Verrohung der Gesellschaft

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22622
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Mi 28. Jun 2017, 11:05

Gewalt in Stuttgart
Stadtbahnfahrer wird nach Unfall verprügelt

Auf Stuttgarts Straßen scheint zunehmend das Faustrecht zu herrschen: Schon wieder ist ein Fahrer der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) nach einem Unfall tätlich angegriffen worden. Der zweite Fall binnen drei Tagen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Stuttgart - Vollkommen eskaliert ist ein Stadtbahnunfall im Nordbahnhofviertel: Nachdem ein Bub von einer U 12 angefahren worden war, gingen drei Männer auf den Stadtbahnfahrer los und verprügelten ihn. Die Polizei konnte offenbar zwei tatverdächtige Angreifer ermitteln. Das Motiv dieser Tat ist noch völlig unklar.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 2569f.html
Unschöne Entwicklung, man hätte ja auch auf die Idee kommen können den Stadtbahnfahrer anzuzeigen wenn er was falsch gemacht hat (Die Betonung liegt auf "wenn"). Aber es wird sofort zugeschlagen. Eine Verrohung der Sitten hier :dead:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schelm
Beiträge: 18233
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon schelm » Mi 28. Jun 2017, 15:10

jack000 hat geschrieben:(28 Jun 2017, 12:05)

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal ... 2569f.html
Unschöne Entwicklung, man hätte ja auch auf die Idee kommen können den Stadtbahnfahrer anzuzeigen wenn er was falsch gemacht hat (Die Betonung liegt auf "wenn"). Aber es wird sofort zugeschlagen. Eine Verrohung der Sitten hier :dead:

Ich vermute staatlich lizensierte Berufsdiskriminierte dahinter. Die denken sich, völlig unabhängig der Schuld, erst diskriminieren diese Nazis uns, jetzt fahren sie unsere Kinder tot.

Ich schrieb es schon an anderer Stelle : Wenn ich mal einen Unfall mit diesen Personenkreis habe, werde ich aus Gründen der Eigensicherung die Unfallstelle verlassen und erst aus sicherer Distanz die Einsatzkräfte verständigen. Hab keine Lust mich lynchen zu lassen.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3085
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Unité 1 » Do 29. Jun 2017, 14:03

Wie weit die Verrohung bereits fortgeschritten ist, lässt sich auch am Verhalten mancher Nutzer in diesem Forum ablesen:
bnd hat geschrieben:(29 Jun 2017, 14:22)

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Als Reaktion auf
"Eine Bluttat hat am Mittwoch in Herzberg (Elbe-Elster) für Entsetzen gesorgt. Eine Friseurin wurde von ihrem syrischen Angestellten attackiert und schwer verletzt. "
http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 56,6061969

Wie kann man es nur zum Totlachen finden, wenn jemand angegriffen und schwer verletzt wird?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
bnd
Beiträge: 334
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:58

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon bnd » Do 29. Jun 2017, 14:56

Unité 1 hat geschrieben:(29 Jun 2017, 15:03)

Wie weit die Verrohung bereits fortgeschritten ist, lässt sich auch am Verhalten mancher Nutzer in diesem Forum ablesen:


Als Reaktion auf
"Eine Bluttat hat am Mittwoch in Herzberg (Elbe-Elster) für Entsetzen gesorgt. Eine Friseurin wurde von ihrem syrischen Angestellten attackiert und schwer verletzt. "
http://www.lr-online.de/regionen/elbe-e ... 56,6061969

Wie kann man es nur zum Totlachen finden, wenn jemand angegriffen und schwer verletzt wird?



Scheint so als würdest du die Komik in diesem Fall nicht erkennen.
Kleiner Tipp: Es ist nicht die Verletzung der Frau.

Typischer linker Schachzug. Gähn
"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!"
-Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Die Grünen
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3085
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Unité 1 » Do 29. Jun 2017, 15:04

bnd hat geschrieben:(29 Jun 2017, 15:56)

Scheint so als würdest du die Komik in diesem Fall nicht erkennen.
Richtig. Ich sehe nicht, wie man darüber lachen kann, dass eine Frau schwer verletzt wurde.
Kleiner Tipp: Es ist nicht die Verletzung der Frau.
Erzähl mal. Was ist so lustig, dass es dir 13 Grinsesmilies wert war?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
bnd
Beiträge: 334
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:58

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon bnd » Do 29. Jun 2017, 15:07

Unité 1 hat geschrieben:(29 Jun 2017, 16:04)

Richtig. Ich sehe nicht, wie man darüber lachen kann, dass eine Frau schwer verletzt wurde.
Erzähl mal. Was ist so lustig, dass es dir 13 Grinsesmilies wert war?



Der absolute Krampf, in den Medien Flüchtlinge positiv darzustellen. (Siehe zahlreiche "Flüchtlinge geben gefundenen Geldbeutel ab")
Und dass selbst diese "positiven" Erscheinungen auch nur mehr Schein als Sein sind.
"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!"
-Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Die Grünen
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9682
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Keoma » Do 29. Jun 2017, 15:09

Unité 1 hat geschrieben:(29 Jun 2017, 16:04)

Richtig. Ich sehe nicht, wie man darüber lachen kann, dass eine Frau schwer verletzt wurde.
Erzähl mal. Was ist so lustig, dass es dir 13 Grinsesmilies wert war?


Nun, zum Lachen ist da nicht wirklich was, und Schadenfreude - na ja, es ist halt befremdlich, wenn der so vorzüglich integrierte Gesellschaftsbereicherer nach ein paar Monaten beinahe seine Chefin absticht.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3085
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Unité 1 » Do 29. Jun 2017, 15:12

bnd hat geschrieben:(29 Jun 2017, 16:07)

Der absolute Krampf, in den Medien Flüchtlinge positiv darzustellen. (Siehe zahlreiche "Flüchtlinge geben gefundenen Geldbeutel ab")
Es ging um keinen Geldbeutel, sondern um einen Messerangriff. Es wurde auch der Angriff dargestellt, krampfhaft positiv wirkte das nicht auf mich. Das scheinst du anders zu sehen.
Und dass selbst diese "positiven" Erscheinungen auch nur mehr Schein als Sein sind.

Achso, es ist dir schlicht egal, dass es ein Opfer gab. Hauptsache es wird deutlich, dass "positive Erscheinung auch nur mehr Schein als Sein" sind - habe ich dich da richtig verstanden?

KEoma hat geschrieben:Nun, zum Lachen ist da nicht wirklich was, und Schadenfreude - na ja, es ist halt befremdlich

Befremdlich trifft es ganz gut. Verrohung auch, wie ich finde.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
bnd
Beiträge: 334
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:58

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon bnd » Do 29. Jun 2017, 15:17

Unité 1 hat geschrieben:(29 Jun 2017, 16:12)

Es ging um keinen Geldbeutel, sondern um einen Messerangriff. Es wurde auch der Angriff dargestellt, krampfhaft positiv wirkte das nicht auf mich. Das scheinst du anders zu sehen.

Achso, es ist dir schlicht egal, dass es ein Opfer gab. Hauptsache es wird deutlich, dass "positive Erscheinung auch nur mehr Schein als Sein" sind - habe ich dich da richtig verstanden?



Vielleicht siehst du dir nochmal den Beitrag an, den ich damals zitiert habe.
Da war sehr wohl ein Artikel über den tollen syrischen Friseurmeister drin ;)

Was heisst, mir sind die Opfer egal? Lustig den Spieß umgedreht. Denen, die jeden "Flüchtling" hier haben und immer von Einzelfällen sprechen - denen sind die Opfer egal! (Dir zum Beispiel)
"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!"
-Katrin Göring-Eckardt, Bündnis 90/Die Grünen
schelm
Beiträge: 18233
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon schelm » Do 29. Jun 2017, 20:35

https://www.derwesten.de/staedte/duisbu ... 79049.html

Praktisch, so ne Schlägerei im Krankenhaus, falls jemand ärztliche Hilfe braucht.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22622
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Do 29. Jun 2017, 20:39

schelm hat geschrieben:(29 Jun 2017, 21:35)

https://www.derwesten.de/staedte/duisbu ... 79049.html

Praktisch, so ne Schlägerei im Krankenhaus, falls jemand ärztliche Hilfe braucht.

Ja, einerseits das und andererseits Krankenhäuser mit hohem Anteil an Security ausstatten (Warum sollten denn in Krankenhäusern nur Ärzte, Krankenschwestern, etc... arbeiten?).
=> So kann vorgebeugt werden wenn sich mal wieder Familie Müller mit Familie Schmidt prügelt!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22622
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Do 6. Jul 2017, 18:38

Sie wollten helfen und wurden am Ende angegriffen: Als Feuerwehrleute ausrückten, um ein brennendes Hochhaus in Ratingen zu löschen, wurden sie von Bewohnern des Hauses mit Gegenständen beworfen.

eim Brand auf einem Balkon eines neunstöckigen Hochhauses in Ratingen bei Düsseldorf sind vier Menschen leicht verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, war das Feuer am Mittwochabend im zweiten Stock ausgebrochen. Die Einsatzkräfte hätten den Brand schnell unter Kontrolle bringen können. Die Ursache war zunächst unklar. Eine Räumung des kompletten Gebäudes mit mehr als 200 Bewohnern war nicht notwendig.

Bei Kontrollen der betroffenen Etage und insbesondere der Wohnung oberhalb der Brandstelle sei eine leicht verletzte Bewohnerin angetroffen worden. Zwei weitere Bewohner des Hauses seien wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, so die Polizei. Ein Feuerwehrmann habe wegen der Hitze zudem über Kreislaufprobleme geklagt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es während des Einsatzes zu Problemen, weil Unbekannte aus einer der Wohnungen Gegenstände in Richtung der Einsatzkräfte geworfen hatten. Auch hätten sich über 100 Schaulustige vor dem Haus versammelt. Die Polizei erstattete Anzeige gegen die unbekannten Werfer. Der durch den Brand verursachte Schaden soll bei etwa 100.000 Euro liegen.

https://www.welt.de/regionales/nrw/arti ... l#Comments

Das ist doch nicht zu fassen. Vor allem muss doch bekannt sein aus welchen Wohnungen die Feuerwehr beworfen wurde ... Somit könnte man doch die Täter identifizieren und nicht "Die Polizei erstattete Anzeige gegen die unbekannten Werfer".
=> So könnte man die Täter langfristig wegsperren!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5307
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon firlefanz11 » Do 3. Aug 2017, 16:51

Unfassbar! Der Typ schaut ganz ungeniert und geradezu herausfordernd in die Kamera bevor er auf den Obdachlosen losgeht! :mad2:
Das ist ein klassischen Beispiel dafür wie sicher sich diese Wichser sind, dass ihnen eh keiner was kann, selbst wenn sie gefasst werden...!
Nach einem brutalen Überfall in einer Berliner U-Bahnstation sucht die Polizei mit Überwachungsbildern nach den Tätern. Die auf der Internetseite der Berliner Behörde publizierten Aufnahmen zeigen vier junge Männer sowie einen Obdachlosen, den drei der Gesuchten zusammengeschlagen haben sollen.
Nach Polizeiangaben hatte einer der Gesuchten den auf einer Bank sitzenden, betrunkenen 32-Jährigen durch aufdringliches Verhalten zu einer Reaktion provoziert. Als der wohnungslose Mann schließlich etwas gesagt habe, soll der junge Mann seinem Opfer mit Anlauf ins Gesicht getreten und ihn geschlagen haben. Zwei weitere Männer aus der Gruppe sollen ebenfalls hemmungslos zugetreten und auf den Mann eingeprügelt haben.

http://www.n-tv.de/panorama/Berliner-Po ... 67409.html
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon CaptainJack » Do 3. Aug 2017, 17:03

firlefanz11 hat geschrieben:(03 Aug 2017, 17:51)

Unfassbar! Der Typ schaut ganz ungeniert und geradezu herausfordernd in die Kamera bevor er auf den Obdachlosen losgeht! :mad2:
Das ist ein klassischen Beispiel dafür wie sicher sich diese Wichser sind, dass ihnen eh keiner was kann, selbst wenn sie gefasst werden...!

http://www.n-tv.de/panorama/Berliner-Po ... 67409.html
Unglaublich, was wir hier inzwischen für Gestalten haben!? Völlig emphatielos und ohne Skrupel! Was sollen wir mit diesen Kriminellen hier? Unglaublich! Das kann nicht mehr lange gutgehen.

[...]
Zuletzt geändert von Milady de Winter am Do 3. Aug 2017, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: MOD - Spam
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Milady de Winter » Do 3. Aug 2017, 17:11

MOD - verzichtet hier bitte auf Spam und ad personam, und schreibt in ganzen Sätzen! Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Boracay
Beiträge: 3333
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Boracay » Do 3. Aug 2017, 17:13

CaptainJack hat geschrieben:(03 Aug 2017, 18:03)

Unglaublich, was wir hier inzwischen für Gestalten haben!? Völlig emphatielos und ohne Skrupel! Was sollen wir mit diesen Kriminellen hier? Unglaublich! Das kann nicht mehr lange gutgehen.

[...]


Am besten eine Bewährungsstrafe und weiter die volle Sozialdröhnung für diese Unmenschen. Das möchten unsere Linkspartei-Freunde erreichen. Eine Gesellschaft ohne Recht und Gerechtigkeit.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5227
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Bielefeld09 » Do 3. Aug 2017, 17:36

Boracay hat geschrieben:(03 Aug 2017, 18:13)

Am besten eine Bewährungsstrafe und weiter die volle Sozialdröhnung für diese Unmenschen. Das möchten unsere Linkspartei-Freunde erreichen. Eine Gesellschaft ohne Recht und Gerechtigkeit.

Ouch, ist schon wieder Wahlkrampf?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Olympus
Beiträge: 660
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon Olympus » Do 3. Aug 2017, 18:15

Warum gibt es jetzt zweimal diesen Hetzstrang?
Reicht es nicht langsam?
Niemand will einen Gauland als Nachbarn haben.
CaptainJack
Beiträge: 10427
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon CaptainJack » Do 3. Aug 2017, 18:44

Olympus hat geschrieben:(03 Aug 2017, 19:15)

Warum gibt es jetzt zweimal diesen Hetzstrang?
Reicht es nicht langsam?
Erstens ist es kein Hetzstrang (die Taten sind ja geschehen) und zweitens bräuchten wir aufgrund der Vielzahl der immer schlimmer werdenden Angriffe den Thread eigentlich 10mal!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Sammelstrang Kriminalität durch Flüchtlinge

Beitragvon gödelchen » Do 3. Aug 2017, 18:46

Olympus hat geschrieben:(03 Aug 2017, 19:15)

Warum gibt es jetzt zweimal diesen Hetzstrang?
Reicht es nicht langsam?



ehhhhh, Bist du Fröbel-Schüler ?

Mylady hat das toll gemacht, die Kriminalität von Klau und Hau und Kaputt und Ruck-Zuck ist hier. Das, was die Unterschicht-Bereicherer zur Kriminalität beitragen bleibt oben im Strang. Wenn was ineinander übergeht, - also Balkan-Typ tritt Frau Treppe runter oder Nafri begrapscht Native - , dann entscheidet die Moderation , wo das hingehört.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast