Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Könntet ihr euch vorstellen aus Solidarität mit muslimischen Frauen Kopftuch zu tragen ?

ja
2
8%
nein
22
88%
nur wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 25
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Ebiker » Mi 26. Apr 2017, 17:40

Österreichs Präsident von der Bellen hat eine interessante Aussage gemacht:

“Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen, und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.”


Ist der Islam in Europa wirklich derart bedroht ? Könnt ihr euch das für euch vorstellen ? Männer lassen sich evtl. nen Bart wachsen ?
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Mi 26. Apr 2017, 17:45

Von der Bellen scheint geistig verwirrt zu sein. Man sollte ihn absetzen.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12657
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Apr 2017, 18:00

Niemals
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1545
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon watisdatdenn? » Mi 26. Apr 2017, 18:08

jede Frau kann ein Kopftuch tragen,

werden hier männer diskriminiert? dürfen die kein kopftuch tragen?

ich würd schon mal ne burka tragen. sieht irgendwie auch cool ninja-mäßig aus.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 26. Apr 2017, 18:16

watisdatdenn? hat geschrieben:(26 Apr 2017, 19:08)

werden hier männer diskriminiert? dürfen die kein kopftuch tragen?

ich würd schon mal ne burka tragen. sieht irgendwie auch cool ninja-mäßig aus.



dürfen sie

https://www.awayfromlife.com/wp-content ... s-band.jpg
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Joker » Mi 26. Apr 2017, 18:19

Ebiker hat geschrieben:(26 Apr 2017, 18:40)

Österreichs Präsident von der Bellen hat eine interessante Aussage gemacht:



Ist der Islam in Europa wirklich derart bedroht ? Könnt ihr euch das für euch vorstellen ? Männer lassen sich evtl. nen Bart wachsen ?

Der absolute Großteil der weltweit weiblichen Muslime trägt das Kopftuch nicht weil es ihr Recht ist ,sondern weil es ihre Pflicht ist
Eine Pflicht die häufig auch eine Frage von Leben und Tot ist
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6992
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Quatschki » Mi 26. Apr 2017, 18:37

Die Freikörperkultur ist auch bedroht.
Wann wird der Tag kommen, wo wir alle Leute bitten müssen, als Solidarität auf das Tragen von Kleidung zu verzichten?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Zunder » Mi 26. Apr 2017, 18:42

Aluhutträger werden bestimmt auch irgendwo diskriminiert​.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6992
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Quatschki » Mi 26. Apr 2017, 20:22

Mir tut es nur leid um die 74% Österreicher, die van der Bellen nicht gewählt haben.
Die anderen mögen meinetwegen Kopftuch tragen, sich beschneiden oder zwangsverheiraten lassen, um sich nicht dem Verdacht ausgesetzt zu sehen, unsolidarisch mit den Moslemikern zu sein.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23033
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Adam Smith » Mi 26. Apr 2017, 20:28

In Bezug auf die Burka ist die Ablehnung jetzt sehr schlimm. Sollten aber alle Frauen so etwas tragen, könnte es sein, dass die Zustimmung zur Burka steigt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Burka
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12657
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Apr 2017, 20:37

Adam Smith hat geschrieben:(26 Apr 2017, 21:28)

In Bezug auf die Burka ist die Ablehnung jetzt sehr schlimm. Sollten aber alle Frauen so etwas tragen, könnte es sein, dass die Zustimmung zur Burka steigt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Burka


Was ist denn so schlimm an der Ablehnung schwarzer Bettlaken, die Frauen verhüllen, damit man sie nicht sieht, im Gegensatz zu ihren Männern, die ganz westlich gekleidet daherkommen?
Ich finde diese Ablehnung sehr positiv. :thumbup: :thumbup: Hoffentlich lehnen sehr viele Frauen sowas ab und kommen nicht auf die Idee, sich auch zu verstecken. Aber ich befürchte, es gibt genug supi tolerante Hirnverbrannte. :dead: :dead: :dead: :dead:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23535
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon jack000 » Mi 26. Apr 2017, 20:52

Billie Holiday hat geschrieben:(26 Apr 2017, 21:37)Ich finde diese Ablehnung sehr positiv. :thumbup: :thumbup: Hoffentlich lehnen sehr viele Frauen sowas ab und kommen nicht auf die Idee, sich auch zu verstecken. Aber ich befürchte, es gibt genug supi tolerante Hirnverbrannte. :dead: :dead: :dead: :dead:

Mach dir da keine Sorgen, solche geistigen Bratpfannen wird es geben:
http://image.stern.de/6437008/16x9-1200 ... elcome.jpg
(Auch wenn inzwischen die Zahl derer deutlich geringer ist)
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12657
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Apr 2017, 21:06

jack000 hat geschrieben:(26 Apr 2017, 21:52)

Mach dir da keine Sorgen, solche geistigen Bratpfannen wird es geben:
http://image.stern.de/6437008/16x9-1200 ... elcome.jpg
(Auch wenn inzwischen die Zahl derer deutlich geringer ist)



http://www.nortexa.de/wp-content/uploads/verschleierung.jpg


Ist doch schön. :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Bleibtreu » Mi 26. Apr 2017, 21:13

Ich wuerde aus allen moeglichen Gruenden ein Kopftuch tragen. Aber sicherlich nicht, um Solidaritaet mit einer fuer mich voellig bekloppten religioesen Ideologie zur Schau zu tragen. :D
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23535
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon jack000 » Mi 26. Apr 2017, 21:18


Was allerdings fehlt ist, das diese Bekleidungen unterschiedliche Farben haben ... dann wäre es ja wenigstens schön bunt :|
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12657
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Billie Holiday » Mi 26. Apr 2017, 21:20

jack000 hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:18)

Was allerdings fehlt ist, das diese Bekleidungen unterschiedliche Farben haben ... dann wäre es ja wenigstens schön bunt :|


In Afghanistan sind sie blau und hier habe ich zwei Stück in kackbraun gesehen. Also die Farbvielfalt ist gegeben.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23535
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon jack000 » Mi 26. Apr 2017, 21:52

Billie Holiday hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:20)

In Afghanistan sind sie blau und hier habe ich zwei Stück in kackbraun gesehen. Also die Farbvielfalt ist gegeben.

Hier in Stuttgart habe ich bisher nur 1 Frau in Schwarz gesehen (Beim Besuch des Zoos in Stuttgart = Wilhelma), Nikap und offensichtlich Konvertitin (Der Rest Hautfarbe um die Augen deutete auf eine europäische Herkunft hin) und stark übergewichtig, Begleiter war ebenso optisch aus dem europäischen Raum.
=> Es geht also vorwärts beim Thema bunte Farben!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6992
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Quatschki » Mi 26. Apr 2017, 22:06

jack000 hat geschrieben:(26 Apr 2017, 22:18)

Was allerdings fehlt ist, das diese Bekleidungen unterschiedliche Farben haben ... dann wäre es ja wenigstens schön bunt :|

Es gibt bestimmt auch "Regenburkas" aus Gummi oder Latex
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12657
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Billie Holiday » Do 27. Apr 2017, 09:48

Wer der Herren würde sich denn aus Solidarität einen Rauschebart wachsen und / oder sich beschneiden lassen? :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11417
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Kopftuchtragen ( Bart für Männer ) aus Solidarität ?

Beitragvon Teeernte » Do 27. Apr 2017, 09:51

Billie Holiday hat geschrieben:(27 Apr 2017, 10:48)

Wer der Herren würde sich denn aus Solidarität einen Rauschebart wachsen und / oder sich beschneiden lassen? :)


Nein....die Frauen tragen Damenbart und die Männer werden verhüllt.... wegen der GLEICH-Berechtigung.

...und mit der Beschneidung - das lassen wir lieber . :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste