Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Mo 24. Apr 2017, 13:33

Antonius hat geschrieben:(24 Apr 2017, 14:12)Im Introitus haben wir gebetet:
„Quasi modo geniti infantes, rationabile sine dolo lac concupiscite, halleluia.“
(Wie neugeborene Kinder, verlangt nach der unverfälschten, geistigen Milch, Halleluja.)
Aha, die Milch der frommen Denkungsart :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Mo 24. Apr 2017, 14:21

Antonius hat geschrieben:(24 Apr 2017, 14:12)

Im Introitus haben wir gebetet:


Und mit welchem Ergebnis, was kam dabei heraus ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13604
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 24. Apr 2017, 14:24

Antonius hat geschrieben:(24 Apr 2017, 14:12)

Der gestrige Weiße Sonntag, auch Quasimodogeniti genannt, lag noch in der Osteroktav.
Im Introitus haben wir gebetet:
„Quasi modo geniti infantes, rationabile sine dolo lac concupiscite, halleluia.“
(Wie neugeborene Kinder, verlangt nach der unverfälschten, geistigen Milch, Halleluja.)
(1.Petr 2,2)
Die Vokalkapelle der Münchener Theatinerkirche intonierte die wunderbare Missa Papae Marcelli von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1524-1594).
http://www.theatinerkirche.de/


War Quasimodo nicht der Glöckner von Notre Dame?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3910
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Di 25. Apr 2017, 08:50

Misterfritz hat geschrieben:(24 Apr 2017, 14:33)
Aha, die Milch der frommen Denkungsart :D

Der Gedanke an das Zitat aus Schillers "Wilhelm Tell" liegt sicherlich sehr nahe.

Die Katholiken denken jedoch eher an das Oster-Ereignis der Auferstehung und dem damit gegebenen Beginn eines neuen Lebens.
Sie mögen sich "wie neugeborene Kinder" fühlen, nachdem der Tod besiegt wurde durch die Auferstehung Jesu Christi.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Helmuth_123
Beiträge: 8494
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:51
Benutzertitel: Teutsche Libertät
Wohnort: Thüringen

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Helmuth_123 » Do 27. Apr 2017, 19:13

https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2017-34-0

Zum Thema Kirchenjahr bieten die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) und die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) das oben verlinkte Internetangebot an. Dort erhält man in übersichtlicher Form die wichtigsten Informationen. :thumbup:
„Nu da machd doch eiern Drägg alleene!“-Friedrich August III. zugeschrieben
„Konservativ ist, Dinge zu schaffen, die zu erhalten sich lohnt.“-Arthur Moeller van den Bruck
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3910
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 7. Mai 2017, 13:05

Helmuth_123 hat geschrieben:(27 Apr 2017, 20:13)

https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2017-34-0

Zum Thema Kirchenjahr bieten die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB) und die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) das oben verlinkte Internetangebot an. Dort erhält man in übersichtlicher Form die wichtigsten Informationen. :thumbup:
Ja, ohne Zweifel eine sehr gut strukturierte Seite der Evangelischen Kirche über das Kirchenjahr!

Am heutigen 4. Sonntag in der Osterzeit, genannt Jubilate, sind die Lesungen und das Evangelium dem Schöpferlob verpflichtet.

    „Jubilate Deo, omnis terra.“
    (Jauchzet vor Gott, alle Länder der Erde.)
(Ps 66,1)
https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2017-35-0
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3910
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 2. Jul 2017, 13:17

Am Sonntag vor drei Wochen, dem ersten Sonntag nach Pfingsten, feierten die christlichen Kirchen das Hochfest der Hl. Dreifaltigkeit (SANCTISSIMA TRINITATIS).
Im Gottesdienst haben wir damals im Evangelium gehört:

    18 Jesus trat auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde.
    19 Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes
    20 und lehret sie halten alles, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
Mt 28,18-20.

Am heutigen Sonntag, dem dritten Sonntag nach Trinitatis, stand das Lateinische Hochamt in der Theatiner-Kirche in München
im Zeichen der Missa Brevis von Andrea Gabrieli (1533-1585), eine schöne Messe aus der Renaissance-Zeit.
In der Collecta beteten wir:
Deus, qui per adoptionem gratiae, lucis non esse filios voluiste.

https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/ ... hp?day=674
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » So 2. Jul 2017, 14:43

Antonius hat geschrieben:(02 Jul 2017, 14:17)

In der Collecta beteten wir:
Deus, qui per adoptionem gratiae, lucis non esse filios voluiste.


Und brachte es das gewünschte Ergebnis ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 175
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Michi » So 2. Jul 2017, 14:59

Ein Terraner hat geschrieben:(02 Jul 2017, 15:43)

Und brachte es das gewünschte Ergebnis ?

Wenn nicht, einfach bei Vollmond noch mal probieren.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3910
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mo 3. Jul 2017, 18:04

Michi hat geschrieben:(02 Jul 2017, 15:59)

Wenn nicht, einfach bei Vollmond noch mal probieren.

Don't feed the trolls !
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Mo 3. Jul 2017, 18:13

Antonius hat geschrieben:(03 Jul 2017, 19:04)

Don't feed the trolls !


Wieso du gibst doch hier mit den Zaubersprüchen an, was ist daran jetzt troll wenn ich Frage was sie bewirkt haben?
Licht und Dunkel
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon gödelchen » Mo 3. Jul 2017, 18:50

Antonius hat geschrieben:(02 Jul 2017, 14:17)



Am heutigen Sonntag, dem dritten Sonntag nach Trinitatis, stand das Lateinische Hochamt in der Theatiner-Kirche in München
im Zeichen der Missa Brevis von Andrea Gabrieli (1533-1585), eine schöne Messe aus der Renaissance-Zeit.


Sehr schön:

https://www.youtube.com/watch?v=ZZy7Kc6Bhlo

Die, die sich so als Schmalspur-Atheisten tummeln, können noch nicht mal die Toanart des Stückes bestimmen. Geschweige denn die historische, kulturellen und individuelle Gewichtigkeit abschätzen :-) Das sind Atheisten die kommen nur bis A vielleicht noch Aa bis zum B, wie Bertrand... :-) :-) kommen die nie !

Als Mitstreiter in der Verbesserung der Welt muss der, der auf der atheistischen Seite steht, auch solche Mitstreiter tolerieren. So wie der Theist den Ocariz Brana....
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 7. Jul 2017, 19:50

Antonius hat geschrieben:(03 Jul 2017, 19:04)

Don't feed the trolls !
Du meinst, wir sollten Dich nicht füttern, auch wenn es Spass macht? :D
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 20:08

Immer wieder schön zu sehen wie Menschen angeben sehr tolerant zu sein und diese Toleranz auch von anderen fordern, aber beim Thema Kirche ziemlich intolerant auftreten. :D
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 7. Jul 2017, 20:10

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:08)

Immer wieder schön zu sehen wie Menschen angeben sehr tolerant zu sein und diese Toleranz auch von anderen fordern, aber beim Thema Kirche ziemlich intolerant auftreten. :D
Kirche? Es geht eher um Aberglauben, ob das nun in Kirche, Moschee, Synagoge oder zu Hause am Eso-Altar ausgeübt wird ;)
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 175
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Michi » Fr 7. Jul 2017, 20:14

Misterfritz hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:10)

Kirche? Es geht eher um Aberglauben, ob das nun in Kirche, Moschee, Synagoge oder zu Hause am Eso-Altar ausgeübt wird ;)

Wer nicht will, dass wir über seinen Glauben lachen, soll halt nicht so lustiges Zeug glauben. :D
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 20:19

Misterfritz hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:10)

Kirche? Es geht eher um Aberglauben, ob das nun in Kirche, Moschee, Synagoge oder zu Hause am Eso-Altar ausgeübt wird ;)


Spielt doch gar keine Rolle worum es geht. Würde ich so herablassend über Homosexuelle schreiben wie du über die Kirche, dann wäre hier aber was los.

Toleranz ist keine Einbahnstrasse.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4555
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 7. Jul 2017, 20:22

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:19)

Spielt doch gar keine Rolle worum es geht. Würde ich so herablassend über Homosexuelle schreiben wie du über die Kirche, dann wäre hier aber was los.

Toleranz ist keine Einbahnstrasse.


Kennst du das ? https://www.amazon.de/Die-Grenzen-Toler ... r+toleranz

Und kannst du den Unterschied zwischen einer Handlung und etwas das man ist ? Oder meinst du Homosexuell zu sein ist wie wenn man einem Verein beitritt und für dessen Überzeugungen eintritt ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Pro&Contra » Fr 7. Jul 2017, 20:27

Ein Terraner hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:22)

Kennst du das ? https://www.amazon.de/Die-Grenzen-Toler ... r+toleranz

Und kannst du den Unterschied zwischen einer Handlung und etwas das man ist ? Oder meinst du Homosexuell zu sein ist wie wenn man einem Verein beitritt und für dessen Überzeugungen eintritt ?


Das spielt alles überhaupt keine Rolle. Ist doch völlig schnurz, ob man etwas ist oder ob man etwas tut.

Toleranz ist keine Einbahnstrasse. Darüber diskutiere ich nicht. Mir war doch klar, dass ihr euch wieder nur heraus reden wollt. Ihr seid intolerant. Ihr seid nur tolerant, wenn es auch in den Kram passt. Heuchelei nenne ich das.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Fr 7. Jul 2017, 20:32

Pro&Contra hat geschrieben:(07 Jul 2017, 21:19)

Spielt doch gar keine Rolle worum es geht. Würde ich so herablassend über Homosexuelle schreiben wie du über die Kirche, dann wäre hier aber was los.

Toleranz ist keine Einbahnstrasse.
Ich schreibe gar nicht herablassend über die Kirche, falls Dir das nicht aufgefallen sein sollte. Herablassend gegenüber so immer noch mächtigen Institutionen zu sein, wäre fahrlässig.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast