Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12211
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Billie Holiday » Mo 28. Aug 2017, 10:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 11:24)

So eine Drecksau, Knast ist für das Schwein noch viel zu gut.


Wir haben aus guten Gründen die Todesstrafe abgeschafft. Und wie mein Kollege gestern in einem anderen Kontext sagte "am Sack aufhängen" geht in einem zivilisierten Rechtsstaat auch nicht, auch wenn viele Taten unglaublich wütend machen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47615
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon yogi61 » Mo 28. Aug 2017, 10:27

Man wird wohl nie herausbekommen, wieviele Menschen er wirklich umgebracht hat, da viele Leichen eingeäschert wurden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57255
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Alexyessin » Mo 28. Aug 2017, 10:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 11:24)

So eine Drecksau, Knast ist für das Schwein noch viel zu gut.


Der wird im Knast mit Sicherheit kein angenehmes Leben haben. Die Hierarchien dort sind recht eisern und nach Kinderschändern dürfte Mord an unschuldig wehrlosen bei den Brüdern dort gleich an nächster Stelle kommen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 11:02

Alexyessin hat geschrieben:(28 Aug 2017, 11:28)

Der wird im Knast mit Sicherheit kein angenehmes Leben haben. Die Hierarchien dort sind recht eisern und nach Kinderschändern dürfte Mord an unschuldig wehrlosen bei den Brüdern dort gleich an nächster Stelle kommen.

Na super, der Rechtsstaat überlässt die "richtige" Bestrafung also anderen Kriminellen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 57255
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Alexyessin » Mo 28. Aug 2017, 12:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 12:02)

Na super, der Rechtsstaat überlässt die "richtige" Bestrafung also anderen Kriminellen.


Todesstrafe haben wir aus gutem Grunde abgeschafft, sofern das dein Ansinnen ist.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 13:23

Wenn der Täter zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, dann halte ich die Todesstrafe bei gewissen Delikten für gerecht und gerechtfertigt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon jack000 » Mo 28. Aug 2017, 13:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:23)

Wenn der Täter zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, dann halte ich die Todesstrafe bei gewissen Delikten für gerecht und gerechtfertigt.

Ich denke mal, Knast ist in diesem Fall schlimmer für den ;)

@Topic: Wie konnte das so lange unbemerkt bleiben?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:12

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:23)

Wenn der Täter zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, dann halte ich die Todesstrafe bei gewissen Delikten für gerecht und gerechtfertigt.


Typisch unsinnige Argumentation von Todesstrafebefürwortern.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 16:18

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:12)

Typisch unsinnige Argumentation von Todesstrafebefürwortern.

Typisch unsinnige Argumentation von Todesstrafenablehnern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:18)

Typisch unsinnige Argumentation von Todesstrafenablehnern.


Einfach mal nachdenken Tom. Die Aussage, dass "wenn zweifelsfrei feststeht" die Todesstrafe für bestimmte Delikte eine angemessene Strafe wäre, impliziert, dass wenn es eben nicht zweifelsfrei feststeht, ein anderes Strafmaß zur Anwendung kommen kann, also z.B. lebenslänglich.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Boracay
Beiträge: 3319
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Boracay » Mo 28. Aug 2017, 16:21

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:12)

Typisch unsinnige Argumentation von Todesstrafebefürwortern.


Was soll daran unsinnig sein?

Ich würde sie auch schon bei Vergewaltigung, Zuhälterei und schweren Gewaltaten (auch für Intensivstraftäter) für gerecht und angemessen halten. Singapur sollte in Strsfrecht unser Vorbild sein. Kriminalität existiert dort nicht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 16:23

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:21)

Die Aussage, dass "wenn zweifelsfrei feststeht" die Todesstrafe für bestimmte Delikte eine angemessene Strafe wäre, impliziert, dass wenn es eben nicht zweifelsfrei feststeht, ein anderes Strafmaß zur Anwendung kommen kann, also z.B. lebenslänglich.

OMG :rolleyes: Genau das hab ich schon öfter geschrieben. Was soll daran unsinnig sein?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:23)

OMG :rolleyes: Genau das hab ich schon öfter geschrieben. Was soll daran unsinnig sein?


Ganz einfach. In unserem Rechtssystem erfolgt eine Verurteilung sowieso nur dann, wenn die Tat zweifelsfrei nachgewiesen werden kann. Ist das nicht der Fall gibt es Freispruch und eben nicht eine geringere Strafe.

Der Zusatz "wenn zweifelsfrei nachgewiesen werden kann" ist also unsinnig, Erfolgt also allenfalls zur eigenen Beruhigung oder zur Rechtfertigung der eigenen Einstellung anderer gegenüber.

Ein einfaches "bei bestimmten Delikten bin ich für die Todesstrafe" täte es genauso.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 16:32

Der Zusatz ist nicht unsinnig, denn unsere Justiz ist nicht unfehlbar und es kommt auch oft genug zu Fehlurteilen, die man aber nur revidieren kann, wenn der vermeintliche Täter noch lebt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:35

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:32)

Der Zusatz ist nicht unsinnig, denn unsere Justiz ist nicht unfehlbar und es kommt auch oft genug zu Fehlurteilen, die man aber nur revidieren kann, wenn der vermeintliche Täter noch lebt.


Auch hier solltest du unterscheiden können. Eine Verurteilung erfolgt im deutschen Rechtssystem nur, wenn eine Tat zweifelsfrei nachgewiesen wird. Das ist nun mal Fakt. Das schließt nicht aus, dass Fehler passieren. Erfolgt kein zweifelsfreier Nachweis der Tat, gibt es einen Freispruch.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 16:39

Mir geht es um Fehlurteile, deine Wortklauberei ändert daran nichts.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13039
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon think twice » Mo 28. Aug 2017, 16:41

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:28)

Ich denke mal, Knast ist in diesem Fall schlimmer für den ;)

@Topic: Wie konnte das so lange unbemerkt bleiben?

Dazu kam grade ein guter Kommentar im NDR: Der Täter ist ein Einzelfall. Aber seine Kollegen ahnten, dass mit ihm was nicht stimmt. Der Täter war auffällig oft an Wiederbelebungsmaßnahmen beteiligt, aus dem Schrank fehlte die sechsfache Menge eines Medikaments, die Todesfälle häuften sich und alle haben weggeschaut. Die Klinik Leitung hat ihn sogar noch an eine andere Klinik weggelobt.
Das ist das wirklich Traurige, die mangelnde Zivilcourage, seinem Treiben ein Ende zu setzen.
Zeit für mehr Gerechtigkeit. Dafür trete ich ein.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:39)

Mir geht es um Fehlurteile, deine Wortklauberei ändert daran nichts.


Fehlurteile werden durch diesen Zusatz nicht vermieden. Sonst gäbe es sie ja nicht.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 12855
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 28. Aug 2017, 16:47

think twice hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:41)


Das ist das wirklich Traurige, die mangelnde Zivilcourage, seinem Treiben ein Ende zu setzen.


Genau das halte ich auch für wirklich krass. Denn letztendlich ist es ja nicht so, dass hier mal ein Verdacht auftaucht, dass in einem Fall möglicherweise etwas passiert ist, sondern, dass eben ein System dahinterliegt. Vor dem Hintergrund muss man ja auch davon ausgehen, dass das nicht aufhört, wenn man nichts unternimmt.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 22586
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Krankenpfleger gesteht 30! Morde

Beitragvon jack000 » Mo 28. Aug 2017, 16:52

think twice hat geschrieben:(28 Aug 2017, 17:41)

Dazu kam grade ein guter Kommentar im NDR: Der Täter ist ein Einzelfall. Aber seine Kollegen ahnten, dass mit ihm was nicht stimmt. Der Täter war auffällig oft an Wiederbelebungsmaßnahmen beteiligt, aus dem Schrank fehlte die sechsfache Menge eines Medikaments, die Todesfälle häuften sich und alle haben weggeschaut. Die Klinik Leitung hat ihn sogar noch an eine andere Klinik weggelobt.
Das ist das wirklich Traurige, die mangelnde Zivilcourage, seinem Treiben ein Ende zu setzen.

Unglaublich sowas! Aber wenn seine Kollegen was geahnt haben, gehören die genauso auf die Anklagebank!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BingoBurner, Senexx und 1 Gast