Das neue Buch von Thilo Sarrazin: der Neue Tugendterror

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4212
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das neue Buch von Thilo Sarrazin: der Neue Tugendterror

Beitragvon Antonius » Do 1. Nov 2018, 20:10

Ammianus hat geschrieben:(24 Oct 2018, 19:19)
Ich habe Mansours Artikel gelesen. Er ist gut. Er sagt ungefähr das, was ich weiter oben unter der Bezeichnung Mainstream-Islam beschrieben habe, was auch die von mir hier schon angesprochene Ayaan Hirsi Ali in "Reformiert euch" angesprochen hat.
Und da ist auch kein großer Unterschied zu dem, was Sarrazin ausführt. Das Problem des Mainstream-Isalm wird von allen drei Autoren ähnlich erkannt und beschrieben. Ich befürchte, du hast nur die faschistoiden Hetzausbrüche zu Sarrazin neuem Buch in diversen Medien gelesen und dir daraus deine Meinung gebildet. Diese Leute haben dich belogen....

Ohne Zweifel: Ahmad Mansour hat einen fundierten Artikel geschrieben. Ich stimme ihm weitgehend zu.
Und Thilo Sarrazin hätte sicherlich seine Analyse in kompakterer Form verfassen können.
Dennoch hat das Buch seine Berechtigung, auch wenn es mehr ein Lehrbuch und Nachschlagewerk geworden ist.

Er faßt die Stimmen der Islamdissidenten zusammen, wie Ahmad Mansour im ARD-Morgenmagazin vor ein paar Tagen nochmals indirekt bestätigte.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3243
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Das neue Buch von Thilo Sarrazin: der Neue Tugendterror

Beitragvon Ammianus » Do 1. Nov 2018, 22:40

Antonius hat geschrieben:(01 Nov 2018, 20:10)

Ohne Zweifel: Ahmad Mansour hat einen fundierten Artikel geschrieben. Ich stimme ihm weitgehend zu.
Und Thilo Sarrazin hätte sicherlich seine Analyse in kompakterer Form verfassen können.
Dennoch hat das Buch seine Berechtigung, auch wenn es mehr ein Lehrbuch und Nachschlagewerk geworden ist.

Er faßt die Stimmen der Islamdissidenten zusammen, wie Ahmad Mansour im ARD-Morgenmagazin vor ein paar Tagen nochmals indirekt bestätigte.


Gute Leseempfehlung ist auch das Buch "Reformiert euch" von Ayaan Hirsi Ali. Im Prinzip benennt sie die gleichen Probleme mit dem Mainstream-Islam wie es Sarrazin macht. Teilweise wird sie ja auch von den gleichen Leuten gehasst, die bei Sarrazin ihre faschistoiden Tobe- und Hasstänze aufführen.
Hirsi Ali trennt in mehr oder weniger liberale und reformorientierte Muslime - eine Minderheit, die große Mehrheit der Mekka-Muslime, die einen konservativen Islam leben und die Medina-Muslime, die der Meinung sind, dem Islam gebühre die weltliche Herrschaft da es zwischen Religion und Politik keine Trennung geben dürfe.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste