Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 23. Okt 2016, 14:24

Der Monat Oktober ist bekanntlich der Weltmissionsmonat.

Der diesjährige Weltmissionsmonat ist in besonderer Weise dem Land der Philippinen gewidmet.
Viele Gäste dieses Landes sind z.Zt. zwischen dem 30. September und 23. Oktober 2016 in Deutschland unterwegs und berichten über ihre Arbeit.

Die Philippinen sind ein Land großer Gegensätze. Obwohl es reich an natürlichen Ressourcen ist, leben viele Menschen in großer Armut.
Naturkatastrophen, Korruption und mangelnde Einkommensmöglichkeiten gehören zu den großen Herausforderungen des Inselstaates.
Armen Familien bleibt oft nur die Landflucht in die Großstädte. Viele Väter und Mütter sind gezwungen, im Ausland zu arbeiten.

https://www.missio-hilft.de/de/aktion/m ... on/2016-2/
https://www.missio-hilft.de/de/aktion/m ... /gaeste-7/
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » So 23. Okt 2016, 14:42

Antonius hat geschrieben:(23 Oct 2016, 15:24)

Der Monat Oktober ist bekanntlich der Weltmissionsmonat.

Der diesjährige Weltmissionsmonat ist in besonderer Weise dem Land der Philippinen gewidmet.


Oh ja, die Kirche kann für das was sie auf den Philippinen anrichtet so richtig stolz sein!

https://www.google.de/search?q=philippi ... karfreitag
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 23. Okt 2016, 15:24

Ein Terraner hat geschrieben:(23 Oct 2016, 15:42)

Oh ja, die Kirche kann für das was sie auf den Philippinen anrichtet so richtig stolz sein!

Das hatten wir schon 'mal; siehe: viewtopic.php?p=3688277#p3688277
Zweifellos eine Fehlentwicklung !

Mit der Christlichen Lehre hat das nichts zu tun, denn diese ist eine geistige Angelegenheit.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » So 23. Okt 2016, 15:30

Antonius hat geschrieben:(23 Oct 2016, 16:24)

Mit der Christlichen Lehre hat das nichts zu tun, denn diese ist eine geistige Angelegenheit.


Es sind nie die religiösen Lehren und erst recht nicht die Prediger dergleichen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 6. Nov 2016, 14:00

Das Kirchenjahr neigt sich, heute am 32. Sonntag im Jahreskreis (kath.) und dem 24. Sonntag nach Trinitatis (ev.),
allmählich seinem Ende entgegen.
In zwei Wochen wird es mit dem Christkönigssonntag seinen Abschluß finden.

Im heutigen Lateinischen Hochamt in der Theatinerkirche St. Kajetan in München sang die Vokalkapelle
die "Missa La Maitre Pierre" von Orlando di Lasso (1532-1594), ein großes spirituelles Erlebnis.
http://muenchen.dominikaner.org/newsliste.html

Aus dem heutigen Evangelium:
    34 Jesus sagte zu ihnen: Nur in dieser Welt heiraten die Menschen.
    35 Die aber, die Gott für würdig hält, an jener Welt und an der Auferstehung von den Toten teilzuhaben, werden dann nicht mehr heiraten.
    36 Sie können auch nicht mehr sterben, weil sie den Engeln gleich und durch die Auferstehung zu Söhnen Gottes geworden sind.
    37 Dass aber die Toten auferstehen, hat schon Mose in der Geschichte vom Dornbusch angedeutet, in der er den Herrn den Gott Abrahams,
    den Gott Isaaks und den Gott Jakobs nennt.
    38 Er ist doch kein Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn sind alle lebendig.
Lk 20,34-38
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1798
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Elser » So 20. Nov 2016, 19:00

Antonius hat geschrieben:(23 Oct 2016, 16:24)

Das hatten wir schon 'mal; siehe: viewtopic.php?p=3688277#p3688277
Zweifellos eine Fehlentwicklung !

Mit der Christlichen Lehre hat das nichts zu tun, denn diese ist eine geistige Angelegenheit.



Genau - das sehe ich auch so. Die christliche Lehre hat mit der Kirche nichts zu tun. Vielen Dank für diese Klarstellung.

Elser
Benutzeravatar
Elser
Beiträge: 1798
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 09:14

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Elser » So 20. Nov 2016, 19:02

Antonius hat geschrieben:(06 Nov 2016, 14:00)

Das Kirchenjahr neigt sich, heute am 32. Sonntag im Jahreskreis (kath.) und dem 24. Sonntag nach Trinitatis (ev.),
allmählich seinem Ende entgegen.
In zwei Wochen wird es mit dem Christkönigssonntag seinen Abschluß finden.

Im heutigen Lateinischen Hochamt in der Theatinerkirche St. Kajetan in München sang die Vokalkapelle
die "Missa La Maitre Pierre" von Orlando di Lasso (1532-1594), ein großes spirituelles Erlebnis.
http://muenchen.dominikaner.org/newsliste.html

Aus dem heutigen Evangelium:
    34 Jesus sagte zu ihnen: Nur in dieser Welt heiraten die Menschen.
    35 Die aber, die Gott für würdig hält, an jener Welt und an der Auferstehung von den Toten teilzuhaben, werden dann nicht mehr heiraten.
    36 Sie können auch nicht mehr sterben, weil sie den Engeln gleich und durch die Auferstehung zu Söhnen Gottes geworden sind.
    37 Dass aber die Toten auferstehen, hat schon Mose in der Geschichte vom Dornbusch angedeutet, in der er den Herrn den Gott Abrahams,
    den Gott Isaaks und den Gott Jakobs nennt.
    38 Er ist doch kein Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn sind alle lebendig.
Lk 20,34-38


Ich fasse es nicht! :rolleyes:
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 27. Nov 2016, 18:12

Am heutigen ersten Adventssonntag (DOMINICA PRIMA ADVENTUS) beginnt für die Christenheit das neue Kirchenjahr.

http://www.kath.de/Kirchenjahr/

Advent ist die Vorbereitungszeit auf Weihnachten:
- Sie ist eine Zeit der Vorbereitungen für all die familiären und gesellschaftlichen Verpflichtungen, die Weihnachten mit sich bringt.
- Vor allem ist der Advent auch die Zeit, sich vorzubereiten auf das Ereignis, an dem Gott zu den Menschen gekommen ist.
All dies spiegelt sich auch im überlieferten Brauchtum rund um den Advent wider, dem Adventskalender, dem Adventskranz, den Adventsmärkten, etc.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » So 27. Nov 2016, 18:23

Elser hat geschrieben:(20 Nov 2016, 19:02)

Ich fasse es nicht! :rolleyes:


Live aus dem Koraktor.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 29. Jan 2017, 15:45

Der heutige Sonntag (29.1.2017) ist der 4. Sonntag nach Erscheinung (Epiphanias) und der letzte Sonntag im diesjährigen Weihnachtsfestkreis.
Die Theatinerkirche in München ist noch bis zum 2.2., dem Tag "Mariä Lichtmess", mit vier beleuchteten Tannenbäumen weihnachtlich geschmückt.
Die liturgische Farbe ist grün.

Von der Vokalkapelle wurde heute im Lateinischen Hochamt der Theatinerkirche eine der großen Messen der Renaissancezeit,
die Missa Aeterna Christi Munera von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594), gesungen.

http://www.theatinerkirche.de/

Aus dem heutigen Evangelium die Bergpredigt nach Matthäus:

    In jener Zeit
    1als Jesus die vielen Menschen sah, die ihm folgten, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
    2Dann begann er zu reden und lehrte sie.
    3Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
    4Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.
    5Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.
    6Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.
    7Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
    8Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.
    9Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
    10Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
    11Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.
    12Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.
Mt 5, 1-12
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » So 29. Jan 2017, 19:30

Antonius hat geschrieben:(29 Jan 2017, 15:45)

Der heutige Sonntag (29.1.2017) ist der 4. Sonntag nach Erscheinung (Epiphanias) und der letzte Sonntag im diesjährigen Weihnachtsfestkreis.
Die Theatinerkirche in München ist noch bis zum 2.2., dem Tag "Mariä Lichtmess", mit vier beleuchteten Tannenbäumen weihnachtlich geschmückt.
Die liturgische Farbe ist grün.

Von der Vokalkapelle wurde heute im Lateinischen Hochamt der Theatinerkirche eine der großen Messen der Renaissancezeit,
die Missa Aeterna Christi Munera von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594), gesungen.

http://www.theatinerkirche.de/

Aus dem heutigen Evangelium die Bergpredigt nach Matthäus:

    In jener Zeit
    1als Jesus die vielen Menschen sah, die ihm folgten, stieg er auf einen Berg. Er setzte sich, und seine Jünger traten zu ihm.
    2Dann begann er zu reden und lehrte sie.
    3Er sagte: Selig, die arm sind vor Gott; denn ihnen gehört das Himmelreich.
    4Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.
    5Selig, die keine Gewalt anwenden; denn sie werden das Land erben.
    6Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit; denn sie werden satt werden.
    7Selig die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden.
    8Selig, die ein reines Herz haben; denn sie werden Gott schauen.
    9Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.
    10Selig, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihnen gehört das Himmelreich.
    11Selig seid ihr, wenn ihr um meinetwillen beschimpft und verfolgt und auf alle mögliche Weise verleumdet werdet.
    12Freut euch und jubelt: Euer Lohn im Himmel wird groß sein.
Mt 5, 1-12


Fortsetzung....

... Denn so wurden schon vor euch die Propheten verfolgt.
....
....
20 Denn ich sage euch: Wenn eure Gerechtigkeit nicht besser ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.

21 Ihr habt gehört, dass zu den Alten gesagt ist (2.Mose 20,13; 21,12): »Du sollst nicht töten«; wer aber tötet, der soll des Gerichts schuldig sein.

22 Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnt, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Du Nichtsnutz!, der ist des Hohen Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr!, der ist des höllischen Feuers schuldig.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 5. Mär 2017, 14:50

Der heutige erste Sonntag in der Passionszeit, auch österliche Bußzeit genannt,
(Dominica I in Quadragesima) hat die Bezeichnung Invocabit.

Invocabit me, et ego exaudiam eum. (Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören.) (Ps 91,15 )

Während der der österlichen Bußzeit ist die liturgische Farbe violett.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3651
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Fuerst_48 » So 5. Mär 2017, 17:52

Meine Mutter war weiland Religionslehrerin auf Basis der "missio canonica". Ein Bub erklärte das "komprimierte Kirchenjahr" !
(Weihnachten wird Jesus geboren und zu Ostern ist er über 30 und wird gekreuzigt)
"Jo, sie wern eahm hoid a Kroftfuada gem hom !?!?!"
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Sa 15. Apr 2017, 08:54

Zur Erinnerung: Heute ist Karsamstag. :)

Wobei sicher viele Leute heute nicht mehr wissen, was es denn mit Ostern auf sich hat. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1508
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Misterfritz » Sa 15. Apr 2017, 11:10

Lomond hat geschrieben:(15 Apr 2017, 09:54)

Zur Erinnerung: Heute ist Karsamstag. :)

Wobei sicher viele Leute heute nicht mehr wissen, was es denn mit Ostern auf sich hat. :)
Das ist doch der Tag der Eierschaukler :p
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 118
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Michi » Sa 15. Apr 2017, 11:16

Lomond hat geschrieben:(15 Apr 2017, 09:54)

Zur Erinnerung: Heute ist Karsamstag. :)

Wobei sicher viele Leute heute nicht mehr wissen, was es denn mit Ostern auf sich hat. :)

Kann es sein, dass du in einem früheren Leben ein Abreißkalender warst?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Sa 15. Apr 2017, 11:18

Lomond hat geschrieben:(15 Apr 2017, 09:54)

Wobei sicher viele Leute heute nicht mehr wissen, was es denn mit Ostern auf sich hat. :)


Stimmt, alle denken es geht dabei um Jesus. Dabei ist es doch nur ein einfaches Frühlingsfest.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Lomond » Sa 15. Apr 2017, 22:20

Noch weniger als eine Stunde bis Ostern.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 3062
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Sa 15. Apr 2017, 22:29

Das Feuerwerk liegt bereit.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3800
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mo 24. Apr 2017, 13:12

Der gestrige Weiße Sonntag, auch Quasimodogeniti genannt, lag noch in der Osteroktav.
Im Introitus haben wir gebetet:
„Quasi modo geniti infantes, rationabile sine dolo lac concupiscite, halleluia.“
(Wie neugeborene Kinder, verlangt nach der unverfälschten, geistigen Milch, Halleluja.)
(1.Petr 2,2)
Die Vokalkapelle der Münchener Theatinerkirche intonierte die wunderbare Missa Papae Marcelli von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1524-1594).
http://www.theatinerkirche.de/
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast