Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 16:52

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:43)

Fehlurteile werden durch diesen Zusatz nicht vermieden. Sonst gäbe es sie ja nicht.

LOL :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 17:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:52)

LOL :D


Da gibt's nichts zu lachen. Denn wie geschrieben ist der zweifelsfreie Nachweis einer Tat bereits heute notwendig um überhaupt eine Verurteilung zu erreichen. Gibt es diesen Nachweis nicht, erfolgt auch keine Verurteilung. Dennoch haben wir Fehlurteile.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 17:05

Die Tat ist nicht zweifelsfrei nachgewiesen, sondern nur nach Meinung des Richters zweifelsfrei nachgewiesen, das würde mir aber nicht reichen, es bräuchte für ein Todesurteil physische Beweise, die faktisch keinerlei Zweifel am Täter lassen, seien es DNA-Spuren oder eine Videoaufnahme, Indizien oder Zeugenaussagen würden nicht ausreichen. Aber da es so etwas in D sowieso nicht geben wird, ist die Diskussion darüber komplett sinnlos.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5567
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 17:06

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:52)

Unglaublich sowas! Aber wenn seine Kollegen was geahnt haben, gehören die genauso auf die Anklagebank!

Ach was, die Anklagebank für Kollegen hätte nichts geändert,
aber eine offene Fehlerdiskussion hätte den Täter aufgedeckt.
So einfach sind Lösungen.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23528
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon jack000 » Mo 28. Aug 2017, 17:09

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:06)

Ach was, die Anklagebank für Kollegen hätte nichts geändert,
aber eine offene Fehlerdiskussion hätte den Täter aufgedeckt.
So einfach sind Lösungen.

Der Fehler ist doch bekannt?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 17:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:05)

Die Tat ist nicht zweifelsfrei nachgewiesen, sondern nur nach Meinung des Richters zweifelsfrei nachgewiesen, das würde mir aber nicht reichen, es bräuchte für ein Todesurteil physische Beweise, die faktisch keinerlei Zweifel am Täter lassen, seien es DNA-Spuren oder eine Videoaufnahme, Indizien oder Zeugenaussagen würden nicht ausreichen. Aber da es so etwas in D sowieso nicht geben wird, ist die Diskussion darüber komplett sinnlos.


Auch eine DNA-Spur ist kein zweifelsfreier Nachweis, in dem Sinne in dem du es meinst ...
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5567
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 28. Aug 2017, 17:14

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:09)

Der Fehler ist doch bekannt?

Ja, hinterher.
Mir ging es um die Fehler im tagtäglichen Betrieb.
Das hätte Menschenleben gerettet.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 17:17

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:13)

Auch eine DNA-Spur ist kein zweifelsfreier Nachweis, in dem Sinne in dem du es meinst ...

Doch, ist es.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 17:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:17)

Doch, ist es.


Nicht unbedingt, wie wir ja am Fall Peggy sahen. Letztendlich braucht es dazu noch andere Beweise. Aber worauf willst du hinaus? Dass heute Menschen verurteilt werden, bei denen die Tat eben nicht zweifelsfrei nachgewiesen wurde. Dass das praktisch im System liegt?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Cat with a whip » Mo 28. Aug 2017, 17:30

Man hat in den Leitungen weggesehen und den Verdacht nicht gemeldet. Die wussten eigentlich duch selbst durchgeführte Statistiken dass was nicht stimmt aber haben ihren Verdacht nicht schnell genug abgeklärt und gemeldet. Und deswegen sind die Leitungen nun mit dran.
So ist das meistens in Systemen die Ja-Sager, Duckmäuser und Profilierungssüchtige heranzüchten.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 17:39

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:27)

Letztendlich braucht es dazu noch andere Beweise.

Ach? Echt? Hätte ich ja nie gedacht. Wenn du nicht weisst, worauf ich hinaus will, warum verneinst du dann alles?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 17:45

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:39)

Ach? Echt? Hätte ich ja nie gedacht. Wenn du nicht weisst, worauf ich hinaus will, warum verneinst du dann alles?


Worauf willst du denn hinaus? Darauf, dass der zweifelsfreie Nachweis einer Straftat heute ungenügend ist? Also eigentlich mehr potentielle Straftäter freigesprochen werden müssten?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Cat with a whip » Mo 28. Aug 2017, 18:01

yogi61 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 11:27)

Man wird wohl nie herausbekommen, wieviele Menschen er wirklich umgebracht hat, da viele Leichen eingeäschert wurden.


Man kanns ja grob abschätzen anhand der plötzlichen Todesfälle auf den Stationen wo er Dienst hatte bzw. von den Fällen den normalen Mittelwert abziehen.
Ermittelt hat man inzwischen 174 Fälle, davon hat er die Hälfte schon bis 2015 scheibchenweise gestanden. An alle wird der Psychopath sich nicht erinnern es sei denn er hat Listen geführt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Cat with a whip » Mo 28. Aug 2017, 18:06

Habt ihr 2013/14 mitbekommen wie die CDU verhinderte dass Whistleblower besonders geschützt werden?

Denen dürft ihr die begünstigung solcher Morde mitanlasten. Genauso auch den Unionswählern. Wer Whistleblower nicht schützt der begünstig ein Klima in dem sich sowas wiederholen kann.

Und denkt ab jetzt immer dran wenn ihr vor einem CDU-Funktionär steht der euch die CDU als Garant für innere Sicherheit verkaufen will.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 18:20

Cat with a whip hat geschrieben:(28 Aug 2017, 19:06)

Habt ihr 2013/14 mitbekommen wie die CDU verhinderte dass Whistleblower besonders geschützt werden?

Denen dürft ihr die begünstigung solcher Morde mitanlastenl.


Wieso? Ich dachte es wäre die Leitung gewesen, die da weggesehen hat. Das hat mit Whistleblowern wenig zu tun.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 18:22

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:45)

Darauf, dass der zweifelsfreie Nachweis einer Straftat heute ungenügend ist? Also eigentlich mehr potentielle Straftäter freigesprochen werden müssten?

Kalt. Rate weiter! Aber schon spannend, dass du ablehnend diskutierst, ohne überhaupt zu wissen, worum es dem Gegenüber geht :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 18:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 19:22)

Kalt. Rate weiter! Aber schon spannend, dass du ablehnend diskutierst, ohne überhaupt zu wissen, worum es dem Gegenüber geht :cool:


worum geht es dir dann?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Billabong » Mo 28. Aug 2017, 18:43

think twice hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:41)

Dazu kam grade ein guter Kommentar im NDR: Der Täter ist ein Einzelfall. Aber seine Kollegen ahnten, dass mit ihm was nicht stimmt. Der Täter war auffällig oft an Wiederbelebungsmaßnahmen beteiligt, aus dem Schrank fehlte die sechsfache Menge eines Medikaments, die Todesfälle häuften sich und alle haben weggeschaut. Die Klinik Leitung hat ihn sogar noch an eine andere Klinik weggelobt.
Das ist das wirklich Traurige, die mangelnde Zivilcourage, seinem Treiben ein Ende zu setzen.


So wie ich das deutsche Gesundheitswesen kenne, gehe ich mal davon aus, dass auch hier Überlastung und Chaos zu einem Desinteresse für Missstände beim unterbezahlten und demotivierten Personal führte.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Cat with a whip » Mo 28. Aug 2017, 18:46

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 19:20)

Wieso? Ich dachte es wäre die Leitung gewesen, die da weggesehen hat. Das hat mit Whistleblowern wenig zu tun.


Nein, es ist doch auch Kollegen aufgefallen dass in den Arzeneischränken Medikamente fehlen. Und in den Leitungen muß man die Whistleblower ja auch schützen. Das sind ja nicht die Leute denen Krankenhäuser gehören, bzw. da sind nochmal Etagen drüber.

Das sind unsere echten Probleme. Das zählt zur Prävention von Verbrechen. Diskussion um Todesstafe in der Hoffnung damit würde was besser ist ja sinnlos.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9755
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Cat with a whip » Mo 28. Aug 2017, 18:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 18:06)

Ach was, die Anklagebank für Kollegen hätte nichts geändert,
aber eine offene Fehlerdiskussion hätte den Täter aufgedeckt.
So einfach sind Lösungen.

Das ist richtig. Wenn aber wegsehen und ignorieren bequemer ist und Melden von Problemen auf Verdacht negative Folgen hätte dann....
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pikant, Sextus Ironicus und 1 Gast