Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

krone
Beiträge: 233
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon krone » Sa 30. Sep 2017, 14:14

PeterK hat geschrieben:(30 Sep 2017, 14:30)



Ich hoffe, dass sie bereit und in der Lage ist, sich dazu zu äußern, und meine, dass die vergleichsweise erfolgreiche Integration muslimischer Einwanderer in den USA zumindest Zweifel an ihren (@DAs) Thesen weckt und nahelegt.


Amor Ftouhi

Abdul Razak Ali Artan

Arcan C.

Omar Mir Seddique Mateen


Terroranschlag in San Bernardino


Anschlag Boston-Marathon

Keinen Bock das jetzt alles einzeln zu verlinken

Aber wir reden da von über 100 toten und noch mehr verletzten
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 15:30

Dark Angel hat geschrieben:(29 Sep 2017, 21:28)


Und eine friedliche Koexistenz mit der Religion Islam funktioniert nicht - nirgends auf der Welt.

20 Millionen Muslime alleine in Europa beweisen dir jeden Tag das Gegenteil.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12540
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Dark Angel » Sa 30. Sep 2017, 15:39

PeterK hat geschrieben:(30 Sep 2017, 14:30)

Mal abgesehen davon, dass ich es für schwierig halte, "Qualitätsgarantien" in Bezug auf Menschen zu definieren, geht es mir eher um @Dark Angels seltsame "Kulturthesen" (oder wie auch immer man das nennen soll).

Von welchen seltsamen "Kulturthesen" faselst du?
Schon mehrfach geschrieben:
Kultur = das komplexe Ganze - die Gesamtheit des kummulierten Wissens, aller Fähigkeiten, Fertigkeiten und Gewohnheiten, Ethik, Moral, Gesetze, Glaubensvorstellungen, die Menschen als Mitgleider einer Gesellschaft durch soziales Lernen erworben haben
ergänzend dazu - unser moderner Kulturbegriff geht auf Cicero zurück, der in seiner "Tusculanae Disputationes" eine landwirtschaftliche Metapher zum "Anbau einer Seele" zur "Entwicklung einer philosophischen Seele" verwendet.
Aus "Menschen als Mitglieder einer Gesellschaft" weist außerdem auf unterschiedliche Entwichlungen/Entwicklungsrichtungen und dementsprechend auch unterschiedliche Kulturen hin. Kulturen unterliegen einem Entwicklungsprozess, weisen entsprechend(e) Unterschiede auf, sie beeinflussen sich gegenseitig und wechselwirken miteinander. Die Aufnahme externer Einflüsse erfolgt freiwillig, wobei nur die externen Einfüsse aufgenommen werden, die mit der bestehenden Kultur kompatibel sind.

PeterK hat geschrieben:(30 Sep 2017, 14:30)Ich hoffe, dass sie bereit und in der Lage ist, sich dazu zu äußern, und meine, dass die vergleichsweise erfolgreiche Integration muslimischer Einwanderer in den USA zumindest Zweifel an ihren (@DAs) Thesen weckt und nahelegt.

Wurde bereits gesagt - die USA suchen sich die Leute aus, die einwandern dürfen, die müssen nämlich bestimmte Voraussetzungen erfüllen - die da sind: Nachweis eines Arbeitsplatzes bzw einer Qualifikation, für die in der Wirtschaft bedarf besteht, der Einwanderer muss nachweisen, dass er in der Lage ist, seinen Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. In den USA gibt es keine "soziale Hängematte" in der sich Einwanderer "ausruhen können", es werden keine Integrationsmaßnahmen bereit gestellt - heißt Integration ist in den USA Bringepflicht. Wer in die USA einreiswandert/einwandern darf, der hat auch ein Interesse daran, sich zu intergrieren. Ist bei den Zuwanderern nach Deutschland nicht der Fall.
Du erkennst den "feinen" Unterschied zwischen Einwanderer (USA) und Zuwanderer (Deutschland) und ich hoffe, due kennst auch die Bedeutung dieser Begriffe?
Wenn nicht, informiere dich!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12540
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Dark Angel » Sa 30. Sep 2017, 15:40

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 16:30)

20 Millionen Muslime alleine in Europa beweisen dir jeden Tag das Gegenteil.

Wo denn? Paris, Brüssel, Nizza, Berlin?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 15:43

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 16:40)

Wo denn? Paris, Brüssel, Nizza, Berlin?

Irre gibt es in jedem Land... Siehe NSU.

Ansonsten wirst selbst du wohl nicht behaupten wollen, dass 20 Millionen Muslime jeden Tag Krieg mit ihren andersgläubigen Nachbarn führen.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12540
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Dark Angel » Sa 30. Sep 2017, 16:05

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 16:43)

Irre gibt es in jedem Land... Siehe NSU.

Ansonsten wirst selbst du wohl nicht behaupten wollen, dass 20 Millionen Muslime jeden Tag Krieg mit ihren andersgläubigen Nachbarn führen.

Das sind aber keine Irren! Und die 20 Mio. Muslime in Europa sind NICHT integriert, wollen sich auch nicht integrieren ==> siehe Untersuchungsergebnisse, die du nicht zur Kenntnis nehmen willst.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 16:08

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:05)

Das sind aber keine Irren! Und die 20 Mio. Muslime in Europa sind NICHT integriert, wollen sich auch nicht integrieren ==> siehe Untersuchungsergebnisse, die du nicht zur Kenntnis nehmen willst.

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass 20 Millionen Muslime in Europa integrierter sind als 16 Millionen Ossis in Deutschland. :D
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4818
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Brainiac » Sa 30. Sep 2017, 16:16

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:05)

Und die 20 Mio. Muslime in Europa sind NICHT integriert, wollen sich auch nicht integrieren ==> siehe Untersuchungsergebnisse

Sorry für die Einmischung, aber WO genau geht das aus deinen Quellen hervor? Ein "viele" glaube ich, auch ein "mehr als bei anderen kulturell/religiösen Hintergründen".

Aber "alle"? :?:
this is planet earth
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12540
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Dark Angel » Sa 30. Sep 2017, 16:21

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:08)

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass 20 Millionen Muslime in Europa integrierter sind als 16 Millionen Ossis in Deutschland. :D

Deine Behauptungen SIND durch diverse Untersuchungen von diversen Wissenschaftlern - deren Forschungs- und Untersuchungsergebnisse, du nicht zur Kenntnis nehmen willst UND durch die Realität bereits widerlegt.
Es handelt sich schlicht um Falschbehauptungen - um nicht zu sagen um Lügen.
Es sind einige wenige, die sich intergriert haben bzw die integriert sind. Selbst viele Muslime mit deutschem Pass sind nicht intergriert ==> 47% der Muslime stellen die religiösen Gebote und die Scharia über staatliche Gesetzgebung und das Grundgesetz.

Der Islam ist keine Religion, die Integration zulässt.
Überall dort, wo der Islam, seit seiner Entstehung - infolge von Eroberungen - Fuß gefasst hat, hat er die ursprüngliche Kultur, die ursprünglichen Glaubensvorstellungen unterdrückt und zurück gedrängt. Sei es das arianische Christentum in Nordafrika oder den Hinduismus bzw Buddhismus in Indien oder Indonesien.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 16:25

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:21)

Deine Behauptungen SIND durch diverse Untersuchungen von diversen Wissenschaftlern - deren Forschungs- und Untersuchungsergebnisse, du nicht zur Kenntnis nehmen willst UND durch die Realität bereits widerlegt.
Es handelt sich schlicht um Falschbehauptungen - um nicht zu sagen um Lügen.
Es sind einige wenige, die sich intergriert haben bzw die integriert sind. Selbst viele Muslime mit deutschem Pass sind nicht intergriert ==> 47% der Muslime stellen die religiösen Gebote und die Scharia über staatliche Gesetzgebung und das Grundgesetz.

Der Islam ist keine Religion, die Integration zulässt.
Überall dort, wo der Islam, seit seiner Entstehung - infolge von Eroberungen - Fuß gefasst hat, hat er die ursprüngliche Kultur, die ursprünglichen Glaubensvorstellungen unterdrückt und zurück gedrängt. Sei es das arianische Christentum in Nordafrika oder den Hinduismus bzw Buddhismus in Indien oder Indonesien.

Du, der Sarrazin hat auch eine Studie erstellt und festgestellt, dass Ossis dümmer sind als Wessis. Er hat dafür Eignungstests von Bundeswehrsoldaten ausgewertet.
Seine Thesen hat er in einer ostdeutschen Stadt zum Besten gegeben und vom Publikum gab es standing ovations.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 16:29

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:21)


Der Islam ist keine Religion, die Integration zulässt.
Überall dort, wo der Islam, seit seiner Entstehung - infolge von Eroberungen - Fuß gefasst hat, hat er die ursprüngliche Kultur, die ursprünglichen Glaubensvorstellungen unterdrückt und zurück gedrängt. Sei es das arianische Christentum in Nordafrika oder den Hinduismus bzw Buddhismus in Indien oder Indonesien.

Unterschlage bitte nicht die Häuser bauenden und AfD wählenden Muslime in deinem Dorf, von denen du mir berichtet hast. ;)
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Teeernte » Sa 30. Sep 2017, 16:35

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:08)

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass 20 Millionen Muslime in Europa integrierter sind als 16 Millionen Ossis in Deutschland. :D


...und viele Moslems sind SUPERREICH -.....

Nur - die Moslems sind VERANTWORTLICH für 2/3 aller Flüchtlinge..... - WELTWEIT .

Die Ossis schicken NUR die TÄTIGE Belegschaft zum Arbeiten in den Westen...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
PeterK
Beiträge: 3906
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PeterK » Sa 30. Sep 2017, 16:37

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 16:39)
Wurde bereits gesagt - die USA suchen sich die Leute aus, die einwandern dürfen ...

Und viele/manche dieser "Leute" sind Muslime. Korrekt?
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 16:39

Teeernte hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:35)

Die Ossis schicken NUR die TÄTIGE Belegschaft zum Arbeiten in den Westen...

Die habt ihr bald wieder. Warte mal ab, wenn Lindner die Abschaffung des Mindestlohnes für Flüchtlinge durchsetzt.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12540
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Dark Angel » Sa 30. Sep 2017, 16:46

Brainiac hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:16)

Sorry für die Einmischung, aber WO genau geht das aus deinen Quellen hervor? Ein "viele" glaube ich, auch ein "mehr als bei anderen kulturell/religiösen Hintergründen".

Aber "alle"? :?:

Ich habe nur gesagt, dass "die" 20 Mio Muslime nicht integriert sind, habe nicht darüber spekuliert wie viele vollständig oder teilweise oder gar nicht.
Das Problem ist, dass der Islam eben nicht nur eine Religion ist, die mit dem Christentum vergleichbar wäre und das bringen Bassam Tibi, Ahmad Mansour u.a. deutlich zum Ausdruck.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 16:50

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:46)

Ich habe nur gesagt, dass "die" 20 Mio Muslime nicht integriert sind, habe nicht darüber spekuliert wie viele vollständig oder teilweise oder gar nicht.
Das Problem ist, dass der Islam eben nicht nur eine Religion ist, die mit dem Christentum vergleichbar wäre und das bringen Bassam Tibi, Ahmad Mansour u.a. deutlich zum Ausdruck.

Ach, das sind die "Forscher", von denen du ständig spricht? :?
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11543
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Teeernte » Sa 30. Sep 2017, 16:53

think twice hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:39)

Die habt ihr bald wieder. Warte mal ab, wenn Lindner die Abschaffung des Mindestlohnes für Flüchtlinge durchsetzt.


Nun ich hab da kein Problem mit.....es sind ja nicht die Mindestlöhner im Westen tätig....die Erntehelfer kommen bereits aus Polen oder der Ukraine...

Es sind die guten Montage - jobs - damit in NEW-East die Rente steigt... ( 50 Eu die Stunde ...ist ja auch noch Billiglohn..)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
PeterK
Beiträge: 3906
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PeterK » Sa 30. Sep 2017, 16:57

Dark Angel hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:46)
Ich habe nur gesagt, dass "die" 20 Mio Muslime nicht integriert sind, habe nicht darüber spekuliert wie viele vollständig oder teilweise oder gar nicht.

Ich denke, dass Du das, was Du schriebst, ein wenig genauer wirst erläutern müssen - falls Du noch Wert darauf legst, in irgendeiner Weise ernstgenommen zu werden.
Zuletzt geändert von PeterK am Sa 30. Sep 2017, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14577
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Sa 30. Sep 2017, 17:00

Teeernte hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:53)

Nun ich hab da kein Problem mit.....es sind ja nicht die Mindestlöhner im Westen tätig....die Erntehelfer kommen bereits aus Polen oder der Ukraine...

Es sind die guten Montage - jobs - damit in NEW-East die Rente steigt... ( 50 Eu die Stunde ...ist ja auch noch Billiglohn..)

Natürlich sind die Mindestloehner aus dem Osten im Westen tätig. In jedem Gewerbe. Nur bald laufen eben nicht mehr Enrico und Ronnie für 8,50 Euro um den Block als Security oder räumen die Regale ein, sondern Farid und Mustafa machen es für 6,50 Euro.
Dann hat die AfD eine neue Aufgabe.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6384
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Bleibtreu » Sa 30. Sep 2017, 17:08

Brainiac hat geschrieben:(30 Sep 2017, 17:16)

Sorry für die Einmischung, aber WO genau geht das aus deinen Quellen hervor? Ein "viele" glaube ich, auch ein "mehr als bei anderen kulturell/religiösen Hintergründen".
Aber "alle"? :?:

Alle geht schon deshalb nicht, weil nicht jeder, der als Muslim gezaehlt wird, auch ein religioeser Muslim ist und sich selbst als solcher bezeichnen wuerde.
Ansonsten geht es hier im Strang wieder drunter und drueber. Fluechtlinge, Ossis, MindestLohn, AFD... ach ist das schoen! :D
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast