Kulturelle Sicherheit: CDU-Mann Spahn will Restaurantbesucher (und sich) schützen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4049
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Kulturelle Sicherheit: CDU-Mann Spahn will Restaurantbesucher (und sich) schützen

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 23. Aug 2017, 18:32

Sicher ein Wahlkampfthema. Aber so einen Schwachsinn, in einem Restaurant in Deutschland nur noch Englisch zu sprechen, wenn es denn stimmt, bringt nur der Deutsche fertig. :D :D :D

Leider ist es in Deutschland nicht gelungen eine vernünftige Balance zwischen Weltoffenheit und nationalen Wertkonservatismus zu finden. Entweder schwappt das hier in die schon selbstverletzenden Verneinung, ja Aufgabe oder Assimilation gegenüber anderen Kulturen über oder in die Massenvernichtung alles Fremden in die andere Richtung. Wie wäre es mal mit etwas dazwischen?

Wahlkampfthema hin oder her. Spahn spricht etwas an, was längst überfällig ist. In Deutschland. Spahn sieht sich am Horizont als Bundeskanzler, da nimmt man auch mal große Themen an. Abgesehen vom situativen Kontext zur Wahl ein extrem wichtiges Thema.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste