Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1958
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 7. Jul 2017, 21:17

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:08)Ist ja ein beliebtes Spiel hier. Anstatt sich auf das Geschriebene zu konzentrieren werde hier Ratespielchen veranstaltet und dann auf Grund dessen Anschuldigungen erhoben.
Ich habe keine Ratespielchen veranstaltet, sondern bin genau auf DEINEN Vorwurf, wir wären intolerant, eingegangen.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 21:17

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:08)

Muss schon schwer sein zu verstehen, dass man zwei verschiedene Meinungen nebeneinander stehen lassen kann. Kann halt nicht jeder. Das können nur die Toleranten.


Nein das muss man nicht, genauso wenig wie man in einer Demokratie tolerieren muss wenn jemand diese Demokratie abschaffen möchte. Mit deiner Argumentation hier hast du dich gerade so weit in die Rechte Ecke gestellt,
wenn der Rechte Arm zu zucken beginnt einfach loslassen. Erst verurteilst du Menschen anhand dessen wer oder was sie sind und anschließend plädierst du dafür das man Intoleranz gefälligst zu tolerieren hat. Ist ja nur eine
Meinung, schließlich zählt ja nicht was man macht sondern nur wer oder was man ist.

Aber danke für das Gespräch, wie gefällt es dir in dienen Eckchen ?
Zuletzt geändert von Ein Terraner am Fr 7. Jul 2017, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:20

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:17)

Nein das muss man nicht, genauso wenig wie man in einer Demokratie tolerieren muss wenn jemand diese Demokratie abschaffen möchte. Mit deinen Argumentation hier hast du dich gerade so weit in die Rechte Ecke gestellt,
wenn der Rechte Arm zu zucken beginnt einfach loslassen. Erst verurteilst du Menschen anhand dessen wer oder was sie sind und anschließend plädierst du dafür das man Intoleranz gefälligst zu tolerieren hat. Ist ja nur eine
Meinung, schließlich zählt ja nicht was man macht sondern nur wer oder was man ist.

Aber danke für das Gespräch, wie gefällt es dir in dienen Eckchen ?


Ich habe mich in keine Ecke gestellt. Was für ein Unfug. Ist das alles, was dir dazu einfällt? :D

Ist doch jedes mal dasselbe. Weiss man nicht mehr weiter schwafelt man was von rechter Ecke. :D :D :D :D

Tolerante Nazis sind natürlich auch selten. Ich lache mich kaputt. :D
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 174
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Michi » Fr 7. Jul 2017, 21:22

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:59)

Es geht nichts ums Verständnis. Seine Argumentation ist nicht schlüssig.

Meine Güte, ein Terraner versucht jetzt schon die ganze Zeit, dir das Toleranz-Paradoxon zu erklären.

https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon

„Weniger bekannt ist das Paradoxon der Toleranz: Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die uneingeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.“


Ist das so schwer nachzuvollziehen? Glaubst du etwa wir bekommen den Himmel auf Erden, wenn wir grenzenlos tolerant sind? Auch gegenúber Nazis, IS, Stalin-Fanboys, ...
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:23

Michi hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:22)

Meine Güte, ein Terraner versucht jetzt schon die ganze Zeit, dir das Toleranz-Paradoxon zu erklären.

https://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz-Paradoxon



Ist das so schwer nachzuvollziehen? Glaubst du etwa wir bekommen den Himmel auf Erden, wenn wir grenzenlos tolerant sind? Auch gegenúber Nazis, IS, Stalin-Fanboys, ...


Von grenzenloser Toleranz habe ich gar nicht gesprochen.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 21:26

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:20)

Ich habe mich in keine Ecke gestellt. Was für ein Unfug. Ist das alles, was dir dazu einfällt? :D

Ist doch jedes mal dasselbe. Weiss man nicht mehr weiter schwafelt man was von rechter Ecke. :D :D :D :D

Tolerante Nazis sind natürlich auch selten. Ich lache mich kaputt. :D


Merkst du eigentlich was du so von dir gibst ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:29

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:26)

Merkst du eigentlich was du so von dir gibst ?
Ja, merke ich. Und du?
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1958
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 7. Jul 2017, 21:33

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:23)

Von grenzenloser Toleranz habe ich gar nicht gesprochen.
Sicherlich nicht, vor Allem, wenn es Menschen gibt, die Homosexuellen mehr Toleranz entgegenbringen als Christen. Da liegt bei Dir halt das Problem begraben :p
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 21:34

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:29)

Ja, merke ich. Und du?


Ich denke du hast dich heute genug selbst demontiert.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:37

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:34)

Ich denke du hast dich heute genug selbst demontiert.



Wenn du dich dann besser fühlst, dann meinetwegen. Manche brauchen das halt, um sich besser zu fühlen. Es im Internet mal jemanden so richtig gegeben zu haben. :D . Darüber kann ich nur lächeln.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 21:40

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:37)

Darüber kann ich nur lächeln.


Nicht lächeln, Kopf einschalten. :)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:46

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:40)

Nicht lächeln, Kopf einschalten. :)


Setz deine Empfehlung mal selber um. Dann kannst du mich belehren.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4279
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 21:47

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:46)

Dann kannst du mich belehren.


Gute Nacht.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 21:49

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 22:47)

Gute Nacht.

Gute Nacht
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3893
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mo 10. Jul 2017, 19:04

gödelchen hat geschrieben:(03 Jul 2017, 19:50)
Sehr schön:

https://www.youtube.com/watch?v=ZZy7Kc6Bhlo

Die, die sich so als Schmalspur-Atheisten tummeln, können noch nicht mal die Toanart des Stückes bestimmen. Geschweige denn die historische, kulturellen und individuelle Gewichtigkeit abschätzen :-) Das sind Atheisten die kommen nur bis A vielleicht noch Aa bis zum B, wie Bertrand... :-) :-) kommen die nie !

Als Mitstreiter in der Verbesserung der Welt muss der, der auf der atheistischen Seite steht, auch solche Mitstreiter tolerieren. So wie der Theist den Ocariz Brana....
Danke, für das Video zur "Missa Brevis" von Andrea Gabrieli.

Am gestrigen Sonntag sang die Vokalkapelle in der Theatiner Kirche in München die Missa in Honorem S. Clara von Licinio Refice (1883-1954),
eine durchaus moderne Intonation des Meßgesanges, aber basierend auf alter italienischer Sakralmusik.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Licinio_Refice

In der Münchner Theatiner-Kirche wird das Lateinische Hochamt idR mit Unterstützung der Vokalkapelle gefeiert.
Die Vokalkapelle besteht aus (professionellen) Sängerinnen und Sängern, Soprane, Altistinnen, Tenöre und Bässe, etwa 12-16 Personnen.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3893
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 16. Jul 2017, 20:02

Antonius hat geschrieben:(10 Jul 2017, 20:04)
In der Münchner Theatiner-Kirche wird das Lateinische Hochamt idR mit Unterstützung der Vokalkapelle gefeiert.
Die Vokalkapelle besteht aus (professionellen) Sängerinnen und Sängern, Soprane, Altistinnen, Tenöre und Bässe, etwa 12-16 Personnen.

Am heutigen Sonntag, dem 5. Sonntag nach Trinitatis, sang die Vokalkapelle in der Theatiner Kirche in München die
Missa brevis et solemnis in C (Orgelsolomesse) (KV 259) von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791).
Eine großartige Aufführung.
http://www.theatinerkirche.de/index.php?cID=31
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3893
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Sa 22. Jul 2017, 17:20

Morgen feiern wir den 16. Sonntag im Jahreskreis (kath.), bzw. den 6. Sonntag nach Trinitatis (ev.).
In der Theatiner Kirche in München wird die Vokalkapelle das Lateinischen Hochamt um 10:30 Uhr
mit der Missa Phrygia von Pompeo Cannicciari (1670-1744) singen.
Darauf freue ich mich.

http://www.theatinerkirche.de/index.php?cID=9
https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2017-48-0

Wer von den Foristen wird dabei sein?
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1874
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Elser » Sa 5. Aug 2017, 18:20

Misterfritz hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:10)

Kirche? Es geht eher um Aberglauben, ob das nun in Kirche, Moschee, Synagoge oder zu Hause am Eso-Altar ausgeübt wird ;)



Was ist denn der Unterschied zwischen Glaube und Aberglaube. Beide sind nicht beweisbar, sondern nur menschliche Behauptungen. Das Wort Abergaube zeugt, meiner Meinung nach, nur von der unfassbaren Arroganz von Kirchenleuten. Aber Nutznieser von wilden Behauptungen haben diese ja schon immer mit aller Macht verteidigt.

Elser
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3893
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 6. Aug 2017, 11:12

Misterfritz hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:10)

Kirche? Es geht eher um Aberglauben, ob das nun in Kirche, Moschee, Synagoge oder zu Hause am Eso-Altar ausgeübt wird ;)

Man muß, wenn man verschiedene Religionen oder Weltanschauungen betrachtet, sehr differenziert vorgehen.
Denn die verschiedenen Religionen sind hinsichtlich ihrer Theologie, ihrer Spiritualität, ihrer Philosophie, ihrer Politik und Ethik sehr unterschiedlich.

Am heutigen Sonntag, dem 18. Sonntag im Jahreskreis (kath.), bzw. dem 8. Sonntag nach Trinitatis (ev.):
https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2017-50-0
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1958
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » So 6. Aug 2017, 11:14

Antonius hat geschrieben:(06 Aug 2017, 12:12)

Man muß, wenn man verschiedene Religionen oder Weltanschauungen betrachtet, sehr differenziert vorgehen.
Warum?

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast