Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5773
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 12:12

Ein Terraner hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:05)

Und außerdem ist der Vatikan inzwischen ein eigener Staat mit eigenen Gesetzen, da müsste man erstmal einmarschieren und ihn annektieren.

Wäre er von Russland umgeben, wäre das sicher längst passiert. :p
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 12:16

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:09)

Doch, das ist sehr wohl nachvollziehbar, wenn man einfachste Rechtsgrundsätze verstanden hat.


Diese Rechtsgrundsätze wurden von Juristen formuliert. Auch die meisten Nazirichter konnten eben deshalb nicht belangt werden. Genau hier endet für mich die Nachvollziehbarkeit.

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:09)
Was mit Blick auf die von mir genannten Spender keinen Unterschied macht. Ist halt schlicht nicht Dein Ding. Falls Du überhaupt für irgend etwas spendest, ist ziemlich sicher anzunehmen, dass viele Kirchenmitglieder ihr Geld lieber anderen Empfängern und/oder Institutionen zukommen lassen. Muss man akzeptieren.


Mein Schwager arbeitet als Anästhesist in einer St. Petersburger Kinderkrebsklinik. Meine Spenden laufen da auf direkten Weg hin - ohne kirchlichen Verwaltungsapparat, der sich einen ordentlichen Teil einverleibt.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 12:18

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:12)

Wäre er von Russland umgeben, wäre das sicher längst passiert. :p


Aktuell eher nicht. Die Kirche hat dort ein recht gutes Standing. OK, ist eine andere Firma, aber Putin lässt schön die Finger von.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5773
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 12:43

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:16)

Diese Rechtsgrundsätze wurden von Juristen formuliert.

Ist ja auch wirklich ein Unding, dass Juristen juristische Grundsätze formulieren - und nicht etwa Schwammtaucher ... :D
Dieter Winter hat geschrieben:Auch die meisten Nazirichter konnten eben deshalb nicht belangt werden. Genau hier endet für mich die Nachvollziehbarkeit.

Erläutere doch bitte noch einmal, was das Zustandekommen des Besitzes/Eigentums der von Dir kritisierten "Amtskirche" mit dem Nationalsozialismus zu tun hat? Ich meine jetzt, abgesehen davon, dass auch die 12 Jahre Teil der jahrhundertelangen Kirchengeschichte sind. Ich hoffe mal, dass Du die deutschen Kirchen nicht mit den Nazi-Mordbrennern auf eine Stufe zu stellen versuchst.
Dieter Winter hat geschrieben:Mein Schwager arbeitet als Anästhesist in einer St. Petersburger Kinderkrebsklinik. Meine Spenden laufen da auf direkten Weg hin - ohne kirchlichen Verwaltungsapparat, der sich einen ordentlichen Teil einverleibt.

Vollkommen okay und anerkennenswert. Andere machen es halt anders und sind offenbar damit einverstanden, dass der entsprechende Verwaltungsanteil von der Kirche einbehalten wird. Kann und soll jeder machen, wie er will.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10596
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Cat with a whip » Fr 20. Jul 2018, 12:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 12:36)

Was der AfD nicht nützt, ist böse und hinterhältig. Das zieht sich durch das Gesamtwerk. Diesen Verschwörungsunsinn muss man nicht so ernst nehmen. Die AfD steht einfach für eine Politik, die für das Christentum in Deutschland nicht akzeptabel ist.



So ist es. Das gilt derzeit für Deutschland wie in anderen westlichen Ländern.

Auffallend: In den osteuropäischen Ländern in denen die extreme Rechte und Nationalisten regieren, stehen die Kirchen in fast symbiotischer Beziehung enger zu diesen und haben keine Berührungsängste. Dagegen ist die nun offen ausgetragene Feindschaft der hiesigen Rechtsextremisten lediglich eine Retourkutsche dafür dass sich die Kirchen hierzulande nicht mehr instrumentalisieren lassen. Gerade wegen der historischen Erfahrungen bei der sich die Kirchen an den Verbrechen des Rechtsextremismus mitschuldig machten.

Die AfD hat erkannt, dass die Kirchen derzeit für den Rechtspopulismus uneinnehmbar, nicht instrumentalisierbar sind und derzeit eine symbiotische Beziehung ausgeschlossen ist.

-> In dieser Situation stellt man sich als rechtsextremistische Partei entweder ruhig oder geht zum Angriff über. Die AfD versucht zweiteres, da in Deutschland Kirchenkritik mehrheitsfähig ist. Daher ist es nur billig mit gar nicht selbstloser Kirchenkritik auf dem Trittbrett zu fahren und dem Werben für Kirchenaustritte den uneinnehmbaren Feind zu schwächen.

Ne Menge naiver Trottel machen da ja auch freiwillig mit wie man hier im Forum bestens erkennen kann. Merke: Kirchenkritik wird in dem Moment fragwürdig, wenn sie eigennützig von den falschen aus durchsichtigen Gründen vorgeschoben betrieben wird.
Zuletzt geändert von Cat with a whip am Fr 20. Jul 2018, 12:54, insgesamt 2-mal geändert.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 12:51

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:43)

Ist ja auch wirklich ein Unding, dass Juristen juristische Grundsätze formulieren - und nicht etwa Schwammtaucher ... :D


Letztere wären wohl weniger befangen....

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:43)


Erläutere doch bitte noch einmal, was das Zustandekommen des Besitzes/Eigentums der von Dir kritisierten "Amtskirche" mit dem Nationalsozialismus zu tun hat? Ich meine jetzt, abgesehen davon, dass auch die 12 Jahre Teil der jahrhundertelangen Kirchengeschichte sind. Ich hoffe mal, dass Du die deutschen Kirchen nicht mit den Nazi-Mordbrennern auf eine Stufe zu stellen versuchst.


Nicht direkt auf die gleiche Stufe, aber direkt danach. Wobei das "deutsch" allerdings zu streichen wäre. Der Verein operiert international. Die NSDAP wurde wenigstens verboten und als verfassungswidrig erklärt.

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:43)

Vollkommen okay und anerkennenswert. Andere machen es halt anders und sind offenbar damit einverstanden, dass der entsprechende Verwaltungsanteil von der Kirche einbehalten wird. Kann und soll jeder machen, wie er will.


Naja, warum bauen sie für Tebartz van Elst goldene Sch...häuser, anstatt die Kohle für die Bedürftigen zu verwenden?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5773
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 13:05

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:51)

Letztere wären wohl weniger befangen....

Vor allem wären sie fachlich weniger qualifiziert.
Dieter Winter hat geschrieben:Nicht direkt auf die gleiche Stufe, aber direkt danach. Wobei das "deutsch" allerdings zu streichen wäre. Der Verein operiert international. Die NSDAP wurde wenigstens verboten und als verfassungswidrig erklärt.

Dann war Dein Mordvorwurf, für den ich Dich weiter oben um Belege bat, vermutlich doch darauf bezogen, die Kirchen IN DER ZEIT DES Nationalsozialismus MIT DEM Nationalsozialismus und seinen Verbrechen nahezu gleich zu setzen.
Wenn dem so sein sollte, wie es nun den Anschein hat, dann ist "höchst unangemessen" noch eine sehr, seeeehr zurückhaltende Bewertung dafür.
Dieter Winter hat geschrieben:Naja, warum bauen sie für Tebartz van Elst goldene Sch...häuser, anstatt die Kohle für die Bedürftigen zu verwenden?

Da hast Du etwas furchtbar falsch verstanden. Der Mann verlor WEGEN seiner Verschwendungssucht sein Amt. Arschlöcher findest Du nun mal in jedem Berufszweig.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 13:13

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:05)

Vor allem wären sie fachlich weniger qualifiziert.


Vor allem wären sie weniger darin verwickelt....

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:05)

Dann war Dein Mordvorwurf, für den ich Dich weiter oben um Belege bat, vermutlich doch darauf bezogen, die Kirchen IN DER ZEIT DES Nationalsozialismus MIT DEM Nationalsozialismus und seinen Verbrechen nahezu gleich zu setzen.
Wenn dem so sein sollte, wie es nun den Anschein hat, dann ist "höchst unangemessen" noch eine sehr, seeeehr zurückhaltende Bewertung dafür.


Ich meinte damit eher die Inquisition u. ä. Nettigkeiten.

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:05)

Da hast Du etwas furchtbar falsch verstanden. Der Mann verlor WEGEN seiner Verschwendungssucht sein Amt. Arschlöcher findest Du nun mal in jedem Berufszweig.


Er ist aber noch auf der payroll der Kirche, oder?

Und: Es beantwortet die Frage nicht, warum die Kirchen ihr eigenes Vermögen schonen, anstatt es für wohltätige Zwecke zu verwenden.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5773
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 13:37

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:13)

Vor allem wären sie weniger darin verwickelt....

In die Rechtsnormen der Inquisition oder des 3. Reichs ist auch kein heutiger Jurist verwickelt. ;)
Dieter Winter hat geschrieben:Ich meinte damit eher die Inquisition u. ä. Nettigkeiten.

Was noch ferner zurück liegt und damit, wie schon geschrieben, nicht ausschließlich nach heutigen Maßstäben zu bewerten ist.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Jul 2018, 13:42

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:37)

In die Rechtsnormen der Inquisition oder des 3. Reichs ist auch kein heutiger Jurist verwickelt. ;)


Die Richter und Staatsanwälte der Nazis waren in der BRD schnell wieder in Amt und Würden. Dass sich das Problem inzwischen biologisch gelöst hat, ändert daran nun nicht wirklich viel. Auch diese Leute konnten sich, wie übrigens auch viele Beamte, auf eben diesen, m:e. doch recht fragwürdigen, Rechtsgrundsatz berufen.


Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:37)

Was noch ferner zurück liegt und damit, wie schon geschrieben, nicht ausschließlich nach heutigen Maßstäben zu bewerten ist.


Menschenrechte sind teilbar? In diesem Fall dann wohl nach Zeitepochen...
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Schnitter
Beiträge: 4106
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Schnitter » Fr 20. Jul 2018, 13:43

Julian hat geschrieben:(20 Jul 2018, 12:56)

Du glaubst also nicht, dass sich einige Kirchenvertreter einfach wichtig machen und sich als moralisch überlegen darstellen wollen?


Das ist bezüglich der Tatsache dass sich die Lehre Jesu nicht mit der hassversprühenden AfD in Einklang bringen lässt völlig irrelevant.

Das Christentum ist der natürlich Feind von Phänomenen wie der "AfD". Kirche hin oder her.
Schnitter
Beiträge: 4106
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Schnitter » Fr 20. Jul 2018, 13:46

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 13:16)

Diese Rechtsgrundsätze wurden von Juristen formuliert. Auch die meisten Nazirichter konnten eben deshalb nicht belangt werden. Genau hier endet für mich die Nachvollziehbarkeit.

Mein Schwager arbeitet als Anästhesist in einer St. Petersburger Kinderkrebsklinik. Meine Spenden laufen da auf direkten Weg hin - ohne kirchlichen Verwaltungsapparat, der sich einen ordentlichen Teil einverleibt.


Könnt ihr euren ablenkenden Disput bitte in einem passenden Thread austragen ?

Hier geht es um die AfD und Kirchen. Danke.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 760
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Skeptiker » Fr 20. Jul 2018, 13:48

Schnitter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:43)

Das ist bezüglich der Tatsache dass sich die Lehre Jesu nicht mit der hassversprühenden AfD in Einklang bringen lässt völlig irrelevant.

Das Christentum ist der natürlich Feind von Phänomenen wie der "AfD". Kirche hin oder her.

Deshalb benutzt der KKK auch brennende Kreuze als Symbol. :thumbup:
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5773
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Kritikaster » Fr 20. Jul 2018, 13:55

Schnitter hat geschrieben:(20 Jul 2018, 14:46)

Könnt ihr euren ablenkenden Disput bitte in einem passenden Thread austragen ?

Hier geht es um die AfD und Kirchen. Danke.

Danke für Deinen "Weckruf", Schnitter. Nehme ich mir zu Herzen. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Konservativer
Beiträge: 98
Registriert: Do 28. Jun 2018, 13:03

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Konservativer » Fr 20. Jul 2018, 22:17

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(20 Jul 2018, 12:36)
Die AfD steht einfach für eine Politik, die für das Christentum in Deutschland nicht akzeptabel ist.


Genau. Für den Schutz der Ehe, für den Schutz des ungeborenen Lebens, für die Förderung von Kinderreichtum und Grossfamilien, für die Schutz der christlich-abendländischen Kultur in Deutschland, für die Wiederherstellung von Recht und Sicherheit. Absolut unchristlich, diese AfD. Fast schon satanisch.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6749
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 20. Jul 2018, 22:27

Konservativer hat geschrieben:(20 Jul 2018, 23:17)
für die Förderung von Kinderreichtum und Grossfamilien

Realexistierende Großfamilien werden von der AfD eher schikaniert. Schon der Versuch, sich zur Schutzmacht der Juden zu erklären, brachte bei jenen eher Kopfschütteln und Sorgen hervor. So ist es auch bei den Christen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Schnitter
Beiträge: 4106
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Schnitter » Sa 21. Jul 2018, 00:07

Konservativer hat geschrieben:(20 Jul 2018, 23:17)

Genau. Für den Schutz der Ehe, für den Schutz des ungeborenen Lebens, ....


Die Religion Jesu ist die Liebe.

Die Religion der Asozialen für Deutschland ist der Hass.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6258
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Ein Terraner » Sa 21. Jul 2018, 00:11

Schnitter hat geschrieben:(21 Jul 2018, 01:07)

Die Religion Jesu ist die Liebe.

Jesu liebt alle, also alle bis auf diejenigen die er in der Hölle entsorgt.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 760
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Skeptiker » Sa 21. Jul 2018, 00:16

Schnitter hat geschrieben:(21 Jul 2018, 01:07)
Die Religion Jesu ist die Liebe.

Auf die Liebe der Kreuzfahrer und Inquisitoren hätten aber viele gerne verzichtet.
Schnitter hat geschrieben:(21 Jul 2018, 01:07)
Die Religion der Asozialen für Deutschland ist der Hass.

Endlich mal jemand der harte Worte für das Hating der Linken gegen die Bürgerliche Rechte findet :thumbup:
Schnitter
Beiträge: 4106
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Die AfD will mit den Kirchen brechen!

Beitragvon Schnitter » Sa 21. Jul 2018, 00:20

Skeptiker hat geschrieben:(21 Jul 2018, 01:16)

Auf die Liebe der Kreuzfahrer und Inquisitoren hätten aber viele gerne verzichtet.


Ich sprach von der Religion Jesu.

Wenn sich die Kirche an der Lehre Jesu orientiert, und offensichtlich hat sie dazugelernt, ist der Hass und das Menschenbild der AfD mit der Kirche unvereinbar. :thumbup:

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast