Maria Empfängnis

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Di 10. Dez 2013, 14:49

Antonius » Di 10. Dez 2013, 11:43 hat geschrieben:
Ich habe den Foristen "Sir Porthos" bisher als feinen Menschen kennengelernt.



Ich nicht.

Er erlaubt sich mir gegenüber Dauer-Beschimpfungen und Dauerbeleidigungen.

So ist das.

Wenn er dir gegenüber ein anderes Gesicht zeigt, so macht es das nicht besser.

So ist das.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Simowitsch

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Simowitsch » Di 10. Dez 2013, 21:13

Die unbefleckte Empfängnis ist, wenn es um Jesus geht, ein absolut wesentlicher, unverzichtbarer Punkt. Dieser Punkt, nämlich dass Jesus nicht durch Geschlechtsverkehr entstanden ist, ist deshalb von so enormer Bedeutung, weil wir daran erkennen, dass dieser Jesus seine eigene Ursache war: er hat sich praktisch selbst in den Mutterleib eingepflanzt. Mit solchen Vollmachten kann eben nur Jesus, und kein anderer Mensch, ausgestattet sein.
Deshalb zählen die unbefleckte Empfängnis wie auch die Kreuzigung und Wiederauferstehung zu den wichtigsten Dingen. Die Lehre Jesu ist im Vergleich dazu zweitrangnig - die kann dir jeder Guru liefern.
Sir Porthos

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Sir Porthos » Di 10. Dez 2013, 21:23

Lomond » Di 10. Dez 2013, 14:49 hat geschrieben:

Ich nicht.

Er erlaubt sich mir gegenüber Dauer-Beschimpfungen und Dauerbeleidigungen.

So ist das.

Wenn er dir gegenüber ein anderes Gesicht zeigt, so macht es das nicht besser.

So ist das.



Gute Güte....ich beleidige Dich nicht.

Aber ich kann nicht anders, als manchmal Scherze zu machen.

Und Du machst dafür so oft hier Steilvorlagen, dass ich dann nicht anders kann.

Ja, ich habe einen Schalk im Nacken !

Aber ich achte meine Schwestern und Brüder im katholischen Glauben ! Darauf kannst Du wetten und wirst nicht verlieren !

Meine Einlassung bzgl. "Anticonception" beruhte auf einer Erzählung eines Kollegen, der seine in Brasilien lebende Mutter besuchte vor kurzem.

Entschuldige bitte, wenn ich hier diese naive Frage stellte, ohne die Antwort zu ergoogeln und wissenschaftlich zu verifizieren.

Dieses Forum dient doch für Diskussion....und auch für Wissensgewinn.

Stell Dich einfach in Zukunft nicht mehr dermaßen mimosenhaft an !

Das steht einem Manne nicht und schon gar keinem Katholiken, der treu den Worten des Herrn folgt !

Gruß aus Hamburg !
Zuletzt geändert von Sir Porthos am Di 10. Dez 2013, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Gretel » Di 10. Dez 2013, 22:06

Mind-X » So 12. Dez 2010, 14:04 hat geschrieben:Ist wohl wahr.


Tja und es herrschte auch eine zeitlang richtig Einigkeit darüber, dass die Theorie nur absonderlich genug sein muss, um gehört zu werden und als wissenschaftlich zu gelten.


Ja, was für ABSONDERLICHE Dinge es gibt in Religionen!
Viele Leuten sollen ja sogar an die Auferstehung einer Leiche namens "Jesus" glauben. Gehörst DU nicht zufällig dazu? ;)
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Mi 11. Dez 2013, 06:23

Simowitsch » Di 10. Dez 2013, 22:13 hat geschrieben:Die unbefleckte Empfängnis ist, wenn es um Jesus geht, ein absolut wesentlicher, unverzichtbarer Punkt. Dieser Punkt, nämlich dass Jesus nicht durch Geschlechtsverkehr entstanden ist, ist deshalb von so enormer Bedeutung, weil wir daran erkennen, dass dieser Jesus seine eigene Ursache war: er hat sich praktisch selbst in den Mutterleib eingepflanzt. Mit solchen Vollmachten kann eben nur Jesus, und kein anderer Mensch, ausgestattet sein.
Deshalb zählen die unbefleckte Empfängnis wie auch die Kreuzigung und Wiederauferstehung zu den wichtigsten Dingen. Die Lehre Jesu ist im Vergleich dazu zweitrangnig - die kann dir jeder Guru liefern.



Darum geht es überhaupt nicht beim Thema "Maria Empfängnis".

Kannst du nicht lesen und verstehen?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Simowitsch

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Simowitsch » Mi 11. Dez 2013, 06:25

Gretel » Di 10. Dez 2013, 22:06 hat geschrieben:
Ja, was für ABSONDERLICHE Dinge es gibt in Religionen!
Viele Leuten sollen ja sogar an die Auferstehung einer Leiche namens "Jesus" glauben. Gehörst DU nicht zufällig dazu? ;)

Für die einen war Jesus nur ein Sühneopfer, der für unsere Sünden ans Kreuz geschlagen wurde, für die anderen nur ein toller spiritueller Lehrer.
Dadurch wird aber immer nur ein Teil des Ganzen betrachtet. Man muss seine Lehre immer im Kontext mit Maria Empfängnis und Auferstehung betrachten, das gehört alles untrennbar zusammen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5970
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon firlefanz11 » Mi 11. Dez 2013, 10:41

er hat sich praktisch selbst in den Mutterleib eingepflanzt.

Da gabs mal ne Folge von Star Trek: Next Generation. Da hat sich ein körperloses Wesen in Deana Troy's Körper eingepflanzt, gebähren lassen, ein paar Stunden als Mensch gelebt mit verschnellertem Wachstumsprozess, um zu erfahren wie es ist einen Körper zu haben, und die Geburt u. Tod Desselbigen zu erleben.
Wenn die Geschichte von der unbfleckten Empfängnis wahr wäre, vielleicht war ja dieser Jesus dann auch nur ein altes ausserirdisches non-korporeales Wesen, dass den Menschen von seiner langen Erfahrung als universelle Existenz durch seine Lehren u. Taten profitieren lassen wollte...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5970
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon firlefanz11 » Mi 11. Dez 2013, 10:44

Somowitsch:
Die unbefleckte Empfängnis ist, wenn es um Jesus geht, ...


Lomond:
Darum geht es überhaupt nicht beim Thema "Maria Empfängnis".
Kannst du nicht lesen und verstehen?"


Somowitsch:
Man muss seine Lehre immer im Kontext mit Maria Empfängnis und Auferstehung betrachten


Anwort: Offensichtlich kann er NICHT... :D
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Mi 11. Dez 2013, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Mi 11. Dez 2013, 22:43

Maria Empfängnis heißt: Papa Joachim & Mama Anna >>>> Baby Maria


----------------------------------------------------


Was Maria Empfängnis NICHT heißt: Papa Josef & Mama Maria >>>> Baby Jesus
Was Maria Empfängnis AUCH NICHT heißt: Papa Heiliger Geist & Mama Maria >>>> Baby Jesus

Das ist eine andere Baustelle.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon PublicEye » Mi 11. Dez 2013, 23:10

Lomond » Mi 11. Dez 2013, 22:43 hat geschrieben:Was Maria Empfängnis NICHT heißt: Papa Josef & Mama Maria >>>> Baby Jesus
Was Maria Empfängnis AUCH NICHT heißt: Papa Heiliger Geist & Mama Maria >>>> Baby Jesus

Du redest nur von all dem, was Maria Empfängnis nicht ist, sagst aber nicht, was es ist.

Ist das denn vor allem biblisch?
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Do 12. Dez 2013, 07:39

Ich habe auch gesagt, was es IST.

Siehe oben:

Lomond » Mi 11. Dez 2013, 23:43 hat geschrieben:Maria Empfängnis heißt: Papa Joachim & Mama Anna >>>> Baby Maria





Maria Empfängnis heißt: Papa Joachim & Mama Anna >>>> Baby Maria


Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon bakunicus » Do 12. Dez 2013, 09:12

Lomond » Mi 8. Dez 2010, 12:49 hat geschrieben:Und in Österreich wird heute gefeiert!



http://www.heiligenlexikon.de/Biographi ... pcion.html

Glückwünsche also nach Österreich, Liechtenstein und in die katholisch geprägten Kantone der Schweiz, sowie nach Italien, Spanien, Portugal, Malta und Argentinien.


mal eine ernstgemeinte frage herr lomond ...

glauben sie wirklich noch an diesen hanebüchenen unsinn ?
glauben sie wirklich, dass damals vor 2.000 jahren der liebe mann im himmel der frau maria in einem akt des ehebruchs (denn die gute war ja schon verheiratet) sein göttliches kind in den bauch gepflanzt hat ?

diese religiöse gedöns ist schon schlimm genug, aber zu diesem anlass besonders fragwürdig ....
ich kann da wirklich nur den kopf schütteln, dass es es nicht das geringste zeichen von selbstzweifeln gibt an dieser stelle.
so ein thema muß man im jahr 2013 ganz anders aufziehen, um den intellekt der menschen nicht zu konfrontieren.

bakunicus
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Do 12. Dez 2013, 09:59

bakunicus » Do 12. Dez 2013, 10:12 hat geschrieben:
mal eine ernstgemeinte frage herr lomond ...




Hast du den Thread denn gelesen?

Es geht hier um die Entstehung von Baby Maria - nicht um die Entstehung von Baby Jesus.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 15:23

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon obk » Do 12. Dez 2013, 10:04

bakunicus » Do 12. Dez 2013, 09:12 hat geschrieben:glauben sie wirklich, dass damals vor 2.000 jahren der liebe mann im himmel der frau maria in einem akt des ehebruchs (denn die gute war ja schon verheiratet) sein göttliches kind in den bauch gepflanzt hat ?


Hallo

Ernst gemeinte Gegenfrage: Du weißt um was es geht? Das Ding heißt ganz offiziell: "Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria." Es geht nicht um die Geburt Jesu... :p ...glaubst Du, dass es wichtig und richtig ist, zu wissen um was es geht, BEVOR man vom "Leder zieht"?

Toll, dass da ein "Evangelischer" drauf hinweist.

Und nein... ich glaube weder an das eine, noch an das andere... :cool: ...bin aber dafür, dass man erst einmal schaut um was es wirklich geht. :cool:

MfG
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 15:23

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon obk » Do 12. Dez 2013, 10:08

Lomond » Do 12. Dez 2013, 09:59 hat geschrieben:Hast du den Thread denn gelesen?

Es geht hier um die Entstehung von Baby Maria - nicht um die Entstehung von Baby Jesus.


Hallo

Schade... Du warst vor mir... :D

Aber sieh's gelassen: Die Menschheit hört "Maria und Geburt" und schon macht's bing... :cool: ...und fertig ist die Suppe... :cool:

...sagt ein Evangelischer, der mit dem Ganzen nichts anfangen kann, aber den Thread klasse findet! :cool: :cool: :cool:

MfG
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Do 12. Dez 2013, 10:52

obk » Do 12. Dez 2013, 11:04 hat geschrieben:
Toll, dass da ein "Evangelischer" drauf hinweist.

Und nein... ich glaube weder an das eine, noch an das andere... :cool: ...bin aber dafür, dass man erst einmal schaut um was es wirklich geht. :cool:



Doppelte Zustimmung! :thumbup: :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Do 12. Dez 2013, 11:57

Lassen wir schließlich auch noch Wiki zu Wort kommen:

Die unbefleckte Empfängnis (lateinisch immaculata conceptio) ist ein Dogma der Glaubenslehre der römisch-katholischen Kirche, nach dem die Gottesmutter Maria vor jedem Makel der Erbsünde bewahrt wurde. Damit habe Gott Maria vom ersten Augenblick ihres Lebens an vor der Sünde bewahrt, weil sie die Mutter Gottes werden sollte.

Diese Lehre ist von der der Jungfrauengeburt zu unterscheiden. Sie bezieht sich nicht auf die Empfängnis Jesu, sondern auf die seiner Mutter Maria, die auf natürliche Weise von ihren Eltern Anna und Joachim gezeugt, empfangen und geboren wurde, dabei aber von der Erbsünde frei („ohne Makel“) blieb. Immaculata (lat. für die Unbefleckte) ist einer der Marientitel der katholischen Kirche für Maria, die Mutter Jesu.

Ein eigenes kirchliches Fest Mariä Empfängnis, das der Erwählung Marias im Mutterleib gedenkt, lässt sich seit dem 9. Jahrhundert nachweisen. Heute heißt es Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Es wird am 8. Dezember gefeiert, neun Monate vor dem wohl älteren Fest Mariä Geburt. In Jahren, in denen das Hochfest wegen des höheren liturgischen Ranges des zweiten Adventssonntags von diesem verdrängt wird, wird es vor- oder nachgefeiert.


http://de.wikipedia.org/wiki/Unbefleckt ... C3%A4ngnis

Alles klar? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon Lomond » Do 12. Dez 2013, 18:04

Herr Bert » Mo 9. Dez 2013, 20:04 hat geschrieben:Dann war er eine 12,5-Monatsgeburt?
:?:



Wer das meint, meint auch das: :D



"Maria ist die Frau von Jesus und Adam ist derjenige, mit dem Maria ihr Kind gezeugt hat." :cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon bakunicus » Fr 13. Dez 2013, 16:03

Lomond » Do 12. Dez 2013, 10:59 hat geschrieben:

Hast du den Thread denn gelesen?

Es geht hier um die Entstehung von Baby Maria - nicht um die Entstehung von Baby Jesus.


ok. ... mea maxima culpa ...
das wußte ich wirklich nicht.

wievielen erlauchten damen hat es also der herr noch ungefragt im schlaf gegeben ?
als akt göttlicher vergewaltigung ?
oder wurden die damen vorher gefragt ?
0der haben sie kein recht auf verweigerung göttlicher empfängnis ?

ich bitte darum meine wissenslücken zu füllen ...
und darum die frage stellen zu dürfen, ob das glaubenswürdig und/oder legitim ist .... ?
und ob das im jahr 2013 feierungswürdig ist ?

bakunicus
Zuletzt geändert von bakunicus am Fr 13. Dez 2013, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 15:23

Re: Maria Empfängnis

Beitragvon obk » Fr 13. Dez 2013, 16:17

bakunicus » Fr 13. Dez 2013, 16:03 hat geschrieben:wievielen erlauchten damen hat es also der herr noch ungefragt im schlaf gegeben ?
als akt göttlicher vergewaltigung ?


Hallo

Sollen wir's vorsingen oder vortanzen... :cool: ...oder fängst Du einfach mal an zu lesen? :p :p :D :p :p Oben steht's doch schon...

sie bezieht sich nicht auf die Empfängnis Jesu, sondern auf die seiner Mutter Maria, die auf natürliche Weise von ihren Eltern Anna und Joachim gezeugt, empfangen und geboren wurde, dabei aber von der Erbsünde frei („ohne Makel“) blieb


...ist das so schwer zu verstehen? Das was Du hier machst heißt nichts anderes als: "Ich habe keine Ahnung; kriege das Bild aber nicht aus dem Kopf. Ich brauche Vorurteile um Leben zu können!" :cool: :D :cool:

Also ich versuche es mal zu übersetzen, dass Du es verstehst: Eltern Anna und Joachim = BungaBunga... der liebe Gott sagt: Heiliger Akt... da war keine Sünde im Spiel... Baby Maria kommt auf die Welt... hurra... sie ist ohne Sünde! :cool:

Und nein ich halte es nicht für glaubwürdig; sogar für unbiblisch. Bin aber dafür, dass man weiß um was es geht, BEVOR man Quatsch in die Welt setzt und dann auch noch beweist, dass man nicht lernfähig ist. Der Thread ist einfach nur genial... sieht man einmal, wer nur um des Vorurteils und ohne Ahnung meint über Kirche und Glaubensfragen reden zu können. :thumbup:

MfG
Zuletzt geändert von obk am Fr 13. Dez 2013, 16:36, insgesamt 5-mal geändert.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast