"Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Würdet Ihr es machen?

Ja, kann ich mir gut vorstellen
9
38%
Jein, bin eher unentschlossen
2
8%
Nein, mit dem Tod soll es enden
12
50%
Sonstiges (-> Kommentare)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
Helmut III.
Beiträge: 1045
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:24
Wohnort: Franken

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Helmut III. » Mi 25. Jun 2014, 23:35

MG-42 » So 22. Jun 2014, 19:02 hat geschrieben:Das einfrieren ohne Zellzerstörung ist doch noch garnicht machbar oder?
Bingo :thumbup: Denn jede Zelle muss unter einer 1 Sekunde gefroren werden. Sonst enstehen Eiskristalle, die beim Auftauen die Zelle zerstören. Funktioniert bei Spermien. Bei einen Menschen mit Billionen von Zellen eher nicht. Gut Arme, Beine, Herz, Leber könnte man ersetzen. Den Pimmel und die Hoden auch. Würde man nach dem Auftauen fremde Kinder zeugen. Das Gehirn nicht.
Zuletzt geändert von Helmut III. am Mi 25. Jun 2014, 23:41, insgesamt 2-mal geändert.
Freiheit bedeutet selber wählen zu dürfen wessen Sklave man ist.
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Do 26. Jun 2014, 10:02

Man wird nicht auftauen, bevor man nicht Mittel und Wege gefunden hat, dieses Problem zu lösen.
Benutzeravatar
Helmut III.
Beiträge: 1045
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:24
Wohnort: Franken

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Helmut III. » Do 26. Jun 2014, 10:25

Wölfelspitz » Do 26. Jun 2014, 10:02 hat geschrieben:Man wird nicht auftauen, bevor man nicht Mittel und Wege gefunden hat, dieses Problem zu lösen.

Es muss erstmal die Bildung vom Eiskristallen verhindert werden. Da nützen einen die besten Auftau-Methoden nichts. Die Wissenschaft kann nicht mal ein Floh einfrieren und ihn wieder lebendig auftauen. Manche denken an Frostschutzmitteln, die manche Frösche und andere Tiere im Blut haben. Nur ist eine solche Konzentration in unseren Blut letal. Ein probates Gegenmittel ist derzeit nicht in Sicht. Bei der heutigen, vorhandenen Technik werden bereits beim Einfrieren die Zellen unwiederbringlich zerstört. Es fehlt schlicht und einfach die Zeit, alle relevanten Zellen sehr schnell zu gefrieren.
Zuletzt geändert von Helmut III. am Do 26. Jun 2014, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Freiheit bedeutet selber wählen zu dürfen wessen Sklave man ist.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon John Galt » Do 26. Jun 2014, 10:32

Helmut III. » Do 26. Jun 2014, 10:25 hat geschrieben:
Wölfelspitz » Do 26. Jun 2014, 10:02 hat geschrieben:Man wird nicht auftauen, bevor man nicht Mittel und Wege gefunden hat, dieses Problem zu lösen.

Es muss erstmal die Bildung vom Eiskristallen verhindert werden. Da nützen einen die besten Auftau-Methoden nichts. Die Wissenschaft kann nicht mal ein Floh einfrieren und ihn wieder lebendig auftauen. Manche denken an Frostschutzmitteln, die manche Frösche und andere Tiere im Blut haben. Nur ist eine solche Konzentration in unseren Blut letal. Ein probates Gegenmittel ist derzeit nicht in Sicht. Bei der heutigen, vorhandenen Technik werden bereits beim Einfrieren die Zellen unwiederbringlich zerstört. Es fehlt schlicht und einfach die Zeit, alle relevanten Zellen sehr schnell zu gefrieren.



http://en.wikipedia.org/wiki/Cryoprotectant
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Do 26. Jun 2014, 14:40

Helmut III. » Do 26. Jun 2014, 11:25 hat geschrieben:
Wölfelspitz » Do 26. Jun 2014, 10:02 hat geschrieben:Man wird nicht auftauen, bevor man nicht Mittel und Wege gefunden hat, dieses Problem zu lösen.

Es muss erstmal die Bildung vom Eiskristallen verhindert werden. Da nützen einen die besten Auftau-Methoden nichts. Die Wissenschaft kann nicht mal ein Floh einfrieren und ihn wieder lebendig auftauen. Manche denken an Frostschutzmitteln, die manche Frösche und andere Tiere im Blut haben. Nur ist eine solche Konzentration in unseren Blut letal. Ein probates Gegenmittel ist derzeit nicht in Sicht. Bei der heutigen, vorhandenen Technik werden bereits beim Einfrieren die Zellen unwiederbringlich zerstört. Es fehlt schlicht und einfach die Zeit, alle relevanten Zellen sehr schnell zu gefrieren.


Die Zukunft muss es halt bringen. Und zwar, was die Verhinderung von Eiskristallen betrifft als auch was die eventuelle Reparaturmöglichkeit bereits durch alter Einfriermethoden entstandener Eiskristall-Verletzungen anbelangt.

Den Eingefrorenen ist es ja wurscht, ob sie noch 400 oder gar 800 Jahre "schlafen" müssen. Sie haben alle Zeit der Welt. Und im allerschlimmsten Falle werden zumindest einige eben in ferner Zukunft doch begraben werden.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Do 26. Jun 2014, 18:31

Wölfelspitz » 26. Jun 2014, 15:40 hat geschrieben:
Helmut III. » Do 26. Jun 2014, 11:25 hat geschrieben:Es muss erstmal die Bildung vom Eiskristallen verhindert werden. Da nützen einen die besten Auftau-Methoden nichts. Die Wissenschaft kann nicht mal ein Floh einfrieren und ihn wieder lebendig auftauen. Manche denken an Frostschutzmitteln, die manche Frösche und andere Tiere im Blut haben. Nur ist eine solche Konzentration in unseren Blut letal. Ein probates Gegenmittel ist derzeit nicht in Sicht. Bei der heutigen, vorhandenen Technik werden bereits beim Einfrieren die Zellen unwiederbringlich zerstört. Es fehlt schlicht und einfach die Zeit, alle relevanten Zellen sehr schnell zu gefrieren.


Die Zukunft muss es halt bringen.

Vielleicht gibt es ja Dinge, die die Zukunft nicht bringt. (Bei manchen Dingen will ich das zumindest sehr stark hoffen.) Und dazu könnte auch das gehören.

Aber hier ist ja kein Problem. Da man erst tot eingefroren wird, bleibt man es dann halt. So wie alle anderen Toten auch. ;)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
kaant
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 13:06

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon kaant » Mo 30. Jun 2014, 13:11

Ich wäre lieber gespannt drauf zu sehen, was nach dem Leben passiert. Wer will schon ewig leben?
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7235
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon aleph » Mo 30. Jun 2014, 13:48

Ich würde mich in Alkohol einlegen lassen :D
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 30. Jun 2014, 14:05

kaant » 30. Jun 2014, 14:11 hat geschrieben:Ich wäre lieber gespannt drauf zu sehen, was nach dem Leben passiert. Wer will schon ewig leben?

Ist ewig tot sein besser? ;)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Helmut III.
Beiträge: 1045
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:24
Wohnort: Franken

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Helmut III. » Mo 30. Jun 2014, 14:45

Dampflok94 » Mo 30. Jun 2014, 14:05 hat geschrieben:
kaant » 30. Jun 2014, 14:11 hat geschrieben:Ich wäre lieber gespannt drauf zu sehen, was nach dem Leben passiert. Wer will schon ewig leben?

Ist ewig tot sein besser? ;)
Ja.
Freiheit bedeutet selber wählen zu dürfen wessen Sklave man ist.
Benutzeravatar
Subutai
Beiträge: 968
Registriert: So 22. Sep 2013, 18:37
Benutzertitel: A.k.a Büyükanıt

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Subutai » Mo 30. Jun 2014, 18:40

Ich würde eigentlich gerne ewig leben, aber bitte ohne mich vorher einfrieren zu lassen. Ich hoffe es wird noch zu meiner Lebenszeit noch ein Mittel gegen den Tod gefunden.
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Fr 4. Jul 2014, 13:40

Subutai » Mo 30. Jun 2014, 19:40 hat geschrieben:Ich würde eigentlich gerne ewig leben, aber bitte ohne mich vorher einfrieren zu lassen. Ich hoffe es wird noch zu meiner Lebenszeit noch ein Mittel gegen den Tod gefunden.


Oha :D Also das nenne ich mal einen großen Wunsch!
Jake

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Jake » Sa 4. Aug 2018, 07:23

ich möchte auch gerne ewig leben und finde forschung gegen den alterungsprozess und gegen andere krankheiten sollte mit an oberster stelle im haushaltsplan eines jeden staates stehen. wie kann etwas wichtiger sein als den tod nach hinten zu verlagern?

sich einfrieren lassen halte ich ansich für eine gute idee, jedoch leider eher für wenig erfolgversprechend, eben weil bei den derzeitigen methoden viel mehr zerstört wird als durch den eigentlichen todesgrund. eines tages wird es schonendere konservierungsmethoden geben. wird der erste mensch tatsächlich aufgetaut und erfolgreich wiederbelebt, könnte das ganze ein boom werden. aber wer soll irgendwann interesse haben all die vielen eingefrorenen menschen zurückzuholen, die technik noch weiter zu entwickeln um auch die pioniere zu holen? - andererseits kann man nicht viel verlieren.

ich habe eine interessante petition zum thema medizinische forschng gefunden:

https://www.change.org/p/angela-merkel-mehr-forschung-gegen-den-alterungsprozess-und-krankheiten
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Sa 4. Aug 2018, 10:42

Jake hat geschrieben:(04 Aug 2018, 08:23)

ich möchte auch gerne ewig leben und finde forschung gegen den alterungsprozess und gegen andere krankheiten ...[/url]

Alterungsprozeß und andere Krankheiten? Du betrachtest das Altern als Krankheit? Na denn... :dead:

Manch einer scheint das Bonmot "Das ganze Leben ist eine Krankheit, welche stets tödlich endet" etwas zu wörtlich zu nehmen. :eek:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 893
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Skeptiker » Sa 4. Aug 2018, 11:39

Ich muss sagen, dass ich es sehr sozial finde, wenn reiche Leute ihr über Lebzeiten angespartes Geld einsetzen wollen, um für die zukünftig >>10Mrd Menschen auf der Erde zur Nahrungsmittelkonserve werden.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1225
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 6. Aug 2018, 07:07

Nein ich wuerde mich nicht einfrieren lasse. Ich mag keine Kaelte
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8165
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Quatschki » Mo 6. Aug 2018, 08:05

Vielleicht geht auch einwecken?
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11467
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 6. Aug 2018, 09:08

Soweit ich es verstanden habe, ist die Zunahme von Altersdemenz letztendlich nur die andere Seite der Steigerung der allgemeinen Lebenserwartung. Oder?
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Simon
Beiträge: 23
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 10:37

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Simon » Sa 15. Sep 2018, 11:04

Dampflok94 hat geschrieben:(04 Aug 2018, 11:42)

Alterungsprozeß und andere Krankheiten? Du betrachtest das Altern als Krankheit? Na denn... :dead:

Manch einer scheint das Bonmot "Das ganze Leben ist eine Krankheit, welche stets tödlich endet" etwas zu wörtlich zu nehmen. :eek:



Der "Alterungsprozess" ist nach Definition eine Sammlung von Krankheiten und Schäden. Es gibt einen Unterschied zwischen dem blossen Vergehen von Zeit und all den Verfallsprozessen, die wir "altern" nennen.
Alpha Centauri
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 15. Sep 2018, 11:23

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(06 Aug 2018, 08:07)

Nein ich wuerde mich nicht einfrieren lasse. Ich mag keine Kaelte



:thumbup: Ewig leben schon aber nicht einfrieren lassen

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste