Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Odin1506
Beiträge: 1687
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Odin1506 » Di 25. Jul 2017, 09:16

Praia61 hat geschrieben:(24 Jul 2017, 18:17)

Weshalb sollte ein Flüchtling stehlen dürfen und ich nicht ?


Lesen und verstehen sind wohl 2 Paar Schuhe, lese dir doch noch mal richtig mein Posting durch, und dann kannst du solch einen Schmarrn schreiben.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26190
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jul 2017, 10:03

Praia61 hat geschrieben:(24 Jul 2017, 18:17)

Weshalb sollte ein Flüchtling stehlen dürfen und ich nicht ?


Sie dürfen es auch versuchen; einfach mal Opportunitätsprinzip und Grundsatz der Verhältsnismäßigkeit googeln.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26190
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jul 2017, 10:06

Odin1506 hat geschrieben:(12 Jul 2017, 10:10)

Ich befürworte:
• dass den Flüchtlingen, die aus ihren Heimatländern vertrieben worden sind, geholfen wird (schließlich haben sich die Flüchtlinge nicht freiwillig aus ihren Heimatländern vertreiben lassen)
• dass die Fluchtursachen bekämpft werden
• dass die Flüchtlinge hier ein menschenwürdiges Leben führen können
Ich bin gegen:
• die Ausnutzung der Situation von Flüchtlingen (z.B. Billigjobs, Propaganda usw.)
• keine Verfolgung von (gering)Delikten, wie Diebstahl usw.
• Abschiebung in angeblich sichere Herkunftsländer

Bin ich jetzt ein Linker oder Gutmensch?


Wahrscheinlich wird man Sie als Teddybärwerfer beschimpfen, obwohl Sie vernünftige Ansichten veröffentlicht haben, denen ich mich anschließe.
Zuletzt geändert von JJazzGold am Di 25. Jul 2017, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 10005
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Praia61 » Di 25. Jul 2017, 11:08

Odin1506 hat geschrieben:(25 Jul 2017, 10:16)

Lesen und verstehen sind wohl 2 Paar Schuhe, lese dir doch noch mal richtig mein Posting durch, und dann kannst du solch einen Schmarrn schreiben.

Absätze im Text sind hilfreich.
Odin1506
Beiträge: 1687
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Odin1506 » Di 25. Jul 2017, 12:05

JJazzGold hat geschrieben:(25 Jul 2017, 11:06)

Wahrscheinlich wird man Sie als Teddybärwerfer beschimpfen, obwohl die Sie vernünftige Ansichten veröffentlicht haben, denen ich mich anschließe.


Ich bin lieber Teddybärwerfer als Steinewerfer :)
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Flaschengeist
Beiträge: 729
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Flaschengeist » Di 25. Jul 2017, 12:19

jack000 hat geschrieben:(20 Feb 2017, 13:02)

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 72325.html

Wie man sieht eine völlig weltfremde Sicht der Dinge:
- Jeder darf kommen
- Jeder darf bleiben
- Wer das bezahlen soll ist nicht so wichtig, irgendwem wird man das Geld schon wegnehmen können.

Das weiß ein jeder, dass dieses zu einer Katastrophe führen würde. Jetzt stellt sich aber die Frage wie man so eine Ansicht vertreten kann. Daher mal ein Blick in ihren Lebenslauf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Johanna_Uekermann

- Eltern schon Beamte
- Noch nie in der Privatwirtschaft gearbeitet
- Keinerlei Bezug zu sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Privatwirtschaft
- Geld regnete immer vom Himmel, sie hat es nie erwirtschaftet
- Reine Berufspolitikerin

Natürlich spricht ja nichts gegen den öffentlichen Dienst, im Gegenteil. Aber m.E. ist die Befürwortung für Flüchtlinge eher gegeben bei:
- Beamten/ÖD
- Unternehmern/Selbstständige (Die auch über Umwegen auf Aufträge hoffen)
- Vermietern (Die nun Wohnungen teuer vermieten können)

Und eher nicht gegeben bei:
- Sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Privatwirtschaft

Seht ihr ebenso diese Tendenz oder hängt es davon gar nicht ab?



Ich könnte mir gut vorstellen das Flüchtlinge auch zu den "Flüchtlingsbeführwortern" gehören.

Grenzenloser Zuzug und ein Sozialstaat schließt sich aus.

In allen klassischen Einwanderungsländern wie Kanda, Australien oder USA haben die ursprünglichen Bewohner nichts mehr zu melden und es gibt 0 Sozialleistungen für die neu dazugekommenen.

Wenn das das Ziel der Jusos ist. Na dann.
Flaschengeist
Beiträge: 729
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Flaschengeist » Di 25. Jul 2017, 12:22

Odin1506 hat geschrieben:(12 Jul 2017, 10:10)

Ich befürworte:
• dass den Flüchtlingen, die aus ihren Heimatländern vertrieben worden sind, geholfen wird (schließlich haben sich die Flüchtlinge nicht freiwillig aus ihren Heimatländern vertreiben lassen)
• dass die Fluchtursachen bekämpft werden
• dass die Flüchtlinge hier ein menschenwürdiges Leben führen können
Ich bin gegen:
• die Ausnutzung der Situation von Flüchtlingen (z.B. Billigjobs, Propaganda usw.)
keine Verfolgung von (gering)Delikten, wie Diebstahl usw.
• Abschiebung in angeblich sichere Herkunftsländer

Bin ich jetzt ein Linker oder Gutmensch?



Also wenn Ihnen jemand das Konto leer räumt dann soll sich die Polizei und die Gerichte in Zukunft nicht mehr darum kümmern? :?:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26190
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon JJazzGold » Di 25. Jul 2017, 12:50

Odin1506 hat geschrieben:(25 Jul 2017, 13:05)

Ich bin lieber Teddybärwerfer als Steinewerfer :)


Ich auch :)
Weshalb Teddybären Kindern verweigert werden sollten, konnte mir hier bisher noch niemand sinnvoll erklären.
Insofern kann Teddybärwerfer nichts Negatives sein.

Honi soit qui mal y pense.
;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Odin1506
Beiträge: 1687
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Odin1506 » Di 25. Jul 2017, 13:17

Flaschengeist hat geschrieben:(25 Jul 2017, 13:22)

Also wenn Ihnen jemand das Konto leer räumt dann soll sich die Polizei und die Gerichte in Zukunft nicht mehr darum kümmern? :?:


Also nochmal, wenn Sie mein Posting ruhig und aufmerksam durchlesen würden, dann könnte Ihnen evtl. ein Licht aufgehen.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 10005
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Praia61 » Di 25. Jul 2017, 15:00

Odin1506 hat geschrieben:(25 Jul 2017, 14:17)

Also nochmal, wenn Sie mein Posting ruhig und aufmerksam durchlesen würden, dann könnte Ihnen evtl. ein Licht aufgehen.

Ok, was sind sichere Herkunftsländer ?
Sicherheit ist ein subjektives Gefühl.
Dieser Wischiwaschibegriff wird mißbraucht.
Odin1506
Beiträge: 1687
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Odin1506 » Di 25. Jul 2017, 15:17

Praia61 hat geschrieben:(25 Jul 2017, 16:00)

Ok, was sind sichere Herkunftsländer ?
Sicherheit ist ein subjektives Gefühl.
Dieser Wischiwaschibegriff wird mißbraucht.


Ein "sicheres Herkunftsland" ist ein Staat, wo kein Krieg herrscht, in dem es keine Verfolgung von Menschen gibt, die eine andere Religon, Sexualität usw. gibt.
Bist du mit dieser Definition zufrieden oder willst du mich noch weiter bashen?
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
PeterK
Beiträge: 3549
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon PeterK » Di 25. Jul 2017, 15:22

Odin1506 hat geschrieben:(25 Jul 2017, 16:17)
Ein "sicheres Herkunftsland" ist ein Staat, wo kein Krieg herrscht, in dem es keine Verfolgung von Menschen gibt, die eine andere Religon, Sexualität usw. gibt.
Bist du mit dieser Definition zufrieden oder willst du mich noch weiter bashen?

Einen Anhaltspunkt findet man hier: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... _node.html
Benutzeravatar
Praia61
Beiträge: 10005
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Praia61 » Di 25. Jul 2017, 15:23

Auch Bürgerkrieg ?
Oder ab und zu bürgerkriegsähnliche Zustände ?

Nur staatliche Verfolgung zählt und da auch nur, wenn dies systematisch stattfindet.
Einzelfälle zählen nicht dazu.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 25. Jul 2017, 15:28

PeterK hat geschrieben:(25 Jul 2017, 16:22)

Einen Anhaltspunkt findet man hier: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... _node.html

Dann könnte man jetzt als Europäer Asyl in den USA beantragen: http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.6790945 ?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
PeterK
Beiträge: 3549
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon PeterK » Di 25. Jul 2017, 15:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(25 Jul 2017, 16:28)
Dann könnte man jetzt als Europäer Asyl in den USA beantragen: http://www.rp-online.de/politik/ausland ... -1.6790945 ?

Go for it.
Benutzeravatar
Rieke
Beiträge: 9
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 11:34

Re: Flüchtlingsbefürworter - Was sind das für Leute?

Beitragvon Rieke » Do 10. Aug 2017, 13:50

Also ich die Überschrift gesehen habe von dem Beitrag, wusste ich, dass ich gleich auf eine lange Diskussion stoßen werden.
In der Politik ist es wie in der Mathematik: alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast