Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Do 14. Mai 2015, 14:46

Am heutigen Tag, vierzig Tage nach Ostern, feiert die Christenheit das Hochfest Christi Himmelfahrt (lat. Asencio Domini).
Der Festtag Christi Himmelfahrt gehört in der gesamten Christenheit zum Urbestand christlichen Glaubens.

In der Theatiner-Kirche St. Kajetan in München hielt P. Hellmeier OP die Predigt zum Thema "Sich über das Irdische erheben".
Während des Lateinischen Hochamtes sang die Vokalkapelle die "Missa Viri Galilaei"
von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594), ein besonderes spirituelles Erlebnis.
http://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_P ... Palestrina

Das Evangelium war aus der Apostelgeschichte: (Apg 1, 1-11)

http://de.wikipedia.org/wiki/Christi_Himmelfahrt
http://de.wikipedia.org/wiki/Christi_Hi ... na_012.jpg
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Di 19. Mai 2015, 08:06

Mit Riesenschritten geht es in dieser Woche auf Pfingsten zu, das Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes,
wie wir in der Apostelgeschichte lesen können (Apg, 2, 1-13):
Der Heilige Geist ist dazu in die Welt gesandt, um Person, Leben und Werk Christi in der Geschichte lebendig zu halten.

50 Tage nach Ostern ist das Pfingstfest der feierliche Abschluss der Osterfestzeit.
Der Name leitet sich her vom griechischen "Pentekoste", was 50. Tag bedeutet.

http://kirchensite.de/fragen-glauben/du ... brauchtum/
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Flat » Di 19. Mai 2015, 08:22

Moin,

die Bedeutung von Pfingsten kennen übrigens nur noch ca. 50 %
http://de.statista.com/statistik/daten/ ... pfingsten/

Wundert mich sogar, dass es so viele noch sind.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Di 19. Mai 2015, 08:29

Flat » Di 19. Mai 2015, 09:22 hat geschrieben:Moin,

die Bedeutung von Pfingsten kennen übrigens nur noch ca. 50 %
http://de.statista.com/statistik/daten/ ... pfingsten/

Wundert mich sogar, dass es so viele noch sind.
Mich wundert es nicht, denn die Kinder lernen es ja in der Schule.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 723
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Zahnderschreit » Di 19. Mai 2015, 16:33

Flat » Di 19. Mai 2015, 09:22 hat geschrieben:Moin,

die Bedeutung von Pfingsten kennen übrigens nur noch ca. 50 %
http://de.statista.com/statistik/daten/ ... pfingsten/

Wundert mich sogar, dass es so viele noch sind.


Da fehlt wohl ein Komma?! :eek:

Ich hab das nicht in der Schule gelernt. In meinem Bekanntenkreis müsste ich wohl lange suchen, bis ich überhaupt einen finden, der es weiß.

Wurde die Befragung während eines Konfirmationsunterrichts durchgeführt?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 4. Okt 2015, 15:26

Das Kirchenjahr schreitet fort, nun sind wir bereits im Monat Oktober.
Der Monat Oktober ist traditionell dem Rosenkranz gewidmet.

Der Legende nach soll der Hl. Dominikus, der Stifter des Predigerordens der Dominikaner,
die heutige Form des Rosenkranzes im Jahre 1208 bei einer Marienerscheinung empfangen haben.
Seit jeher spielt der Rosenkranz in der Spiritualität der Dominikaner eine große Rolle.

http://kirchensite.de/fragen-glauben/du ... t-oktober/

In der Theatiner-Kirche wurde am heutigen ersten Oktober-Sonntag das Lateinische Hochamt mit Unterstützung der Vokalkapelle gefeiert.
Die Vokalkapelle besteht aus (professionellen) Sängerinnen und Sängern, Soprane, Altistinnen, Tenöre und Bässe, etwa 12-16 Personnen.
Sie sangen heute in wunderbarer Weise die Meßgesänge des Cantus Missae in Es (op.109) von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901).

Die Predigt wurde gehalten von P. Wolfgang Hariolf Spindler OP
Das Thema: Zum Synodenauftakt: Gilbert Chesteron und die Ehe-Reform Jesu Christi.
Zuletzt geändert von Antonius am So 4. Okt 2015, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Di 13. Okt 2015, 21:28

Antonius » So 4. Okt 2015, 16:26 hat geschrieben:

Das Thema: Zum Synodenauftakt: Gilbert Chesteron ....


Aus Versehen habe ich eben "Chesterton" gelesen.

Passt aber auch zum Kirchenjahr.

Gilbert Keith Chesterton wird möglicherweise bald seliggesprochen.

Priester, Nonnen, Päpste, das sind die üblichen Kandidaten für eine Heiligsprechung durch die katholische Kirche. Doch in absehbarer Zeit könnte ein Mann dazukommen, der aus der Reihe fällt: Der Krimi-Schriftsteller G. K. Chesterton. Ein mächtiger Fan hat sich bereits für ihn eingesetzt.


http://www.spiegel.de/panorama/krimiaut ... 17538.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Fr 18. Dez 2015, 18:08

Nun sind wir im Advent angelangt.

Liturgisch gesehen sollten wir nun lila schreiben. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mi 30. Dez 2015, 17:36

Wir sind weiterhin in der Weihnachtsfestzeit.

Früher dauerte diese Zeit bis zum 2. Februar, dem Fest Mariä Lichtmess,
heute ist sie (durch die Liturgiereform leider) verkürzt und endet mit dem Fest der Heiligen Drei Könige am 6. Januar.

Die liturgische Farbe ist wie bisher violett.
http://www.kath.de/Kirchenjahr/
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Mi 30. Dez 2015, 17:50

Für mich gilt weiterhin Mariä Lichtmess als Ende der Weihnachtszeit. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mi 30. Dez 2015, 19:09

Lomond » Mi 30. Dez 2015, 17:50 hat geschrieben:Für mich gilt weiterhin Mariä Lichtmess als Ende der Weihnachtszeit. :)
Für mich auch, da sind wir uns einig, lieber Lomond. :)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Mi 30. Dez 2015, 19:16

In meinem Elternhaus wurden erst an Mariä Lichtmess der Christbaum und die Weihnachtskrippe abgeräumt - und in den Kirchen in unserer Gegend war das auch so.

:)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 3. Jan 2016, 15:28

Ich bin immer wieder durch Deine Signatur, die ja offenbar ein Teil der Schottischen Unabhängigkeitserklärung ist, beeindruckt,
lieber Laird of Glencairn.

Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

(Übersetzung, lt. wiki: Wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » So 3. Jan 2016, 16:26

Antonius » So 3. Jan 2016, 16:28 hat geschrieben:
Übersetzung, lt. wiki: Wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.


So ist es! :)

Und dieser Text wurde dann auch dem damaligen Papst mitgeteilt. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon firlefanz11 » Fr 8. Jan 2016, 10:59

Auch das gehört zum Kirchejahr:
Mehr Missbrauch bei Domspatzen als gedacht

Der Skandal um die Regensburger Domspatzen ist größer als bisher gedacht. So sollen von den 1950er bis in die 1990er Jahre hinein mindestens 200 Kinder von Priestern und Lehrern des Bistums verprügelt und darüber hinaus etliche Kinder sexuell missbraucht worden sein. Die Kirchenleute hätten teils regelmäßig misshandelt, auch Vergewaltigungen habe es gegeben, sagte Rechtsanwalt Ulrich Weber, der den Skandal aufklären soll, der "Süddeutschen Zeitung". Er stellt heute seine Ergebnisse offiziell vor.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Fr 8. Jan 2016, 11:48

firlefanz11 » Fr 8. Jan 2016, 10:59 hat geschrieben:Auch das gehört zum Kirchejahr:

Nein.
Denn jeder Mißbrauch ist eine eklatante Verletzung der Werte des Christentums und der Kirche, die im Kirchenjahr symbolisiert sind.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Fr 8. Jan 2016, 17:02

Was dieser Firle-Fanz schreibt, ist eine sinnlose Provokation und auch ein sinnloser Spam.

Hat mit dem Kirchenjahr nichts zu tun.

Es gibt genug andere Threads, wo er sein Anliegen thematisieren kann.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon firlefanz11 » Sa 9. Jan 2016, 18:30

Antonius » Fr 8. Jan 2016, 11:48 hat geschrieben:Nein.
Denn jeder Mißbrauch ist eine eklatante Verletzung der Werte des Christentums und der Kirche, die im Kirchenjahr symbolisiert sind.

Tjoa, und trotzdem hundertfach von Kirchenmännern begangen...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Sa 9. Jan 2016, 19:43

Flat » Di 19. Mai 2015, 09:22 hat geschrieben:Moin,

die Bedeutung von Pfingsten kennen übrigens nur noch ca. 50 %
http://de.statista.com/statistik/daten/ ... pfingsten/

Wundert mich sogar, dass es so viele noch sind.


Vielleicht sind es an Pfingsten 2016 mehr - oder auch weniger. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3763
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 31. Jan 2016, 15:57

Der heutige Sonntag am 31.1.2016 ist (gemäß alter Tradition) der letzte Sonntag im diesjährigen Weihnachtsfestkreis.
Die Theatinerkirche in München war (und ist noch bis zum 2.2., dem Tag "Mariä Lichtmess",) mit vier beleuchteten Tannenbäumen weihnachtlich geschmückt.

Wir feierten heute das Lateinische Hochamt in der Theatinerkirche mit einer großen Messe aus der Frührenaissance.
Die Vokalkapelle sang in wunderbarer Weise die Missa Pange lingua von Josquin Desprez (1450-1521).

http://www.theatinerkirche.de/

Der nächste Sonntag fällt dann in die Vorfastenzeit, die in diesem Jahr sehr kurz ist.
Denn am 10.2.2016 beginnt mit dem Aschermittwoch bereits die vierzigtägige Christliche Fastenzeit, die bis Ostern andauert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast