Diskussionen bezüglich der Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4651
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Sa 28. Nov 2015, 15:42

Jekyll » Sa 28. Nov 2015, 15:34 hat geschrieben:[...]Deine ständigen Versuche, die Moslems bzw. die islamische Kultur zu stigmatisieren, [...]
Immerwieder die selbe Lüge. Du wirst keinen Beitrag von mir finden, in dem ich gegen die Muslime gehetzt habe.
Mir geht es um die Ideologie.

Selbst wenn ich von der einzigartigen Qualität der Nazi-Verbrechen schreibe, unterstellst du mir, ich würde die Nazi-Verbrechen relativieren. Ein solches Verhalten trägt ja schon pathologische Züge.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11316
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Provokateur » Sa 28. Nov 2015, 15:44

Führt euren Streit per PN, hier geht es um die Moderation!
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Piedro

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Piedro » Sa 28. Nov 2015, 19:34

Provokateur » Sa 28. Nov 2015, 14:32 hat geschrieben:
Dafür gibt es das Feedback ;)


Jau, das Gerücht kenne ich. Stimmt aber nicht wirklich, auch dort werden entsprechende Dispute lieber abgeschmettert als geführt.
Piedro

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Piedro » Sa 28. Nov 2015, 19:40



Das ist kein Diskussionsstrang, das ist eine kosmetisch aufgehübschte Güllegrube, in die ich mich nicht mehr begeben werde. Da werden nicht mal die Mindestanforderungen einer sachlichen Diskussion auch nur für zehn Minuten eingehalten. Ich schließe mich dem an, was du da geschrieben hast:

Brainiac » Fr 30. Okt 2015, 07:11 hat geschrieben:Dann wäre doch die logische Konsequenz, sich in diesem Strang mal die entsprechende, sich ständig wiederholende Tipperei zu sparen. :rolleyes:


Es hat keinen Sinn, permanent gegen die immer gleichen Wiederholungen anzuschreiben und sich darüber zu freuen, wie NMA andernorts meinte, daß dem doch nachlesbar Fakten und Argumente entgegen gehalten werden. Irgendwie habe ich da wohl eine divergierende Vorstellung von "politischer Diskussion" als mich permanent mit längst widerlegten Behauptungen zu beschäftigen, und die Konsquenz hast du richtig erfasst: man kann sich jede Menge unnötiger Tipperei sparen, wenn man den Propagandaaffen und den Mods einfach mal das Feld überläßt. Es könnte interessant sein zu verfolgen, welche Wirkung das hätte.
Zuletzt geändert von Piedro am Sa 28. Nov 2015, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Piedro

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Piedro » Sa 28. Nov 2015, 19:44

Keoma » Sa 28. Nov 2015, 15:02 hat geschrieben:
Tja, was wollen wir?
Nur die eigene Meinung gelten lassen, und wenn uns die gegenteilige nicht gefällt, den anderen Diskutanten durch Sticheleien oder nicht persönliche Pauschalierungen so lange reizen, bis er aus der Rolle fällt, sodass man ihn melden kann und er im günstigsten Fall gesperrt wird?

Ist es das?


Keoma, warum soll es denn nur die beiden Extreme geben? Wir beide können uns doch in der Regel auch gut austauschen, obwohl wir in vielem nicht wirklich einer Meinung sind. Das liegt nicht zuletzt daran, daß du auf derartige Absonderungen verzichtets und, im Gegensatz zu anderen, gerne Quellen lieferst, die deine Behauptungen oder Ansichten belegen. Das ist dann eine Diskussionsbasis. Blöde Sprüche sind das nicht, egal wie oft sie wiederholt werden.
Piedro

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Piedro » Sa 28. Nov 2015, 19:46

Zunder » Sa 28. Nov 2015, 15:02 hat geschrieben:Wenn sich die Moderation von einer bestimmten Klientel instrumentalisieren läßt, braucht sie sich auch nicht zu wundern, daß sie ständig behelligt wird.


Aha, der Umstand, daß viel gemeldet wird bedeutet für dich, daß sich die Moderation instrumentalisieren läßt? Wirklich putzig. Ich habe dagegen eher den Eindruck, daß sich jeder Mod sehr, auf seine Art, bemüht den Anforderung an sein Ehrenamt gerecht zu werden. Aber ich bin auch einer, der nur sehr selten meldet... vielleicht kriege ich deshalb nicht mit, daß ich die Mods ganz locker instrumentalisieren könnte?
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12766
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Milady de Winter » Sa 28. Nov 2015, 20:26

MOD - die Geister, die ich rief... vorübergehend geschlossen.

In die Ecke, Besen, Besen! Seids gewesen.

Strang wieder geöffnet.
Zuletzt geändert von Milady de Winter am So 29. Nov 2015, 14:40, insgesamt 2-mal geändert.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4651
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » So 29. Nov 2015, 15:15

Piedro » Sa 28. Nov 2015, 19:46 hat geschrieben:Aha, der Umstand, daß viel gemeldet wird bedeutet für dich, daß sich die Moderation instrumentalisieren läßt? Wirklich putzig.[...]

Textverständnis gehört ganz offensichtlich nicht zu deinen ausgeprägtesten Begabungen.
Piedro

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Piedro » So 29. Nov 2015, 15:37

Zunder » So 29. Nov 2015, 15:15 hat geschrieben:Textverständnis gehört ganz offensichtlich nicht zu deinen ausgeprägtesten Begabungen.


Entschuldige bitte, ich nahm an dein Beitrag stünde im Kontext zu dem, den du zitiert hast.

Ich denke jedenfalls nicht, daß sich die Mods hier intrumentalisieren lassen. Dazu gibt es ja auch Regulative, du kannst dein Begehr durchaus dem Plenum vorbringen, und das ist nach meiner Wahrnehmung alles andere als homogen.
Zuletzt geändert von Piedro am So 29. Nov 2015, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
uwe
Beiträge: 314
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:10

Ich kann nicht nachvollziehen warum ein mir unbekannter Moderator meinen Strang "Was kann ich persönlich gegen die Überfremdung tun?" aus dem öffentlichen Bereich des Forums Gesellschaft entfernt hat.
Zuletzt geändert von uwe am Sa 12. Dez 2015, 22:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14398
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Umetarek » Sa 12. Dez 2015, 22:17

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:10 hat geschrieben:Ich kann nicht nachvollziehen warum ein mir unbekannter Moderator meinen Strang "Was kann ich persönlich gegen die Überfremdung tun?" aus dem öffentlichen Bereich des Forums Gesellschaft entfernt hat.

Good Bye, the presenters here speak strange languages, no good place to stay for you!
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Sa 12. Dez 2015, 22:18

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:10 hat geschrieben:Ich kann nicht nachvollziehen warum ein mir unbekannter Moderator meinen Strang "Was kann ich persönlich gegen die Überfremdung tun?" aus dem öffentlichen Bereich des Forums Gesellschaft entfernt hat.

Du hast noch einen langen Weg vor Dir!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12766
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:22

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:10 hat geschrieben:Ich kann nicht nachvollziehen warum ein mir unbekannter Moderator meinen Strang "Was kann ich persönlich gegen die Überfremdung tun?" aus dem öffentlichen Bereich des Forums Gesellschaft entfernt hat.

MOD - hier findest Du die Erklärung:

viewtopic.php?p=3361839#p3361839

Zudem habe ich eben zwei Beiträge, die Bezug auf den versenkten Strang nahmen, ebenfalls in die Ablage geschoben, die in diesem Strang nichts zu suchen haben.

P.S. Gestatten, Milady de Winter. Ich bin die Moderatorin, die nicht den ersten und ggf. auch nicht den letzten Strang/Beitrag von Dir versenkt hat.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
uwe
Beiträge: 314
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:23

Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:14 hat geschrieben:Der Strang "Was kann ich persönlich gegen die Überfremdung tun" wurde in die Ablage "abgeschoben". Das ist unsere Reaktion auf Überfremdung dieses Forums durch Hetze, Spam und sonstigen Bullshit.


Ich verlange eine belastbare Beweisführung für die unbegründeten Vorwürfe der angeblichen Hetze, des angeblichen Spams und des angeblichen Bullshits.

Sollte solch eine Beweisführung nicht statt finden, betrachte ich die Entscheidung des verantwortlichen Moderators, meinen Strang zu löschen, als Willkür und fordere Gerechtigkeit! Dem verantwortlichen Moderator räume ich hierfür 14 Tage Zeit ein.
Zuletzt geändert von uwe am Sa 12. Dez 2015, 22:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12766
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:26

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:23 hat geschrieben:
Ich verlange eine belastbare Beweisführung für die unbegründeten Vorwürfe der angeblichen Hetze, des angeblichen Spams und des angeblichen Bullshits.

Sollte solch eine Beweisführung nicht statt finden, betrachte ich die Entscheidung des verantwortlichen Moderators, meinen Strang zu löschen als Willkür und fordere Gerechtigkeit!

"Zu den Schwertern!" :D

Die Beweise liegen dem Vorstand und den Moderatoren vor. Nun harre der Dinge, die da auf Dich zukommen mögen, mit Fassung!
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 6902
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Sa 12. Dez 2015, 22:28

Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:26 hat geschrieben:"Zu den Schwertern!" :D

Die Beweise liegen dem Vorstand und den Moderatoren vor. Nun harre der Dinge, die da auf Dich zukommen mögen, mit Fassung!

Wenn Du einen Sekundanten brauchst! :)
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
uwe
Beiträge: 314
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:29

Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:26 hat geschrieben:Die Beweise liegen dem Vorstand und den Moderatoren vor. Nun harre der Dinge, die da auf Dich zukommen mögen, mit Fassung!


Die Beweise und die Beweisführung sollten sinnvollerweise auch dem Angeklagten vorgelegt werden, alles andere ist Willkürjustiz!
Zuletzt geändert von uwe am Sa 12. Dez 2015, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12766
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:31

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:29 hat geschrieben:
Die Beweise und die Beweisführung sollten sinnvollerweise auch dem Angeklagten vorgelegt werden, alles andere ist Willkürjustiz!

MOD - so möge er sich beim Vorstand beschweren!
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8512
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon odiug » Sa 12. Dez 2015, 22:36

uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:23 hat geschrieben:
Ich verlange eine belastbare Beweisführung für die unbegründeten Vorwürfe der angeblichen Hetze, des angeblichen Spams und des angeblichen Bullshits.

Sollte solch eine Beweisführung nicht statt finden, betrachte ich die Entscheidung des verantwortlichen Moderators, meinen Strang zu löschen, als Willkür und fordere Gerechtigkeit! Dem verantwortlichen Moderator räume ich hierfür 14 Tage Zeit ein.

Und dann :?:
Was kommt dann :?:
Verpetzt du uns als links gruen versiftes mainstraem Forum bei deinen Freunden :?:
Die Muehe kannst du dir sparen ... das wissen die schon :thumbup:
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
uwe
Beiträge: 314
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 00:57

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon uwe » Sa 12. Dez 2015, 22:40

Milady de Winter » Sa 12. Dez 2015, 22:31 hat geschrieben:MOD - so möge er sich beim Vorstand beschweren!


Damit ist das Thema für Sie erledigt, oder? Sie sind ein Moderator dieses Forums. Sie sollten wirklich versuchen Objektiv zu sein. Sie sollten sich nicht von Ihren eigenen subjektiven Empfinden leiten lassen. Sie sollten Ihrer Aufgabe Ehre machen. Deswegen bitte ich Sie, und nicht irgend einen Vorstand, zu reflektieren, "Wie kann ich meine Aufgaben als möglichst unabhängiger, möglichst objektiver und möglichst gerechter Moderator bestmöglich ausüben?".
Zuletzt geändert von uwe am Sa 12. Dez 2015, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast