Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Moderator: Moderatoren Forum 8

Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 12:08

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 12:53)

Kommen wir zur Wahrheit, was du und Thor euch geleistet habt:
Säkulare, nicht religiöse Juden mit NazenBegriffen wie völkisch, völkisch verblödet und dergleichen mehr zu diffamieren, IST Hetze gegen Juden - aber astreine, die keinen Zweifel mehr aufkommen lässt! ^^


Deine Antisemitismus-Keule langweilt. Zeig mich doch einfach an, wenn du meinst, ich hätte Volksverhetzung betrieben.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5676
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 12:10

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2016, 13:05)

Was ist denn hier passiert? Verschafft mir mal einen Überblick, danke.

Du kannst doch in die Ablage schauen und den Strang lesen. Worum es geht, ist hier ja bereits grob umrissen worden. ;)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State. [Ben-Gurion]
https://www.mossad.gov.il/Pages/default.aspx
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55956
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Sep 2016, 12:16

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 13:10)

Du kannst doch in die Ablage schauen und den Strang lesen. Worum es geht, ist hier ja bereits grob umrissen worden. ;)


Ähm., nö
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5676
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 12:22

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2016, 13:16)

Ähm., nö

Der VorstandsPräsident, der Mod und AdminRechte und Zugang zum internen ModBereich und damit zur Ablage hat, kann nicht mehr dorthin verschobene Stränge lesen? :?
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State. [Ben-Gurion]
https://www.mossad.gov.il/Pages/default.aspx
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 55956
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Sep 2016, 14:08

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 13:22)

Der VorstandsPräsident, der Mod und AdminRechte und Zugang zum internen ModBereich und damit zur Ablage hat, kann nicht mehr dorthin verschobene Stränge lesen? :?


Das schon, aber wo hier das Problem liegt, hätte ich gerne gewusst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
PeterK
Beiträge: 3109
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 14:29

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2016, 15:08)
Das schon, aber wo hier das Problem liegt, hätte ich gerne gewusst.

Es ging - soweit ich verstanden habe - um die Verwendung des Begriffs "völkisch" im Zusammenhang mit der Beschneidungsdebatte. "Völkisch" ist halt - unabhängig davon, dass der Begriff seit den 80er Jahren des vorvergangenen Jhdts. benutzt wurde - Nazi-Sprech übelster Art.
Zuletzt geändert von PeterK am Mo 19. Sep 2016, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9116
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Keoma » Mo 19. Sep 2016, 14:32

Es geht um einige mehr als grenzwertige Beiträge, die der Einfachheit halber samt dem Strang versenkt wurden.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 15:05

Keoma hat geschrieben:(19 Sep 2016, 15:32)

Es geht um einige mehr als grenzwertige Beiträge, die der Einfachheit halber samt dem Strang versenkt wurden.


Wirklich nur "der Einfachheit halber"? :D

Wie gesagt: her mit der Anzeige, wenn schon aus Argumentationslosigkeit dem Diskussionspartner Straftaten vorgeworfen werden und dies auch von der Moderation geduldet wird.
PeterK
Beiträge: 3109
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 15:08

Soweit ich erkennen kann, wurden in dem Zusammenhang niemandem Straftaten vorgeworfen.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 15:13

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:08)

Soweit ich erkennen kann, wurden in dem Zusammenhang niemandem Straftaten vorgeworfen.


Ich deute den Vorwurf der "Judenhetze" als den Vorwurf der Volksverhetzung:

§ 130
Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,


https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4457
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Zunder » Mo 19. Sep 2016, 15:17

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:05)

Wirklich nur "der Einfachheit halber"? :D

Wie gesagt: her mit der Anzeige, wenn schon aus Argumentationslosigkeit dem Diskussionspartner Straftaten vorgeworfen werden und dies auch von der Moderation geduldet wird.

Wer hat dir denn eine Straftat vorgeworfen?
Antisemitischer Schwachsinn ist nicht strafbar.
Verlogenheit auch nicht. Schön für dich.
PeterK
Beiträge: 3109
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 15:17

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:13)
Ich deute den Vorwurf der "Judenhetze" als den Vorwurf der Volksverhetzung:

"Hetze" ist nicht gleich "Volksverhetzung". Zur Verwirklichung des Tatbestandes der Volksverhetzung bedarf es mehr als der einfachen "Hetze". Das wusstest Du aber vermutlich bereits.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 15:23

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:17)

"Hetze" ist nicht gleich "Volksverhetzung". Zur Verwirklichung des Tatbestandes der Volksverhetzung bedarf es mehr als der einfachen "Hetze". Das wusstest Du aber vermutlich auch ohne meiner Hilfe zu bedürfen.


Die Staatsanwaltschaft wird das am besten beurteilen können.

Jedenfalls ist es nervig, zum Einstieg in eine Diskussion "Judenfimmel" an den Kopf geworfen zu bekommen und zum Ausstieg "Judenhetze", und das in einem Strang über "religiös" begründete Kindesmisshandlung.
Zuletzt geändert von Atheist am Mo 19. Sep 2016, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4457
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Zunder » Mo 19. Sep 2016, 15:34

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:23)

Die Staatsanwaltschaft wird das am besten beurteilen können.

Warum sollte sich ein Staatsanwalt mit deinem schwachsinnigen Gelaber beschäftigen?
Du scheinst dich ja für sehr wichtig zu halten.
PeterK
Beiträge: 3109
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 15:41

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:23)
Die Staatsanwaltschaft wird das am besten beurteilen können.

Nö. Am besten können das Gerichte. Ich nehme allerdings an, dass Dir deren Aufmerksamkeit in diesem konkreten Zusammenhang nicht zuteil werden wird.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 15:51

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:41)

Nö. Am besten können das Gerichte. Ich nehme allerdings an, dass Dir deren Aufmerksamkeit in diesem konkreten Zusammenhang nicht zuteil werden wird.


Das stimmt mich ein Stück weit traurig. Aber genug davon, denn ich will die "Diskussions"runde nicht länger bei ihrem "Diskurs" über Volkstum, Judenhetze und mich stören.
PeterK
Beiträge: 3109
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 15:56

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:51)
Das stimmt mich ein Stück weit traurig.

Ich hoffe es tröstet Dich, dass es Dir dennoch gelungen ist, wenigstens hier im Forum ein wenig Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 16:00

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:56)

Ich hoffe es tröstet Dich, dass es Dir dennoch gelungen ist, hier im Forum ein wenig Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken.


Hoffentlich lässt sie des Trostes wegen nicht nach.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5676
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 16:09

Alexyessin hat geschrieben:(19 Sep 2016, 15:08)

Das schon, aber wo hier das Problem liegt, hätte ich gerne gewusst.

Steht doch klar erkennbar auf der vorherigen Seite, direkt vor deinem EinstiegsBeitrag. Von der irritierenden Begründung zur StrangVersenkung abgesehen, dies hier:

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 12:53)

Kommen wir zur Wahrheit, was du und Thor euch geleistet habt:
Säkulare, nicht religiöse Juden mit NazenBegriffen wie völkisch, völkisch verblödet und dergleichen mehr zu diffamieren, IST Hetze gegen Juden - aber astreine, die keinen Zweifel mehr aufkommen lässt! ^^


Keoma hat geschrieben:(19 Sep 2016, 15:32)

Es geht um einige mehr als grenzwertige Beiträge, die der Einfachheit halber samt dem Strang versenkt wurden.

Richtig, und die irritierende Begründung für die StrangVersenkung.

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 16:08)

Soweit ich erkennen kann, wurden in dem Zusammenhang niemandem Straftaten vorgeworfen.

Auch korrekt. Nur galt zumindest bisher im Forum, dass antisemitischer ScheißDreck nicht wohl gelitten war. Hier wurde nicht erst bei einer HC-Leugnung die Grenze aufgezeigt.
Sollte sich das geändert haben, wäre es gut dies zu erfahren. ;)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State. [Ben-Gurion]
https://www.mossad.gov.il/Pages/default.aspx
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5676
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Di 20. Sep 2016, 17:28

Kommt da noch mal eine Äußerung von der Moderation? Oder muss ich davon ausgehen, dass Thor, Atheist und wem sonst noch danach ist, säkulare, nicht religiöse Juden zukünftig munter mit NazenBegriffen als völkisch, völkisch verblödet und dergleichen mehr, diffamieren können? So schwer kann eine Erklärung dazu doch nicht sein? :)
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State. [Ben-Gurion]
https://www.mossad.gov.il/Pages/default.aspx

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast