Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3709
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mi 14. Sep 2011, 23:27

Zur Abwechslung wird bei der Tageszeitung.ch mal nen Gulli aufgemacht:

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesel ... y/14276892

Des Weiteren ist durch die gestiegene Erwerbstätigkeit von Frauen die Position des Alleinernährers der Familie ins Wanken geraten.


:D

...klar!

Und nicht zuletzt werden in der Arbeitswelt vermehrt Kompetenzen von Männern gefordert, die nicht dem herkömmlichen Männerbild entsprechen, wie soziale Kompetenzen, Teamfähigkeit oder neue Führungsstile.


Die ghanische Drei-Fingerflöte - ein wichtiges Kommunikationsinstrument

Denn es gibt ja immer mehr Männer, die diese neuen Entwicklungen positiv besetzen und diese als Chance verstehen.

Welche Chance? Als Alleinernährer is scheiße und als Halbtagskraft, die bzgl. Kinder sehen/Familienerhalt der Menstrutionslaune der Alten ausgesetzt ist, ist auch scheiße.

Egal, welches Weibchen man wählt, Ergebnis bleibt scheiße.

So finden sich ja auch vermehrt Stimmen, die ihnen an «all dem» die Schuld geben, oder Aufforderungen, sich auf ihre eigentlichen weiblichen Aufgaben zu besinnen

Viele Frauen besinnen sich auch ohne Aufforderungen auf das Traditionelle, haben sich nie vom Traditionellen verabschiedet. Die Frau 2.0. als breite Massenbewegung ist eine Erfindung der feministischen Systemmedien.
Zuletzt geändert von lila-filzhut am Do 15. Sep 2011, 14:31, insgesamt 2-mal geändert.
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3709
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » So 18. Sep 2011, 20:45

Es ist einfach nicht zu glauben...
http://www.taz.de/Studie-zu-Familienmodellen/!77955/

"Die Ergebnisse haben mich überrascht", sagt Susanne Seyda, Volkswirtin am Institut der deutschen Wirtschaft Köln, die an der RHI-Studie mitgewirkt hat.
Denn der Trend geht seit Jahren in eine andere Richtung: Frauen rein in den Beruf, unabhängig davon, ob sie verheiratet sind oder nicht und ob sie Kinder haben oder keine.


Nein, nicht der Trend sondern die Parallelwelt im feministischen Frauenhirn geht seit Jahrzehnten in eine andere Richtung. Man sollte Realität verbieten. :mad:
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/
Benutzeravatar
lila-filzhut
Beiträge: 3709
Registriert: So 28. Nov 2010, 14:54
Benutzertitel: total netter aber Nur-Freund

Re: Ich glaub mein Schwein pfeift: Frauen heiraten nach oben

Beitragvon lila-filzhut » Mo 5. Nov 2018, 18:01

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... ar-BBPfkos

Geld macht sexy! Was der Volksmund schon seit Jahren sagt, hat eine Studie des Sparportals „RetailMeNot“ bestätigt. Sie besagt, dass jeder fünfte Mann und jede neunte Frau Partner mit einem hohen Einkommen attraktiver findet. Insgesamt wurden 1.280 Menschen befragt. 20 Prozent davon gaben an, dass sie einen satten Gehaltsscheck sogar anziehender finden als Intelligenz. Und auch das Fitnessstudio könnt ihr euch in Zukunft schenken.



Und die Taz äußert sich auch zum Thema*
* statt Einkommen, nennen die das Bildung, jaja der gutverdienende BWLer ist also genauso begehrt wie der taxifahrende Germanist.
Mal wieder unfassbar verlogen:

https://taz.de/Kommentar-Statistik-zu-P ... /!5547564/
Was ist in Zeiten der Globalisierung mit binationalen Paaren, wo die ältere, deutsche Frau halt mehr verdient?


:rolleyes:
weil ich ja sowieso gewinn, da ich nen Filzi bin :)
Die Knowledge Base für Kenner & Profis
http://genderama.blogspot.de/

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste