Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7215
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Do 10. Mai 2018, 20:12

Antonius hat geschrieben:(10 May 2018, 16:40)

In der Theatinerkirche in München haben wir im Lateinischen Hochamt heute in der Collecta gebetet:


Wir waren heute im Biergarten.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Do 10. Mai 2018, 23:36

Ein Terraner hat geschrieben:(10 May 2018, 21:12)
Wir waren heute im Biergarten.
Ich war heute abend mit Kollegen beim Stammtisch,
und wir haben dort u.a. die Bedeutung dieses Feiertages diskutiert. :cool:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7215
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 11. Mai 2018, 07:51

Antonius hat geschrieben:(11 May 2018, 00:36)

Ich war heute abend mit Kollegen beim Stammtisch,
und wir haben dort u.a. die Bedeutung dieses Feiertages diskutiert. :cool:


Also uns reicht ja die Hauptbedeutung (länger schlafen und nicht arbeiten) dieses Feiertags vollkommen aus
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5241
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 11. Mai 2018, 08:11

Ein Terraner hat geschrieben:(11 May 2018, 08:51)

Also uns reicht ja die Hauptbedeutung (länger schlafen und nicht arbeiten) dieses Feiertags vollkommen aus
:thumbup:
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49596
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon yogi61 » So 20. Mai 2018, 10:07

Ich wünsche allen Foristen einen frohen fünfzigsten Tag und ein entspanntes Fest.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
van Kessel
Beiträge: 916
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon van Kessel » So 20. Mai 2018, 10:29

Ein Merkmal moderner Befreiung von Religion ist eine zunehmende Verblödung; ob es da Zusammenhänge mit Pfingsten gibt?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Senexx » So 20. Mai 2018, 13:40

van Kessel hat geschrieben:(20 May 2018, 11:29)

Ein Merkmal moderner Befreiung von Religion ist eine zunehmende Verblödung; ob es da Zusammenhänge mit Pfingsten gibt?


Bei den Verstockten kann der Heilige Geist eben wenig ausrichten.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 20. Mai 2018, 15:22

yogi61 hat geschrieben:(20 May 2018, 11:07)
Ich wünsche allen Foristen einen frohen fünfzigsten Tag und ein entspanntes Fest.
Ich schließe mich den guten Wünschen zum Pfingstfest für alle Foristen an.

In der Theatinerkirche in München wurde zum heutigen Festtag im Lateinischen Hochamt von der Vokalkapelle
die Missa Veni Creator Spiritus von Giuseppe Antonio Bernabei (1649-1732) gesungen,
eine wunderbare Musik aus der Spätrenaissancezeit.

Pfingsten ist neben Weihnachten und Ostern das dritte große Fest im christlichen Kirchenjahr.
Es gibt regional unterschiedliche Bräuche zu Pfingsten:
Mit viel frischem Grün geschmückte Kirchen, rote Altardecken für den Heiligen Geist, zu Pfingsten wird der Geburtstag der Kirche gefeiert.
Der Name leitet sich vom griechischen "Pentekoste" ab, was "der fünfzigste Tag" bedeutet.
Denn gefeiert wird das Fest 50 Tage nach Ostern, der Wiederauferstehung Jesu. Seine Ursprünge hat Pfingsten im jüdischen Erntefest Schawuot.
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 08426.html
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mi 15. Aug 2018, 13:06

Am heutigen 15. August feiert die katholische Christenheit das Hochfest
Mariä Himmelfahrt,
(lat. Assumptio Beatae Mariae Virginis).

http://www.katholisch.de/glaube/unser-k ... -der-taler

In der Theatinerkirche in München wurde zum heutigen Festtag im Lateinischen Hochamt von der Vokalkapelle
die Missa de Angelis Salve Regina (aus der Tradition des Dominikanerordens) gesungen,
zusammen mit Teilnehmern des Workshops Gregorianischer Choral.

Vor allem in Süddeutschland finden am Abend des 15. August Pontifikalämter mit anschließenden Lichterprozessionen statt.
Zu den bedeutendsten dieser Art zählt die Schiffsprozession in Lindau am Bodensee mit mehreren Tausend Teilnehmern.
Noch mehr Gläubige kommen zu Messe und Prozession in den bayerisch-schwäbischen Wallfahrtsort "Maria Vesperbild".

Für katholische Christen ist Mariä Himmelfahrt der Auftakt für die 30 Marientage, die als besonders segensreich gelten und mit Mariä Namenstag im Sept. ihren Abschluß finden.
Der Feiertag Mariä Himmelfahrt ist in den meisten Gemeinden Bayerns und im Saarland gesetzlicher Feiertag.

Eine weitere Information:
http://www.maria-vesperbild.de/fileadmi ... 02__2_.pdf
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 28. Okt 2018, 13:52

edit
Zuletzt geändert von Antonius am Mo 29. Okt 2018, 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mo 29. Okt 2018, 11:48

Der gestrige 22. Sonntag nach Trinitatis ist in der Kirche der Weltmissionssontag.
Äthiopien ist das Schwerpunktland zum Weltmissionssonntag 2018.

Äthiopien ist die Wiege der Menschheit, das Land blickt auf eine lang zurückreichende Kulturgeschichte zurück.
Es ist Ursprungsland des Kaffees - und die Heimat der Königin von Saba.
Mit rund 100 Millionen Menschen ist Äthiopien heute nach Nigeria der bevölkerungsreichste Staat Afrikas.
Die katholische Kirche versucht, als kleine Minderheit, einen Weg zwischen Tradition und Moderne zu finden,
um entwurzelten Menschen Heimat zu geben.

https://www.missio.com/aktuelles/sonnta ... eltmission
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4216
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Do 1. Nov 2018, 13:48

Am heutigen 1. November ist der Gedenktag für alle Heiligen (Hochfest: OMNIUM SANCTORUM).
Dieser Tag ist ein gesetzlicher Feiertag in vielen Ländern.

Gedenktag katholisch: 1. November
Gedenktag evangelisch: 1. November
Gedenktag anglikanisch: 1. November
Gedenktag orthodox: Sonntag nach Pfingsten
Gedenktag armenisch: 7. Sams­tag nach dem Kreuzer­hö­hungssonn­tag
Gedenktag sy­risch-or­tho­dox: 1. No­vem­ber

https://www.heiligenlexikon.de/Biograph ... iligen.htm

Papst Gre­gor III. weih­te eine Ka­pel­le in der Ba­si­li­ka St. Peter in Rom allen Hei­li­gen und legte den Fei­er­tag auf den 1. No­vem­ber.
Ende des 8. Jahr­hun­derts be­gann man das Fest in Frank­reich zu fei­ern.
Papst Gre­gor IV. dehn­te 839 den Ge­dächt­nis­tag auf die ganze Kir­che aus.
Seit­her wird Al­ler­hei­li­gen und Al­ler­see­len an den ers­ten bei­den No­vem­ber­ta­gen be­gan­gen.

Allerheiligen ist ein "stiller Feiertag",
an dem in Bayern keine Tanzveranstaltungen stattfinden dürfen und an dem der Charakter von Veranstaltungen eher ernst sein soll.
Das Tanzverbot an Allerheiligen endet in Bayern um 24 Uhr - also genau in der Minute, wenn der Freitag, der 2. November, beginnt.

In an­gel­säch­si­schen Län­dern ist der Brauch verbreitet, in der Nacht zum 1. No­vem­ber, also vor dem Allerheiligenfest, Hal­lo­ween zu fei­ern.
Das Wort Hal­lo­ween ist ei­gent­lich eine Ver­ball­hor­nung von "Al­ler­hei­li­gen" - "all hal­low souls" oder "all hal­low eve" (Vor­abend von Al­ler­hei­li­gen).
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7215
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Do 1. Nov 2018, 14:12

Du hast vergessen zu erwähnen das dieser Feiertag auf die Kelten zurückgeht.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste