Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69389
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 15:57

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 16:24)

Waren die Eltern ueberhaupt verpflichtet, den kontrollierenden Hansels Auskünfte zu erteilen? Ich sag ja, die spinnen, die Bayern.


Wieso? Diese kontrolllierenden Hanseln sind Polizeibeamte und denen ist man in Sache Auskunftspflichtig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Ein Terraner » Mi 23. Mai 2018, 16:02

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2018, 16:57)

Wieso? Diese kontrolllierenden Hanseln sind Polizeibeamte und denen ist man in Sache Auskunftspflichtig.

Quatsch, nicht mal in Deutschland ist man verpflichtet sich selbst zu belasten, geschweige denn irgendwelche Aussagen zu machen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Keoma » Mi 23. Mai 2018, 16:06

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 17:02)

Quatsch, nicht mal in Deutschland ist man verpflichtet sich selbst zu belasten, geschweige denn irgendwelche Aussagen zu machen.

Richtig, nichts muss man, auch nicht sich aufregen, wenn man dann ein etwas teureres Verfahren am Hals hat.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7609
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 23. Mai 2018, 16:26

So man einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat bezichtigt wird, darf man die Polizei anlügen oder im Dunkeln lassen. nemo tenetur se ipsum accusare. Das ist französisch für fuck you.
Der Beschuldigte muss im Ermittlungsverfahren explizit auf die Möglichkeit hingewiesen werden, sich zur Sache lieber nicht zu äußern. Das zieht sich dann durch bis zum Gericht. Verweigert der Angeklagte in der Hauptverhandlung in vollem Umfang die Aussage, darf ihm das nicht negativ ausgelegt werden.

Freilich ist die Polizei zB zur Identitätsfeststellung zu ziemlich nervigen und zeitaufwändigen Prozeduren berechtigt, sodass man fragen muss: Ist es mir meine Zeit wert, seine möglichst zu verschwenden? In vielen Fällen ist da ein klares ja festzustellen, in anderen nein. Schon allein, weil 80 Millionen mehr sind als die Polizei händeln kann. Dumm ist, wer nicht grundsätzlich schweigt sondern nur zu einzelnen Punkten. Besser, Anna und Arthur fangen gar nicht erst an zu reden. So ein grundlos ausgerutschter Schlagstock mit Videobeweis tut zwar weh, ist aber auch ein grandioses Eigentor. Darauf lässt sich aufbauen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69389
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 17:43

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 17:02)

Quatsch, nicht mal in Deutschland ist man verpflichtet sich selbst zu belasten, geschweige denn irgendwelche Aussagen zu machen.


Schüler im Schulpflichtigen Alter sind nicht in der Schule. Das ist ein Vergehen. Die Polizei macht nur ihren Job.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14621
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Umetarek » Mi 23. Mai 2018, 17:48

Gebts doch zu, dass Thema habt ihr nur eingestellt um mich zurück zulocken, ihr Fiesen und Gemeinen!

Es gibt Wichtigeres als Schule, wenn die Kinder gut in der Schule sind (was, wie es mir scheint, auf die Eltern und nicht auf die Schule zurückzuführen ist) ist an einigen Freitagen nichts auszusetzen. In den Ferien lernt man mehr als in der Schule! Klar, dass das die Behörden nicht schlucken wollen, ist aber so. Wie ist das eigentlich, der nächste Flughafen ist in einem andern Bundesland und Schule ist Ländersache, wenn ich noch schulpflichtige Kinder hätte, wäre ich aus dem Schneider?

Mich haben immer nur meine Kinder vor derlei Vorhaben abgehalten und auch die nur selten. Manchmal bin ich auch einfach in die falsche Zeile gerutscht und habe den Urlaub für ein anderes Bundesland gebucht :D
Zuletzt geändert von Umetarek am Mi 23. Mai 2018, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Ein Terraner » Mi 23. Mai 2018, 17:48

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2018, 18:43)

Schüler im Schulpflichtigen Alter sind nicht in der Schule. Das ist ein Vergehen. Die Polizei macht nur ihren Job.

Es gibt trotzdem keine Pflicht irgendwas zu sagen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3888
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon becksham » Mi 23. Mai 2018, 17:56

Umetarek hat geschrieben:(23 May 2018, 18:48)

Gebts doch zu, dass Thema habt ihr nur eingestellt um mich zurück zulocken, ihr Fiesen und Gemeinen!

Es gibt Wichtigeres als Schule, wenn die Kinder gut in der Schule sind (was wie es mir scheint, auf die Eltern und nicht auf die Schule zurückzuführen ist) ist an einigen Freitagen nichts auszusetzen. In den Ferien lernt man mehr als in der Schule! Klar dass das die Behörden nicht schlucken wollen, ist aber so. Wie ist das eigentlich, der nächste Flughafen ist in einem andern Bundesland und Schule ist Ländersache, wenn ich noch schulpflichtige Kinder hätte, wäre ich aus dem Schneider?

Mich haben immer nur meine Kinder vor derlei Vorhaben abgehalten und auch die nur selten. Manchmal bin ich auch einfach in die falsche Zeile gerutscht und habe den Urlaub für ein anderes Bundesland gebucht :D

Ich bin so froh, dass du wieder da bist. Hoffentlich bleibst du auch. Hab dich vermisst. ;)

Zum Thema: Da in den letzten Tagen vor den Ferien eh nix mehr passiert, ganz besonders vor Sommer- und Winterferien, wenn die Zeugnisse schon geschrieben sind, hält sich meine Empörung in Grenzen.
Und wenn ich mir damals die ganzen ausgefallenen Unterrichtsstunden meiner Söhne angeschaut habe, kämen da auch einige Tage zusammen. Da kam auch keine Polizei, um die Lehrer in die Schule zu holen. ;)
Übrigens machen das nicht nur Schüler. Ich kenne auch Lehrer, die frühzeitig in den Urlaub fliegen und sich krank melden.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon think twice » Mi 23. Mai 2018, 18:01

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2018, 16:57)

Wieso? Diese kontrolllierenden Hanseln sind Polizeibeamte und denen ist man in Sache Auskunftspflichtig.

Sorry, aber wenn mich auf dem Flughafen einer anquatschen würde und mich aufforderte, ihm die Schule meines Kindes zu nennen, damit er prüfen kann, ob Kind die Schule schwaenzt, würde ich das für einen Witz halten und ihn fragen, ob er noch alle Latten am Zaun hat. :x
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69389
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 18:05

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 19:01)

Sorry, aber wenn mich auf dem Flughafen einer anquatschen würde und mich aufforderte, ihm die Schule meines Kindes zu nennen, damit er prüfen kann, ob Kind die Schule schwaenzt, würde ich das für einen Witz halten und ihn fragen, ob er noch alle Latten am Zaun hat. :x


Das kannst du gerne machen. Wird sicherlich lustig auf der Wache. :thumbup:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2121
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Orbiter1 » Mi 23. Mai 2018, 18:05

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 19:01)

Sorry, aber wenn mich auf dem Flughafen einer anquatschen würde und mich aufforderte, ihm die Schule meines Kindes zu nennen, damit er prüfen kann, ob Kind die Schule schwaenzt, würde ich das für einen Witz halten und ihn fragen, ob er noch alle Latten am Zaun hat. :x
Und auch noch Beamtenbeleidigung. Das wird ein teurer Spaß.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69389
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 18:06

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 18:48)

Es gibt trotzdem keine Pflicht irgendwas zu sagen.


Pflicht nicht, nur vor Gericht. Ziehs halt durch, wenn du meinst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Polibu » Mi 23. Mai 2018, 18:06

think twice hat geschrieben:(23 May 2018, 19:01)

Sorry, aber wenn mich auf dem Flughafen einer anquatschen würde und mich aufforderte, ihm die Schule meines Kindes zu nennen, damit er prüfen kann, ob Kind die Schule schwaenzt, würde ich das für einen Witz halten und ihn fragen, ob er noch alle Latten am Zaun hat. :x


Und was würde dann passieren?
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Polibu » Mi 23. Mai 2018, 18:06

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 18:48)

Es gibt trotzdem keine Pflicht irgendwas zu sagen.


Zumindest die Personalien muss man mitteilen.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14621
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Umetarek » Mi 23. Mai 2018, 18:07

Wie war das mit dem anderen Bundesland? :p
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Ein Terraner » Mi 23. Mai 2018, 18:16

Alexyessin hat geschrieben:(23 May 2018, 19:06)

Pflicht nicht, nur vor Gericht. Ziehs halt durch, wenn du meinst.


Auch vor Gericht muss man keine Aussage machen, wie kommst du darauf?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6570
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Ein Terraner » Mi 23. Mai 2018, 18:17

Polibu hat geschrieben:(23 May 2018, 19:06)

Zumindest die Personalien muss man mitteilen.


Ja, den Ausweis dürfen sie verlangen, das ist dann halt blöd wenn man keinen mit hat. :D
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19078
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon think twice » Mi 23. Mai 2018, 18:20

Polibu hat geschrieben:(23 May 2018, 19:06)

Und was würde dann passieren?

Wahrscheinlich würden sie mich ziehen lassen. Du kennst mich nicht, wenn ich mich wirklich aufrege. Was wollten sie denn machen, wenn ich ihnen nicht sage, in welche Schule mein Kind geht? Mich verhaften? Auf dem Flughafen? Lächerlich.
Solche Spielchen kann man wahrscheinlich nur mit obrigkeitshoerigen Bayern veranstalten, die brav Pfoetchen geben.
#ausgehetzt - Danke München!
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Polibu » Mi 23. Mai 2018, 18:24

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 19:17)

Ja, den Ausweis dürfen sie verlangen, das ist dann halt blöd wenn man keinen mit hat. :D


Dann muss man wahrheitsgetreue mündliche Angaben machen, die auch überprüft werden.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Adam Smith » Mi 23. Mai 2018, 18:42

Ein Terraner hat geschrieben:(23 May 2018, 19:17)

Ja, den Ausweis dürfen sie verlangen, das ist dann halt blöd wenn man keinen mit hat. :D

Mit dem Flugzeug verreisen ohne dass man sich ausweisen kann, ist sehr unglaubwürdig. Und hier gibt es dann gleich auch die Adresse. Und das Alter der Kinder sagt dann aus, ob es hier noch eine Schulpflicht gibt.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast