Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Mo 21. Jul 2014, 08:25

gotafria07 » Mo 21. Jul 2014, 07:44 hat geschrieben:
hallelujah » Mo 21. Jul 2014, 06:12 hat geschrieben:wurde denn schon erwähnt, daß es in D nur noch regierungstreue Mainstreammedien gibt? Im Gegensatz dazu Russland das Vorzeigeland der freien Presse ist?

Oder daß auch dieses Forum hier von Zensur zerfressen ist?

(ach nein, ist ja gar keine VT, mein Fehler) :D

Ja, harburger = Europa-Abgeordnete der deutschen Buendnis-Gruenen "Terry Reintke"
hat sich in einem Beitrag beschwert, dass in diesem Forum zu wenig geloescht wird!!!


Schreibt diese Terry des Grauens denn hier mit? :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Dampflok » Mo 21. Jul 2014, 08:26

Auch schöne Verschwörungstheorie:

"US - Regierungsberater Thomas Barnett empfiehlt Folgendes:

1. Alle Staaten in Europa müssen aufgelöst werden.
2. Alle Ländergrenzen entfallen.
3. Es muss ein großes europäisches Mischvolk mit hellbrauner Hautfarbe und einem IQ von max. 90 entstehen.
4. Das erreichen wir am besten durch eine massive Zuwanderung aus Nordafrika.
5. Jeden, der uns daran hindert, müssen wir töten.

Google: Thomas Barnett Mischvolk IQ 90"



""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5741
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon aleph » Mo 21. Jul 2014, 08:31

Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Mo 21. Jul 2014, 10:54

Ja, die Liste ist unendlich. :cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Mo 21. Jul 2014, 10:59

@ Shakespeare

Und hier nun die Marlowe-Theorie: :)

Die Marlowe-Theorie geht davon aus, dass das im Mai 1593 tödlich bedrohte Dramatikergenie Christopher Marlowe seinen Tod vortäuschte, dauerhaft in der Anonymität weiterlebte und unter zahlreichen Pseudonymen einschließlich William Shakespeare schrieb. Das Pseudonym Shakespeare wurde 1593 erwählt, da ein realer Strohmann William Shakspere aus Stratford gegen Honorierung sich in London bereit fand, Marlowe zur Erhöhung seiner Sicherheit „leibhaftig“ zu maskieren.



http://de.wikipedia.org/wiki/Marlowe-Theorie
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Chruschtschow

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Chruschtschow » Mo 21. Jul 2014, 20:27

Es geistern zur Zeit viele VT zum Flugzeugabsturz durch die Gegend...
Ob der Absturz der Boeing ein Unfall war ist unklar aber folgende Konsequenz gibt es schon:

http://amr.amronline.de/2014/07/21/malaysia-airlines-kuendigt-ueberraschend-vertrag-mit-usa/

Nach dem zweiten Crash war Schluss – Malaysia Airlines verkündete mit sofortiger Wirkung die einseitige Aufhebung des Vertrages mit den USA.
Zuletzt geändert von Chruschtschow am Do 24. Jul 2014, 19:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon prime-pippo » Mo 21. Jul 2014, 20:30

Focus bedient eine populäre Verschwörungstheorie:



Die liquideste Währung der Welt wird nicht vom Staat kontrolliert. Das Monopol auf den Druck der Banknoten, die Hoheit über die Geldmenge und die Macht über die Zinsen besitzt eine Privatinstitution. Gegründet vom wohl mächtigsten Bankenkartell aller Zeiten. Ein gigantischer Bluff. Demokratisch legitimiert.

Der Dollar ist in der Hand des Federal Reserve System. Dessen Eigner sind Privatbanken. Wie gering der Einfluss der Regierung auf das ist, was die Fed anstellt, erklärte der langjährige Notenbank-Chef Alan Greenspan einmal recht deutlich in einem Fernsehinterview:

„Zunächst einmal ist die Federal Reserve eine unabhängige Agentur. Das bedeutet, dass es keine Regierungsagentur gibt, die unsere Aktionen außer Kraft setzen kann.“

Die US-Notenbank dient vielen Herren. Nicht zwangsläufig stehen die Interessen von Staat und Bürger ganz oben auf ihrer Prioritätenliste. Das ergibt sich schon aus der Entstehung der Notenbank - einem der klügsten Täuschungsmanöver in der Geschichte der modernen Wirtschaft.


http://www.focus.de/finanzen/boerse/das ... 95856.html
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Di 22. Jul 2014, 00:07

Schöne V-Theorien gibt es auch über das Design der Dollarnoten. :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
gotafria07
Beiträge: 310
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:56
Benutzertitel: ABEMG
Wohnort: Premià de mar Spanien
Kontaktdaten:

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon gotafria07 » Di 22. Jul 2014, 04:28

Schreibt diese Terry des Grauens denn hier mit?


Ja: In diesem Beitrag hat sie sich zu erkennen gegeben:


Ich glaube ich bin nichts - denn ich kann nichts!
Ach doch, ich kann denken: ich bin "harburger" (hab ich mir ausgedacht)
aber sonst kann ich nichts - drum beweise ich Euch meine Dummheit:
Wenigstens dass kann ich, denn ich kann ja denken: Daumenlutschen kann ich auch!!!
Schliesslich bin ich doch "reines deutsches Blut"
"aber sonst kann ich nichts - drum beweise ich Euch meine Dummheit:
Wenigstens dass kann ich, denn ich kann ja denken: Daumenlutschen kann ich auch!!!"

besser hätte man rot-grün nicht beschreiben können

Terry Reintke - Schwesig
Deren Dummheit reicht für mindestens 500 andere

Hier der Link zu diesem Outing:
viewtopic.php?f=34&t=45149
Als "ABEMG" ("Autonome Biologische Einheit menschlicher Gattung") http://www.gotafria.eu
dulde ich nur die Herrschaft der Maatrix des Lebens und sehe mich politisch als Individual-Anarchist
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Di 22. Jul 2014, 04:46

Was bedeuten die Farben rot und blau? :eek:

Sicher sind sie auch Teil einer Verschwörung? :?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56086
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Alexyessin » Di 22. Jul 2014, 08:10

prime-pippo » So 20. Jul 2014, 12:05 hat geschrieben:Du meintest, Theorien zur extremen Überwachung durch NSA und Co. seien nie Verschwörungstheorien gewesen, weil jeder wisse, dass Spionage zur Arbeit von Geheimdiensten gehöre.


Jeder, der sich seriös damit beschäftigt hat - Unterschied erkannt? Ausspionieren ist nunmal die Aufgabe eines Geheimdienstes - Flugzeuge in Wolkenkratzer fliegen nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon prime-pippo » Di 22. Jul 2014, 09:24

Alexyessin » Di 22. Jul 2014, 09:10 hat geschrieben:
prime-pippo » So 20. Jul 2014, 12:05 hat geschrieben:Du meintest, Theorien zur extremen Überwachung durch NSA und Co. seien nie Verschwörungstheorien gewesen, weil jeder wisse, dass Spionage zur Arbeit von Geheimdiensten gehöre.


Jeder, der sich seriös damit beschäftigt hat - Unterschied erkannt? Ausspionieren ist nunmal die Aufgabe eines Geheimdienstes - Flugzeuge in Wolkenkratzer fliegen nicht.


Auch "false flag"-Operationen können Aufgabenbereiche von Geheimdiensten sein.
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21034
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Cobra9 » Di 22. Jul 2014, 09:31

prime-pippo » Di 22. Jul 2014, 10:24 hat geschrieben:
Alexyessin » Di 22. Jul 2014, 09:10 hat geschrieben:
Jeder, der sich seriös damit beschäftigt hat - Unterschied erkannt? Ausspionieren ist nunmal die Aufgabe eines Geheimdienstes - Flugzeuge in Wolkenkratzer fliegen nicht.


Auch "false flag"-Operationen können Aufgabenbereiche von Geheimdiensten sein.


Jup aber einen solchen Schlüsseleffekt mit den Auswirkungen wie 9/11 kann kein Dienst riskieren. Jetzt mal nur angenommen die New Yorker wären Amok gelaufen und hätten Moslems gekillt wie hätte DAS den Usa dienen sollen ?
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Di 22. Jul 2014, 10:09

"false flag" - schon dieser Ausdruck deutet auf V-Theoretiker hin. :D

Für die ist immer alles "false flag" :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 56086
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Alexyessin » Di 22. Jul 2014, 17:09

prime-pippo » Di 22. Jul 2014, 10:24 hat geschrieben:
Alexyessin » Di 22. Jul 2014, 09:10 hat geschrieben:
Jeder, der sich seriös damit beschäftigt hat - Unterschied erkannt? Ausspionieren ist nunmal die Aufgabe eines Geheimdienstes - Flugzeuge in Wolkenkratzer fliegen nicht.


Auch "false flag"-Operationen können Aufgabenbereiche von Geheimdiensten sein.


Da bewegen wir uns schon wieder beim "können, eventuell, möglich" - also typisches unscharfes damit eine VT gebastelt werden kann.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 26. Jul 2014, 13:35

Für V-Theoriker gilt: Es war alles anders!

V-Theoretiker kann man mit nichts überzeugen - wenn man ihnen mit bewiesenen Fakten widerspricht, erklären sie einen zum unwissenden Opfer eben jener Verschwörung - wenn nicht gar zum Feind!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Joker » Sa 26. Jul 2014, 14:47

911: neun minus eins minus eins ist sieben. MH317: ohne M, H und die 3 ebenfalls sieben. MH17, auch hier steht am Ende: sieben (beide Flugzeuge vom Typ Boeing 777!). Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten im Jahr 1776: zweimal die sieben, und eins und sechs macht zusammen wieder sieben (also 777) – ZUFALL?!"


:eek:
Marla

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Marla » Sa 26. Jul 2014, 18:23

:rolleyes:

Ach herrje!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10114
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 26. Jul 2014, 22:24

Joker » Sa 26. Jul 2014, 15:47 hat geschrieben:
911: neun minus eins minus eins ist sieben. MH317: ohne M, H und die 3 ebenfalls sieben. MH17, auch hier steht am Ende: sieben (beide Flugzeuge vom Typ Boeing 777!). Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten im Jahr 1776: zweimal die sieben, und eins und sechs macht zusammen wieder sieben (also 777) – ZUFALL?!"


:eek:


666 ist die Zahl des Teufels!

Also ist 777 der Teufel plus eins! :eek:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Joker » So 27. Jul 2014, 09:45

Lomond » Sa 26. Jul 2014, 23:24 hat geschrieben:


666 ist die Zahl des Teufels!

Also ist 777 der Teufel plus eins! :eek:

Die Zahl sieben hat in der jüdischen Tradition eine Sonderstellung. Die Torah beginnt mit der siebentägigen Schöpfungsgeschichte und enthält sehr viele Beispiele für die besondere Verwendung der Sieben. Der Sabbat ist der siebte Tag der Woche, im siebten Jahr folgt jeweils das Schmittahjahr, den sieben fetten Jahren folgen die sieben mageren Jahren, der heilige Leuchter, die Menora, hat sieben Arme usw.

ZUFALL ?

Wurde mit Japan die 7. Illuminati-Karte ausgespielt?

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2011/03/wurde-mit-japan-die-7-illuminati-karte.html
:eek:
Bin da auf was ganz großes gestoßen.
Bezweifle das ich das überleben werde. :dead:
Zuletzt geändert von Joker am So 27. Jul 2014, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast