"Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Würdet Ihr es machen?

Ja, kann ich mir gut vorstellen
9
38%
Jein, bin eher unentschlossen
2
8%
Nein, mit dem Tod soll es enden
12
50%
Sonstiges (-> Kommentare)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14224
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 21:45

Adlerauge » Mo 23. Jun 2014, 22:42 hat geschrieben:Die ewige Ruhe ist doch etwas Schönes.


nicht, wenn auf der Nachbarwolke ständig Harfe gespielt wird.....
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
FelixKrull
Beiträge: 16529
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:58
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon FelixKrull » Mo 23. Jun 2014, 22:24

Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 22:45 hat geschrieben:
Adlerauge » Mo 23. Jun 2014, 22:42 hat geschrieben:Die ewige Ruhe ist doch etwas Schönes.


nicht, wenn auf der Nachbarwolke ständig Harfe gespielt wird.....

nach meiner Meinung eher eine Wunschvorstellung und durch die Natur programmiert, um das Leben erträglich zu gestalten, um eine Hoffnung zu hegen. Letzendlich geht es um die Art zuerhalten und mehr auch nicht. Eine Person ist nichts, aber sogleich alles. Die meisten Menschen werden nach dem Ableben in 2 bis 3 Generationen vergessen werden. Schlimm? Nö, dass ist der Lauf der Dinge. Sicherlich wäre es wunderschön, wenn man danach mit seinen Gelieben für immer eins wäre, aber dies ist doch sehr unwahrscheinlich. auf jeden Fall nicht auf einer körperlichen Beziehung und damit meine ich nicht Sex und co, sondern einen geliebten Menschen durch das Haar streichen zu können, die Wärme zu spüren, den Körper zu riechen und Anteil am seinem Leben nehmen zu können. - Das macht doch das Leben aus.

Bis vor knapp drei Jahren habe ich es nicht für möglich gehalten, dass ich zufrieden und glücklich sein könnte, wenn eine Person neben mir liegen würde und ich nur den Atmen hören könnte. Und der Wurm sich an sich kuschelt und Geborgenheit findet mit all den Problemen, die man hat. Und sogleich das Leben und den Tod wahrnimmt und sich in der scheinbaren Hoffnung wiegt, dass das Kind einwenig von sich weiter trägt, aber das ist der Trugschluss, die uns die Natur vorgaukeln, aber dafür sorgt, dass wir uns um die Mitmenschen kümmern.
Zuletzt geändert von FelixKrull am Mo 23. Jun 2014, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wechselt von google auf:
https://ixquick.com/deu/ oder https://duckduckgo.com
Keine Tracker http://www.ghostery.com/ für den Browser.
Daylight

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Daylight » Di 24. Jun 2014, 01:57

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Nämlich einen Anfang und ein Ende.
Mehr mag ich nicht ins Auge fassen. Bereits als Realist wär's mir fern.
Ich möchte in Ruhe auch wieder gehen. Und Platz machen für die anderen, die den in jeder Hinsicht brauchen.
Less is More.
Zuletzt geändert von Daylight am Mi 25. Jun 2014, 01:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Adlerauge » Di 24. Jun 2014, 02:05

FelixKrull » Mo 23. Jun 2014, 23:24 hat geschrieben:
Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 22:45 hat geschrieben:
nicht, wenn auf der Nachbarwolke ständig Harfe gespielt wird.....

nach meiner Meinung eher eine Wunschvorstellung und durch die Natur programmiert, um das Leben erträglich zu gestalten, um eine Hoffnung zu hegen. Letzendlich geht es um die Art zuerhalten und mehr auch nicht. Eine Person ist nichts, aber sogleich alles. Die meisten Menschen werden nach dem Ableben in 2 bis 3 Generationen vergessen werden. Schlimm? Nö, dass ist der Lauf der Dinge. Sicherlich wäre es wunderschön, wenn man danach mit seinen Gelieben für immer eins wäre, aber dies ist doch sehr unwahrscheinlich. auf jeden Fall nicht auf einer körperlichen Beziehung und damit meine ich nicht Sex und co, sondern einen geliebten Menschen durch das Haar streichen zu können, die Wärme zu spüren, den Körper zu riechen und Anteil am seinem Leben nehmen zu können. - Das macht doch das Leben aus.

Bis vor knapp drei Jahren habe ich es nicht für möglich gehalten, dass ich zufrieden und glücklich sein könnte, wenn eine Person neben mir liegen würde und ich nur den Atmen hören könnte. Und der Wurm sich an sich kuschelt und Geborgenheit findet mit all den Problemen, die man hat. Und sogleich das Leben und den Tod wahrnimmt und sich in der scheinbaren Hoffnung wiegt, dass das Kind einwenig von sich weiter trägt, aber das ist der Trugschluss, die uns die Natur vorgaukeln, aber dafür sorgt, dass wir uns um die Mitmenschen kümmern.


Das hast du sehr schön geschrieben Felix, wirklich herzergreifend.
Danke
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Postnix

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Postnix » Di 24. Jun 2014, 06:31

Ich hätte keine Lust, als Schnitzel in der Kühltruhe zu enden.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Adlerauge » Di 24. Jun 2014, 12:11

Postnix » Di 24. Jun 2014, 07:31 hat geschrieben:Ich hätte keine Lust, als Schnitzel in der Kühltruhe zu enden.

Ich auch nicht, der grüne Rasen ist besser.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
El Gitarro
Beiträge: 2150
Registriert: Do 5. Jun 2008, 20:42

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon El Gitarro » Di 24. Jun 2014, 12:19

John Galt » So 22. Jun 2014, 23:16 hat geschrieben:Alcor macht das, akzeptieren auch Bitcoins. Preis ist irgendwo auf der Website. Irgendwas 6-stellig. Man kann auch nur den Kopf einfrieren, der Rest ist eher unwichtig.

Ein Problem ist aber, ich glaube man weiß nicht genau was passiert wenn man den Stecker zieht. Zellschäden kann man sicherlich in Zukunft reparieren, ist der Speicher im Hirn allerdings flüchtig wie RAM oder festgeschrieben wie auf einer Festplatte?


Wer garantiert, dass die in ferner Zukunft nicht irgendwelche kranken Sachen mit meinem gefronenen Kopf anstellen?
There are 1000000000000000000000000000 particles in the universe that we can observe
Your mama took the ugly ones and put them into one nerd
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon John Galt » Di 24. Jun 2014, 12:23

El Gitarro » Di 24. Jun 2014, 12:19 hat geschrieben:
John Galt » So 22. Jun 2014, 23:16 hat geschrieben:Alcor macht das, akzeptieren auch Bitcoins. Preis ist irgendwo auf der Website. Irgendwas 6-stellig. Man kann auch nur den Kopf einfrieren, der Rest ist eher unwichtig.

Ein Problem ist aber, ich glaube man weiß nicht genau was passiert wenn man den Stecker zieht. Zellschäden kann man sicherlich in Zukunft reparieren, ist der Speicher im Hirn allerdings flüchtig wie RAM oder festgeschrieben wie auf einer Festplatte?


Wer garantiert, dass die in ferner Zukunft nicht irgendwelche kranken Sachen mit meinem gefronenen Kopf anstellen?


http://www.alcor.org/FAQs/faq07.html#remains
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14224
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Billie Holiday » Di 24. Jun 2014, 12:25

FelixKrull » Mo 23. Jun 2014, 23:24 hat geschrieben:
Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 22:45 hat geschrieben:
nicht, wenn auf der Nachbarwolke ständig Harfe gespielt wird.....

nach meiner Meinung eher eine Wunschvorstellung und durch die Natur programmiert, um das Leben erträglich zu gestalten, um eine Hoffnung zu hegen. Letzendlich geht es um die Art zuerhalten und mehr auch nicht. Eine Person ist nichts, aber sogleich alles. Die meisten Menschen werden nach dem Ableben in 2 bis 3 Generationen vergessen werden. Schlimm? Nö, dass ist der Lauf der Dinge. Sicherlich wäre es wunderschön, wenn man danach mit seinen Gelieben für immer eins wäre, aber dies ist doch sehr unwahrscheinlich. auf jeden Fall nicht auf einer körperlichen Beziehung und damit meine ich nicht Sex und co, sondern einen geliebten Menschen durch das Haar streichen zu können, die Wärme zu spüren, den Körper zu riechen und Anteil am seinem Leben nehmen zu können. - Das macht doch das Leben aus.

Bis vor knapp drei Jahren habe ich es nicht für möglich gehalten, dass ich zufrieden und glücklich sein könnte, wenn eine Person neben mir liegen würde und ich nur den Atmen hören könnte. Und der Wurm sich an sich kuschelt und Geborgenheit findet mit all den Problemen, die man hat. Und sogleich das Leben und den Tod wahrnimmt und sich in der scheinbaren Hoffnung wiegt, dass das Kind einwenig von sich weiter trägt, aber das ist der Trugschluss, die uns die Natur vorgaukeln, aber dafür sorgt, dass wir uns um die Mitmenschen kümmern.


wenn ich als Frau sowas sage, klingt es kitschig, wenn Du sowas sagst, einfach schön :)

ich lebe hier und jetzt, wenn das jemanden glücklich macht, reicht es aus. :)
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Di 24. Jun 2014, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
El Gitarro
Beiträge: 2150
Registriert: Do 5. Jun 2008, 20:42

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon El Gitarro » Di 24. Jun 2014, 12:33

John Galt » Di 24. Jun 2014, 13:23 hat geschrieben:
El Gitarro » Di 24. Jun 2014, 12:19 hat geschrieben:
Wer garantiert, dass die in ferner Zukunft nicht irgendwelche kranken Sachen mit meinem gefronenen Kopf anstellen?


http://www.alcor.org/FAQs/faq07.html#remains


Mit "die in ferner Zukunft" habe ich eigentlich nicht Alcor gemeint. Natuerlich kann Alcor in 500 Jahren noch funktionieren, aber genau so gut koennen die in der Zukunft von neuen Kommunisten oder Nazis enteignet werden.
There are 1000000000000000000000000000 particles in the universe that we can observe
Your mama took the ugly ones and put them into one nerd
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Adlerauge » Di 24. Jun 2014, 12:56

Das Ganze würde heissen, dass man eingefroren wird und dann wiedererweckt wird.
Das Gehirn hat alles aus dem vorhergehenden Leben gespeichert-das wäre ja der reinste Horror.
Außer, es gäbe ein gnädiges Vergessen.
Allerdings, das Unterbewusstsein vergisst nichts.
Alpträume wären die Folge.
Nein, da lieber doch der grüne Rasen.
Zuletzt geändert von Adlerauge am Di 24. Jun 2014, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Di 24. Jun 2014, 13:23

Adlerauge » 24. Jun 2014, 13:56 hat geschrieben:Das Ganze würde heissen, dass man eingefroren wird und dann wiedererweckt wird.
Das Gehirn hat alles aus dem vorhergehenden Leben gespeichert-das wäre ja der reinste Horror.
Außer, es gäbe ein gnädiges Vergessen.
Allerdings, das Unterbewusstsein vergisst nichts.
Alpträume wären die Folge.
Nein, da lieber doch der grüne Rasen.

Was denn für Albträume? Man wird tot eingefroren. Tote träumen nicht mehr. Weder unter dem Rasen noch im Eisschrank.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Adlerauge » Di 24. Jun 2014, 14:24

Was denn für Albträume? Man wird tot eingefroren. Tote träumen nicht mehr. Weder unter dem Rasen noch im Eisschrank.

Du meinst also, man wäre ein Baby, wenn man wieder erweckt wird, oder ein Erwachsener, oder wie soll das gehen?
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Mi 25. Jun 2014, 01:26

Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 22:45 hat geschrieben:
Adlerauge » Mo 23. Jun 2014, 22:42 hat geschrieben:Die ewige Ruhe ist doch etwas Schönes.


nicht, wenn auf der Nachbarwolke ständig Harfe gespielt wird.....


Halleluja sag i! :D
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon John Galt » Mi 25. Jun 2014, 04:33

El Gitarro » Di 24. Jun 2014, 12:33 hat geschrieben:


Mit "die in ferner Zukunft" habe ich eigentlich nicht Alcor gemeint. Natuerlich kann Alcor in 500 Jahren noch funktionieren, aber genau so gut koennen die in der Zukunft von neuen Kommunisten oder Nazis enteignet werden.


Risiko. Vielleich nutzt dich Kim Kong-Jung als Ersatzteillager oder Reptiloide, man weiß es nicht.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Mi 25. Jun 2014, 09:20

Adlerauge » 24. Jun 2014, 15:24 hat geschrieben:
Was denn für Albträume? Man wird tot eingefroren. Tote träumen nicht mehr. Weder unter dem Rasen noch im Eisschrank.

Du meinst also, man wäre ein Baby, wenn man wieder erweckt wird, oder ein Erwachsener, oder wie soll das gehen?

Keine Ahnung. Ich persönlich gehe davon aus, daß der Tod irreversibel ist. Etwas tot sein geht nicht. Und auch in tausend Jahren wird das Auftauen nix bringen außer einer dann verwesenden Leiche. Selbst in den Jungbrunnen muß man noch zu Lebzeiten klettern.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon ToughDaddy » Mi 25. Jun 2014, 12:55

Dampflok94 » Mi 25. Jun 2014, 10:20 hat geschrieben:
Adlerauge » 24. Jun 2014, 15:24 hat geschrieben:Du meinst also, man wäre ein Baby, wenn man wieder erweckt wird, oder ein Erwachsener, oder wie soll das gehen?

Keine Ahnung. Ich persönlich gehe davon aus, daß der Tod irreversibel ist. Etwas tot sein geht nicht. Und auch in tausend Jahren wird das Auftauen nix bringen außer einer dann verwesenden Leiche. Selbst in den Jungbrunnen muß man noch zu Lebzeiten klettern.


Wiederbeleben geht doch auch nach ein paar Minuten. So ganz irreversibel ist er wohl dann doch nicht.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon John Galt » Mi 25. Jun 2014, 13:06

Der Körper ist nur eine Maschine. Dummerweise bei Warmblütern offensichtlich nicht auf Haltbarkeit getrimmt. Wir können schon heute viel durch technische Möglichkeiten ersetzen, allerdings meist noch nicht ganz optimal.

Wichtig ist lediglich, was im Hirn passiert. Wird das Zeug gespeichert, wie auf einer Festplatte oder ist es leer wenn man den Stecker zieht? -> Wie ein Computer RAM/Festplatte benutzt, benutzt das Gehirn offenbar auch beides.

Keine Ahnung ob die schon Tierversuche mit den Einfrierflüssigkeiten durchgeführt haben. Wäre interessant zu wissen, was dabei rauskam. Vermutlich aber mal wieder verboten. :rolleyes:
Zuletzt geändert von John Galt am Mi 25. Jun 2014, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Mi 25. Jun 2014, 13:42

ToughDaddy » 25. Jun 2014, 13:55 hat geschrieben:
Dampflok94 » Mi 25. Jun 2014, 10:20 hat geschrieben:Keine Ahnung. Ich persönlich gehe davon aus, daß der Tod irreversibel ist. Etwas tot sein geht nicht. Und auch in tausend Jahren wird das Auftauen nix bringen außer einer dann verwesenden Leiche. Selbst in den Jungbrunnen muß man noch zu Lebzeiten klettern.


Wiederbeleben geht doch auch nach ein paar Minuten. So ganz irreversibel ist er wohl dann doch nicht.

Wiederbelebte sind nicht tot und waren es auch nicht. Jedenfalls nicht hirntot.

Man kann den Kreislauf wieder in Gang bringen und sogar künstlich aufrecht erhalten. Tot ist man dann trotzdem.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon ToughDaddy » Mi 25. Jun 2014, 21:07

Dampflok94 » Mi 25. Jun 2014, 14:42 hat geschrieben:
ToughDaddy » 25. Jun 2014, 13:55 hat geschrieben:
Wiederbeleben geht doch auch nach ein paar Minuten. So ganz irreversibel ist er wohl dann doch nicht.

Wiederbelebte sind nicht tot und waren es auch nicht. Jedenfalls nicht hirntot.

Man kann den Kreislauf wieder in Gang bringen und sogar künstlich aufrecht erhalten. Tot ist man dann trotzdem.


Was passiert, wenn man keine Wiederbelebung durchführt? Immerhin waren sie doch nicht tot. ;)

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fliege und 3 Gäste