Diskussionen bezüglich der Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13471
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Umetarek » So 13. Dez 2015, 14:48

Zunder » So 13. Dez 2015, 14:41 hat geschrieben:Der Islamismus ist Teil des Islam. Es gibt keine zwei Islame.

Als Moderatorin hast du ja Zugang zur Ablage:

Zunder:
Selbstverständlich steht hinter dem politischen Islam eine Ideologie.
Als bloßes Glaubensbekenntnis ist der Islam genauso harmlos wie irrelevant.
viewtopic.php?p=3328144#p3328144

Nur ist es hier völlig egal, was man schreibt, weil die Reflexe immer die gleichen sind.

Den Teil habe ich von dir bisher nicht gelesen. Warum machst du es dir so schwer? Es gibt immer Menschen, die ihren Glauben in Macht umschreiben wollen. Wo man sie läßt mit katastrophalen Folgen. Aber ist das die Essenz des Glaubens? Das Christentum und der Islam unterscheiden sich da nicht im Geringsten, außer dass der Spielraum für das Christentum mittlerweile stark eingeschränkt ist.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 20445
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Adam Smith » So 13. Dez 2015, 14:58

Zunder » So 13. Dez 2015, 14:41 hat geschrieben:Der Islamismus ist Teil des Islam. Es gibt keine zwei Islame.


Bei Christentum gibt es auch so einiges. Bei den Deutschen auch. Trotzdem sollte man das dann nicht gleich setzen.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Cloudfox » So 13. Dez 2015, 15:03

Viele Religionen haben sowohl erzkonservative (nennen sich oft selbst fundamental...auch im Christentum) als auch moderne Strömungen und ausrichtungen, das dem Islam abzusprechen halte ich für einseitig und voreingenommen.

Auch die chritliche Lehre und Ausrichtung eignet sich wohl kaum um nach den Vorstellungen von vor zweitausend Jahren die Probleme unserer gegenwärtigen Gesellschaft zu meistern und auf Dauer danach zu leben - und dennoch gibt es Christen, die nur so ausgerichtet sind.
Zuletzt geändert von Cloudfox am So 13. Dez 2015, 15:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 13. Dez 2015, 16:48

Zunder » So 13. Dez 2015, 12:57 hat geschrieben:Totstellen klappt nicht.


Die Unterstellung, ich würde ständig versuchen, "Moslems bzw. die islamische Kultur zu stigmatisieren", ist eine Tatsachenbehauptung ohne jeglichen Wahrheitsgehalt und verfolgt ausschließlich das Ziel, mich zu diffamieren. Es scheint hier einigen nicht ganz klar zu sein, daß das Internet und somit auch dieses Forum keinen rechtsfreien Raum darstellt.

Im Klartext:

Strafgesetzbuch (StGB)

§ 186 Üble Nachrede
Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

§ 187 Verleumdung
Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Ich werde ganz bestimmt nicht auf Knien darum betteln, daß dieser Dreck entfernt wird. Es ist nicht meine üble Nachrede bzw. Verleumdung und ich bin auch nicht für den Inhalt des Forums verantwortlich. Wenn ich allerdings davon ausgehen muß, daß die Verantwortlichen diese Diffamierung billigen, bleibt mir nichts anderes übrig, als entsprechend zu reagieren. Das hat nichts mit Rechthaberei zu tun, sondern mit Selbstachtung.

Meinungsfreiheit im Internet
Du solltest dir wirklich ein anderes Hobbie zulegen. Ein Diskussionsforum ist offensichtlich nichts für dich. Ich kann mich da Cloudfox nur anschließen; wenn du meinst, es läge etwas Konkretes vor, dann nur zu. Du hast mein Segen. Wundere dich aber nicht, dass der Schuss auch nach hinten losgehen kann. Und so wie ich die Sachlage einschätze, wird er es auch.

Mir liegt nichts daran, gegen irgendjemanden vorzugehen. Es hat aber alles seine Grenzen.
Ein Spruch, den du mal beherzigen solltest. Alle paar Tage kommst du mit der selben, toten Geschichte an. Ich glaube fast, du verwechselst hier Nachsicht und Rücksicht mit Schwäche. Reiß dich am Riemen!
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4202
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » So 13. Dez 2015, 16:55

Jekyll » So 13. Dez 2015, 16:48 hat geschrieben:Reiß dich am Riemen!
Aha. Ich bin schwer beeindruckt.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 13. Dez 2015, 17:34

Zunder » So 13. Dez 2015, 16:55 hat geschrieben:Aha. Ich bin schwer beeindruckt.
:cool:
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Demolit » So 13. Dez 2015, 18:46

uwe » Sa 12. Dez 2015, 23:40 hat geschrieben:
Artikel 5, Grundgesetz und weitere Gesetze, die ebenfalls betroffen sind.
Als e.V. ist das Forum dem Gemeinwohl verpflichtet. Verletzt der e.V. die Rechte des Gemeinwohls, verliert der e.V. seinen Status als e.V. und damit seine juristische Rechtsfähigkeit. Ein ehemals e.V. wird dann "nur noch" als "Nicht rechtsfähiger Verein" betrachtet bei dem die Mitglieder mit ihrem Privatvermögen vollständig haften.


EDIT: Ich werde die Diskussion jetzt ruhen lassen.


lach....

Jetzt les mal die Satzung des Vereins hier und dann schaust du in die AO und findest heraus, unter welcher Form der Gemeinnützigkeit diese Satzung fällt und dann versuchst du dein Gemeinwohl unter diese Art der Gemeinnützigkeit zu fassen und dann siehst du was....?

das Scheitern deiner ganzen etwas schräg aufgestellten Ansicht, die du als Frustablasser hier raus gehauen hast.

echt ;)
The artist formerly known as Bakelit.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon palulu » Do 17. Dez 2015, 17:29

Mein Strangtitel...warum? :(
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Provokateur » Fr 18. Dez 2015, 05:43

Weil "Kinderproduktion" nach Gebärfabrik und Lebensborn klingt. So wurde eine Diskussion entfacht, die vom eigentlichen Thema wegggeführt hat.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon palulu » Fr 18. Dez 2015, 18:45

Du bist so diktatorisch.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Cloudfox » So 20. Dez 2015, 09:43

Wo sind eigentlich Teilnehmer wie Piedro, JFK, epona ...abgeblieben?
Sind die beurlaubt :?:
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 3872
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Brainiac » So 20. Dez 2015, 11:17

Cloudfox » So 20. Dez 2015, 09:43 hat geschrieben:Wo sind eigentlich Teilnehmer wie Piedro, JFK, epona ...abgeblieben?
Sind die beurlaubt :?:

Es ist immer empfehlenswert, Threads von Vorständen zu lesen, auch wenn sie manchmal einen für Nichtbayern unverständlichen Titel haben mögen.

Epona war allerdings nicht betroffen, keine Ahnung.
this is planet earth
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Cloudfox » So 20. Dez 2015, 11:26

Brainiac » So 20. Dez 2015, 11:17 hat geschrieben:Es ist immer empfehlenswert, Threads von Vorständen zu lesen, auch wenn sie manchmal einen für Nichtbayern unverständlichen Titel haben mögen.

Epona war allerdings nicht betroffen, keine Ahnung.

Danke...
"Ramma..."... ok :rolleyes: , ich habe halt unter Sperrungen, Ermahnungen, Verwarnungen... gesucht...dort stand nix...kann man das nicht zusammenführen :?:
Zuletzt geändert von Cloudfox am So 20. Dez 2015, 12:23, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » Di 29. Dez 2015, 15:46

@ Provokateur

Ich denke, eine Sperre für 24 Stunden gibt mir oder jemandem anderen die Gelegenheit, hier einmal ordentlich durchzuwischen.


Mittlerweile sind aus 24 Std zwei Wochen geworden. Darf man erwarten, dass der Thread "Lehrerverband warnt Mädchen vor Asylbewerbern" bald wieder entsperrt wird? Provo, was ist mit dir? Du scheinst eh viel Zeit zu haben in letzter Zeit?
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » Sa 2. Jan 2016, 04:07

Jekyll » Di 29. Dez 2015, 15:46 hat geschrieben:@ Provokateur

Code: Alles auswählen

Ich denke, eine Sperre für 24 Stunden gibt mir oder jemandem anderen die Gelegenheit, hier einmal ordentlich durchzuwischen.


Mittlerweile sind aus 24 Std zwei Wochen geworden. Darf man erwarten, dass der Thread "Lehrerverband warnt Mädchen vor Asylbewerbern" bald wieder entsperrt wird? Provo, was ist mit dir? Du scheinst eh viel Zeit zu haben in letzter Zeit?

Halooo? Ist jemand zu Hause?
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » Sa 2. Jan 2016, 04:11

:?:

:mad2:
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Beitragvon SIRENE » Fr 5. Feb 2016, 23:22

Milady de Winter hat geschrieben:(Fr 5. Feb 2016, 22:37)

MOD - da es mit dem Nachdenken hier nicht so recht klappen will, ist es wohl an der Zeit, zu erkennen, dass dieser Strang zu absolut nichts mehr führt. Und daher ist hier jetzt Schicht. Zur persönlichen Auseinandersetzung sei die PN-Funktion empfohlen.

___________________________________________________________________________________
- When he called me evil I just laughed -

    Ver o bem que me faz chorar.
Warum wurden die Offtopic-Beiträge nicht unterbunden? Das waren die meisten. Der erste kam gleich nach dem Öffner. Sowas macht natürlich keine Lust, ein Thema zu diskutieren, das aus sich selbst heraus schon schwierig genug ist.

Die Moderation hat mit der nun vollzogenen Vorgehensweise genau das unterstützt, was über die Nutzungsbedingungen eingeschränkt und verhindert werden soll. Wenn mir ein Forist oder ein Thema nicht passt, muss ich nur lange genug zwicken und kratzen und darauf warten, dass dem Strangersteller die Hutschnur reißt oder die Moderation feststellt, dass sich keine Diskussion entwickelt.
Zuletzt geändert von SIRENE am Sa 6. Feb 2016, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12312
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Beitragvon Milady de Winter » Sa 6. Feb 2016, 10:04

SIRENE hat geschrieben:(05 Feb 2016, 23:22)

Warum wurden die Offtopic-Beiträge nicht unterbunden? Das waren die meisten. Der erste kam gleich nach dem Öffner. Sowas macht natürlich keine Lust, ein Thema zu diskutieren, das aus sich selbst heraus schon schwierig genug ist.

Die Moderation hat mit der nun vollzogenen Vorgehensweise genau das unterstützt, was über die Nutzungsbedingungen eingeschränkt und verhindert werden soll. Wenn mir ein Forist oder ein Thema nicht passt, muss ich nur lange genug zwicken und kratzen und darauf warten, dass dem Strangersteller die Hutschnur reißt oder die Moderation feststellt, dass sich keine Diskussion entwickelt.


MOD - folgende Anmerkungen:

1) über 4 Seiten hat sich zu keinem Zeitpunkt eine wirklich sachliche bzw. themenbezogene Diskussion eingestellt. Stattdessen bestanden die letzten Beiträge nur noch aus einem Schlagabtausch. Daher wurde der Strang geschlossen.

2) wenn Du eine ernsthafte Diskussion führen möchtest, dann solltest Du Beiträge, die Deines Erachtens Spam sind bzw. Deiner Meinung nach der Strangzersetzung dienen, melden. Die Moderation ist nicht in der Lage, jeden Beitrag in jedem Strang zu jeder Zeit zu verfolgen. Stattdessen hast Du Dich an dem, was Du kritisierst, mehrfach selbst beteiligt. Das ist nicht zielführend.

3) einen neuen Strang zu eröffnen, in dem Du gleich im ersten Beitrag User und deren Zitate (die Du kritisierst) thematisierst, ist genau der Art "Diskussion" förderlich, die Du gemäß Deiner Aussage nicht führen möchtest. Ergo: Du musst Dich entscheiden, was Du willst. "Wasch' mir den Pelz, aber mach' mich nicht nass" funktioniert hier nicht. Willst Du sachlich diskutieren, melde Spam oder ad personam, aber beteilige Dich nicht daran!

4) für persönliche Belange ist die PN-Funktion das geeignetere Mittel.

Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: NACHDENKEN, ERKENNEN ...

Beitragvon SIRENE » Sa 6. Feb 2016, 10:37

Milady de Winter hat geschrieben:(06 Feb 2016, 10:04)

MOD - folgende Anmerkungen:

1) über 4 Seiten hat sich zu keinem Zeitpunkt eine wirklich sachliche bzw. themenbezogene Diskussion eingestellt. Stattdessen bestanden die letzten Beiträge nur noch aus einem Schlagabtausch. Daher wurde der Strang geschlossen.

2) wenn Du eine ernsthafte Diskussion führen möchtest, dann solltest Du Beiträge, die Deines Erachtens Spam sind bzw. Deiner Meinung nach der Strangzersetzung dienen, melden. Die Moderation ist nicht in der Lage, jeden Beitrag in jedem Strang zu jeder Zeit zu verfolgen. Stattdessen hast Du Dich an dem, was Du kritisierst, mehrfach selbst beteiligt. Das ist nicht zielführend.

3) einen neuen Strang zu eröffnen, in dem Du gleich im ersten Beitrag User und deren Zitate (die Du kritisierst) thematisierst, ist genau der Art "Diskussion" förderlich, die Du gemäß Deiner Aussage nicht führen möchtest. Ergo: Du musst Dich entscheiden, was Du willst. "Wasch' mir den Pelz, aber mach' mich nicht nass" funktioniert hier nicht. Willst Du sachlich diskutieren, melde Spam oder ad personam, aber beteilige Dich nicht daran!

4) für persönliche Belange ist die PN-Funktion das geeignetere Mittel.

Danke.

Danke.

Spam-Experten und Trolle beherrschen die Kunst, so sanft, nachhaltig und in Gruppen zu zwicken, dass überlastete Moderatoren derartige sanfte Strang-Sperr-Vorbereitungsaktivitäten nicht überblicken und bei der Begutachtung einzelner Zwickereien nur den Kopf schütteln und sich die Meldefritzen auf den Kieker ziehen. Damit können Spam-Experten und Trolle dann mit ein paar gut plazierten Verstoßmeldungen sogar die Foristen hinauskicken, die sie aufgrund ihrer besonderen Interessen auf dem Kieker hatten und dann ihre Kunst voll zur Geltung bringen, sanft, nachhaltig und in Gruppen so lange zu zwicken, bis ...

Ich könnte ein Buch füllen mit gut dokumentierten Beispielen und freue mich immer, wenn mal eine lachende Moderatorin vor meiner Nase auftaucht, die schon ein wenig am Eristiknäpfchen Kommunikationspsychologie geleckt hat.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon epona » Do 1. Sep 2016, 15:31

Leider verkommt der Strang "Demokratie leben" zu einem weiteren Flüchtling-Bashing-Strang.
Davon haben wir doch schon genug.

Kann die Moderation bitte mal eingreifen.
Vielen Dank

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast