Brauchtum am Palmsonntag

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » So 10. Apr 2011, 04:35

Brauchtum am Palmsonntag


Als "Palmesel" wird heute auch gerne noch derjenige verlacht, der am Palmsonntag als letzter aus den Federn kommt. Die älteste Holz-Palmeselfigur steht in Petersthal im Ostallgäu, sie datiert von 1310. Weitere Figuren stehen in Bad Oberdorf bei Hindelang, in Oberstdorf und in Kempten.

------

Der Palmsonntag wird auch der "Blumensonntag", "Blumostertag" oder "Blumostern" genannt. Bei dem Einzug Jesu in Jerusalem legten die Menschen Palmzweige auf den Weg und winkten damit. Deshalb werden heute noch in den Kirchen "Palmzweige" geweiht, die hierzulande meist aus blühenden Zweigen wie den Palmkätzchen bestehen. Sie sollen, nach Hause mitgenommen, die Menschen vor Bösem bewahren.


http://www.br-online.de/bayern/feste-un ... 968549.xml

Der nächste Sonntag ist dieser Palmsonntag.

Kennt ihr aus eigener Erfahrung auch Bräuche am Palmsonntag - von daheim oder von anderswo?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34618
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Liegestuhl » So 10. Apr 2011, 08:42

Ich werde am Palmsonntag mit meiner Lebensgefährtin zu Hause bleiben und darauf warten, dass ihre beiden Patenkinder zum Palmstockbringen vorbeigebracht werden. Der Palmstock vom letzten Jahr hängt noch neben der Wohnzimmertür.
Zuletzt geändert von Liegestuhl am So 10. Apr 2011, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » So 10. Apr 2011, 09:03

Es kann durchaus interessant sein, sich mal mit dem Brauchtum am Palmsonntag zu beschäftigen.

Gibt es sowas nicht in Norddeutschland?

Hier im Süden sieht man diese geschmückten Palmstecken, ob man nun christlich ist oder nicht.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » So 17. Apr 2011, 07:20

Heute haben wir Palmsonntag.

Ich werde nun nach Baden-Baden fahren, um nach langen Jahren dort wieder einmal bei einer Palmweihe dabei zu sein.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34618
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Liegestuhl » So 17. Apr 2011, 10:33

Die Patenkinder sind gerade weg und haben neben einem leergefutterten Frühstückstisch dies dagelassen:

http://i.imgur.com/zzgjR.jpg

Lomond: Ich bin übrigens aus Norddeutschland.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon ToughDaddy » So 17. Apr 2011, 12:43

Hier gibts so einen Kram zum Glück nicht.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11838
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Joker » So 17. Apr 2011, 13:53

ToughDaddy » So 17. Apr 2011, 13:43 hat geschrieben:Hier gibts so einen Kram zum Glück nicht.

Und Burkas ,gibts den Kram bei dir?
Benutzeravatar
longly
Beiträge: 510
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:49
Benutzertitel: Freundlicher Hesse
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon longly » So 17. Apr 2011, 14:18

Joker » So 17. Apr 2011, 14:53 hat geschrieben:Und Burkas ,gibts den Kram bei dir?

Im Osten gibt es keine Burkas aber jede menge Glatzen :|
>>>>nur tote Fische schwimmen mit dem Strom<<<<
http://www.mainhattan-webcam.de/
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. Jean-Jacques Rousseau
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12856
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 09:10

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon gallerie » So 17. Apr 2011, 14:25

Lomond » So 17. Apr 2011, 13:20 hat geschrieben:Heute haben wir Palmsonntag.

Ich werde nun nach Baden-Baden fahren, um nach langen Jahren dort wieder einmal bei einer Palmweihe dabei zu sein.

...schön für dich, ich werde mich morgen ins Getümmel stürzen, bewaffnet mit einer gigantischen Wasserspritzpistole, um das buddhistische Neujahrsfest gebührend zu feiern.
Die Wasserschlacht von Thailand! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Zuletzt geändert von gallerie am So 17. Apr 2011, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Antonius » So 17. Apr 2011, 22:59

Bei uns in der Theatiner-Kirche in München wurden am heutigen Palmsonntag
während des Hochamtes die Palm- bzw. die Buchsbaumzweige gesegnet.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
miss marple
Beiträge: 6991
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 02:18
Benutzertitel: nichts und alles gibt es
Wohnort: Bayern

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon miss marple » So 17. Apr 2011, 23:12

Antonius » So 17. Apr 2011, 23:59 hat geschrieben:Bei uns in der Theatiner-Kirche in München wurden am heutigen Palmsonntag
während des Hochamtes die Palm- bzw. die Buchsbaumzweige gesegnet.


ist eine der schönsten kirchen in münchen - ich liebe sie!

zum thema: ich kenn nur das, dass der, der am palmsonntag als letzter morgens aufsteht, der sogenannte palmesel ist.
meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum warnhinweis fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Tantris » Mo 18. Apr 2011, 06:26

miss marple » Mo 18. Apr 2011, 00:12 hat geschrieben:
ist eine der schönsten kirchen in münchen - ich liebe sie!

zum thema: ich kenn nur das, dass der, der am palmsonntag als letzter morgens aufsteht, der sogenannte palmesel ist.


Tja, so kann man das höchste christliche fest dazu vergewaltigen, seine kinder sogar am sonntag zum frühaufstehen zu treiben.

Tja, sie wissen halt nicht, was sie tun...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Di 19. Apr 2011, 06:50

http://img189.imageshack.us/img189/6162 ... 7b3b64.png

Vor dieser Stadtmauer im Baden-Badener Stadtteil Steinbach habe ich am Sonntag die Palmweihe erlebt.

Schön, dass es diesen Brauch noch gibt.

Dieses Jahr waren die Palmen besonders schön, denn der Palmsonntag fiel auf einen relativ späten Termin, und so grünte und blühte mehr als sonst.

Das alles - und mehr - war in die Stechpalmen eingearbeitet - wie große Blumensträuße:

Birkenzweige, Lärchenzweige, Ginster, Flieder usw. Mit dem Ginster und dem Flieder gab es einen schönen Kontrast Goldgelb/Purpur - umgeben von frischem Grün.

Und als Abschluss dann immer ein "Bart" aus Buchs, zusammengehalten von Weidenruten.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Mi 27. Apr 2011, 12:18

Noch ein Nachtrag:

Traditionell wurden in diese Palmen auch Zweige einer Pflanze namens Belzebub eingefügt.

Niemand aber kennt den botanischen oder sonstigen Namen dieser Pflanze.

Es muss ein Baum oder Strauch sein, der um den Palmsonntag herum weiße Blüten hat.

Was könnte das sein?

Ich habe gegoogelt, und nichts gefunden.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Mi 27. Apr 2011, 13:37

Eine erste Spur gibt es hier:

Pflanzenliste des Malscher Palmen:

Belzebub, Buxbaum, Efenbaum, Eichenlaub, Gelbe Wieden, Haselnuss, Kätzle, Küferbänder, Pfrimmen, Seidennadeln, Stechlaub, Wagholder, Stechlaub- oder Haselnussstecken.


http://www.kath-malsch.de/html/vom_mals ... en.html?t=
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13799
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Umetarek » Mi 27. Apr 2011, 19:46

Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Sa 30. Apr 2011, 05:50

Ja, es ist tatsächlich die Traubenkirsche! :thumbup:

Wie es wohl zu dem Namen "Belzebub" kam? :?:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Do 12. Mai 2011, 13:42

Eben habe ich nun in der Gärtnerei zwei Exemplare des Belzebub aka der Traubenkrische abgeholt.

Botanisch heißt die Pflanze prunus pradus.

Volkstümliche Bezeichnungen:

Elze (fränkisch), Elsen, Elxen, Elexen (bayrisch-österreichisch), Elsebeer (alemannisch), Helsabeer (Schwäbische Alb), Gelsen (Kärnten), Gelzeboum (Thurgau), Belzebaum, -bub (Baden).


und:

Geschichtliches und Allgemeines:

Für eine sehr frühzeitige Verwendung der Ahlkirsche als Obst und Arzneimittel sprechen die in den stein- und bronzezeitlichen Pfahlbauten des Alpengebietes aufgefundenen Kerne. Auch weiß Herodot zu berichten, daß die Agrippäer aus den Beeren des Pontikon (Prunus padus) den schwarzen Saft Aschy preßten, wie es noch heute bei den Baschkiren des südlichen Urals Sitte ist.

In den mittelalterlichen Schriften wird der Baum meist Cerasus racemosa genannt.


http://www.henriettesherbal.com/eclecti ... -padu.html
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10107
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Lomond » Mo 26. Mär 2012, 11:50

Wir schreiben nun den Montag vor Palmsonntag.

Frage: Kann man noch voraus-setzen, dass jeder weiß, was es mit dem Palmsonntag auf sich hat?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 3784
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: München

Re: Brauchtum am Palmsonntag

Beitragvon Antonius » Mo 26. Mär 2012, 14:00

Lomond » Mo 26. Mär 2012, 11:50 hat geschrieben:Wir schreiben nun den Montag vor Palmsonntag.
Frage: Kann man noch voraus-setzen, dass jeder weiß, was es mit dem Palmsonntag auf sich hat?
Das möchte ich doch stark annehmen,
das lernt man sicherlich in der Schule. :)
(So war's jedenfalls seinerzeit bei uns, ich erinnere mich.)
Zuletzt geändert von Antonius am Mo 26. Mär 2012, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast