Verbot von Prostitution?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Prostitutionsverbot?

Ja
8
15%
Nein
36
69%
Mir egal
8
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 52
Sarastro
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Jun 2018, 15:48
Benutzertitel: Freimaurer Fan

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sarastro » So 10. Jun 2018, 16:03

Watchful_Eye hat geschrieben:(06 Mar 2018, 14:57)

Zwangsprostitution muss natürlich verhindert werden und die Arbeitsbedingungen müssen kontrolliert werden. Unter fairen Bedingungen sehe ich da überhaupt kein moralisches Problem.


Da gebe ich Dir Recht, das Problem das ich sehe ist das pseudo-Humanistische Gehabe - auf dessen Grundlage das Prostutitionsgesetz erschaffen ist. Tatsache, verhindert das Schwarzarbeit und hat sehr gute Frauen wegen Verstoss gegen das Datenschutzgesetz von diesem Job vergrault, die Tatsache heute ist dass in Deutschalnd in den Bordellen abartige hässlcihe primitive Frauen im Angebot sind... auch wegen der Refugee Welcome Seuche - müssen wir das ertragen, - dass die wenigen letzten guten Frauen deswegen aus diesem Job aussteigen....

Danke wieder ein Stück Lebensqualität in Germany zerstört.
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 16:47

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 May 2018, 12:29)

Ich glaube nur eine Minderheit wäre für ein Sexkauf verbot zu haben.

Dann muesste man auch manche Ehe annulieren.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 16:53

Geri2 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:47)

Dann muesste man auch manche Ehe annulieren.

Liebe ist keine Handelsware, die man mit Dollars, oder Euronen bezahlen kann. Für Geld gibt es eventuell Hingabe und einen gepflegten Kehlendurchbiß, aus Notwehr, bei Nichtgefallen.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 16:57

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:53)

Liebe ist keine Handelsware, die man mit Dollars, oder Euronen bezahlen kann.

Der ganze Pflegebereich basiert auf diesem Prinzip.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 16:59

Geri2 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:57)

Der ganze Pflegebereich basiert auf diesem Prinzip.

Nein, bestenfalls auf einem finanzierten, temporären Zweckbündnis.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3110
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Darkfire » So 10. Jun 2018, 17:05

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:53)

Liebe ist keine Handelsware, die man mit Dollars, oder Euronen bezahlen kann.


Klar kannst du echte Liebe für Euros kaufen, du musst nur in die Tierhandlung gehen und ein Hund kaufen.
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 17:05

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 17:59)

Nein, bestenfalls auf einem finanzierten, temporären Zweckbündnis.

was die Ehe oft auch ist.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Dieter Winter » So 10. Jun 2018, 17:09

Darkfire hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:05)

Klar kannst du echte Liebe für Euros kaufen, du musst nur in die Tierhandlung gehen und ein Hund kaufen.


Auch die musst Du Dir letztendlich verdienen. Ein Hund legt da nur andere Kriterien zugrunde, als eine Frau.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Dieter Winter » So 10. Jun 2018, 17:12

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:06)

Wenn Prostitution und deren Ausübung vollständig in der öffentlichen Hand liegt, sprich der Staat als AG fungiert, dann würde ich das akzeptieren.


Meinst Du damit, dass die Damen verbeamtet werden sollten? :D
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 17:18

Darkfire hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:05)

Klar kannst du echte Liebe für Euros kaufen, du musst nur in die Tierhandlung gehen und ein Hund kaufen.

Wenn du die Hände der Belohnung und Bestrafung verwechselst, beißt er dir die Kehle durch. Wie bei jedem Zweckbündnis.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 17:21

Dieter Winter hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:12)

Meinst Du damit, dass die Damen verbeamtet werden sollten? :D

Das koennten sich nur noch Beamte leisten, was Inzucht waere. ;-)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 17:27

Geri2 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:21)

Das koennten sich nur noch Beamte leisten, was Inzucht waere. ;-)

Liebe kann Erfüllung werden, wenn sie beantwortet wird, oder eine tödliche Krankheit, wenn sie ignoriert wird.
In keinem Falle, kann man sie kaufen.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 10. Jun 2018, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14053
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Billie Holiday » So 10. Jun 2018, 17:30

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:27)

Liebe kann Erfüllung werden, wenn sie beantwortet wird, oder eine tödliche Krankheit, wenn sie ignoriert wird.
Auf jeden Fall, kann man sie nicht kaufen.


Vielleicht definiert jeder Liebe anders. Aber ich gebe dir natürlich recht. Einseitige Liebe ist schlimm.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 17:32

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:30)

Vielleicht definiert jeder Liebe anders. Aber ich gebe dir natürlich recht. Einseitige Liebe ist schlimm.

Prostitution ist käufliche Selbstbefriedigung, mehr nicht.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14053
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Billie Holiday » So 10. Jun 2018, 17:45

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:32)

Prostitution ist käufliche Selbstbefriedigung, mehr nicht.


Ja, ich glaube, das wissen alle direkt Beteiligten. Pretty Woman ist denkbar, aber höchst selten.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 17:52

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:45)

Ja, ich glaube, das wissen alle direkt Beteiligten. Pretty Woman ist denkbar, aber höchst selten.

Rausgeschmissenes Geld, welches bei bei der Persönlichkeitsbildung fehlt.
Beziehungsunfähigkeit, zählt zu den führenden Zivilisationskrankheiten.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 10. Jun 2018, 17:53

Ich wuerde es verbieten.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14053
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Billie Holiday » So 10. Jun 2018, 17:54

unity in diversity hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:52)

Rausgeschmissenes Geld, welches bei bei der Persönlichkeitsbildung fehlt.
Beziehungsunfähigkeit, zählt zu den führenden Zivilisationskrankheiten.


Aber gehen nicht auch Männer, die in einer Beziehung leben, zu Prostituierten?
Bei einem einsamen Mann kann ich ja nachvollziehen. Naja, gibt auch Ehefrauen, die keinen Sex mit ihrem Mann wollen...
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6586
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon unity in diversity » So 10. Jun 2018, 17:59

Billie Holiday hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:54)

Aber gehen nicht auch Männer, die in einer Beziehung leben, zu Prostituierten?
Bei einem einsamen Mann kann ich ja nachvollziehen. Naja, gibt auch Ehefrauen, die keinen Sex mit ihrem Mann wollen...

Wenn Mann, oder Frau Fremdgen in sich haben, ist das normal.
Eine Beziehung kann man aufrechterhalten, oder aufgeben und verlassen.
Schuldkomplexe vermittelt man dabei natürlich nicht selber.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Kugelblitz
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Jun 2018, 19:08

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Kugelblitz » So 10. Jun 2018, 19:11

Geri2 hat geschrieben:(10 Jun 2018, 18:53)

Ich wuerde es verbieten.


auf welcher Grundlage ??? Das ist nicht demokratisch !

Damit hast du Diktatur alla DDR und Lebensqualität vernichtet....und die Zahl der Vergewaltigungen erhöht.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast