird.
ich habe keine ressentimens gegen christen, juden, muslime, etc. es bleibt ja jedem selbst überlassen, ob und an was er glaubt. allerdings halte ich glaube für humbug.
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Michi » So 27. Nov 2016, 19:58

teddys home hat geschrieben:(27 Nov 2016, 18:38)

ich habe keine ressentimens gegen christen, juden, muslime, etc. es bleibt ja jedem selbst überlassen, ob und an was er glaubt. allerdings halte ich glaube für humbug.

Von außen betrachtet ist es auch Humbug. Sich beleidigt fühlen ändert daran nichts.

Toller neuer Ava übrigens. :)
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1775
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Misterfritz » So 27. Nov 2016, 20:33

Michi hat geschrieben:(27 Nov 2016, 19:58)

Von außen betrachtet ist es auch Humbug. Sich beleidigt fühlen ändert daran nichts.
stimmt aufallend!

Michi hat geschrieben:(27 Nov 2016, 19:58)Toller neuer Ava übrigens. :)
danke,
leider hat sich das egypt beast nicht zu einem shooting bereit erklärt, deshalb musste ich das faken :cool:
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 169
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Karfreitag - ein besonderer Tag oder nicht?

Beitragvon Michi » So 27. Nov 2016, 21:13

teddys home hat geschrieben:(27 Nov 2016, 20:33)

danke,
leider hat sich das egypt beast nicht zu einem shooting bereit erklärt, deshalb musste ich das faken :cool:

Das hätte mich auch gewundert, wenn Mini das freiwillig macht. :)
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast