Chanukka - das jüdische Lichterfest

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10126
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Chanukka - das jüdische Lichterfest

Beitragvon Lomond » Di 10. Nov 2015, 08:26

Marie-Luise » Mo 9. Nov 2015, 22:56 hat geschrieben:
Mein Freund wurde in eine Jain-Familie hineingeboren, und er erhält viele Diwali-Karten ...


Wo gibt es wohl solche Diwali-Karten? Ich würde auch gene welche verschicken.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10126
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Chanukka - das jüdische Lichterfest

Beitragvon Lomond » Di 10. Nov 2015, 08:30

Btw:

Reden wird doch über Diwali besser im Diwali-Thema weiter:

viewtopic.php?f=21&t=39536&p=3321048#p3321048

Hier soll es ja um Chanukka gehen.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
WinstonChurchill

Re: Chanukka - das jüdische Lichterfest

Beitragvon WinstonChurchill » Do 19. Nov 2015, 15:37

Bleibtreu » Mi 17. Dez 2014, 14:16 hat geschrieben:Ruf im Museum an und du wirst folgende Antwort erhalten:
Wegen des vermehrten Judenhasses - es ist zu gefährlich. :mad:
Letztes Jahr wurde schon darüber nachgedacht. Nach den Vorkommnissen in diesem Jahr "Juden ins Gas!"
wurde beschlossen es dieses Jahr nicht zu riskieren.


weißt du was mich richtig wütend gemacht hat?
Dass Merkel, Gabriel und andere Politiker bei dieser "Juden ins Gas" Demo der Muslime gar nicht protestiert haben, und diesen Antisemitismus nicht verurteilt haben.
Seltsam, die Muslime schützen sie vor Ausländerfeindlichkeit, wenn aber jemand die Juden beschimpft oder bedroht, dann tun unsere Politiker nichts, obwohl sie auf Holocaustgedenktagen immer sagen, dass so etwas nie wieder geschehen dürfte.
Wie passt das zusammen? Ich finde damals hätten Merkel und andere Politiker ganz klar sagen müssen, dass so etwas in Deutschland nicht toleriert wird.
Übrigens war doch in Berlin auch schon mal ein Vorfall, bei dem Muslime einen Juden zusammenschlugen, nur weil er seine Kippa auf der Straße trug.
Ich finde es zum Kotzen, dass die Politik dazu nichts sagt und sich nur dann zu Wort meldet, wenn jemand Muslime angreift.
Dabei sollten wir aufgrund unserer Geschichte doch gerade die Juden schützen und Antisemitismus, egal ob von Nazis oder von radikalen Muslimen, energisch bekämpfen.
Dieser Markt, ist das so ähnlich wie ein christlicher Weihnachtsmarkt?

Übrigens waren die INhaber der Konzerthalle in Paris ja auch Juden, habe ich zumindest gelesen, und bei Charlie Hebdo haben die Attenttäer ja auch einen jüdischen Supermarkt angegriffen
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4085
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Chanukka - das jüdische Lichterfest

Beitragvon Antonius » So 17. Dez 2017, 14:05

In diesem Jahr wird Chanukka (hebr. חנוכה) , das jüdische Lichterfest, vom 13.-20.12.2017 gefeiert.

http://www.israelmagazin.de/israel-jued ... e/chanukka[/quote]
https://de.wikipedia.org/wiki/Chanukka

Chanukka erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im jüdischen Jahr 3597 (164 v. Chr.)
nach dem erfolgreichen Makkabäeraufstand, wie er im ersten Buch der Makkabäer, bei Flavius Josephus und im Talmud überliefert ist.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste