Unwort des Jahres

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Fr 13. Jan 2017, 15:14

pikant hat geschrieben:(13 Jan 2017, 13:10)

was ist Kaffeehausrevolution?


Abgeleitet vom "Kaffeehausrevoluzzer". Das sind Leute, die am Kaffeehaustisch die tollsten "Revolutionen" gegen Staat und Regierung verbal aushecken, aber ansonsten friedlich und recht angepasst sind und nichts unternehmen, etwas zu verändern. Gibts ja heute auch massenhaft :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 513
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon twilight » Fr 13. Jan 2017, 15:26

Selina hat geschrieben:(13 Jan 2017, 15:14)

Abgeleitet vom "Kaffeehausrevoluzzer". Das sind Leute, die am Kaffeehaustisch die tollsten "Revolutionen" gegen Staat und Regierung verbal aushecken, aber ansonsten friedlich und recht angepasst sind und nichts unternehmen, etwas zu verändern. Gibts ja heute auch massenhaft :D

Ja bei den Linken :D
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Fr 13. Jan 2017, 17:50

twilight hat geschrieben:(13 Jan 2017, 15:26)

Ja bei den Linken :D


Ja, ich weiß, die Rechten ("wir sind doch keine Nazis", höhöhö) wollen dagegen gerne etwas verändern. Da wären wir plötzlich - simsalabim - wieder in den 5Oern. Und mit einigen "Projekten" sogar wieder in den 30ern :rolleyes:
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 513
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon twilight » Fr 13. Jan 2017, 19:05

Selina hat geschrieben:(13 Jan 2017, 17:50)

Ja, ich weiß, die Rechten ("wir sind doch keine Nazis", höhöhö) wollen dagegen gerne etwas verändern. Da wären wir plötzlich - simsalabim - wieder in den 5Oern. Und mit einigen "Projekten" sogar wieder in den 30ern :rolleyes:

höhöhö :D
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon pikant » Sa 14. Jan 2017, 11:45

Selina hat geschrieben:(13 Jan 2017, 15:14)

Abgeleitet vom "Kaffeehausrevoluzzer". Das sind Leute, die am Kaffeehaustisch die tollsten "Revolutionen" gegen Staat und Regierung verbal aushecken, aber ansonsten friedlich und recht angepasst sind und nichts unternehmen, etwas zu verändern. Gibts ja heute auch massenhaft :D


auch so,
die kenne ich zu hauf - frueher in meiner Stammkneipe ist die Revolution jeden Abend durchgefuerhrt worden und am 1.Mai hat man noch nicht mal den Arsch hochgekriegt zur Demo, weil man bis in die Nacht mal wieder gesoffen und Revolution gespielt hat :D
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Sa 14. Jan 2017, 12:14

pikant hat geschrieben:(14 Jan 2017, 11:45)

auch so,
die kenne ich zu hauf - frueher in meiner Stammkneipe ist die Revolution jeden Abend durchgefuerhrt worden und am 1.Mai hat man noch nicht mal den Arsch hochgekriegt zur Demo, weil man bis in die Nacht mal wieder gesoffen und Revolution gespielt hat :D


Da gabs also zwischen West und Ost doch nich so große Unterschiede :D :D :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3638
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 14. Jan 2017, 12:16

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:14)

Da gabs also zwischen West und Ost doch nich so große Unterschiede :D :D :D

Gab es denn überhaupt welche ??? :D :D :D :cool: :cool: :cool:
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon pikant » Sa 14. Jan 2017, 12:17

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:14)

Da gabs also zwischen West und Ost doch nich so große Unterschiede :D :D :D


nee,
und viele von denen gehen heute mit Schlipps und Anzug zur Arbeit und beschweren sich ueber die hohe Steuer-und Abgabenleistung.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Sa 14. Jan 2017, 12:23

Fuerst_48 hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:16)

Gab es denn überhaupt welche ??? :D :D :D :cool: :cool: :cool:


Nö. Ach so, doch, ich glaube beim Sex solls welche gegeben haben :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3638
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 14. Jan 2017, 12:24

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:23)

Nö. Ach so, doch, ich glaube beim Sex solls welche gegeben haben :D

Aber bei "FÜNF" und "SIEBEN" nicht, gelle .... :D :D :cool: :cool:
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Sa 14. Jan 2017, 12:28

pikant hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:17)

nee,
und viele von denen gehen heute mit Schlipps und Anzug zur Arbeit und beschweren sich ueber die hohe Steuer-und Abgabenleistung.


Ja, und viele, die damals bei Gin Tonic am Kneipentisch die Revolution ausgerufen haben, sind heute wieder brave Mitläufer, die höchstens mal am Stammtisch ihren Unmut äußern :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8259
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Welfenprinz » Sa 14. Jan 2017, 12:38

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:23)

Nö. Ach so, doch, ich glaube beim Sex solls welche gegeben haben :D


Da war das klassenlose Konzept dem Wettbewerb und Leistungsprinzip einfach überlegen
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1409
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Jan 2017, 12:42

pikant hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:17)

nee,
und viele von denen gehen heute mit Schlipps und Anzug zur Arbeit und beschweren sich ueber die hohe Steuer-und Abgabenleistung.
Salonkommunisten, vorher waren sie halt Hinterzimmerrevoluzzer. Die treiben sich gerne in Foren rum und meinen, mit ihren postings verändern sie die Welt oder treiben die Revolution voran :D
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon pikant » Sa 14. Jan 2017, 12:46

Misterfritz hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:42)

Salonkommunisten, vorher waren sie halt Hinterzimmerrevoluzzer. Die treiben sich gerne in Foren rum und meinen, mit ihren postings verändern sie die Welt oder treiben die Revolution voran :D


dieses Wort ist fuer mich neu!
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8259
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Welfenprinz » Sa 14. Jan 2017, 12:51

Hm,wo warst du denn dann die letzten 40 Jahre? ;) :p
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1409
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Jan 2017, 12:52

pikant hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:46)

dieses Wort ist fuer mich neu!
Hier erklärt ein Linker das Wort, natürlich gefällt es nicht ;)
http://gehirnschnecke.blogsport.de/2012 ... mmunismus/
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon pikant » Sa 14. Jan 2017, 12:59

Misterfritz hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:52)

Hier erklärt ein Linker das Wort, natürlich gefällt es nicht ;)
http://gehirnschnecke.blogsport.de/2012 ... mmunismus/


interessanter Artikel,
ich wuerde diese Salonkommunisten aber nicht als Betrueger ansehen, sondern als kritisch denkende Menschen, die einen zweiten Weg suchen.

nach dieser Definition sind Sahra Wagenknecht oder Oskar Lafontaine Salonsozialisten :D
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 3214
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Selina » Sa 14. Jan 2017, 15:55

Misterfritz hat geschrieben:(14 Jan 2017, 12:42)

Salonkommunisten, vorher waren sie halt Hinterzimmerrevoluzzer. Die treiben sich gerne in Foren rum und meinen, mit ihren postings verändern sie die Welt oder treiben die Revolution voran :D


Ich sehe eher Rechte, die so tun, als seien sie ein Gewinn für die Demokratie. Sie kritisieren gerne, können aber selbst mit Kritik nicht umgehen. Sie verwenden dabei des Öfteren mal die Sprache der 20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts, leicht verändert natürlich, damits nicht so auffällt. Dabei hilft ihnen eine seltsame "Denkfabrik". Kämen sie an die Macht, wären sie kein Gewinn, sondern der absolute Reinfall für die Demokratie.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1409
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Jan 2017, 17:17

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 15:55)

Ich sehe eher Rechte, die so tun, als seien sie ein Gewinn für die Demokratie. Sie kritisieren gerne, können aber selbst mit Kritik nicht umgehen. Sie verwenden dabei des Öfteren mal die Sprache der 20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts, leicht verändert natürlich, damits nicht so auffällt. Dabei hilft ihnen eine seltsame "Denkfabrik". Kämen sie an die Macht, wären sie kein Gewinn, sondern der absolute Reinfall für die Demokratie.
Schön, aber es ging hier um Salonkommunisten, die es durchaus gut vertreten in so jedem pol. Diskussionsforum findet.
Im Übrigen ist es ganz gut, wenn man mehr oder weniger in der Mitte steht, dann sieht man diese Phänomene sowohl rechts wie links ;)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Unwort des Jahres

Beitragvon firlefanz11 » Mi 18. Jan 2017, 12:57

Selina hat geschrieben:(14 Jan 2017, 15:55)
Sie kritisieren gerne, können aber selbst mit Kritik nicht umgehen. ... Kämen sie an die Macht, wären sie kein Gewinn, sondern der absolute Reinfall für die Demokratie.

Da bestätigt sich mal wieder mein Assessment Rechts = Links denn das ist bei den Linken ganz genau so... :thumbup:

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast