Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Moderator: Moderatoren Forum 8

Troh.Klaus
Beiträge: 588
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Troh.Klaus » Di 22. Mai 2018, 21:13

Misterfritz hat geschrieben:(22 May 2018, 22:00)
Das ist aber Blödsinn. Würden die "schulisch sinnlosen Vorferienschultage" abgeschafft, würden die Ferien eben früher anfangen, die Preise der Reiseanbieter würden diesen Zwéitraum berücksichtigen und die Eltern würden ihre Kinder eben wieder DAVOR aus der Schule nehmen.

Man kann das Problem doch ganz einfach lösen: Aufhebung der Schulpflicht.
Wenn künstliche Intelligenz erst alle Lebensbereiche durchdringt, werden gut gebildete Menschen sowieso nicht mehr gebraucht.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3788
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Misterfritz » Di 22. Mai 2018, 21:18

Troh.Klaus hat geschrieben:(22 May 2018, 22:13)

Man kann das Problem doch ganz einfach lösen: Aufhebung der Schulpflicht.
Wenn künstliche Intelligenz erst alle Lebensbereiche durchdringt, werden gut gebildete Menschen sowieso nicht mehr gebraucht.
Sicherlich, ein Planet von doofen Menschen, geführt von Maschinen - eine echt erstrebenswerte Vorstellung :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25998
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon jack000 » Di 22. Mai 2018, 21:19

Misterfritz hat geschrieben:(22 May 2018, 22:00)

Das ist aber Blödsinn. Würden die "schulisch sinnlosen Vorferienschultage" abgeschafft, würden die Ferien eben früher anfangen, die Preise der Reiseanbieter würden diesen Zwéitraum berücksichtigen und die Eltern würden ihre Kinder eben wieder DAVOR aus der Schule nehmen.

In der Schule lernt man sowieso nur Schrott, daher ist es kein Problem darauf zu verzichten!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3788
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Misterfritz » Di 22. Mai 2018, 21:20

jack000 hat geschrieben:(22 May 2018, 22:19)

In der Schule lernt man sowieso nur Schrott, daher ist es kein Problem darauf zu verzichten!
Sicherlich .....
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Polibu » Di 22. Mai 2018, 21:22

jack000 hat geschrieben:(22 May 2018, 22:19)

In der Schule lernt man sowieso nur Schrott, daher ist es kein Problem darauf zu verzichten!


:?:

Vor Kurzem hat das jemand allen Ernstes zu mir gesagt. Ich hielt das erst für einen Witz, aber der meinte das ernst.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Bielefeld09 » Di 22. Mai 2018, 21:23

odiug hat geschrieben:(22 May 2018, 22:03)

An denen scheinbar der Unterschied zwischen "das" und "dass" erklärt wurde. :p
Kleiner Tipp: wenn "das" durch "dies", dieses" ersetzbar ist, bleibt es bei einem "s" ;)

Ok, sie haben mich überzeugt.
Falsche Komata und ss/ß /s sollten bundesweit polizeilich verfolgt werden.
Wie schön,
das sie sich als MOD nicht entblöden,
mit einzugreifen!
Das alles ehrt sie! :D
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 22. Mai 2018, 22:07

Provokateur hat geschrieben:(22 May 2018, 20:08)

Ich finde es einerseits richtig, Eltern konsequent an die Einhaltung der Schulpflicht zu erinnern und diese Pflicht auch durchzusetzen. Es handelt sich immerhin um eine der wenigen Bürgerpflichten, die wir haben: "Schick dein Kind zur Schule."

Andererseits können sich viele Familien einen Flug in den Ferien nicht leisten, weil gemäß Angebot und Nachfrage die Preise in den Ferien hochgeschraubt werden. Damit fällt der komplette Urlaub für alle ins Wasser. Das ist sehr bedauerlich.

Sollen die Eltern halt mal beim Griechen nen Ouzo weniger kippen, dann reicht es wieder.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5033
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Senexx » Di 22. Mai 2018, 22:24

Bielefeld09 hat geschrieben:(22 May 2018, 22:23)

Ok, Sie haben mich überzeugt.
Falsche Komata und ss/ß /s sollten bundesweit polizeilich verfolgt werden.
Wie schön,
dass Sie sich als MOD nicht entblöden,
mit einzugreifen!
Das alles ehrt Sie! :D
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 25998
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon jack000 » Di 22. Mai 2018, 22:25

Polibu hat geschrieben:(22 May 2018, 22:22)

:?:

Vor Kurzem hat das jemand allen Ernstes zu mir gesagt. Ich hielt das erst für einen Witz, aber der meinte das ernst.

So ist es !
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Troh.Klaus
Beiträge: 588
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Troh.Klaus » Di 22. Mai 2018, 22:37

jack000 hat geschrieben:(22 May 2018, 22:19)
In der Schule lernt man sowieso nur Schrott, daher ist es kein Problem darauf zu verzichten!

Genau. Wer braucht schon Deutsch, Mathematik, Biologie, Geschichte, Geographie, Englisch, etc.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Bielefeld09 » Di 22. Mai 2018, 22:40

jack000 hat geschrieben:(22 May 2018, 23:25)

So ist es !

Na ja, so kann man eben Rechtsschreibung und Schulschwänzer
der Polizei zuführen.
Das war das Ziel?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7382
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: Spezialeinsachskommando

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon MoOderSo » Di 22. Mai 2018, 22:50

Meine Schule wäre froh gewesen, wenn ich mal gefehlt hätte. :|
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Bielefeld09 » Di 22. Mai 2018, 22:57

MoOderSo hat geschrieben:(22 May 2018, 23:50)

Meine Schule wäre froh gewesen, wenn ich mal gefehlt hätte. :|

Das war jetzt wichtig für wen? :?:
Vor den Ferien ?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 847
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 23. Mai 2018, 00:21

Aus der Ferne gesehen scheint die Aktion der bayrischen Polizei sehr uebertrieben. Haben bayrische Polizisten nichts besseres zu tun als Familien an Flughaefen aufzulauern.

Wieso lassen Eltern ihre Kinder ihre Kinder nicht aus "familiaeren Gruenden" freistellen?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 23. Mai 2018, 00:39

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(23 May 2018, 01:21)

Aus der Ferne gesehen scheint die Aktion der bayrischen Polizei sehr uebertrieben. Haben bayrische Polizisten nichts besseres zu tun als Familien an Flughaefen aufzulauern.

Wieso lassen Eltern ihre Kinder ihre Kinder nicht aus "familiaeren Gruenden" freistellen?

In Bayern will man den Rechtsstaat.
Man verfolgt eben nun alle.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 10738
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 23. Mai 2018, 07:00

Cat with a whip hat geschrieben:(22 May 2018, 21:05)

In Deutschland wo den Kindern in Frontalunterricht Wissen nach Lehrplan eingehämmert wird haben diese Kindern halt dann nen kleinen Rückstand. Macht aber nix, denn 90 % von der blöden Scheisse die ihnen erzählt wird vergessen sie eh wieder.

In Ländern in denen Kindern selbstorganisiert oder projektbezogen aus eigener Motivation lernen dürfen ist das Schwänzen von ein bis zwei Tagen kein Problem.

Hundert Prozent Zustimmung! Hier der geregelte Schulunterricht. Dort der geregelte Familienurlaub. Die allumfassende Geregeltheit und Geplantheit in Deutschland dürfte die Hauptursache für die allumfassend empfundene (scheinbare) Bedrohtheit sein. Das ist die eine Sache (die mit dem Thema Bildung jetzt so direkt nix zu tun hat.)

Aber zum Thema Bildung: Seit etwa 2013 vergibt die VW-Stiftung "Freigeist-Fellowships" für - vereinfacht gesagt - Nachwuchswissenschaftler mit Querkopf-Profil. Für Leute, die gegen den Strom schwimmen, innovativ sind, dem Mainstream widersprechen. Das Problem nur: Sie haben erhebliche Mühe, Kandidaten zu finden. Und etliche Kommentare dazu verweisen darauf, dass sich das in einem techologieorientierten Land wie Deutschland, dass auf Innovationen angewiesen ist, nochmal rächen wird. Wir haben nicht wenige Abiturienten mit fast durchgängig Einsen, die perfekt Englisch sprechen, weil sie sich in einem entsprechenden Land aufgehalten haben und die außerdem noch wahlweise Klavier spielen, Reitunterricht geben können oder neben Englisch auch noch perfekt eine zweite Fremdsprache sprechen. Und die jedes Risiko meiden wie der Teufel das Weihwasser.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 23. Mai 2018, 07:31

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 May 2018, 08:00)

Hundert Prozent Zustimmung! Hier der geregelte Schulunterricht. Dort der geregelte Familienurlaub. Die allumfassende Geregeltheit und Geplantheit in Deutschland dürfte die Hauptursache für die allumfassend empfundene (scheinbare) Bedrohtheit sein. Das ist die eine Sache (die mit dem Thema Bildung jetzt so direkt nix zu tun hat.)

Aber zum Thema Bildung: Seit etwa 2013 vergibt die VW-Stiftung "Freigeist-Fellowships" für - vereinfacht gesagt - Nachwuchswissenschaftler mit Querkopf-Profil. Für Leute, die gegen den Strom schwimmen, innovativ sind, dem Mainstream widersprechen. Das Problem nur: Sie haben erhebliche Mühe, Kandidaten zu finden. Und etliche Kommentare dazu verweisen darauf, dass sich das in einem techologieorientierten Land wie Deutschland, dass auf Innovationen angewiesen ist, nochmal rächen wird. Wir haben nicht wenige Abiturienten mit fast durchgängig Einsen, die perfekt Englisch sprechen, weil sie sich in einem entsprechenden Land aufgehalten haben und die außerdem noch wahlweise Klavier spielen, Reitunterricht geben können oder neben Englisch auch noch perfekt eine zweite Fremdsprache sprechen. Und die jedes Risiko meiden wie der Teufel das Weihwasser.

Risiken sind eben riskant. So bekommen sie das vorgelebt, von Sport bis Business, von öffentlicher Rede bis zur Liebe. Kalkulierte Provokation ja, die Subkultur gegen die Konvention, die Crowd gegen die grauen Lehrer, langweilig. Da rechnen alle damit, das ist eingehaust. Wirklich mal aufstehen und sich für etwas einsetzen, das nicht populär ist, auch nicht bei der eigenen engeren Blase, nein. Und wenn einer so was macht, ist die Reaktion weniger Diskussion als Wertung und Ausgrenzung. Die "Entfreundungskampagnen" in den sozialen Netzen haben nicht die Kinder erfunden.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1342
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Orbiter1 » Mi 23. Mai 2018, 07:56

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 May 2018, 08:00)

Hundert Prozent Zustimmung! Hier der geregelte Schulunterricht. Dort der geregelte Familienurlaub. Die allumfassende Geregeltheit und Geplantheit in Deutschland dürfte die Hauptursache für die allumfassend empfundene (scheinbare) Bedrohtheit sein. Das ist die eine Sache (die mit dem Thema Bildung jetzt so direkt nix zu tun hat.)

Aber zum Thema Bildung: Seit etwa 2013 vergibt die VW-Stiftung "Freigeist-Fellowships" für - vereinfacht gesagt - Nachwuchswissenschaftler mit Querkopf-Profil. Für Leute, die gegen den Strom schwimmen, innovativ sind, dem Mainstream widersprechen. Das Problem nur: Sie haben erhebliche Mühe, Kandidaten zu finden. Und etliche Kommentare dazu verweisen darauf, dass sich das in einem techologieorientierten Land wie Deutschland, dass auf Innovationen angewiesen ist, nochmal rächen wird. Wir haben nicht wenige Abiturienten mit fast durchgängig Einsen, die perfekt Englisch sprechen, weil sie sich in einem entsprechenden Land aufgehalten haben und die außerdem noch wahlweise Klavier spielen, Reitunterricht geben können oder neben Englisch auch noch perfekt eine zweite Fremdsprache sprechen. Und die jedes Risiko meiden wie der Teufel das Weihwasser.
Das Gegenteil ist der Fall. Die Start-Up-Szene in Deutschland erlebt einen nie dagewenen Boom und es gibt auch genügend Bereitschaft Geld in solche Start-Ups zu pumpen. Nahezu alle großen Unternehmen haben inzwischen eine Abteilung die sich mit der Start-Up-Szene beschäftigt. Sie im Auge behält, mit Projekten beauftragt und sich an ihnen beteiligt, wenn aus den Projekten was brauchbares rauskommt.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 10738
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 23. Mai 2018, 08:26

Orbiter1 hat geschrieben:(23 May 2018, 08:56)

Das Gegenteil ist der Fall. Die Start-Up-Szene in Deutschland erlebt einen nie dagewenen Boom und es gibt auch genügend Bereitschaft Geld in solche Start-Ups zu pumpen. Nahezu alle großen Unternehmen haben inzwischen eine Abteilung die sich mit der Start-Up-Szene beschäftigt. Sie im Auge behält, mit Projekten beauftragt und sich an ihnen beteiligt, wenn aus den Projekten was brauchbares rauskommt.

Das ist die rein wirtschaftliche Seite. Eine Start-Up-Gründung ist - bei allem Respekt - eine zeitgeistige Unternehmung, die in aller Regel darauf hinausläuft. vorhandene neuere Technologien kreativ zu vermarkten. Das bezweifelt ja niemand. Bei dem Freigeist-Fellowship gehts um Nachwuchswissenschaft.
Wenn man Kreativität als Fähigkeit auffasst, für Probleme Lösungen zu finden, diese Fähigkeit aber schwindet und gleichzeitig selbst auferlegte und vom Umfeld an die jungen Menschen herangetragene Anspruchshaltungen immer größer werden, dann könnte das tatsächlich einen verhängnisvollen Cocktail ergeben. Zu dieser Vermutung würde auch die Beobachtung passen, dass an den Universitäten kreative und nicht - angepasste Querköpfe immer seltener zu finden sind. Auf einer der letzten Nobelpreisträgertagungen in Lindau beklagten die Laureaten, dass von all den hochbegabten Studenten mit ihren Stipendien während der gesamten Zeit nicht eine vernünftige Frage gestellt worden war. Junge Wissenschaftler als brillant-biedere Erfüllungsgehilfen, aber von visionären Ideen keine Spur. Und die Volkswagen-Stiftung sucht für ihr Freigeister-Fellowship verzweifelt Promoventen, deren Arbeiten gegen den Strich gebürstet sind, um sie mit viel Geld zu unterstützen. Das Problem? Sie finden fast keine!

https://www.swr.de/-/id=21358426/property=download/nid=660374/1n0zg2/swr2-wissen-20180429.pdf
Eine "Brillante Biederkeit" steht einem Gründertumsgeist ja nicht entgegen. Aber gut. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass der Autor des zitierten Beitrags, der Physiker (und Tänzer) Marco Wehr sich auch irrt.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66914
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Unsitte Schule Schwänzen vor dem Urlaub

Beitragvon Alexyessin » Mi 23. Mai 2018, 08:35

jack000 hat geschrieben:(22 May 2018, 23:25)

So ist es !


Was ist so?
Rechtsschreibung ist also Schrott, Jack? Rechnen können auch?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste