Verbot von Prostitution?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Prostitutionsverbot?

Ja
8
15%
Nein
36
69%
Mir egal
8
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 52
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7585
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 9. Mai 2018, 17:11

JJazzGold hat geschrieben:(13 Mar 2018, 08:12)


Das ist der Rückschluß, den ich aus der pro Prostitution Argumentation in den vielen Beiträgen aus den zwei Prostitutionsthreads gezogen habe. Die männliche Unfähigkeit, den Trieb zu beherrschen, erfordert die Bereitstellung einer lebenden, käuflichen Vagina, ansonsten würde die Vergewaltigungsrate hochschnellen. Dafür spricht auch die Argumentation, bei einem Verbot würde sich Prostitution im Untergrund abspielen.

Das bedeutet nichts anderes, als die Unfähigkeit der Männer, ihren Trieb zu beherrschen.

Umgekehrt: Wozu müssen sie, wenn sie doch dürfen?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30974
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Mai 2018, 18:19

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(09 May 2018, 18:11)

Umgekehrt: Wozu müssen sie, wenn sie doch dürfen?


Eben, wird alles staatlich sanktioniert bereitgestellt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6719
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Senexx » Mi 9. Mai 2018, 23:29

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:06)

Wenn Prostitution und deren Ausübung vollständig in der öffentlichen Hand liegt, sprich der Staat als AG fungiert, dann würde ich das akzeptieren.


Das wäre ja eine deutliche Qualitätsverschlechterung.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6535
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Ein Terraner » Do 10. Mai 2018, 00:36

Schauen wir doch einfach mal nach Amerika, wie klappt es denn da so mit dem Prostitutionsverbot ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Prostitut ... en_Staaten

https://de.wikipedia.org/wiki/Prostitut ... brige_Welt
"Eine Untersuchung aus 2015 zeigt, dass selbst minderjährige Prostituierte eher kriminalisiert als geschützt werden."

Das klingt doch richtig vielversprechend.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Teeernte » Do 10. Mai 2018, 10:21

Bleibtreu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 11:36)

Sehr gute zdf Dokumentationen - Bordell Deutschland - Milliardengeschaeft Prostitution 2017 / Deutschland, das Bordell Europas
Laut Experten werden 9 von 10 Frauen zur Prostitution gezwungen

Menschenhandel in Europa - Billig Nachschub fur deutsche Puffs


"Gezwungen" ...mit GELD. Jede hat da ihre eigene Geschichte, kranke Angehörige, Finanzierung des Studiums - bessere Schule für die Kinder.

Sicher gibt es auch einige Mädels - die sich beim JOB etwas anderes vorgestellt haben - und mangels GELD dann doch "Liefern" müssen.

>> Es geht doch um einen "kontrollierten" Markt - mit Krankenversicherung, Rente und gesichertem Ausstieg - wenn die Dame nicht mehr will.
(...und natürlich SCHUTZ auf Arbeit - ohne "extra" Kasse - Zuhälter, Schutzgeld .... überhöhte Miete.) . oder ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7585
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 10. Mai 2018, 10:46

Wie wäre es mit einer Registrierpflicht für die Kundschaft? Ähnlich wie im Gastrogewerbe. Mit speziellem Eintrag im Melderegister, Hygienepass, Meldung an die Krankenkasse, periodischen Schulungsnachweisen, automatischer Einbuchung/Ausbuchung von Vorort- Terminen in einer Onlinedatei für den Behördenzugriff, darauf basierend Direkteinzug von Steuern und einer Bearbeitungsgebühr.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6535
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Ein Terraner » Do 10. Mai 2018, 10:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 May 2018, 11:46)

Wie wäre es mit einer Registrierpflicht für die Kundschaft? Ähnlich wie im Gastrogewerbe. Mit speziellem Eintrag im Melderegister, Hygienepass, Meldung an die Krankenkasse, periodischen Schulungsnachweisen, automatischer Einbuchung/Ausbuchung von Vorort- Terminen in einer Onlinedatei für den Behördenzugriff, darauf basierend Direkteinzug von Steuern und einer Bearbeitungsgebühr.


Klingt nach einem blühenden Schwarzmarkt. :)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7585
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 10. Mai 2018, 10:56

Ein Terraner hat geschrieben:(10 May 2018, 11:48)

Klingt nach einem blühenden Schwarzmarkt. :)

Der wäre dann kriminalisiert. Auf Nachfrageseite. Wegen Steuerflucht, Verstoß gegen Meldegesetz...
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6535
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Ein Terraner » Do 10. Mai 2018, 11:43

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 May 2018, 11:56)

Der wäre dann kriminalisiert. Auf Nachfrageseite. Wegen Steuerflucht, Verstoß gegen Meldegesetz...

Ja, Schwarzmarkt eben.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7585
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 10. Mai 2018, 11:46

Ein Terraner hat geschrieben:(10 May 2018, 12:43)

Ja, Schwarzmarkt eben.

Ärger mit der Polizei und B-Qualität für ein paar Euro billiger? Das wird nicht die Entscheidung der Meisten.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Teeernte » Do 10. Mai 2018, 12:05

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 May 2018, 11:56)

Der wäre dann kriminalisiert. Auf Nachfrageseite. Wegen Steuerflucht, Verstoß gegen Meldegesetz...


Einfacher Anschluss an die IHK .... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6535
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Ein Terraner » Do 10. Mai 2018, 12:06

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 May 2018, 12:46)

Ärger mit der Polizei und B-Qualität für ein paar Euro billiger? Das wird nicht die Entscheidung der Meisten.

Ich denke da unterschätzt du den Wunsch nach Anonymität, vor allem in dem Business.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7585
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 10. Mai 2018, 12:30

Teeernte hat geschrieben:(10 May 2018, 13:05)

Einfacher Anschluss an die IHK .... :D :D :D

Kammerzwang, gute Idee. Bissel altmodisch.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » Fr 11. Mai 2018, 22:50

Ein Terraner hat geschrieben:(10 May 2018, 01:36)

Schauen wir doch einfach mal nach Amerika, wie klappt es denn da so mit dem Prostitutionsverbot ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Prostitut ... en_Staaten

https://de.wikipedia.org/wiki/Prostitut ... brige_Welt
"Eine Untersuchung aus 2015 zeigt, dass selbst minderjährige Prostituierte eher kriminalisiert als geschützt werden."

Das klingt doch richtig vielversprechend.


Ein Prostitutionsverbot wird nicht funktionieren, ich finde es immer amüsant wenn Frauenrechtsaktivisten und Femimnistinnen lauthals den Verbot von Sexkauf fordern und Freier kriminalisieren wollen und dabei nicht die Realität auf diesen Planeten zur Kenntnis nehmen wollen.In jedem Land der Welt gibt es dass älteste Gewerbe also Prostitution Sex gegen Geld ( selbst in den aller christlichsten oder muslimischsten Ländern) legal oder halt im Verborgenen. Und selbst das Musterbeispiel Skandinavien ( Schweden) taugt bei näherer Betrachtung nicht viel, im Verborgenen wird dort eben auch Sex gegen Geld angeboten und gekauft.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Teeernte » Sa 12. Mai 2018, 10:13

Alpha Centauri hat geschrieben:(11 May 2018, 23:50)

Ein Prostitutionsverbot wird nicht funktionieren, ich finde es immer amüsant wenn Frauenrechtsaktivisten und Femimnistinnen lauthals den Verbot von Sexkauf fordern und Freier kriminalisieren wollen und dabei nicht die Realität auf diesen Planeten zur Kenntnis nehmen wollen.In jedem Land der Welt gibt es dass älteste Gewerbe also Prostitution Sex gegen Geld ( selbst in den aller christlichsten oder muslimischsten Ländern) legal oder halt im Verborgenen. Und selbst das Musterbeispiel Skandinavien ( Schweden) taugt bei näherer Betrachtung nicht viel, im Verborgenen wird dort eben auch Sex gegen Geld angeboten und gekauft.


Es ist ja auch verständlich - wer würde denn eine ganze Kuh kaufen - wenn man mal nen Liter Milch braucht. (Der DIENST - bezahlbar wie eine Autowäsche währe..)

Es betrifft ja die Hälfte der Wählerschaft - ...die meinen Frauen könnten JEDEN Job .....bis auf einen - .

Leider halten Männer diesen harten JOB nicht durch. Der "Melder" spricht nur selten auf die Kundschaft an und müsste mit Medikamenten GESTÜTZT werden.
....und auch dann kommt MANN ®. auf die Leistung einer ERFAHRENEN Dienstleisterin mit 17-20 Kunden am Tag nicht hin....

Genau wie bei den Kunden der Damen - sind es nicht die gutaussehenden sportlichen jungen ....

Resümee - die einen KÖNNEN NICHT....und die anderen WOLLEN nicht..

.....deshalb gibt es zB. wenig "Dachdecker".
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » Di 15. Mai 2018, 11:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 May 2018, 11:46)

Wie wäre es mit einer Registrierpflicht für die Kundschaft? Ähnlich wie im Gastrogewerbe. Mit speziellem Eintrag im Melderegister, Hygienepass, Meldung an die Krankenkasse, periodischen Schulungsnachweisen, automatischer Einbuchung/Ausbuchung von Vorort- Terminen in einer Onlinedatei für den Behördenzugriff, darauf basierend Direkteinzug von Steuern und einer Bearbeitungsgebühr.



Eine Registrierpflicht für Sexkäufer also? Völlig illusorisch.
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » Do 17. Mai 2018, 11:29

Ich glaube nur eine Minderheit wäre für ein Sexkauf verbot zu haben.
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » So 3. Jun 2018, 08:35

Gestern wieder das älteste Gewerbe genossen, tolle Frauen , das Rotlicht ist aber auch zu verlockend .
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13873
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Teeernte » So 3. Jun 2018, 08:56

Alpha Centauri hat geschrieben:(15 May 2018, 12:51)

Eine Registrierpflicht für Sexkäufer also? Völlig illusorisch.


Die "Kundschaft" im Amt.....ist das Gewerbe.....nicht der Konsument !

Der Boulettenschein ist nicht vom Konsument zu erbringen....

"Frikadellen-Schein" - so werden Sie fit für's Gastgewerbe - Helpster
http://www.helpster.de/frikadellen-sche ... erbe_82974
Was viele nur unter der etwas lapidaren Bezeichnung "Frikadellen-Schein" kennen, hat einen ernsten Hintergrund. Bevor Sie bei Ihrem zuständigen....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 4. Jun 2018, 11:14

Du schreibst einen Schrott zusammen, oh je

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast