Diskussionen bezüglich der Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 5251
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Sa 11. Nov 2017, 18:15

Mich würde mal interessieren, wer diesen Beitrag gemeldet hat:

Zunder hat geschrieben:(11 Nov 2017, 16:59)

Zwei Juden machen sich Gedanken über die deutsche Kultur und ein leibhaftiger Holocaust-Leugner tritt auch auf:

Der ewige Antisemit
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7606
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 11. Nov 2017, 18:24

Darf man denn Beiträge zitieren, die moderiert wurden?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15965
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 11. Nov 2017, 18:26

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Nov 2017, 18:24)

Darf man denn Beiträge zitieren, die moderiert wurden?


Soweit ich sehe wurde der Beitrag noch nicht moderiert.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7606
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 11. Nov 2017, 18:28

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Nov 2017, 18:26)

Soweit ich sehe wurde der Beitrag noch nicht moderiert.

Ok, dann. Ich hab nicht weiter nachgeschaut.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7276
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Selina » Do 23. Nov 2017, 12:54

Wann wird der von mir eröffnete und seit gestern geschlossene Thread "Kulturelle Identität" wieder geöffnet? Nur in etwa?
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7276
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Selina » Mi 29. Nov 2017, 15:02

Ich weiß nicht, ob das hier der richtige Thread für solch eine Frage ist: Aber wann wird der Strang "Kulturelle Identität" wieder geöffnet? Oder soll er für immer dicht bleiben? Und warum wurde er überhaupt geschlossen? Dort treffen einfach konträre Ansichten aufeinander. Das ist bei dem Thema eigentlich normal. Dennoch kann ich nicht sehen, dass ich da jemanden beleidigt hätte mit meinen Beiträgen. Und Parallelen zu den Programmen der Identitären und der AfD drängen sich bei dem Begriff "Kulturelle Identität" nun mal auf, da dieser Sachverhalt in keinem anderen politischen Milieu für so bedeutsam gehalten wird. Falls der Strang geschlossen bleiben soll, werde ich das so akzeptieren. Ich möchte nur die Gründe für die Schließung erfahren und nachvollziehen können. Danke.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4543
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Misterfritz » Mi 6. Dez 2017, 10:29

Wird dieser Thread viewtopic.php?f=20&t=64708&p=4072182#p4072182 noch mal geöffnet oder bleibt der geschlossen?
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Provokateur » Mi 6. Dez 2017, 10:34

Ich muss dafür mehr Zeit aufwenden, als ich gerade habe. Ich arbeite nämlich und muss darauf gefasst sein, das Forum schnell zu schließen. Also den Browser.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4543
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Misterfritz » Mi 6. Dez 2017, 10:41

Provokateur hat geschrieben:(06 Dec 2017, 10:34)

Ich muss dafür mehr Zeit aufwenden, als ich gerade habe. Ich arbeite nämlich und muss darauf gefasst sein, das Forum schnell zu schließen. Also den Browser.
Dann schreibe nicht "Morgen" sondern "die Tage" - das passt dann immer :D
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4034
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Boraiel » Mi 6. Dez 2017, 22:03

Provokateur hat geschrieben:(06 Dec 2017, 10:34)

Ich muss dafür mehr Zeit aufwenden, als ich gerade habe. Ich arbeite nämlich und muss darauf gefasst sein, das Forum schnell zu schließen. Also den Browser.

So gravierendes, Weswegen das unbedingt geschlossen werde musste, habe ich da gar nicht gesehen.
Moderator Provokateur, wenn Sie Frieden suchen, wenn Sie Wohlstand für sich und die Moderatoren suchen, wenn Sie Befreiung suchen, kommen Sie zu dem Strang. Mr. Provokatuer, öffnen Sie diesen Strang, Mr. Provokatuer, entfernen Sie diese Sperre! :x
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9992
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 4. Mär 2018, 14:23

Habe ich jetzt echt eine Verwarnung erhalten, weil ich bei einem offenkundig begriffsstutzigen "Mitdiskutanten" ein begriffsstutziges Verhalten festgestellt habe? Also, manche User scheinen hier echt unantastbar zu sein, wenn man bedenkt, was andere User so alles von sich geben dürfen ohne jemals dafür anbelangt zu werden.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7917
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » So 4. Mär 2018, 14:25

Jekyll hat geschrieben:(04 Mar 2018, 14:23)

Habe ich jetzt echt eine Verwarnung erhalten, weil ich bei einem offenkundig begriffsstutzigen "Mitdiskutanten" ein begriffsstutziges Verhalten festgestellt habe? Also, manche User scheinen hier echt unantastbar zu sein, wenn man bedenkt, was andere User so alles von sich geben dürfen ohne jemals dafür anbelangt zu werden.


worüber genau möchtest Du jetzt diskutieren?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9992
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 4. Mär 2018, 14:32

Ich will lediglich mein Unmut über diese unfaire Praxis zum Ausdruck bringen. Wenn euch eine gewisse Diskussionskultur wichtig ist, dann achtet ihr bitte mehr auf solche Feinheiten.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7917
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » So 4. Mär 2018, 14:36

Jekyll hat geschrieben:(04 Mar 2018, 14:32)

Ich will lediglich mein Unmut über diese unfaire Praxis zum Ausdruck bringen. Wenn euch eine gewisse Diskussionskultur wichtig ist, dann achtet ihr bitte mehr auf solche Feinheiten.

Du darfst getrost davon ausgehen, dass hier jeder auf die Feinheiten achtet und seinen (ehrenamtlichen) Job so gut macht wie er es kann.
Dass sich diejenigen, die von Sanktionen betroffen sind immer ungerecht behandelt fühlen, das ist ein Fakt und damit muss man als Moderator zu leben lernen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9992
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 4. Mär 2018, 20:42

Moses hat geschrieben:(04 Mar 2018, 14:36)

Du darfst getrost davon ausgehen, dass hier jeder auf die Feinheiten achtet und seinen (ehrenamtlichen) Job so gut macht wie er es kann.
Das will ich dir gerne glauben, nur finde ich es etwas verwunderlich, dass das Resultat dieses ehrenamtlichen Jobs immer wieder so spezifisch ausfällt und nicht etwa einer zufallsbedingten Streuung entspricht.

Dass sich diejenigen, die von Sanktionen betroffen sind immer ungerecht behandelt fühlen, das ist ein Fakt und damit muss man als Moderator zu leben lernen.
Klingt nach einem echt harten Schicksal. Was mich betrifft, ist die empfundene Unfairness mehr als nur ein diffuses Bauchgefühl. Es gibt User hier, die am laufenden Band grundlos andere User beleidigen oder Unterstellungen machen, ohne jemals mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen zu müssen. Ich bezeichne ein Mal einen User als begriffsstutzig (was sogar stimmt) und kriege prompt eine Verwarnung wegen "Beleidigung". Also, fair geht anders.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7917
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » So 4. Mär 2018, 20:48

Jekyll hat geschrieben:(04 Mar 2018, 20:42)

Das will ich dir gerne glauben, nur finde ich es etwas verwunderlich, dass das Resultat dieses ehrenamtlichen Jobs immer wieder so spezifisch ausfällt und nicht etwa einer zufallsbedingten Streuung entspricht.

Klingt nach einem echt harten Schicksal. Was mich betrifft, ist die empfundene Unfairness mehr als nur ein diffuses Bauchgefühl. Es gibt User hier, die am laufenden Band grundlos andere User beleidigen oder Unterstellungen machen, ohne jemals mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen zu müssen. Ich bezeichne ein Mal einen User als begriffsstutzig (was sogar stimmt) und kriege prompt eine Verwarnung wegen "Beleidigung". Also, fair geht anders.


Wenn Du beleidigt wirst oder andere User Dir etwas unterstellen, dann nutze die Meldefunktion. Nach Prüfung und Bewertung erfolgt dann eine entsprechende Maßnahme.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9992
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Jekyll » So 4. Mär 2018, 21:00

Moses hat geschrieben:(04 Mar 2018, 20:48)

Wenn Du beleidigt wirst oder andere User Dir etwas unterstellen, dann nutze die Meldefunktion. Nach Prüfung und Bewertung erfolgt dann eine entsprechende Maßnahme.
Nun, nachdem ich für ein "begriffsstutzig" eine Verwarnung einkassiert habe, frage ich mich natürlich rückwirkend, warum denn der Moderator Provokateur für seine mir gegenüber gemachte, völlig haltlose Unterstellung, ich sei ein Rassist, nie verwarnt oder auch nur ermahnt wurde. Jemanden des Rassismus zu bezichtigen ist sicher gravierender als einem Mitmenschen nur Begriffsstutzigkeit vorzuwerfen. Das hatte ich z. B. gemeldet, eine Maßnahme erfolgte nicht (außer dass diese Unterstellung in die Ablage verschoben wurde). Mittlerweile geht dieser Moderator sogar soweit, den Türken Genozid vorzuwerfen (in Form einer Tatsachenbehauptung). Eindeutig eine hetzerische Diffamierung! Auch gemeldet, gar nichts passiert. Also, was ist daran fair oder irgendwie logisch?
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7917
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » So 4. Mär 2018, 21:17

Jekyll hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:00)

Nun, nachdem ich für ein "begriffsstutzig" eine Verwarnung einkassiert habe, frage ich mich natürlich rückwirkend, warum denn der Moderator Provokateur für seine mir gegenüber gemachte, völlig haltlose Unterstellung, ich sei ein Rassist, nie verwarnt oder auch nur ermahnt wurde. Jemanden des Rassismus zu bezichtigen ist sicher gravierender als einem Mitmenschen nur Begriffsstutzigkeit vorzuwerfen. Das hatte ich z. B. gemeldet, eine Maßnahme erfolgte nicht (außer dass diese Unterstellung in die Ablage verschoben wurde). Mittlerweile geht dieser Moderator sogar soweit, den Türken Genozid vorzuwerfen (in Form einer Tatsachenbehauptung). Eindeutig eine hetzerische Diffamierung! Auch gemeldet, gar nichts passiert. Also, was ist daran fair oder irgendwie logisch?


Ich sagt doch, die Meldung wird geprüft, bewertet und umgesetzt.
Dir bleibt aber immer die Möglichkeit der Nachfrage per PN, Dir wird doch angezeigt, wer die Meldung bearbeitet hat.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Marmelada » Mi 18. Apr 2018, 06:23

Kann man die beiden Themen

viewtopic.php?f=20&t=65806

viewtopic.php?f=34&t=65838

zusammenführen?
Marmelada
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Marmelada » Do 19. Apr 2018, 07:01

Moses hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:17)

...

Kann man die beiden Themen

viewtopic.php?f=20&t=65806

viewtopic.php?f=34&t=65838

zusammenführen?

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast