Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3840
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Boraiel » Do 17. Dez 2015, 15:08

aleph » Do 17. Dez 2015, 16:00 hat geschrieben:
LOL, ja, so wird es wohl sein. :x :p

Ja, in der Tat.
Aber ok, vielleicht schätzt du Meinungsfreiheit auch einfach geringer ein als und stufst daher Kleinigkeiten vorschnell mal als Hetze ein.
Prinzipiell ist ja eindeutig so, dass die Verfassungsfeindlichkeit des Islam eine Basis hat und man diese deshalb selbstverständlich auch sachlich diskutieren kann, gemäß den Statuten hier. Also der Kern kann dich ja zumindest schon nicht gestört haben, warum andere Formulierungen von dir als Hetze eingestuft wurden, ist mir zwar auch ein Rätsel, aber ich könnte wohl auch 1-2 Sätze zur Not weglassen, wenn es nur daran liegen sollte.
Libertatis veritatisque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6234
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Do 17. Dez 2015, 15:21

Boraiel » Do 17. Dez 2015, 15:08 hat geschrieben:Ja, in der Tat.
Aber ok, vielleicht schätzt du Meinungsfreiheit auch einfach geringer ein


Das sowieso. Ich hasse so was. :(

Boraiel » Do 17. Dez 2015, 15:08 hat geschrieben:Prinzipiell ist ja eindeutig so, dass die Verfassungsfeindlichkeit des Islam eine Basis hat


Nee, das ist das Kernproblem. So was ist Hetze.<-Das ist ein Punkt. Da hilft keine Formulierung. Punkt.

Was Du vielleicht meinst, ist organisierter Islamismus. Ja, der wird vom VS überwacht. Schon lange. Der ist auch verboten. Auch schon lange. Also, worüber willst Du diskutieren?
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3840
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Boraiel » Do 17. Dez 2015, 23:20

Ich würde die Verschiebung/das Kopieren einiger passender Beiträge aus dem entsprechenden Feedbackstrang in den Strang "Ist der Islam latent bis offen verfassungsfeindlich?" durch die Moderation begrüßen.
Zuletzt geändert von Boraiel am Do 17. Dez 2015, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Libertatis veritatisque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6234
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Do 17. Dez 2015, 23:33

Boraiel » Do 17. Dez 2015, 23:20 hat geschrieben:Ich würde die Verschiebung/das Kopieren einiger passender Beiträge aus dem entsprechenden Feedbackstrang in den Strang "Ist der Islam latent bis offen verfassungsfeindlich?" durch die Moderation begrüßen.


Ja.bitte die dortige Moderation darum, diese Beiträge hierher zu verschieben und ich füge das dann zusammen. Melde einfach die Beiträge dort, die Du hierher verschieben möchtest. Am Besten mit Anfangspost bis Endepost.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11766
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Provokateur » Fr 18. Mär 2016, 10:35

Jeder kann hier "den Islam" als solches kritisieren. Systemische Kritik an Glaubensrichtungen ist grundsätzlich zulässig. Was nicht geht, ist pauschale Kritik an Gläubigen, weil sie gläubig sind; egal, welcher Religion sie angehören.
Deswegen wird die Aussage, dass alle Muslime Kinderschänder sind, hier genau so konsequent abgelegt (vulgo: "gelöscht") wie die Aussage, dass alle Christen Kannibalen sind.

Religionskritik, zumal gut belegte, dient als Quelle reichhaltiger Diskussion. Hass auf andere Menschen(gruppen) jedoch nicht.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Flat » Fr 18. Mär 2016, 10:48

Lomond hat geschrieben:(18 Mar 2016, 10:19)

Vor allem zur steten Verhöhnung und Veralberung jeder Art von Religion? Vor allem der christlichen Religion?


Moin,

das kann auch am eigenen Empfinden liegen. Für einen überzeugten Atheisten ist halt schon der Glaube an etwas göttliches nicht nachvollziehbar. Da komt dann eben ein Vergleich mit einem rosaroten Einhorn. Das ist für einen Atheisten irgendwie das gleiche, für einen Gläubigen, der das auf Grund seiner Erfahrung deutlich differenzierter sieht, wird der Vergleich aber oft als beleidigend empfunden.

Ich würde es im Religionsforum allerdings schätzen, wenn es öfter auch mal ohne atheistische Fundamentalkritik gehen würde sondern man sich mit einzelnen Glaubenspositionen durchaus kontrovers auseinander setzen würde. Das kommt mir manchmal etwas zu kurz.

Die Bandbreite der Diskutierenden ist hier eben sehr breit, weil es kein konfessionelles oder auch nur religiöses Forum ist. Das hat Vorteile (weniger Einschränkungen) aber auch Nachteile (oft gleiche Grundsatzdiskussionen).
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Antonius » Fr 1. Apr 2016, 17:44

Lomond hat geschrieben:(18 Mar 2016, 10:19)
Vor allem zur steten Verhöhnung und Veralberung jeder Art von Religion? Vor allem der christlichen Religion?
Flat hat geschrieben:(18 Mar 2016, 10:48)
Ich würde es im Religionsforum allerdings schätzen, wenn es öfter auch mal ohne atheistische Fundamentalkritik gehen würde sondern man sich mit einzelnen Glaubenspositionen durchaus kontrovers auseinander setzen würde. Das kommt mir manchmal etwas zu kurz.

Die Bandbreite der Diskutierenden ist hier eben sehr breit, weil es kein konfessionelles oder auch nur religiöses Forum ist. Das hat Vorteile (weniger Einschränkungen) aber auch Nachteile (oft gleiche Grundsatzdiskussionen).
Das denke ich auch.
Merkwürdig ist es jedoch, wenn wichtige Beiträge einiger Foristen gelöscht werden - und zwar ohne jeden Kommentar.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Antonius » Fr 8. Apr 2016, 17:58

Ich hoffe, daß uns Forist Lomond baldmöglichst wieder beehren
und seine Beiträge vor allem zum hiesigen religiösen Brauchtum leisten wird.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6234
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » So 10. Apr 2016, 13:19

Ja ja, aber das hier ist kein Poesiealbum :x
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3945
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Antonius » Di 12. Apr 2016, 10:24

aleph hat geschrieben:(10 Apr 2016, 14:19)

Ja ja, aber das hier ist kein Poesiealbum :x
Richtig, es ist ein Diskussionsforum.
Es ist ein Forum, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und eigene Erkenntnisse anderen mitzuteilen.
Zumindest ist es das für mich.
SPAM , Vulgär- und Fäkalsprache sollten hier keinen Platz finden.

Im übrigen, meinen Respekt zur Wahl Deines Nick-Namens aleph (hebr. א ), dem ersten Buchstaben des hebräischen Alfabets.
Möge das ein leuchtender Pfad für Dich sein.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6396
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 08:32

"Beschneidung ist Körperverletzung !"->Ablage. Alter Thread zu einem sehr lange zurückliegenden Gerichtsurteil. Es gibt keine neuen Argumente mehr.

Es ist zwar schön, dass damit auch die massiv judenhetzerischen "völkischen" [O-Ton] DiffamierungsBeiträge einiger Juser und die ZitatFälschung einer meiner Beiträge verschwunden sind und ich kann auch verstehen, dass es einfacher ist einen Strang komplett zu entsorgen, statt ihn auszumüllen und die guten Beiträge mit dem anderen BeschneidungsStrang zusammen zu legen, aber ein Geschmäckle bleibt da trotzdem zurück. Denn mit deiner Begründung, die die massiv stattgefundene JudenHetze kommentarlos übergeht, müssten so gut wie alle Themen geschlossen oder in die Ablage verschoben werden, weil so gut wie alles schon mal irgendwie gesagt wurde, neue Argumente eher SeltenheitsWert haben. :|
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Keoma » Mo 19. Sep 2016, 09:08

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 09:32)

"Beschneidung ist Körperverletzung !"->Ablage. Alter Thread zu einem sehr lange zurückliegenden Gerichtsurteil. Es gibt keine neuen Argumente mehr.

Es ist zwar schön, dass damit auch die massiv judenhetzerischen "völkischen" [O-Ton] DiffamierungsBeiträge einiger Juser und die ZitatFälschung einer meiner Beiträge verschwunden sind und ich kann auch verstehen, dass es einfacher ist einen Strang komplett zu entsorgen, statt ihn auszumüllen und die guten Beiträge mit dem anderen BeschneidungsStrang zusammen zu legen, aber ein Geschmäckle bleibt da trotzdem zurück. Denn mit deiner Begründung müssten so gut wie alle Themen geschlossen oder in die Ablage verschoben werden, weil so gut wie alles schon mal irgendwie gesagt wurde, neue Argumente eher SeltenheitsWert haben. :|

Korrekt. Irgendwann ist alles schon einmal gesagt worden, unter diesem Gesichtspunkt brauchen wir das Forum überhaupt nicht mehr.
Meiner bescheidenen Meinung nach soll das Forum dem Gedankenaustausch dienen, als Zeitvertreib, der die Gehirnwindungen ein wenig beansprucht.
Dass es einige verbissen als Lebensmittelpunkt verstehen, steht auf einem anderen Blatt.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35245
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Liegestuhl » Mo 19. Sep 2016, 09:13

So lange Gesprächsbedarf besteht, hat auch ein Thread zum Thema seine Berechtigung in einem Diskussionsforum.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Atheist » Mo 19. Sep 2016, 10:38

Eine Diskussion um eine jüdische und muslimische, Blödelei-bedingte Körperverletzung an unmündigen Jungen ist nicht erlaubt, weil, sofern gegen Beschneidung, von der befürwortenden Seite als Judenhetze niedergeschrien... :D :D :D
Benutzeravatar
luc
Beiträge: 48
Registriert: Do 22. Okt 2015, 11:28
Wohnort: Nice, Paris, Köln

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon luc » Mo 19. Sep 2016, 11:43

Ich verstehe nicht, dass man ganze Threads einfach löscht, nur weil einige antisemitische Propaganda machen. Dann muss man die entsprechenden Beiträge löschen aber nicht den ganzen Thread. Es ist schließlich die Aufgabe der Moderatoren zu sortieren, ohne Diskussionen im Keim ersticken zu lassen. Einige machen es sich wirklich leicht.
Freiheit und Freude Liberté et joie Liberty and joy Libertad y alegría свобо́да и ра́дость.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6396
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 11:53

Atheist hat geschrieben:(19 Sep 2016, 11:38)

Eine Diskussion um eine jüdische und muslimische, Blödelei-bedingte Körperverletzung an unmündigen Jungen ist nicht erlaubt, weil, sofern gegen Beschneidung, von der befürwortenden Seite als Judenhetze niedergeschrien... :D :D :D

Kommen wir zur Wahrheit, was du und Thor euch geleistet habt:
Säkulare, nicht religiöse Juden mit NazenBegriffen wie völkisch, völkisch verblödet und dergleichen mehr zu diffamieren, IST Hetze gegen Juden - aber astreine, die keinen Zweifel mehr aufkommen lässt! ^^
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
PeterK
Beiträge: 3930
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 11:59

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 12:53)
Säkulare, nicht religiöse Juden mit NazenBegriffen wie völkisch, völkisch verblödet und dergleichen mehr zu diffamieren, IST Hetze gegen Juden - aber astreine, die keinen Zweifel mehr aufkommen lässt! ^^

Der Gute hat Dir IMO ein (zugegebenermaßen schmutziges) Stöckchen hingehalten und Du bist brav gehüpft.
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6396
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Bleibtreu » Mo 19. Sep 2016, 12:02

PeterK hat geschrieben:(19 Sep 2016, 12:59)

Der Gute hat Dir IMO ein (zugegebenermaßen schmutziges) Stöckchen hingehalten und Du bist brav gehüpft.

Dass es Leute gibt, die mit judenhetzerischen Ausfällen der übelsten Art keine Schmerzen haben, ist mir bekannt.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 59486
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Sep 2016, 12:05

Was ist denn hier passiert? Verschafft mir mal einen Überblick, danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
PeterK
Beiträge: 3930
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PeterK » Mo 19. Sep 2016, 12:08

Bleibtreu hat geschrieben:(19 Sep 2016, 13:02)
Dass es Leute gibt, die mit judenhetzerischen Ausfällen der übelsten Art keine Schmerzen haben, ist mir bekannt.

Solltest Du mich damit gemeint haben, liegst Du falsch. Ganz offensichtliche Provokationsversuche durch Beachtung aufzuwerten, ist aber nicht so meins.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste