Ausländer raus- aus der Welt?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Keoma » Di 4. Sep 2018, 15:12

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Sep 2018, 16:10)

Jeder ist irgendwo Ausländer.


Also sprach Zarathustra.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Betrachter
Beiträge: 461
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Betrachter » Mi 5. Sep 2018, 09:18

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Sep 2018, 16:10)

Jeder ist irgendwo Ausländer.


Das ist doch mal ein intelligenter Ansatz. Natürlich ist das so- vielleicht bist du ja einer der wenigen, die meine Satire verstehen.
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 09:24

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon denkmal » Do 6. Sep 2018, 10:16

Betrachter hat geschrieben:(01 Sep 2018, 12:54)

Konkurrenz am Arbeitsmarkt: alle Ausländer raus... aus der Welt?

(Nach etlichen Erfahrungen mit dem bescheidenen Ironieverständnis vieler User sei hier darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Beitrag um eine Satire handelt.
Wers nicht glaubt, mag sich das Video dazu ansehen- siehe link unten)

„Die Welt ist voller Ausländer“- das weiß jeder Inländer. Ausländer verschärfen die Konkurrenz um Arbeitsplätze. Es ist auch ohne sie schwer genug, eine ordentliche Arbeit zu finden.
Warum ist das so? Warum nehmen sich auch Inländer gegenseitig Arbeitsplätze weg?
Lassen wir die Frage beiseite. Sie ist zu kompliziert...

Einfacher ist die Frage, warum wir als deutsche Arbeitnehmer noch nicht darauf gekommen sind, dass uns Ausländer auch dann Arbeitsplätze stehlen, wenn sie im Ausland sind. Ausländer im Ausland bieten sich in hurenhafter Weise den Unternehmern saubillig an. Ja, auch den deutschen Unternehmern. Was sollen die denn machen, die Unternehmer, angesichts der Konkurrenz.
Denn es ist die Konkurrenz, die Unternehmer zwingt, so billig wie möglich zu produzieren und bei den Löhnen zu sparen.

Die Konkurrenz- ein Gespenst geht um...

Konkurrenz ist, wenn ein Unternehmer in den Spiegel guckt. Sein Interesse an Profiten beißt sich mit dem Interesse des anderen Unternehmers. Da gilt: es kann nur einen geben.
Gewinner ist, wer am billigsten produziert- und am meisten verkauft. Billig produzieren kann nur, wer überall spart. Besonders an den Löhnen. Dagegen kann man nichts machen. Oder doch?
Lassen wir die Frage beiseite. Sie ist zu kompliziert...

Ausländer hassen

Wenn mir jemand etwas stiehlt, was ich dringend brauche, hasse ich ihn dafür. Ich brauche einen Arbeitsplatz. Mir kann es egal sein, ob der Ausländer in mein Land kommt und mir den Arbeitsplatz stiehlt- oder ob er in seinem blöden eigenen Ausland sitzt und mir dort die Arbeit klaut, weil er sich so billig anbietet, wie ich das in meinem Land nicht kann. Er muss etwas gegen mich haben. Sonst würde er sich nicht- wahrscheinlich aus Ausländerhass gegen Deutsche- ins eigenen Fleisch schneiden und so billig arbeiten. Ja, Ausländer hungern sogar, nur, um uns Deutschen Arbeitsplätze wegzunehmen. Warum? Wegen ihrem Ausländerhass gegen Deutsche. Woher sie den Hass haben?
Lassen wir die Frage beiseite. Sie ist zu kompliziert...

Es gibt nur eine Lösung: weg mit allen Ausländern. Deutschland den Deutschen- weg mit der Welt!

https://www.youtube.com/watch?v=Pn3CvbK ... e=youtu.be

Du solltest konsequent sein. Mit einer regional gefärbten Betrachtungsweise wirst du keinen globalen Erfolg erzielen.
Es gibt nur eine Lösung: weg mit allen Menschen (ERDE gefällt das).
:?
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Betrachter
Beiträge: 461
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Betrachter » Do 6. Sep 2018, 10:48

denkmal hat geschrieben:(06 Sep 2018, 11:16)

Du solltest konsequent sein. Mit einer regional gefärbten Betrachtungsweise wirst du keinen globalen Erfolg erzielen.
Es gibt nur eine Lösung: weg mit allen Menschen (ERDE gefällt das).
:?


Also sind wieder mal "die Menschen" an allem schuld? Ich weiß nicht, ob du das sagen wolltest- aber diese Meinung ist weit verbreitet.
Ob sich eine Betrachtung dazu für eine Satire eignet?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6875
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Ein Terraner » Do 6. Sep 2018, 11:13

Betrachter hat geschrieben:(06 Sep 2018, 11:48)

Also sind wieder mal "die Menschen" an allem schuld? Ich weiß nicht, ob du das sagen wolltest- aber diese Meinung ist weit verbreitet.
Ob sich eine Betrachtung dazu für eine Satire eignet?

"Safe the Planet, kill yourself."
Betrachter
Beiträge: 461
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Betrachter » Do 6. Sep 2018, 11:48

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Sep 2018, 12:13)

"Safe the Planet, kill yourself."


Und jetzt mache mal aus diesem Spruch ein Argument- kann Satire sein, muss aber nicht.
Occham
Beiträge: 2168
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Occham » Fr 7. Sep 2018, 14:37

Betrachter hat geschrieben:(06 Sep 2018, 12:48)

Und jetzt mache mal aus diesem Spruch ein Argument- kann Satire sein, muss aber nicht.

Du willst ein Negativargument für eine Negativsatire? Na dann bin ich mal einfallsreich:

Töte dich selbst! Stoppe den Reccourcenverbrauch!

Aber warte, dann gibt es ja noch fleischfressende Tiere, die Tiere töten. Da müssen mindestens eine Millionen Atombomben her!

Aber dann gibt es vielleicht auf anderen Sonnensystemen Planeten... Wo es genauso ist, da muss eine Raumverzerrungsgranate her, die wirklich alles auslöschen kann!

So, übertrumpft das deine Negativsatire? Wenn nicht... Hm... :D
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Betrachter
Beiträge: 461
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Betrachter » Fr 7. Sep 2018, 15:47

Occham hat geschrieben:(07 Sep 2018, 15:37)

Du willst ein Negativargument für eine Negativsatire? Na dann bin ich mal einfallsreich:

Töte dich selbst! Stoppe den Reccourcenverbrauch!

Aber warte, dann gibt es ja noch fleischfressende Tiere, die Tiere töten. Da müssen mindestens eine Millionen Atombomben her!

Aber dann gibt es vielleicht auf anderen Sonnensystemen Planeten... Wo es genauso ist, da muss eine Raumverzerrungsgranate her, die wirklich alles auslöschen kann!

So, übertrumpft das deine Negativsatire? Wenn nicht... Hm... :D


Nee, das übertrumpft gar nichts. Weil es unlogisch ist. Welche politische Satire ist positiv?
Occham
Beiträge: 2168
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Occham » Fr 7. Sep 2018, 16:01

Betrachter hat geschrieben:(07 Sep 2018, 16:47)

Nee, das übertrumpft gar nichts. Weil es unlogisch ist. Welche politische Satire ist positiv?

Na wenn man nur negativ denken kann, sollte man auch konsequent zu Ende denken, was das bewirkt.

Im Idealfall denkt man zu 50% negativ und zu 50% positiv. Nur so als Hinweis.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6577
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon unity in diversity » Fr 7. Sep 2018, 16:27

Betrachter hat geschrieben:(07 Sep 2018, 16:47)

Nee, das übertrumpft gar nichts. Weil es unlogisch ist. Welche politische Satire ist positiv?

"Wer die Aliens einlädt, rettet nicht Alien-City, sondern wird Alien-City."
(Petrus-Schmoll-Natur)
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 7. Sep 2018, 16:54

Occham hat geschrieben:(07 Sep 2018, 17:01)

Na wenn man nur negativ denken kann, sollte man auch konsequent zu Ende denken, was das bewirkt.

Im Idealfall denkt man zu 50% negativ und zu 50% positiv. Nur so als Hinweis.

Du bist Mathematiker? Meine Vermutung....Psychologe kannst du bei deiner Antwort nivcht sein.
Occham
Beiträge: 2168
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Occham » Fr 7. Sep 2018, 17:24

Fuerst_48 hat geschrieben:(07 Sep 2018, 17:54)

Du bist Mathematiker? Meine Vermutung....Psychologe kannst du bei deiner Antwort nivcht sein.

Na man muss doch differenzieren können.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 7. Sep 2018, 18:01

Occham hat geschrieben:(07 Sep 2018, 18:24)

Na man muss doch differenzieren können.

Bin beruhigt... :D :D
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 09:24

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon denkmal » Mi 12. Sep 2018, 10:34

Betrachter hat geschrieben:(06 Sep 2018, 11:48)

Also sind wieder mal "die Menschen" an allem schuld? Ich weiß nicht, ob du das sagen wolltest- aber diese Meinung ist weit verbreitet.
Ob sich eine Betrachtung dazu für eine Satire eignet?

Naja, du sagst ja nur: Diese Menschen sind dran schuld (nämlich die Ausländer). Wenn schon, denn schon, meine ich... einer für alle, Alle für einen oder so. ;)
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Betrachter
Beiträge: 461
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 08:33

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon Betrachter » Mi 12. Sep 2018, 10:59

denkmal hat geschrieben:(12 Sep 2018, 11:34)

Naja, du sagst ja nur: Diese Menschen sind dran schuld (nämlich die Ausländer). Wenn schon, denn schon, meine ich... einer für alle, Alle für einen oder so. ;)


Ironieverständnis? Ich meine bei fast allem, was ich in dieser Satire sage, das Gegenteil.
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 09:24

Re: Ausländer raus- aus der Welt?

Beitragvon denkmal » Mi 12. Sep 2018, 13:07

Betrachter hat geschrieben:(12 Sep 2018, 11:59)

Ironieverständnis? Ich meine bei fast allem, was ich in dieser Satire sage, das Gegenteil.

Ich natürlich auch (vielleicht :cool: )...
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast