Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mi 25. Mai 2011, 14:11

Armstrong » Mi 25. Mai 2011, 14:07 hat geschrieben:
Nein, noch lange nicht alle. Dafür hat die Politik ja nun die Gender-Mainstreaming-Agenda gestartet, um diese widerspenstigen Frauen, die sich dem Feminismus partout nicht beugen, endlich umzuerziehen. :thumbup:


Ich lese aber immer nur von Männern, die sich ändern sollen. :(
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon schelm » Mi 25. Mai 2011, 14:14

" Demnach würden sich viele Frauen nicht in einen Mann verlieben, der weniger verdient als sie selbst. "

Die Fähigkeit, ein Gefühl nach einer Checkliste ein - oder ausschalten zu können ist keine, sondern nur eine Selbsttäuschung mancher Frauen, die, ist erst das evolutionär bedingte Versorgungsprogramm erfüllt, dann schnell Langeweile und Frustration erzeugt, die sich im Behängen mit immer größeren Klunkern ausdrücken kann - oder in der heimlichen Suche nach echter Leidenschaft. ;)

Freundliche Grüße, schelm
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mi 25. Mai 2011, 14:15

schelm » Mi 25. Mai 2011, 14:14 hat geschrieben:" Demnach würden sich viele Frauen nicht in einen Mann verlieben, der weniger verdient als sie selbst. "

Die Fähigkeit, ein Gefühl nach einer Checkliste ein - oder ausschalten zu können ist keine, sondern nur eine Selbsttäuschung mancher Frauen, die, ist erst das evolutionär bedingte Versorgungsprogramm erfüllt, dann schnell Langeweile und Frustration erzeugt, die sich im Behängen mit immer größeren Klunkern ausdrücken kann - oder in der heimlichen Suche nach echter Leidenschaft. ;)

Freundliche Grüße, schelm


Frauen täuschen sich selbst? Das kann nicht sein. Das darf nicht sein. Diese Wesen sollen uns doch zum Weltfrieden führen :(
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon schelm » Mi 25. Mai 2011, 14:26

lila-filzhut » Mi 25. Mai 2011, 15:15 hat geschrieben:
Frauen täuschen sich selbst? Das kann nicht sein. Das darf nicht sein. Diese Wesen sollen uns doch zum Weltfrieden führen :(

Manche täuschen sich selbst, weil sie Verliebtsein mit Versorgtsein und Sicherheit verwechseln. Das Gefühle sich ändern können oder eine urplötzliche Ernüchterung folgt, stellt sich heraus man hat es mit einer absoluten Blinse zu tun .. ist eigentlich unabhängig des Geschlechts, die Illusion sich " verliebt " zu haben, weil ER so ein gut situiertes und sie als Prinzessin behandelndes Exemplar der Spezies Mann wäre, die ist allerdings typisch weiblich - typisch männlich wäre da wohl zu glauben " verliebt " zu sein, weil ihr Hintern so geil wackelte ?

Freundliche Grüße, schelm
Zuletzt geändert von schelm am Mi 25. Mai 2011, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mi 25. Mai 2011, 15:16

Die Vulva ist ein Kreditkartenlesegerät

http://magazin.elitepartner.de/viele-fr ... enner.html

Die Orgasmus-Häufigkeit bei Frauen steigt mit dem Einkommen ihres Partners.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mi 25. Mai 2011, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Do 26. Mai 2011, 14:56

UNGLAUBLICH! :(

http://www.welt.de/print/die_welt/polit ... -Boys.html

Was wir attraktiv finden, so erklären es die Forscher, hat sich in Jahrhunderten durch den Einfluss von Evolution und Kultur entwickelt. Stolz verbinden wir mit Dominanz und einem hohen sozialen Status. Folglich kann so ein Mann Frau und Kind ernähren. Wer hingegen lächelt, ist eher schwach und unterwirft sich. So ein Weibchen muss natürlich beschützt werden. Jessica Tracy bemerkt dazu: Viele dachten wohl, solche Normen hätten wir hinter uns gelassen.


Wahnsinn, die taffe moderne Frau.....
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon Joker » Do 26. Mai 2011, 15:11

lila-filzhut » Do 26. Mai 2011, 15:56 hat geschrieben:UNGLAUBLICH! :(

http://www.welt.de/print/die_welt/polit ... -Boys.html



Wahnsinn, die taffe moderne Frau.....

Ähhmmm ,JA.
Es ist zwischen Männlein und Weiblein alles so wie es schon seit Urzeiten ist.
Das was neu ist sind solche Gestalten wie du.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » So 5. Jun 2011, 21:25

Joker » Do 26. Mai 2011, 15:11 hat geschrieben:Ähhmmm ,JA.
Es ist zwischen Männlein und Weiblein alles so wie es schon seit Urzeiten ist.
Das was neu ist sind solche Gestalten wie du.


Nö, das wirklich "Neue" ist die Forderung nach dem neuen Mann. Und nicht die Forderung nach der neuen Frau. Die ist laut feministischer Systempresse ja schon fertich.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am So 5. Jun 2011, 21:26, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lobozen » Mo 6. Jun 2011, 01:50

Die Orgasmus-Häufigkeit bei Frauen steigt mit dem Einkommen ihres Partners.
und ich dachte, ich sei ueber die jahre ein immer besserer beischlafversteher geworden... :(
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8710
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon Welfenprinz » Mo 6. Jun 2011, 03:56

Wenn ich jetzt meine Kontoauszüge so anschaue , tun mir meine Frauen der letzten jahre ja richtig leid.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mo 6. Jun 2011, 20:42

Wow, Frauen überraschen mich jeden Tag aufs Neue:

http://www.freiewelt.net/blog-3241/das- ... -mann.html

Das neue Lebensmodell: Teilzeit für die Frau, Vollzeit für den Mann


Zwar sind Mütter seltener als früher nicht erwerbstätig; die erwerbstätigen Mütter sind jedoch immer häufiger in Teilzeit beschäftigt: Von 30% auf 70% nahm die Teilzeitquote zwischen 1970 und 2009 zu - für Arbeitnehmerinnen mit Kindern sind Teilzeiterwerbsverhältnisse nicht mehr die Ausnahme, sondern längst die Regel. In Paarhaushalten mit minderjährigen Kindern waren 2009 knapp 40% der Mütter in Teilzeit erwerbstätig, etwa derselbe Anteil ist nicht erwerbstätig und nur etwa ein Fünftel ist in Vollzeit beschäftigt - 1996 war es noch annähernd ein Drittel. Väter sind dagegen in der Regel in Vollzeit erwerbstätig und sorgen damit für den Lebensunterhalt der Familie. Zwar sind sie seltener als früher die "Alleinernährer", nach wie vor jedoch in mehr als zwei Dritteln der Familien die "Haupternährer".


Als Haupternährer sollte Pappi ja auf jedenfall mal beruflich nen Gang zurückschalten und die Karrierewünsche der Frau 2.0 wahrnehmen.

Mal sehen, wann diese "Haupternährer" also Männer denn nun endlich überwunden werden, jetzt hat man den Frauen in diesem Land schon einen Frauenstaat installiert, aber scheinbar wollen die n.... werden die von ihren Mackern teilzeit an Küche & Kind gekettet. :rolleyes:
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mo 6. Jun 2011, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon Dampflok » Mo 6. Jun 2011, 22:04

lila-filzhut » Mo 6. Jun 2011, 21:42 hat geschrieben:Wow, Frauen überraschen mich jeden Tag aufs Neue:

http://www.freiewelt.net/blog-3241/das- ... -mann.html





Als Haupternährer sollte Pappi ja auf jedenfall mal beruflich nen Gang zurückschalten und die Karrierewünsche der Frau 2.0 wahrnehmen.

Mal sehen, wann diese "Haupternährer" also Männer denn nun endlich überwunden werden, jetzt hat man den Frauen in diesem Land schon einen Frauenstaat installiert, aber scheinbar wollen die n.... werden die von ihren Mackern teilzeit an Küche & Kind gekettet. :rolleyes:


Na, warum sollen sie auch noch arbeiten?

Der deutsche Staat zahlt die welthöchsten Kinderprämien. Da reicht ein Kind für die lebenslange Absicherung der Frau. Warum sich da noch für die Familie fair einsetzen so wie der Mann? Wenns ihm nicht paßt geht sie, und der Staat als Ersatzvater zahlt weiter, wobei er die Gelder vom nun familienlosen Mann erpreßt.

In Frankreich gibts fürs erste Kind fast kein Kindergeld, die Arbeits"begeisterung" der Frauen ist da wesentlich höher. Die geringe Mitarbeit der Frauen in Deutschland ist kein "Emanzipations"- sondern ein Luxusproblem.

In den anderen Ländern "wollen" nicht etwa mehr Frauen berufstätig sein - nein, sie müssen einfach.


.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mi 13. Jul 2011, 15:52

Auch Frauen, die mehr als ihre Macker verdienen sind irgendwie Opferinnen. :(

Ich finde wir sollten jetzt schon ein Mahnmal für die besserverdienenden Frauen errichten. Oder ne Lichterkette auf ner Shopping-Meile. Von Douglas zu Gucci

http://www.spiegel.de/karriere/berufsle ... 81,00.html

Sie verdient mehr als er - kein Problem? Und ob! Denn diese immer noch seltene Konstellation kratzt am Ego der Männer, und auch Frauen hängen oft an alten Rollenbildern.

...
Da ist Lisas Portemonnaie eine Quelle, die er immer wieder mal anzapft. "Geld ist das Hauptproblem in unserer Beziehung", sagt die Geschäftsfrau.

...
Lisa möchte ein Buch schreiben, doch die finanzielle Decke für eine Auszeit im Job ist zu dünn. Mehr Zeit und weniger Stress - das kann sie sich nicht leisten. "Es ist einfach sehr, sehr anstrengend, als Selbstständige die volle Verantwortung für das Finanzielle zu tragen", sagt sie.


usw...

Dabei haben diese Frauen es doch gar nicht nötig, die Macker mit durchzufüttern. Doch der angeborene weibliche Altruismus befiehlt es ihnen. Wahnsinn, wie Frauen sich in D für ihre Männer aufopfern. Egal ob als Frau, die dem Mann den Rücken freihält und den Haushalt schmeißt, als auch die Alleinernährerin. Diese Frauenschicksale, mir gehen langsam die Tränen aus. :(

Dabei ist Frauen die Kohle doch unwichtig, denn nur für Männer gilt:
Geld ist für Männer eine "externe Messlatte für beruflichen Erfolg und ihren persönlichen Selbstwert", sagt der Psychologe, Soziologe und Neidforscher Rolf Haubl von der Universität Frankfurt. "Sie verbinden damit Einflussnahme und Macht".


Tja, vielleicht werden diese ewiggestrigen Macker irgendwann merken, daß die modernen frechen Frauen auf die Kohle & Status pfeifen. :rolleyes:
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Mi 13. Jul 2011, 16:20, insgesamt 3-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mo 22. Aug 2011, 01:14

http://www.freitag.de/2008/23/08231801.php
Die Entwicklung wird in diese Richtung gehen. In den USA spricht man heute schon vom "dating down", das heißt die Frauen sind nicht mehr so daran interessiert, status- und einkommensbezogen "nach oben" zu heiraten. Die nicht monetäre Unterstützung durch ihre Partner wird dagegen immer wichtiger. Das wird in Deutschland auch so kommen.
Jutta Allmendinger, 2008


Jutta Allmendinger leitet seit 2007 das Wissenschaftszentrum Berlin, das größte sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut Europas. Davor war die Soziologin Direktorin des Instituts für Arbeits- und Berufsforschung in Nürnberg. Zwischen 1999 und 2002 stand sie als erste Frau der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vor. Als Bildungsforscherin untersucht sie die Auswirkungen von Armut, Arbeitslosigkeit und Migrationshintergrund auf das Bildungsverhalten.



... :thumbup: Top-Forscherin!
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon Dampflok » Mo 22. Aug 2011, 06:51

lila-filzhut » Mo 22. Aug 2011, 02:14 hat geschrieben:http://www.freitag.de/2008/23/08231801.php





... :thumbup: Top-Forscherin!

Jau.

Würde sie als Soziologin nicht staatlich durchgefüttert, sondern wie jeder normale Arbeiter an ihren Ergebnissen gemessen, müßte sie jetzt wohl stempeln gehen.


.
Zuletzt geändert von Dampflok am Mo 22. Aug 2011, 07:53, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mo 22. Aug 2011, 15:59

Dampflok » Mo 22. Aug 2011, 06:51 hat geschrieben:Jau.

Würde sie als Soziologin nicht staatlich durchgefüttert, sondern wie jeder normale Arbeiter an ihren Ergebnissen gemessen, müßte sie jetzt wohl stempeln gehen.


.


...oder einen Karrieretypen suchen. Aber dazu gehört ein verlockendes Äußeres und Soziologie-Studentinnen sind wie Genderwissenschaftlerinnen meist ziemlich knabenhaft und brettig.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Do 8. Sep 2011, 21:38

Und wiedermal stammelt sich eine Feministin das Frauenleben zurecht... :rolleyes:

http://www.freitag.de/alltag/1135-das-g ... -ein-spiel

Aus dem "Versorger" macht Frau Krötke mal eben schnell die "Trophäe", damit es irgendwie paßt.... wie billlllliiiiiiiich!
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Do 8. Sep 2011, 21:42, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Sal Paradise
Beiträge: 2715
Registriert: Sa 28. Mai 2011, 05:47

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon Sal Paradise » Fr 9. Sep 2011, 07:33

Wieso lest Ihr eigentlich alle dieses Revolver-Medium ?
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3710
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Sa 10. Sep 2011, 14:23

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesel ... y/21896403

Erfolgreiche und schöne Frauen haben es schwer auf dem Heiratsmarkt. Oder anders gesagt: Es gibt für gut ausgebildete Frauen in den Dreissigern nicht genug ungebundene kluge und attraktive Männer. Seit die «Newsweek» 1985 eine Studie über das Heiratsverhalten von Uniabgängern in den USA mit der Schlagzeile verkaufte «Frauen um 40 haben die grössere Chance, von einem Terroristen getötet als geheiratet zu werden», ist das erfolglose Liebesleben von Karrierefrauen zum beliebten Thema geworden, an dem sich Statistiker, Filmemacher, Soziologen, Evolutionsbiologen und Partnerschaftsbörsen abarbeiten.



Viele Frauen teilen das Schicksal von Sandra Bullock. Sie sind genauso erfolgreich, so attraktiv, so begehrt.

Schon erstaunlich, europäischen Frauen schieben wohl nen ganz schönen Turkey, bei der Medienhochgötzdosis die sie täglich brauchen.

Dabei, schaut man hinter die Kulissen so manch "erfolgreicher" gutbezahlten Genderprofessorin und rechnet man gerecht runter, dann sollte vom Niveau her solch Partnertypus vollkommen ausreichen. Bei ihrer Selbstbeweihräucherung handelt es sich schließlich auch meist nur um heiße Luft.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Sa 10. Sep 2011, 17:22, insgesamt 3-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
miss marple

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon miss marple » Sa 10. Sep 2011, 19:54

nun, ich weiß einen fall, da hat er viel geld und sie weniger, er einiges älter, wie so diese klassische konstellation ist.

die dinge nahmen ihren verlauf, es krachte hinten und vorne, er schrie sie an "du hast mich nur wegen meinem geld genommen", worauf sie sagte "logisch, was wär denn sonst an dir".

ich fand das hart und bin froh, dass ich diese szene nur aus erzählungen kenne. stünde man da dabei, ich wüßte nicht, würd ich lachen, weinen, abhaun oder die hausbar suchen.
Zuletzt geändert von miss marple am Sa 10. Sep 2011, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi, Google [Bot] und 2 Gäste