Verrohung der Gesellschaft

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2317
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon BingoBurner » Mi 6. Sep 2017, 08:20

Adam Smith hat geschrieben:(06 Sep 2017, 08:36)

Es gibt hier das gleiche Medienecho? Das ist nicht richtig.

Dieses müsste auch objektiv nachprüfbar sein.


Das ist Wahlkampf. Wenn ich deinen Einwurf richtig deute.
Da geht es auch um Emotionen.

Nur wer sich da hinstellt und dann einfach den Schuh macht.........
Und solche Leute wollen in den Plenar-Saal vom deutschen Bundestag ?

No way, wenn du mich fragst. Das hat aber nichts mit Verrohung zu tun.
Auf dieser Opfer-Klavatur der AFD falle ich nicht herein.


Lammert........ein ganz Großer. Schade das er geht.......... :(

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23001
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Adam Smith » Mi 6. Sep 2017, 08:24

BingoBurner hat geschrieben:(06 Sep 2017, 09:20)

Das ist Wahlkampf. Wenn ich deinen Einwurf richtig deute.
Da geht es auch um Emotionen.

Nur wer sich da hinstellt und dann einfach den Schuh macht.........
Und solche Leute wollen in den Plenar-Saal vom deutschen Bundestag.

No way, wenn du mich fragst. Das hat aber nichts mit Verrohung zu tun.

Die beiden Fälle um die es geht sind bekannt? Es könnte auch ein eigener Strang dazu eröffnet werden, ob es in beiden Fällen ein gleich grosses Medienecho gab. Das gehört zu den Sachverhalten die sich objektiv überprüfen lassen.

Ob es sich um zwei gleichgelagerte Sachverhalte handelt lässt sich nicht ganz so gut objektiv überprüfen. Aber hier geht es ja um was anderes.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2317
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon BingoBurner » Mi 6. Sep 2017, 08:35

Adam Smith hat geschrieben:(06 Sep 2017, 09:24)

Die beiden Fälle um die es geht sind bekannt? Es könnte auch ein eigener Strang dazu eröffnet werden, ob es in beiden Fällen ein gleich grosses Medienecho gab. Das gehört zu den Sachverhalten die sich objektiv überprüfen lassen.

Ob es sich um zwei gleichgelagerte Sachverhalte handelt lässt sich nicht ganz so gut objektiv überprüfen. Aber hier geht es ja um was anderes.


Ja, sind mir bekannt.
Und darin liegt doch eigentzlich der Witz. Warum sollte mir das nicht bekannt sein ?

2017........jeder benutzt Google oder was auch immer....?
Diese Nummer das Medien was verschweigen....meine Güte.........

Wie den ?
Die "Sachverhalte" die es gar nicht gibt.........kenne ich von der AFD.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23517
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Do 12. Okt 2017, 13:58

Zwei Rettungssanitäter fuhren zum Spaß mit Sirene und Blaulicht durch Stuttgart. Und zeigten die verbotene Fahrt live bei Facebook. Das fanden einige Zuschauer lustig, der Chef überhaupt nicht: Als er von der dummen Aktion erfuhr, feuerte er die Sanis.

Das Video zeigt beide im Führerhaus. Der Beifahrer verspricht, das Blaulicht einzuschalten, falls viele Zuschauer „Daumen hoch schicken“. Und: „Wir haben einen Notfall. Wir haben jetzt Mittagspause.“

Dann sagt der Beifahrer: „Jetzt kannsch anmachen.“ Das Martinshorn heult auf, während die Sanis an einer roten Ampel vorbeifahren. Der Beifahrer lacht: „Scheiße, der hat’s einfach gemacht.“ Und behauptet: „Wir sind beim Roten Kreuz.“

Glatt gelogen, die Männer sind für einen privaten Ambulanz-Dienst unterwegs. Der entschuldigt sich öffentlich auf Facebook. Wachleiterin Sandra Riede (38) zu BILD: „Wir haben kurz nach Aussendung des Videos erste Beschwerden bekommen und haben die Mitarbeiter aus der Schicht geholt. Wir haben ihnen sofort die fristlose Kündigung ausgesprochen.“

http://m.bild.de/news/inland/sanitaeter ... 5546746760
Und das wegen Facebook-Likes :dead:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23517
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Sa 4. Nov 2017, 16:40

Das berichtet die "B.Z.". Die Sanitäter waren zu einer Kita gerufen worden, weil ein Junge beim Spielen plötzlich bewusstlos geworden war. Nach ersten Untersuchungen stellten die Einsatzkräfte fest, dass das einjährige Kind Kammerflimmern hatte. Daraufhin wurde ein Notarzt alarmiert.

Als einer der Sanitäter das Beatmungsgerät aus dem Wagen holte, flippte der 23-jährige Autofahrer aus. Er attackierte den Sanitäter verbal und bedrohte ihn. Der Rettungswagen stand so auf der Straße, dass der Mann nicht zur Arbeit fahren konnte. Der 23-Jährige demolierte den Rettungswagen und trat einen Außenspiegel ab.

Obwohl der Sanitäter ihm erklärte, dass sie gerade um das Leben eines kleinen Kindes kämpfen, beruhigte sich der Mann nicht. Erst als die Polizei dazu kam, konnte der Sanitäter seine Arbeit fortführen. Der Mann soll laut der Zeitung die Polizei angeschrien und gesagt haben: "Mir doch egal, wer hier gerettet wird."

http://www.focus.de/regional/berlin/att ... 01636.html
Unfassbar. Was geht nur in den Köpfen von solchen Leuten vor? Vor allem kann doch so einer charakterlich gar nicht geeignet sein um am Strassenverkehr teilzunehmen?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12636
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Billie Holiday » Sa 4. Nov 2017, 17:13

jack000 hat geschrieben:(04 Nov 2017, 16:40)

http://www.focus.de/regional/berlin/att ... 01636.html
Unfassbar. Was geht nur in den Köpfen von solchen Leuten vor? Vor allem kann doch so einer charakterlich gar nicht geeignet sein um am Strassenverkehr teilzunehmen?


Meinst Du nicht, dass das ein Einzelfall ist? Der Typ ist eindeutig nicht ganz dicht, vertritt aber nicht die Mehrheit der Gesellschaft.....hoffe ich zumindest.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23517
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon jack000 » Sa 4. Nov 2017, 17:20

Billie Holiday hat geschrieben:(04 Nov 2017, 17:13)

Meinst Du nicht, dass das ein Einzelfall ist? Der Typ ist eindeutig nicht ganz dicht, vertritt aber nicht die Mehrheit der Gesellschaft.....hoffe ich zumindest.

Natürlich nicht, aber immerhin hat er offensichtlich einen Führerschein.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schelm
Beiträge: 18887
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon schelm » Do 9. Nov 2017, 16:29

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/er ... -verletzte

Mir scheint, Zivilcourage sollte zunehmend nur noch in Gruppenstärke erfolgen.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Cat with a whip » Do 9. Nov 2017, 16:37

Verrohung der Gesellschaft
Als Lobbyist für Raser profilierte sich am Mittwoch einmal mehr der Verein „Mobil in Deutschland“, der sich selbst als Alternative zum ADAC gibt, aber sich öffentlich auf Hetze gegen Grüne und Stimmungsmache gegen Tempolimits und Flüchtlinge fokussiert.


http://www.tagesspiegel.de/berlin/kampf ... 58440.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Cat with a whip » Mi 15. Nov 2017, 16:20

Auch ein schönes Beispiel für Verrohung der Gesellschaft:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... er-anklage
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Tinkerbell
Beiträge: 66
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:12

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Tinkerbell » Mi 15. Nov 2017, 16:30

Darf dir die öffentlichen plätze nach dem wirken der bescheuerten eventfuzzis anschauen. Kotze, exkremente, glascherben halbtote alkieichen en. masse .Tausend poizisten , ordnungskräfte mehr im einsatz um den bodensatz in den Griff zu bekommen.

Das ist die Verrohung en public. Weitermachen.......
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12636
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Verrohung der Gesellschaft

Beitragvon Billie Holiday » Mi 15. Nov 2017, 16:44

Tinkerbell hat geschrieben:(15 Nov 2017, 16:30)

Darf dir die öffentlichen plätze nach dem wirken der bescheuerten eventfuzzis anschauen. Kotze, exkremente, glascherben halbtote alkieichen en. masse .Tausend poizisten , ordnungskräfte mehr im einsatz um den bodensatz in den Griff zu bekommen.

Das ist die Verrohung en public. Weitermachen.......


Bei public viewing oder anderen events kommt hinterher die Stadtreinigung. Natürlich ist es ekelhaft, wie einige Leute sich benehmen. Aber es ist gut, wenn darauf reagiert wird und Ordnungskräfte vor Ort sind und hinterher gereinigt wird.
Schlimmer ist es dort, wo alles liegenbleibt. Dreck zieht Dreck an, Asis ziehen Asis an. Die menschliche Natur läßt sich kaum ändern, schon gar nicht unter Alkeinfluß. Man kann nur darauf reagieren. Die Leute saufen und werden widerwärtig, ohne Ausnahme.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schokoschendrezki, Sextus Ironicus und 1 Gast