"Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Würdet Ihr es machen?

Ja, kann ich mir gut vorstellen
9
38%
Jein, bin eher unentschlossen
2
8%
Nein, mit dem Tod soll es enden
12
50%
Sonstiges (-> Kommentare)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Sa 15. Sep 2018, 12:12

Simon hat geschrieben:(15 Sep 2018, 12:04)

Der "Alterungsprozess" ist nach Definition eine Sammlung von Krankheiten und Schäden. Es gibt einen Unterschied zwischen dem blossen Vergehen von Zeit und all den Verfallsprozessen, die wir "altern" nennen.

Du kannst es Verfallsprozess nennen, aber nichts dauert nun mal ewig. Auch unser Leben nicht. Ich würde es einfach als einen natürlichen Veränderungsprozeß betrachten, wie er allen Vielzellern widerfährt.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Milady de Winter » Sa 15. Sep 2018, 12:59

Wer schon mal Wayward Pines gesehen hat, der lässt sich garantiert nicht einfrieren.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Simon
Beiträge: 33
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 10:37

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Simon » Mo 17. Sep 2018, 04:34

Dampflok94 hat geschrieben:(15 Sep 2018, 13:12)

Du kannst es Verfallsprozess nennen, aber nichts dauert nun mal ewig. Auch unser Leben nicht. Ich würde es einfach als einen natürlichen Veränderungsprozeß betrachten, wie er allen Vielzellern widerfährt.


Verfall ist mehr als nur Veränderung. Unsere Körper werden schlechter mit dem Alter. Du solltest vorsichtig sein, nicht natürlich und gut zu verwechseln.
Occham
Beiträge: 2169
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Occham » Mo 17. Sep 2018, 05:14

Wenn sich jetzt alle einfrieren lassen... Wer erwirtschaftet dann das Kühlmittel, das den Körper "erhält"?
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 17. Sep 2018, 08:24

Occham hat geschrieben:(17 Sep 2018, 06:14)

Wenn sich jetzt alle einfrieren lassen... Wer erwirtschaftet dann das Kühlmittel, das den Körper "erhält"?

Es kann nicht jeder eingefroren werden, und die Kältekammern arbeiten mit wiederverwertbarem Material, es muss also nichts nachproduziert werden.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 17. Sep 2018, 15:14

Simon hat geschrieben:(17 Sep 2018, 05:34)

Verfall ist mehr als nur Veränderung. Unsere Körper werden schlechter mit dem Alter. Du solltest vorsichtig sein, nicht natürlich und gut zu verwechseln.

Warum sollte ich da was verwechseln? Ich betrachte den Vorgang des Alterns nicht als gut. Auch nicht als schlecht. Er findet eben einfach statt. Werden und vergehen sind eben evident. Wenn Du meinst, dann unsere Körper mit dem Alter schlechter werden, dann ist das dein gutes Recht. Aber ich finde sich darüber zu beklagen, ist wie der Ärger über schlechtes Wetter. Bringt nix.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast