"Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Würdet Ihr es machen?

Ja, kann ich mir gut vorstellen
9
38%
Jein, bin eher unentschlossen
2
8%
Nein, mit dem Tod soll es enden
12
50%
Sonstiges (-> Kommentare)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43889
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

"Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon frems » So 22. Jun 2014, 19:00

Der Wunsch nach ewigem Leben

Ein Professor lässt sich einfrieren

Erst spät hat sich Professor Klaus Sames zu seinem Traum bekannt: Er will sich nach seinem Tod in Detroit einfrieren lassen und auf die Medizin der Zukunft setzen - um den Tod auszustricksen.

http://www.tagesspiegel.de/themen/repor ... 65490.html

Wie seht Ihr das? Könntet Ihr Euch vorstellen, Euch im Todesfalle einfrieren zu lassen in der Hoffnung, daß man Euch in ferner Zukunft wiederbeleben kann und gar eine Verjüngung möglich ist? Oder haltet Ihr das moralisch für verwerflich? Und glaubt Ihr, man kann sich in einer Welt, in der man ggf. niemanden kennt, zurechtfinden kann?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MG-42
Beiträge: 3861
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 17:12
Wohnort: U.S.A.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon MG-42 » So 22. Jun 2014, 19:02

Das einfrieren ohne Zellzerstörung ist doch noch garnicht machbar oder?
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2836
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Letzter-Mohikaner » So 22. Jun 2014, 19:04

Klar, warum nicht. Tot ist tot... falls es klappt und man kann in der Zukunft wiederbelebt werden... toll. Falls nicht hätte ich auch nichts verloren... wäre ich halt immer noch tot.

Wahrscheinlich jedoch eh nur Geldmacherei.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43889
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon frems » So 22. Jun 2014, 19:08

MG-42 » So 22. Jun 2014, 20:02 hat geschrieben:Das einfrieren ohne Zellzerstörung ist doch noch garnicht machbar oder?

Weiß ich nicht, aber geh einfach davon aus, daß man dann "aufgetaut" wird, wenn solche Schäden reparabel sind, ob nun im Jahre 2030, 2300 oder 3000. Oder halt nie.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
MG-42
Beiträge: 3861
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 17:12
Wohnort: U.S.A.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon MG-42 » So 22. Jun 2014, 19:32

frems » So 22. Jun 2014, 12:08 hat geschrieben:
MG-42 » So 22. Jun 2014, 20:02 hat geschrieben:Das einfrieren ohne Zellzerstörung ist doch noch garnicht machbar oder?

Weiß ich nicht, aber geh einfach davon aus, daß man dann "aufgetaut" wird, wenn solche Schäden reparabel sind, ob nun im Jahre 2030, 2300 oder 3000. Oder halt nie.


Werden diese Firmen in 100 Jahren noch existieren, wielange können sie ihre Kunden ohne Netzstrom gekühlt halten, gibt es ein Backup zu den Backup Diesel Generatoren.

Wer bezahlt die wiederbelebung, wieviele Jahre erkauft man sich als zahlender Kunde, oder muss die Famile der Zukunft zahlen.


:D

Ich kann mich mit dieser Idee nicht anfreunden, von den biologischen Problemen mal ganz abgesehen.
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 4527
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:16

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon von Grimm » So 22. Jun 2014, 19:43

Genau genommen, reichts mir jetzt schon. Wozu also noch son Scheiß? :rolleyes:
Siegfried

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Siegfried » So 22. Jun 2014, 19:44

Erinnert mich irgendwie an "Demolition Man". :D
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13972
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Jun 2014, 20:03

ich empfehle dazu dringend den wunderbaren Film "Der Schläfer" von und mit Woody Allen :D
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 20:18

Man stelle sich vor, dass man sich an einem Vormittag einfrieren lässt und in 50 Jahren wieder aufgeweckt werden will. Die Freunde und bekannten, die dabei standen, sind jetzt wieder da und entweder sehr alt oder schon tot. Dann geht man vielleicht mal für ne halbe oder eine Stunde rum und lässt sich wieder einfrieren, jetzt aber spaßeshalber mal für 300 Jahre. Und dann, nach einem kurzen Erwachen, nochmal für, sagen wir fünfhundert.

Alle unsere Freunde wären längst tot, unsere Familien, Menschen, die uns nahestanden, sind alle längst weg, die uns bekannten Häuser und Wohnungen stehen wahrscheinlich schon lange nicht mehr. Aber für einen selbst ist gefühlt allenfalls der Vormittag, an dem wir eingefroren wurden, vergangen während wir in Wirklichkeit durch die Jahrhunderte gestürmt sind und dieser Tag mittlerweile unglaublich weit weg in der fernen Vergangenheit liegt.

Mind-blowing. Vor allem, wenn man sagen kann: Ich mag diese Zeit nicht, legen wir uns mal wieder hin und schauen mal, was in 200 Jahren so los ist. Also bis gleich!! :D Und für den Betreffenden würde das vom subjektiven Erleben her sogar stimmen!

Wenn man wollte, könnte man auf diese Weise tausende von Jahren in nur wenigen Minuten (für einen selbst) hinter sich bringen. Eine echte Zeitreise.

Unheimlich :?
Zuletzt geändert von Wölfelspitz am So 22. Jun 2014, 20:22, insgesamt 3-mal geändert.
FelixKrull
Beiträge: 16529
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:58
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon FelixKrull » So 22. Jun 2014, 20:33

grundsätzlich warum nicht?

wobei eigentlich es nur auf das gehirn ankommen würde und sicherlich eine "wiederbelebung" in den nächsten jahrzehnten nicht möglich sein wird, weil a) da technische voraussetzungen noch etliche jahrzehnte dafür benötigen wird und vorallem b) die art der lagerung absolut noch mangelhaft ist. wichtig wäre es, eine lagerung zu kreieren die absolut kein kristallisieren zulässt. - man müsste die personen irgendwie absolut schockfrieren und ohne das die zellen in mitleidenschaft gezogen werden und dies nicht nach meinem kenntnisstand noch nicht möglich. (deshalb schmeckt auch gemüse aus der tiefkühlung immer anders als frisches, aber das ist ein anderes thema…)

Die Frage die sich stellt ist natürlich: Wann ist man Tod?

früher hat man den Tod definiert, sofern die Person nicht mehr geatmet hat… bis man auf die Idee kam, diese zu beatmen… dann meinte man, eine Person wäre verschieden, wenn das Herz (Herz-Kreislauf-Stillstand) nicht mehr schlägt. Es wurde die Herzdruckmassage erfunden…

Zur Zeit gilt man als abgelegt, wenn Hirnströme unter einem bestimmten Wert liegen… naja… (Organspenden sind wichtig, aber ich möchte nie Organspender sein.)

Es ist halt die Frage, a) technischer Fortschritt und b) medizinischer Fortschritt

wobei, was würde denn dagegen sprechen, wenn man sein wissen - sein bewusstsein weitergeben könnte? (dies ist mal unabhängig von den finanziellen Mitteln zu betrachten)
Zuletzt geändert von FelixKrull am So 22. Jun 2014, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wechselt von google auf:
https://ixquick.com/deu/ oder https://duckduckgo.com
Keine Tracker http://www.ghostery.com/ für den Browser.
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » So 22. Jun 2014, 21:39

FelixKrull » So 22. Jun 2014, 21:33 hat geschrieben:wobei, was würde denn dagegen sprechen, wenn man sein wissen - sein bewusstsein weitergeben könnte?


Mind-uploading
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2807
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Watchful_Eye » So 22. Jun 2014, 21:50

Ich seh nicht so recht den Gewinn an der Sache.

Wenn man religiös ist, glaubt man in der Regel ja nicht an eine Einheit von Körper und Seele, und ein allmächtiger Gott oder auch Prinzipien wie Karma werden sich wohl kaum durch eine Kühltruhe austricksen lassen.

Wenn man hingegen dem aktuellen wissenschaftlichen Paradigma folgt und dementsprechend von einer Einheit von Körper und Seele ausgeht, bringt einem eine Wiederbelebung nicht zwangsläufig Vorteile. Der Mensch ist zwar in der Regel gewillt, den Status "Leben" zu erhalten, aber wenn man bereits tot ist, vermisst man auch das Leben nicht mehr. Darum weiß ich nicht, warum ich mir das Ganze nochmal antun sollen wollte, zumal die Zukunft durchaus auch beschissener sein kann als die Gegenwart. Ich habe eher Angst vor dem Erlebnis des Sterbens als vor dem Tod selbst, und Sterben muss man auch mit Kühltruhe.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Sri Aurobindo » So 22. Jun 2014, 21:51

Wenn der technologische Fortschritt beschleunigt würde, indem man mehr als nur einem sehr kleinen Anteil der Menschheit geeignete Bedingungen verschafft, um selbst aktiv zu werden und den technologischen Fortschritt voranzubringen; dann würde sicher das Leben von Vielen von uns wesentlich länger sein.

Wir verschwenden immenses Innovationspotential, weil unsere Wirtschaftsform uns daran hindert Wohlstand gerecht zu verteilen.
Dieser Verlust an Innovationspotential wird uns alle Lebenszeit kosten.

Zum Thema:
Man sollte vielleicht nicht erst sterben, wenn man ewig leben will.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon John Galt » So 22. Jun 2014, 22:16

Alcor macht das, akzeptieren auch Bitcoins. Preis ist irgendwo auf der Website. Irgendwas 6-stellig. Man kann auch nur den Kopf einfrieren, der Rest ist eher unwichtig.

Ein Problem ist aber, ich glaube man weiß nicht genau was passiert wenn man den Stecker zieht. Zellschäden kann man sicherlich in Zukunft reparieren, ist der Speicher im Hirn allerdings flüchtig wie RAM oder festgeschrieben wie auf einer Festplatte?
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13972
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Jun 2014, 22:46

ich würde mich in der Zukunft nicht zurechtfinden

sowenig, wie ich in irgendeiner vergangenen Zeit leben will, will ich in einer fernen Zeit leben, also ich bleib hier und wenn ich tot bin, dann bin ich es für immer :)
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22535
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon ThorsHamar » So 22. Jun 2014, 22:53

frems » So 22. Jun 2014, 20:00 hat geschrieben:

Wie seht Ihr das? Könntet Ihr Euch vorstellen, Euch im Todesfalle einfrieren zu lassen in der Hoffnung, daß man Euch in ferner Zukunft wiederbeleben kann und gar eine Verjüngung möglich ist? .....


... wäre mir zu kalt ... :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Mo 23. Jun 2014, 20:48

John Galt » So 22. Jun 2014, 23:16 hat geschrieben:Man kann auch nur den Kopf einfrieren, der Rest ist eher unwichtig.


Nicht für die, die mit dem Schwanz denken :?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 13972
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 20:52

Wölfelspitz » Mo 23. Jun 2014, 21:48 hat geschrieben:
John Galt » So 22. Jun 2014, 23:16 hat geschrieben:Man kann auch nur den Kopf einfrieren, der Rest ist eher unwichtig.


Nicht für die, die mit dem Schwanz denken :?


diese Fähigkeit bleibt mir auf immer verborgen
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Wölfelspitz » Mo 23. Jun 2014, 21:32

Billie Holiday » Mo 23. Jun 2014, 21:52 hat geschrieben:
diese Fähigkeit bleibt mir auf immer verborgen


Dafür erlebe ich nie die Freuden eines Scheidenfurzes.



Jedenfalls nicht als Produzent :D
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: "Ewiges Leben": Würdet Ihr Euch einfrieren lassen?

Beitragvon Adlerauge » Mo 23. Jun 2014, 21:42

Die ewige Ruhe ist doch etwas Schönes.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast