Die Fastenzeit

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:35
Benutzertitel: Katholik
Wohnort: Berlinistan
Kontaktdaten:

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Krabat » Sa 3. Mär 2012, 21:17

sportsgeist » Fr 2. Mär 2012, 16:13 hat geschrieben:ich bezweifle, dass das fasten einen christlichen ursprung hat, wie so vieles.
das mit den 40 tagen jesu in der wueste wurde nur einfach aufgepropft.

die fastenzeit hat schlicht den hintergrund, dass um diese jahreszeit die wintervorratsspeicher traditionell leergefressen waren und die vegetation in unseren breiten noch nichts essbares hervorgebracht hat.
die leute mussten schlicht und einfach hungern, bzw. die rationen beschraenken, weil schlicht und einfach nix mehr da war ...


Aber wie erklärst Du damit die Fastenzeit des Advent? Der Advent fällt doch in eine Zeit der Fülle und schließt sich Schlachtmonat November und gleichzeitig der herbstlichen Ernte an?
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:23

Krabat » Sa 3. Mär 2012, 21:17 hat geschrieben:
Aber wie erklärst Du damit die Fastenzeit des Advent? Der Advent fällt doch in eine Zeit der Fülle und schließt sich Schlachtmonat November und gleichzeitig der herbstlichen Ernte an?


Die adventliche Fastenzeit begründet sich in der Offenbarung des Erzengels Gabriel an die heilige Jungfrau Maria:

"Magnificat anima mea dominum."

Gebenedeit ist sie unter allen Weibern. Und gebenedeit ist die Frucht ihres Leibes Jesus Christus.

Gott aus Gott, Licht aus Licht, wahrer Gott aus wahrem Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater.

Christen gedenken in der Fastenzeit des Advents dieser Weissagung und der Niederkunft des Herrn auf diese Welt.
Zuletzt geändert von Sir Porthos am Sa 3. Mär 2012, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:32

Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 19:02 hat geschrieben:
In der österlichen Fastenzeit verzichte ich auf Fleisch und auf Alkohol.



Ich bin ja nicht ganz so christlich, also hilf mir bitte auf die Sprünge: befinden wir uns nicht JETZT schon in der Fastenzeit? Und warst Du nicht die Woche abends - laut eigener Angabe - schon mal bei der 3. Flasche St. Emilion? Oder war das die alkoholfreie Variante?

:D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14439
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Umetarek » Sa 3. Mär 2012, 21:34

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:32 hat geschrieben:
Ich bin ja nicht ganz so christlich, also hilf mir bitte auf die Sprünge: befinden wir uns nicht JETZT schon in der Fastenzeit? Und warst Du nicht die Woche abends - laut eigener Angabe - schon mal bei der 3. Flasche St. Emilion? Oder war das die alkoholfreie Variante?

:D

Du bist gemein. :|

*schmunzel*
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:35

Moment - vielleicht wird das als das Blut Christi gesehen und ist somit nicht als "Alkohol" zu werten. In der evangelischen Kirche geben sie ja auch Wein beim Abendmahl aus...
- When he called me evil I just laughed -
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:41

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:32 hat geschrieben:
Ich bin ja nicht ganz so christlich, also hilf mir bitte auf die Sprünge: befinden wir uns nicht JETZT schon in der Fastenzeit? Und warst Du nicht die Woche abends - laut eigener Angabe - schon mal bei der 3. Flasche St. Emilion? Oder war das die alkoholfreie Variante?

:D


Madame,

die Christenheit befindet sich seit Aschermittwoch in der Fastenzeit.

Die Story mit der dritten Flasche St.Émillion gab ich nur zum Besten, um der dummen Nudel eines auszuwischen.

Ganz ehrlich. In der österlichen Fastenzeit verzichte ich auf Fleisch und Alkohol. Dafür bin ich nach Feierabend öfter in der Kirche und spiele auf der Orgel. Es ist sehr gut für die Seele.

Vor einigen Jahren habe ich auch Urlaub genommen und war in dieser Zeit in Taizé. Und ich gebe zu, dass ich diesen Ort am liebsten nie mehr verlassen hätte. Ich fühlte mich so wohl dort, wie nirgends bisher.

Es ist gut, wenn man eine Zeit hat, alles von sich zu lassen, was eigentlich unwichtig ist.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:43

Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:41 hat geschrieben:
Madame,

die Christenheit befindet sich seit Aschermittwoch in der Fastenzeit.

Die Story mit der dritten Flasche St.Émillion gab ich nur zum Besten, um der dummen Nudel eines auszuwischen.

Ganz ehrlich. In der österlichen Fastenzeit verzichte ich auf Fleisch und Alkohol. Dafür bin ich nach Feierabend öfter in der Kirche und spiele auf der Orgel. Es ist sehr gut für die Seele.

Vor einigen Jahren habe ich auch Urlaub genommen und war in dieser Zeit in Taizé. Und ich gebe zu, dass ich diesen Ort am liebsten nie mehr verlassen hätte. Ich fühlte mich so wohl dort, wie nirgends bisher.

Es ist gut, wenn man eine Zeit hat, alles von sich zu lassen, was eigentlich unwichtig ist.


Eine charmante Erklärung. Merci, Monsieur Porthos. À votre santé! Natürlich erst NACH der Fastenzeit :)
- When he called me evil I just laughed -
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:45

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:43 hat geschrieben:
Eine charmante Erklärung. Merci, Monsieur Porthos. À votre santé! Natürlich erst NACH der Fastenzeit :)


Glaubt mir Madame, ich würde jetzt gerne eine Flasche Roten aufmachen.

Aber ich denke, es ist gut, auch Verzicht üben zu können.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:47

Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:45 hat geschrieben:
Glaubt mir Madame, ich würde jetzt gerne eine Flasche Roten aufmachen.

Aber ich denke, es ist gut, auch Verzicht üben zu können.



Ist es denn so, dass man idealerweise auf etwas verzichtet, was einem wichtig ist bzw. man gerne zu sich nimmt? Oder gibt es feste Regeln?
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:49

Ah, ich fand gerade das hier zur Fastenzeit in der römisch-katholischen Kirche:

In der Fastenzeit entfällt in erster Linie nach alter kirchlicher Tradition Fleisch. Schon weil nicht jeder Mensch dies als Verzicht empfindet, schlägt die Kirche für die österliche Bußzeit auch andere Formen der Askese und Buße vor. Viele Katholiken essen in der Zeit z. B. keine Süßigkeiten und entsagen Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Alkohol oder Zigaretten. Andere dagegen schränken alltägliche Gewohnheiten wie Fernsehen, Musik hören oder Computerspielen ein und meiden Kneipen- oder Diskobesuche. An den Fastensonntagen wird, wie an allen Sonntagen, nicht gefastet. Die Gläubigen sind in der Fastenzeit angehalten, das Gebet intensiver zu pflegen und vermehrt an Gottesdiensten und Andachten (etwa der Kreuzwegandacht) teilzunehmen. Ebenso sollen sie mehr Werke der Nächstenliebe verrichten und Almosen geben.

- When he called me evil I just laughed -
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:50

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:47 hat geschrieben:

Ist es denn so, dass man idealerweise auf etwas verzichtet, was einem wichtig ist bzw. man gerne zu sich nimmt? Oder gibt es feste Regeln?


Das weiß ich auch nicht so genau.

Ich denke, die Bereitschaft auf sonst selbstverständliche Dinge zu verzichten, und den Verlust dieser Dinge zu spüren, ist der Punkt.
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:51

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 21:49 hat geschrieben:Ah, ich fand gerade das hier zur Fastenzeit in der römisch-katholischen Kirche:



Ich habe mich bisher immer davor gescheut, auf die Zigarette zu verzichten.

Vielleicht wäre es mal gut, das zu tun.

Aber das wäre wirklich hart für mich.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Natalicio Talavera

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Nudelholz » Sa 3. Mär 2012, 21:52

Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:41 hat geschrieben:Die Story mit der dritten Flasche St.Émillion gab ich nur zum Besten, um der dummen Nudel eines auszuwischen.

Was? :mad:

Auf Wein und Ziggis verzichten, du Armer, das ist ja schlimm, was du durchmachst, das kann sich ja keiner vorstellen. :(

:mad:
Zuletzt geändert von Nudelholz am Sa 3. Mär 2012, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
1337
Sir Porthos

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Sir Porthos » Sa 3. Mär 2012, 21:54

Nudelholz » Sa 3. Mär 2012, 21:52 hat geschrieben: Was? :mad:

Auf Wein und Ziggis verzichten, du Armer, das ist ja schlimm, was du durchmachst, das kann sich ja keiner vorstellen. :(

:mad:


Liebe Nudel, schaff Dir bitte einen anderen Avatar an.

Ich muss jedesmal lachen, wenn ich das Bild sehe.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Natalicio Talavera

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Nudelholz » Sa 3. Mär 2012, 22:05

Er wächst noch und hat noch nicht seine vollständige Größe erreicht. :mad:
1337
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12881
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 22:08

Nudelholz » Sa 3. Mär 2012, 22:05 hat geschrieben:Er wächst noch und hat noch nicht seine vollständige Größe erreicht. :mad:



Er ist aber schon sehr LANG so KURZ :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Natalicio Talavera

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Nudelholz » Sa 3. Mär 2012, 22:32

:mad:
1337
Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:35
Benutzertitel: Katholik
Wohnort: Berlinistan
Kontaktdaten:

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Krabat » Sa 3. Mär 2012, 22:33

Das beste Fasten, das man betreiben kann, ist der gelegentliche Genuß von Haschisch. Regelmäßige Haschischkonsumenten kennen kein Übergewicht, keinen Alkoholismus, keine Maßlosigkeit. Sich selbst mit dem zeitweiligen Verzicht auf Genüsse zu quälen, ist eher eine Art Masochismus, da die meisten Menschen daraus nichts dauerhaft lernen.

Im klassisch katholischen Sinne kenne ich nur einen Fastentag. Das ist der Todestag des Herrn, an dem ich kein Fleisch esse.
Benutzeravatar
Gregorius I
Beiträge: 2680
Registriert: Do 6. Mai 2010, 16:34
Benutzertitel: Kardinaler Althumanist

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Gregorius I » Sa 3. Mär 2012, 22:40

Milady de Winter » Sa 3. Mär 2012, 22:08 hat geschrieben:

Er ist aber schon sehr LANG so KURZ :D



Liebe Tochter,

nicht die Länge ist entscheidend, sondern ... :cool:
Errare humanum est, perseverare diabolicum.

Augustinus
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14439
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Die Fastenzeit

Beitragvon Umetarek » Sa 3. Mär 2012, 22:42

Krabat » Sa 3. Mär 2012, 22:33 hat geschrieben:Das beste Fasten, das man betreiben kann, ist der gelegentliche Genuß von Haschisch. Regelmäßige Haschischkonsumenten kennen kein Übergewicht, keinen Alkoholismus, keine Maßlosigkeit.

:p Jaja, nichts gegen Kiffer, aber das ist Unfug.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast