Migration total - was wären die Folgen ?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 987
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Ebiker » So 13. Aug 2017, 08:24

Hallo,

mir ging heut ein Gedankenexperiment durch den Kopf. Manche Leute glauben ja daran man könne die Probleme Afrikas lösen indem man möglichst viele Afrikaner nach Europa läßt. Gleichzeitig wird Leuten die dagegen sind empfohlen dahin zu emigrieren. Wie wäre es diesen Gedanken ganz radikal umzusetzen ? Wirverpflanzen die gesamte afrikanische Bevölkerung nach Europa, dafür wandert die europäische Bevölkerung nach Afrika aus. Was würde passieren ? Der Einfachkeit halber bleiben bestehende Industrieanlagen und Infrastruktur am jeweiligen Ort. Wie würden sich die Kontinente entwickeln ?
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12476
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Billie Holiday » So 13. Aug 2017, 08:37

Ebiker hat geschrieben:(13 Aug 2017, 09:24)

Hallo,

mir ging heut ein Gedankenexperiment durch den Kopf. Manche Leute glauben ja daran man könne die Probleme Afrikas lösen indem man möglichst viele Afrikaner nach Europa läßt. Gleichzeitig wird Leuten die dagegen sind empfohlen dahin zu emigrieren. Wie wäre es diesen Gedanken ganz radikal umzusetzen ? Wirverpflanzen die gesamte afrikanische Bevölkerung nach Europa, dafür wandert die europäische Bevölkerung nach Afrika aus. Was würde passieren ? Der Einfachkeit halber bleiben bestehende Industrieanlagen und Infrastruktur am jeweiligen Ort. Wie würden sich die Kontinente entwickeln ?


:D da machst du aber ein Fass auf.....

Vermutlich sind die Einschätzungen der Realisten und der Träumerle sehr unterschiedlich.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Olympus
Beiträge: 1079
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Olympus » So 13. Aug 2017, 08:42

Ist doch einfach. Die Afrikaner würden aussterben weil sie die Maschinen nicht zu bedienen wissen und die Europäer würden aussterben weil sie ohne diese Maschinen nicht überlebensfähig wären.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12476
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Billie Holiday » So 13. Aug 2017, 08:45

Olympus hat geschrieben:(13 Aug 2017, 09:42)

Ist doch einfach. Die Afrikaner würden aussterben weil sie die Maschinen nicht zu bedienen wissen und die Europäer würden aussterben weil sie ohne diese Maschinen nicht überlebensfähig wären.


Der Europäer kauft dem Afrikaner für wenig Geld die Maschinen ab. :cool: oder baut gleich bessere und verkauft diese für teures Geld nach Europa. Vielleicht, wer weiß das schon.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Flaschengeist
Beiträge: 907
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Flaschengeist » So 13. Aug 2017, 08:50

Eine mir bekannte Deutsche Firma wollte mal in Namibia die Deutschen Mitarbeiter durch Einheimische ersetzen.

Leider haben sich die Afrikaner nach Erhalt ihres Wochenlohns in die Kneipe gesetzt und so lange gesoffen bis das Geld alle war. Erst dann kamen sie wieder auf Arbeit. :)

Das nennt man dann lernen!

Die Frage ist doch warum man eine Besiedlung Afrikas durch Europäer als Kolonialismus bezeichnet. Die Besiedlung Europas durch Afrikaner aber nicht.

In vielen Teilen Afrikas leiden die Afrikaner an sich selbst. An Korruption usw.
„Nur in Deutschland wird mir vorgeworfen, ich wäre deutschfreundlich“ :)

Christopher Clark
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon unity in diversity » So 13. Aug 2017, 08:50

Habe auch schon überlegt, nach Afrika auszuwandern.
Dort kann ja bald keiner mehr sein.
Platz wäre sogar für Familien vorhanden.
Nur, das es zu viele Mücken und andere Raubtiere gibt, gegen die man wegen der Ökologie nichts machen darf, stört mich persönlich.
Ich glaube ja auch nicht, daß ich dort Klärwerke aufbauen darf, damit das Wasser genußfähig wird.
Oder andere wohlstandssichernde Fertigungseinheiten.
Wenn ich das versuche, kommt einer daher, um mich in die Demokratie zu bomben.
Tja, dann wird es wohl nichts, mit freiheitlichen Träumereien.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 987
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Ebiker » So 13. Aug 2017, 08:51

Aber die Voraussetzungen wären doch nahezu ideal, zumindest für die Afrikaner. Abgesehen von der Infrastruktur, alte Stammesgebiete und die damit verbundenen Konflikte gäbe es nicht mehr. Fast überall fruchtbare Böden, gute Infrastruktur. Staatsgrenzen wären passe, jeder kann da leben wo er will.

Letzteres gilt natürlich auch für die Europäer in Afrika. Ein historisch gewachsenes Nord- Süd Gefälle gäbe es nicht, also auch keine Armutseinwanderung innerhalb des Kontinentes. Wir hätten sofort eine Afrikanische Union, für alle gelten die gleichen Startbedingungen. Kein Geschachere um alte Pfründe.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Boracay
Beiträge: 3368
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Boracay » So 13. Aug 2017, 09:01

Wer Kalkutta nach Deutschland holt, der rettet nicht Kalkutta, sondern wird selbst Kalkutta.

Was würde passieren: die afrikanische Bevölkerung ist extrem ungebildet, kann mit Arbeit wenig anfangen und neigt zum Saufen.

Die Produktionsanlagen würden verkauft werden damit Waffen für die korrupten Stammesfürsten gekauft werden können.
Olympus
Beiträge: 1079
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Olympus » So 13. Aug 2017, 09:02

Billie Holiday hat geschrieben:(13 Aug 2017, 09:45)

Der Europäer kauft dem Afrikaner für wenig Geld die Maschinen ab. :cool: oder baut gleich bessere und verkauft diese für teures Geld nach Europa. Vielleicht, wer weiß das schon.

Wie will er bessere bauen? Dazu braucht man auch Maschinen. Von Hand bekommt der Europäer nichts mehr gebacken. Eine Smartphonesteuerung muss schon vorhanden sein. Und von Hand schweißen ist nichts für zarte Männerhände.
Da heutige Traktoren auch bald nur noch mit Computer steuerbar sind, wird es mit Ackerbau in Afrika für zarte Hände auch schwierig, vor allem von Hand. Die Herausforderung packt ein Europäer nicht. Nicht das die Vogelfrisur noch verrutscht und die Lackschuhe Schaden nehmen.
Zudem würden sie sich heulend zu Boden werfen. Wer bringt den das Wasser? Katastrophe!
Die Afrikaner hätten es erstmal leichter. Wasser kommt aus dem Wasserhahn. Solange die Pumpwerke funktionieren und Wasser auch noch vom Himmel fällt. Es würde für Sie ganz gut laufen. Bis sie durchblicken wie es mit den Maschinen läuft. Das Leben gedeiht und floriert.
Danach kämen sie nach Afrika und holen sich ein paar Sklaven. Wozu wären die Weißen Eingeborenen denn sonst da? Es sind ja nur "Affen".

Welch Ironie
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon unity in diversity » So 13. Aug 2017, 09:04

@ Ebiker
Die 4-6 motorigen Malariamücken, haben mich schon immer genervt.
Die mußt du wegmachen.
Klein, gehen die Plagegeister ja noch.
Aber mit jeder Blutmahlzeit, werden die den Insektophanten immer ähnlicher.
Hast du schon mal dem nervenaufreibenden Jaulen zugehört, wenn die zum Sturzflug ansetzen?
Man braucht ein Messer.
Wenn man bei denen ein Auge trifft, können die nur noch im Kreis fliegen.
Das ist die einzige Rettung.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 13. Aug 2017, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8570
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon odiug » So 13. Aug 2017, 09:10

unity in diversity hat geschrieben:(13 Aug 2017, 09:50)

Habe auch schon überlegt, nach Afrika auszuwandern.
Dort kann ja bald keiner mehr sein.
Platz wäre sogar für Familien vorhanden.
Nur, das es zu viele Mücken und andere Raubtiere gibt, gegen die man wegen der Ökologie nichts machen darf, stört mich persönlich.
Ich glaube ja auch nicht, daß ich dort Klärwerke aufbauen darf, damit das Wasser genußfähig wird.
Oder andere wohlstandssichernde Fertigungseinheiten.
Wenn ich das versuche, kommt einer daher, um mich in die Demokratie zu bomben.
Tja, dann wird es wohl nichts, mit freiheitlichen Träumereien.

Na ja ... bei uns kommt ja der Wolf zurück und exotische Mücken werden auch überall gesichtet und obendrein verseucht Gülle das Grundwasser ... wird eng für dich :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon unity in diversity » So 13. Aug 2017, 09:12

odiug hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:10)

Na ja ... bei uns kommt ja der Wolf zurück und exotische Mücken werden auch überall gesichtet und obendrein verseucht Gülle das Grundwasser ... wird eng für dich :p

Ich geh da nicht hin, wegen der Mücken.
In Deutschland gibt es bislang nur zweimotorige.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Olympus
Beiträge: 1079
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Olympus » So 13. Aug 2017, 09:15

odiug hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:10)

Na ja ... bei uns kommt ja der Wolf zurück und exotische Mücken werden auch überall gesichtet und obendrein verseucht Gülle das Grundwasser ... wird eng für dich :p

Gülle landet nicht nur im Grundwasser. Auf Kuhweiden in SH macht die Kuh auf den Acker, dieses landet in der Grube um die Weiden. Und jetzt rate mal woraus die Küche trinken.
Irgendwann landen diese Kühe gut gewürzt auf dem Teller. Guten Appetit. :D
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 987
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Ebiker » So 13. Aug 2017, 09:18

unity in diversity hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:12)

Ich geh da nicht hin, wegen der Mücken.
In Deutschland gibt es bislang nur zweimotorige.


Es gibt da auch Fische die sich am Penis festbeißen und dann die Harnröhre hochwandern :eek:
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Olympus
Beiträge: 1079
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Olympus » So 13. Aug 2017, 09:19

unity in diversity hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:12)

Ich geh da nicht hin, wegen der Mücken.
In Deutschland gibt es bislang nur zweimotorige.

Du kannst in die Toten Wälder Mosambik's......keine Mücken. Kein Leben, nur Staub und totes Holz, hygienisch sauber. :thumbup:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon unity in diversity » So 13. Aug 2017, 09:20

Olympus hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:15)

Gülle landet nicht nur im Grundwasser. Auf Kuhweiden in SH macht die Kuh auf den Acker, dieses landet in der Grube um die Weiden. Und jetzt rate mal woraus die Küche trinken.
Irgendwann landen diese Kühe gut gewürzt auf dem Teller. Guten Appetit. :D

In den Savannen soll es jagdbares Wild geben.
Wenn man das domestizieren könnte, wäre der Umzug eine Überlegung wert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)
Marmelada
Beiträge: 7930
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon Marmelada » So 13. Aug 2017, 09:23

Ebiker hat geschrieben:(13 Aug 2017, 09:24)

Hallo,

mir ging heut ein Gedankenexperiment durch den Kopf. Manche Leute glauben ja daran man könne die Probleme Afrikas lösen indem man möglichst viele Afrikaner nach Europa läßt. ...
Gibt es für diese Behauptung Belege oder reicht es aus, dass manche Leute es so fühlen?
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8570
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon odiug » So 13. Aug 2017, 09:26

Olympus hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:15)

Gülle landet nicht nur im Grundwasser. Auf Kuhweiden in SH macht die Kuh auf den Acker, dieses landet in der Grube um die Weiden. Und jetzt rate mal woraus die Küche trinken.
Irgendwann landen diese Kühe gut gewürzt auf dem Teller. Guten Appetit. :D

Recycling ... ganz modern und eine feine Sache :thumbup:
Was meinst du, aus was denn deine Zucchini gemacht ist, wenn man mal darüber nachdenkt ... :eek:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8570
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon odiug » So 13. Aug 2017, 09:28

Marmelada hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:23)

Gibt es für diese Behauptung Belege oder reicht es aus, dass manche Leute es so fühlen?

Das ist ein Bauchgefühl und gehört daher in die Weinstube.
Da ist der Bach gut aufgehoben :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4568
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Migration total - was wären die Folgen ?

Beitragvon unity in diversity » So 13. Aug 2017, 09:28

Ebiker hat geschrieben:(13 Aug 2017, 10:18)

Es gibt da auch Fische die sich am Penis festbeißen und dann die Harnröhre hochwandern :eek:

Dein Aluhut glüht mal wieder.
Vagina pectoris?
Verseng nicht deine Umgebung.
Piranhas kommen nur in südamerikanischen Süßwasserressorts vor.
Wenn das Süßwasser dort knapp wird, erlebt Nordamerika eine Einwanderungswelle, nie gesehenen Ausmaßes.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 13. Aug 2017, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den USA)

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste