Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 6143
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon aleph » Sa 7. Okt 2017, 11:58

Milady de Winter hat geschrieben:(07 Oct 2017, 11:37)

MOD - um "Sex" geht es hier aber nicht. Wer gerne über seine Präferenzen dahingehend diskutieren möchte, den lade ich in die Weinstube ein. Strangthema beachten! Danke.

Sex ist allgemein üblich zur bewohnerregulierung. Daher auch der term "beiwohnen".
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48070
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Okt 2017, 11:59

aleph hat geschrieben:(07 Oct 2017, 12:58)

Sex ist allgemein üblich zur bewohnerregulierung. Daher auch der term "beiwohnen".


Ja, Sex sollte üblich sein und ist im Moment auch noch fast unabdingbar, wenn man Kinder bekommen möchte.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1530
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 7. Okt 2017, 12:32

think twice hat geschrieben:(07 Oct 2017, 09:56)
In Bayern :?:

Ja.
Hier sieht man in der Innenstadt auch mehr offensichtliche Ausländer als in Kreuzberg.
Danke Merkel und danke den asozialen Berlinern die zwar mehr Flüchtlinge wollen, diese dann aber vor allem von uns Bayern versorgen lassen.

Musik bestellen und die Rechnung an Bayern schicken.. So sind die Berliner..

Es sind viele Ausländer im Kindergarten. Aber nicht nur türken und Araber sondern auch eu-ausländer
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3708
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 7. Okt 2017, 12:42

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2017, 13:32)

Ja.
Hier sieht man in der Innenstadt auch mehr offensichtliche Ausländer als in Kreuzberg.
Danke Merkel und danke den asozialen Berlinern die zwar mehr Flüchtlinge wollen, diese dann aber vor allem von uns Bayern versorgen lassen.

Musik bestellen und die Rechnung an Bayern schicken.. So sind die Berliner..

Es sind viele Ausländer im Kindergarten. Aber nicht nur türken und Araber sondern auch eu-ausländer

Du laberst einen Müll. Bei uns in Bayern gelingt die Integration sehr gut, auch wenn man da keine weltfremden Annahmen haben sollte. Wir sind liberal und aufgeschlossen und es kommen nicht zu viele.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Eisvogel
Beiträge: 44
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:10

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Eisvogel » Sa 7. Okt 2017, 13:03

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(07 Oct 2017, 12:54)

Ganz schön spät, aber jeder wie er will. Gegen Kindereinrichtungen sollte man nur was haben, wenn man daheim bleiben kann ohne der Gesellschaft auf der Tasche zu liegen. Wenn du damit Probleme hast, wie andere ihr Leben gestalten, gestalte deines eben anders



Ich habe weder etwas gegen Kindereinrichtungen noch habe ich ein Problem mit irgendeiner Lebensgestaltung, ich habe nur die Umstände geschildert wie ich sie eben wahr nehme. Was ist daran verkehrt ? Ich habe mein Leben schon immer so gestaltet wie ich es für richtig halte, das werde ich auch in Zukunft so tun.



yogi61 hat geschrieben:Man kann ja den Menschen nicht gerade empfehlen Kinder zu bekommen, wenn sie ein anständiges Leben führen wollen.



Was ist denn ein "anständiges Leben" und warum sollte das mit Kindern nicht gehen ? Und wie soll eine Gesellschaft in Zukunft "anständig" leben wenn keiner mehr nachkommt ?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48070
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Okt 2017, 13:05

Eisvogel hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:03)

Ich habe weder etwas gegen Kindereinrichtungen noch habe ich ein Problem mit irgendeiner Lebensgestaltung, ich habe nur die Umstände geschildert wie ich sie eben wahr nehme. Was ist daran verkehrt ? Ich habe mein Leben schon immer so gestaltet wie ich es für richtig halte, das werde ich auch in Zukunft so tun.






Was ist denn ein "anständiges Leben" und warum sollte das mit Kindern nicht gehen ? Und wie soll eine Gesellschaft in Zukunft "anständig" leben wenn keiner mehr nachkommt ?


Mit anständiges Leben meine ich finanzielle Unabhängigkeit. Kinder kosten nun einmal eine Menge Geld, das kann man besser für die eigen Altervorsorge oder in Immobilien anlegen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Eisvogel
Beiträge: 44
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:10

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Eisvogel » Sa 7. Okt 2017, 13:10

Ich habe Kinder UND bin finanziell auf Niemanden angewiesen...bin ich nun besonders sparsam ? Verdiene ich besonders viel Geld ? Mache ich irgendwas anders ? Sorry aber das ist pauschalisierter Unsinn..
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48070
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Okt 2017, 13:22

Eisvogel hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:10)

Ich habe Kinder UND bin finanziell auf Niemanden angewiesen...bin ich nun besonders sparsam ? Verdiene ich besonders viel Geld ? Mache ich irgendwas anders ? Sorry aber das ist pauschalisierter Unsinn..


Ich habe auch ein Kind und bin unabhängig. Hätte ich zwei oder drei Kinder, wäre die Situation vielleicht schwieriger und ich hätte mir nicht so viele Reisen und so etwas gönnen können. Man muss da schon Prioritäten setzen. Statt ein Kind gross zu ziehen, kann man sich sicher ein Haus oder noch eine Wohnung anschaffen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Eisvogel
Beiträge: 44
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:10

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Eisvogel » Sa 7. Okt 2017, 13:25

Also die meißten Menschen die ich kenne, schaffen sich ein Haus an WEIL sie Kinder haben. Auch das reisen mit Kindern soll im 21. Jahrhundert völlig problemlos funktionieren..nächsten Sommer fliegen wir wieder nach Griechenland. Drei mal im Jahr in die Karibik kann ich nicht fliegen, will ich auch nicht..aber mein Leben ist mit Kindern nicht schwieriger geworden. Vor allem weil Kinder ja auch irgendwann mal groß und eigenständig sein sollen...da kann man, sofern man das Gefühl hat etwas verpasst zu haben alles nachholen was man will..;).
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12603
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Billie Holiday » Sa 7. Okt 2017, 13:30

yogi61 hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:22)

Ich habe auch ein Kind und bin unabhängig. Hätte ich zwei oder drei Kinder, wäre die Situation vielleicht schwieriger und ich hätte mir nicht so viele Reisen und so etwas gönnen können. Man muss da schon Prioritäten setzen. Statt ein Kind gross zu ziehen, kann man sich sicher ein Haus oder noch eine Wohnung anschaffen.


Ich hab zwei großgezogen und bin in vieler Hinsicht sehr unabhängig, auch finanziell.
Missen will ich sie nicht, sie haben den Humor ihrer Mutter geerbt und sind ein ewiger Quell großer Freude. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14220
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon think twice » Sa 7. Okt 2017, 13:33

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2017, 13:32)


Hier sieht man in der Innenstadt auch mehr offensichtliche Ausländer als in Kreuzberg.


In Bayern? Mehr Ausländer als in Kreuzberg sieht man nirgends. OK, in Marxloh werden sie noch getoppt. Aber in Bayern???
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48070
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon yogi61 » Sa 7. Okt 2017, 13:35

Billie Holiday hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:30)

Ich hab zwei großgezogen und bin in vieler Hinsicht sehr unabhängig, auch finanziell.
Missen will ich sie nicht, sie haben den Humor ihrer Mutter geerbt und sind ein ewiger Quell großer Freude. :cool:


Da kann man lange herumreden. Hat man keine Kinder,ist man finanziell noch unabhängiger und kann das Geld auch mit vollen Händen ausgeben.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12603
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Billie Holiday » Sa 7. Okt 2017, 13:46

yogi61 hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:35)

Da kann man lange herumreden. Hat man keine Kinder,ist man finanziell noch unabhängiger und kann das Geld auch mit vollen Händen ausgeben.


Wenn man so materiell eingestellt ist, dann ja.
Keine Shoppingtour und keine Reise hat mich je so stolz und glücklich gemacht wie meine Kinder.
Die sind zwar jetzt erwachsen, aber hängen sehr an ihren Eltern, mein Exmann und ich haben regen Kontakt zu ihnen, die kommen und melden sich von sich aus, nicht weil wir ihnen hinterhertelefonieren.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1530
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 7. Okt 2017, 15:13

think twice hat geschrieben:(07 Oct 2017, 14:33)
In Bayern? Mehr Ausländer als in Kreuzberg sieht man nirgends. OK, in Marxloh werden sie noch getoppt. Aber in Bayern???

Klar. Als ich in Berlin in Kreuzberg war, hat es mich umgehauen wie wenig offensichtliche Ausländer da sind. Da wurde mir erst klar wie krass sich meine Heimatstadt in den letzten 20 (und insbesondere den letzten drei) Jahren verändert hat.
Ich hab in Kreuzberg auch keine Burkafrauen gesehen, bei uns auf dem Spielplatz schon. Die haben den kleinen Ofen für den tee vorbereitet, während die Männer gechillt haben (der Islam hat nicht nur Nachteile ;) ).
Und die hatten auch ganz nach clichee viele Kinder dabei.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14220
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon think twice » Sa 7. Okt 2017, 16:48

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2017, 16:13)

Klar. Als ich in Berlin in Kreuzberg war, hat es mich umgehauen wie wenig offensichtliche Ausländer da sind. Da wurde mir erst klar wie krass sich meine Heimatstadt in den letzten 20 (und insbesondere den letzten drei) Jahren verändert hat.
Ich hab in Kreuzberg auch keine Burkafrauen gesehen, bei uns auf dem Spielplatz schon. Die haben den kleinen Ofen für den tee vorbereitet, während die Männer gechillt haben (der Islam hat nicht nur Nachteile ;) ).
Und die hatten auch ganz nach clichee viele Kinder dabei.

Du musst halt nicht in den hippen Touri-Strassen rumlaufen, dann siehst du sie auch. Und Burka-Frauen in einem bayrischen Nestauf dem Spielplatz? Das hat was. :D
Ich glaube dir trotzdem nicht.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12352
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Dark Angel » Sa 7. Okt 2017, 17:29

think twice hat geschrieben:(07 Oct 2017, 17:48)

Du musst halt nicht in den hippen Touri-Strassen rumlaufen, dann siehst du sie auch. Und Burka-Frauen in einem bayrischen Nestauf dem Spielplatz? Das hat was. :D
Ich glaube dir trotzdem nicht.

Alles, was DU dir nicht vorstellen kannst, das gibt es nicht.
Woher willst du übrigens wissen, wie groß der Ort ist, von dem @watisdasdenn spricht, woher willst du wissen, dass es sich um ein Nest handelt?

Tatsache ist allerdings, dass der Bevölkerungszuwachs vorrangig auf Migrantenfamilien zurück zuführen ist.
Mit dem Bevölkerungsanstieg ist allerdings kein Anstieg des Bildungsniveaus verbunden - im Gegenteil.
siehe hier
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1530
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 7. Okt 2017, 18:08

Dark Angel hat geschrieben:(07 Oct 2017, 18:29)
Alles, was DU dir nicht vorstellen kannst, das gibt es nicht.
Woher willst du übrigens wissen, wie groß der Ort ist, von dem @watisdasdenn spricht, woher willst du wissen, dass es sich um ein Nest handelt?

Hi machen wir es konkreter, ich rede von Ingolstadt. Mit Sicherheit keine Großstadt aber auch kein Dorf. Die Burka Frauen findet man zur warmen Jahreszeit im Fort Peyerl.
War letztens auch ein Artikel in Welt online in dem der Autor gerätselt hat, warum die afd in einer wohlhabenden Stadt mitten in Bayern so gut abgeschnitten hat. Dabei müsste man einfach meine Beiträge hier lesen..
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23469
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon jack000 » Sa 7. Okt 2017, 18:20

Generell besteht kein Grund/Vorteil für ein Wachstum der Bevölkerung. Die Käffer in der Provinz sterben sowieso weg und in den Städten wird es noch enger.
=> Wenn Bevölkerungswachstum ein Vorteil wäre, dann wären auch z.B. 200 Mio. Einwohner ein Vorteil aber das sind sie nicht auf der geringen Fläche in der sich das Wachstum konzentriert!
=> Sinnvoller wäre ein Bevölkerungsrückgang selbst in den Städten weil:
1. So Wohnungsbausünden abgerissen werden können
2. Die Lebensqualität allgemein gesteigert wird wenn in allen Belangen mehr Platz vorhanden ist (u.a. auch was Strassenverkehr betrifft)
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14220
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon think twice » Sa 7. Okt 2017, 18:21

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2017, 19:08)

Hi machen wir es konkreter, ich rede von Ingolstadt. Mit Sicherheit keine Großstadt aber auch kein Dorf. Die Burka Frauen findet man zur warmen Jahreszeit im Fort Peyerl.
War letztens auch ein Artikel in Welt online in dem der Autor gerätselt hat, warum die afd in einer wohlhabenden Stadt mitten in Bayern so gut abgeschnitten hat. Dabei müsste man einfach meine Beiträge hier lesen..

Ich habe grade gelesen, der Migrantenanteil in Ingolstadt liegt in den meisten Stadtteilen bei unter 5%, also weit unter dem Durchschnitt anderer bayrischer Städte.
Deinen Kleinen, der im Kindergarten eine deutsche Minderheit darstellte, hast du sicher nur geträumt.
Wie kann es sein, dass Europa seine Werte verteidigt, in dem es andere Menschen von seinen Werten ausschließt?
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3708
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Deutschland hat künftig 83 Millionen Einwohner

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 7. Okt 2017, 18:24

watisdatdenn? hat geschrieben:(07 Oct 2017, 19:08)

Hi machen wir es konkreter, ich rede von Ingolstadt. Mit Sicherheit keine Großstadt aber auch kein Dorf. Die Burka Frauen findet man zur warmen Jahreszeit im Fort Peyerl.
War letztens auch ein Artikel in Welt online in dem der Autor gerätselt hat, warum die afd in einer wohlhabenden Stadt mitten in Bayern so gut abgeschnitten hat. Dabei müsste man einfach meine Beiträge hier lesen..

In Ingolstadt und im Kreis PAF gibt es fast gar keine Burkas zu gucken. Auch die Flüchtlingszelte im Kreis sind längst abgebaut.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sextus Ironicus und 1 Gast