Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:22

Wir erleben gerade die Entstehung neuer V-Theorien.

Also: Die Amerikaner sind nie auf dem Mond gelandet, das WTC wurde von den Illuminaten umgeworfen, Juden sind damals an jenem Tag erst gar nicht ins WTC gegangen, wir werden von Chem-Trails am Himmel künstlich ruhiggestellt, die Deutschen oder die Amis haben über der Ostukraine ein Flugzeug abgeschossen, und Bielefeld gibt es nicht!

Kennt jemand noch mehr Beispiele?

Schön wäre doch einmal eine Sammlung solcher Theorien querbeet.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Dampflok » Sa 19. Jul 2014, 15:27

Lomond ist wie Spiner ein Lohnschreiber der Linksgrünen, die mit immer neuen Unsinns-Strängen (pro Stück 89 Cent) die wichtigen Themen vom Bildschirm verschwinden lassen sollen.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:30

Dampflok » Sa 19. Jul 2014, 16:27 hat geschrieben:
Lomond ist wie Spiner ein Lohnschreiber der Linksgrünen, die mit immer neuen Unsinns-Strängen (pro Stück 89 Cent) die wichtigen Themen vom Bildschirm verschwinden lassen sollen.


Lomond ist ein Lohnschreiber der Linksgrünen.

Sehr schön.

Das muss gleich noch mit in die Sammlung! :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:32

Soeben ein neues Beispiel gefunden. Ich ergänze die Sammlung: :)


Also: Die Amerikaner sind nie auf dem Mond gelandet, Lomond ist ein Lohnschreiber der Linksgrünen = LLL), das WTC wurde von den Illuminaten umgeworfen, Juden sind damals an jenem Tag erst gar nicht ins WTC gegangen, wir werden von Chem-Trails am Himmel künstlich ruhiggestellt, die Deutschen oder die Amis haben über der Ostukraine ein Flugzeug abgeschossen, und Bielefeld gibt es nicht!
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Daylight

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Daylight » Sa 19. Jul 2014, 15:35

Who the fuck is "Lomond"?

Gibbet nicht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:39

Hier ist auch noch ein schönes Beispiel:

Fluke667 » Sa 19. Jul 2014, 16:31 hat geschrieben:Ihr habt doch hier kaum eine Ahnung.

Ich stelle fest:

Eine Boeing 777 Name MH17 ist am 17.07.2014 (2+1+4=7 ?!?) um 17:00 runtergeknallt, genau diese Boeing 777 wurde vor 17 Jahren am 17.07 erstmals in Dienst gestellt.

.... kaum zu glauben weil innerhalb von 4 monaten verschwanden
zwei Flugzeuge desselben Typs
zwei Flugzeuge derselben Airline
mit Bezug zum selben Flughafen (Kuala Lumpur)
und zu demselben Krisengebiet – nämlich der Ukraine.


Mein Meinung dazu:

Westliche Medien wussten es schon 15 Minuten nach dem Absturz das ein Buk Rakete das Flugzeug runter geholt hat. Ich gehe davon aus das genau diese Medien die es als erstes wussten versuchen etwas zu Vertuschen, warum sonst wissen diese das SO SCHNELL? Zudem haben die USA schon Beweise für einen Abschuss (komisch so schnell?) aber für das verschwinden der MH370 hat man nichts nach Monaten?



viewtopic.php?f=10&t=45262&start=60
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 16:48

Rautenberger » Sa 19. Jul 2014, 01:33 hat geschrieben:
Die russischen Staatsmedien berichten derzeit allerlei hanebüchenes Zeug über den Flugzeugabschuss über der Ukraine. Z. B., dass es Augenzeugenberichte gebe, die Menschen an Bord der Maschine seien schon länger tot gewesen und nicht erst beim Absturz ums Leben gekommen. Zum Ende eines Berichts dazu auf vesti.ru heißt es außerdem:

"Natürlich werden Gerichtsmediziner wahrscheinlich den genauen (oder zumindest ungefähren) Zeitpunkt des Todeseintritts bei Passagieren und Mannschaft der Boeing nennen können. Dass aber ihre Pässe, die Anwohner nach nach dem Flugzeugabsturz vom Boden aufgesammelt haben, so sauber waren, als seien sie frisch aus der Druckerei gekommen, muss einen wundern..."

Was will das russische Staats-TV seinen Zuschauern damit sagen? Dass jemand die Boeing womöglich mit Leichen bestückt und druckfrischen Pässen ausgestattet über das Krisengebiet geschickt hat, um bei einem Abschuss Vorteile daraus ziehen zu können? Eine - auch angesichts trauernder Angehöriger in den Flughäfen in Amsterdam und Kuala Lumpur - völlig hanebüchene Story. Wäre man sich in Moskau sicher, dass die Separatisten - und damit im Grunde die eigenen Leute - nicht Schuld sind, dann könnte man sich solche seltsamen Kapriolen sparen. In gewisser Weise ist diese Berichterstattung also entlarvend...




viewtopic.php?f=10&t=45263

Passt auch gut in die Sammlung!

Ich kopiere das Posting mal der Einfachheit halber, statt es mit eignen Worten zu sagen.
Zuletzt geändert von Lomond am Sa 19. Jul 2014, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Schnitter
Beiträge: 2441
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Schnitter » Sa 19. Jul 2014, 17:09

Fehlen noch die ganze Impfgegner Scheisse, Bin Laden war schon lange vorher tot, die Kursk wurde von den Amis versenkt, die Amis haben Hitler finanziert etc. Pp.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 17:22

Schnitter » Sa 19. Jul 2014, 18:09 hat geschrieben:Bin Laden war schon lange vorher tot


Genau!

In dieser Richtung gibt es auch die abenteuerlichsten V-Theorien.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 17:26

Die Bilderberger sind auch immer wieder beliebt.

Hier ein paar Beispiele:


Des Griffin behauptet in seinem Buch Die Herrscher – Luzifers fünfte Kolonne (englischer Originaltitel: The Fourth Reich of the Rich – übersetzt: Das Vierte Reich der Reichen), die Bilderberger strebten eine „Weltdiktatur” im Sinne einer Neuen Weltordnung an und würden ihre diesbezüglichen Pläne „erbarmungslos weiterentwickeln“.[39]

Der deutsche Autor Andreas von Rétyi spekuliert darüber, ob sie hinter den Morden an Alfred Herrhausen und Olof Palme stecken würden, die sich angeblich gegen sie gestellt hätten. Auch schreibt er den Bilderbergern die Verantwortung für eine ganze Reihe einschneidender Ereignisse der Nachkriegsgeschichte zu, wie etwa:
Die Ölkrise 1973, mit der angeblich Währung und Wirtschaft der USA gestützt werden sollten. Die künstliche Verknappung des Rohöls soll auf der Konferenz von 1973 in Saltsjöbaden beschlossen worden sein.[40]
Die deutsche Wiedervereinigung von 1990; angeblich „beschlossene Sache“ nach der Konferenz 1988 in Telfs-Buchen, zu der auch der damalige Kanzler Helmut Kohl eingeladen worden war.
Den Irakkrieg von 2003, der dadurch ermöglicht worden sei, dass die nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ursprünglich Osama bin Laden geltende Aggression der westlichen Welt gezielt auf den insofern unbeteiligten irakischen Diktator Saddam Hussein umgelenkt wurde.



http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3625
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon lila-filzhut » Sa 19. Jul 2014, 17:39

Ich hab auch noch eine: Saddam hat Chemiewaffen und Uran im Portfolio.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 17:42

Und aus dem Genderbereich:

Jede dritte Frau ist in ihrem Leben schon mal vergewaltigt worden.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34813
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Liegestuhl » Sa 19. Jul 2014, 17:43

Die Behauptung, dass Josef, Marias Ehemann, ein Zimmermann war, ist eine Behauptung, die von Zimmermännern in die Welt gesetzt wurde.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 17:54

Eine vergessene Theorie:

Anfang der 1980er Jahre führte die so genannte October Surprise-Verschwörung sogar zu einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss: Danach sollen Persönlichkeiten aus dem Umfeld von Ronald Reagan den iranischen Revolutionsführer Ayatollah Khomeini dazu gebracht haben, die Geiseln in der amerikanischen Botschaft erst nach seiner Wahl zum Präsidenten freizulassen. Obwohl Reagans Vorgänger Jimmy Carter diese These unterstützte, konnte der Untersuchungsausschuss keine stichhaltigen Belege für ein solches Komplott finden.


http://de.wikipedia.org/wiki/Verschw%C3%B6rungstheorie

Oder wer hat davon schon mal gehört? :?:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 19:44

Und der Herzog von Edinburgh hat persönlich dafür gesorgt, dass Diana, die Princess of Wales, in Paris ermordet worden ist.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Fadamo » Sa 19. Jul 2014, 19:57

lila-filzhut » Sa 19. Jul 2014, 17:39 hat geschrieben:Ich hab auch noch eine: Saddam hat Chemiewaffen und Uran im Portfolio.



und die stasi wurde von der nsa gegründet :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
gotafria07
Beiträge: 310
Registriert: Do 8. Mai 2014, 15:56
Benutzertitel: ABEMG
Wohnort: Premià de mar Spanien
Kontaktdaten:

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon gotafria07 » Sa 19. Jul 2014, 20:09

Geh und verkriech Dich in die Schamecke, Gerade was den 11.09.2001 angeht, liegen alle Beweise offen!
Auch wie die "EchtZEIT"-Videos gefaelscht wurden und die Anklage der US-Amerikanischen Staatsterroristen
(aus der "Bush-Clinton-Obama"-Regierung) scheitert bisher nur an dem StimmrechtsVerfahren in den beiden
US-Kongressen, wo eine einfache Mehrheit welche ausreichend waere, um die Immunitaet der betroffenen
Straftaeter zu Gunsten einer Anklage aufzuheben, nicht zustande kommen kann, weil bereits die Stimmrechte
von 2 Abgeordneten ausreichen um mit mehr als 50% eine Aufhebung der Immunitaet zu verhindern:

Das gleiche Problem steht dem Amtsenthebungsverfahren gegen OBAMA im Weg, dem die Todesstrafe droht
wegen Hochverrats (weil als Nicht-USA-Buerger die Praesidentschaft erschlichen), indem er nachweislich
in Kanada seine Identitaet mit einem Toten getauscht hat: Seine Sozialversicherungsnummer bedingt dass er mehr
als 104 Jahre alt sein muss, denn das waere das Alter des Mannes, dessen Sozialversicherungs-Ausweis fuer ihn
gefaelscht wurde! Zu seinem Pech konnte die Nummer nicht gefaelscht werden, weil auch die besten
USA-Faelscher in Regierungsdiensten bisher keinen Zugang zu Bearbeitungsmoeglichkeiten kanadischer
Personen-Registern haben: Softwareexperten, die sich besonders gut mit ADOBE-Software auskennen haben
die Original-Kopien von Obamas Dokumenten gruendlich untersucht und nachvollziehbar in Dokumentationen
aufgezeigt, wie die gefaelsche Geburtsurkunde und seine uebrigen Dokumente erstellt wurden.

Verschwoerungstheorien existieren genau so wenig wie theoretische Verschwoerungen: Dafuer aber sind die
Mehrzahl aller false-flag-operationen der USA heutzutage aufgeklaert und als Staatsterror entlarvt!!!

Jede Verschwoerung wird irgendwann aufgedeckt und bisdahin werden Alle, die versuchen die Wahrheit
aufzudecken als Verschwoerungstheoretiker beschimpft!!! Pfui, Dir, der Du uns verleiten willst, zu glauben,
dass Staatsterror nicht existiert: Obwohl wir alle ihn Jeden Tag erleben, wenn wir uns nicht auf Deine und EURE
Luegen einschwoeren lassen!!!

Gute Nacht und traeume suess Du "Verein zur Foerderung der politischen Diskussion e.V."

Denn wenn "DIES" DEIN bester Provokateur ist, wirst Du uns nicht dazu bringen an den Anspruch der EU,
Dem Wohl der EU-Einwohner verpflichtet zu sein zu glauben!!!
Als "ABEMG" ("Autonome Biologische Einheit menschlicher Gattung") http://www.gotafria.eu
dulde ich nur die Herrschaft der Maatrix des Lebens und sehe mich politisch als Individual-Anarchist
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 20:18

gotafria07 » Sa 19. Jul 2014, 21:09 hat geschrieben:


Das gleiche Problem steht dem Amtsenthebungsverfahren gegen OBAMA im Weg, dem die Todesstrafe droht
wegen Hochverrats (weil als Nicht-USA-Buerger die Praesidentschaft erschlichen), indem er nachweislich
in Kanada seine Identitaet mit einem Toten getauscht hat: Seine Sozialversicherungsnummer bedingt dass er mehr
als 104 Jahre alt sein muss, denn das waere das Alter des Mannes, dessen Sozialversicherungs-Ausweis fuer ihn
gefaelscht wurde! Zu seinem Pech konnte die Nummer nicht gefaelscht werden, weil auch die besten
USA-Faelscher in Regierungsdiensten bisher keinen Zugang zu Bearbeitungsmoeglichkeiten kanadischer
Personen-Registern haben: Softwareexperten, die sich besonders gut mit ADOBE-Software auskennen haben
die Original-Kopien von Obamas Dokumenten gruendlich untersucht und nachvollziehbar in Dokumentationen
aufgezeigt, wie die gefaelsche Geburtsurkunde und seine uebrigen Dokumente erstellt wurden.




Das ist ja toll! :)

Ein Spitzenbeispiel! :D

Das wird ein Juwel in meiner Sammlung! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10115
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 20:35

gotafria07 » Sa 19. Jul 2014, 21:09 hat geschrieben:

Gute Nacht und traeume suess Du "Verein zur Foerderung der politischen Diskussion e.V."

Denn wenn "DIES" DEIN bester Provokateur ist, wirst Du uns nicht dazu bringen an den Anspruch der EU,
Dem Wohl der EU-Einwohner verpflichtet zu sein zu glauben!!!


Bin ich nun selber Teil einer Verschwörung? :? :eek: :cool: :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Über die Entstehung immer neuer Verschwörungstheorien

Beitragvon Dampflok » Sa 19. Jul 2014, 21:29

Lomond » Sa 19. Jul 2014, 17:42 hat geschrieben:Und aus dem Genderbereich:

Jede dritte Frau ist in ihrem Leben schon mal vergewaltigt worden.


Plus:

Jeder Mann ist ein potentieller Vergewaltiger!

Zitat Annelie Buntenbach, damals Grüne, heute reiche Gewerkschaftsfunktionärin.

Bild reiche ich besser nicht nach.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste